Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4.0 von 5 Sternen Spannender Jugendthriller
"Die Stimme ließ ihr einen Schauer über den Rücken laufen, denn sie klang merkwürdig vertraut und doch fremd."(Seite 7)

Johanna Fischer ahnt nichts böses, als sie eines Abends an ihr Telefon geht. Doch dann meldet sich eine Stimme und mit dieser Stimme tritt ein Verehrer in ihr Leben und hat einen perfiden Plan ausgeheckt.
Wenn...
Vor 21 Monaten von Kleine_Buecherinsel veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Neongrüne Angst
Meiner Meinung nach hatte der Krimi einen langatmigen ersten Teil mit vielen Nebenschauplätzen im Detail. Streckenweise hat er mich gelangweilt, weil der Schreiber dem Leser stellenweise hinterher hinkte. Gut, dass es nicht der erste Krimi von Klaus-Peter Wolf war, sonst hätte ich die anderen sehr unterhaltsamen Ostfriesenkrimis verpasst.
Vor 19 Monaten von Bourbin veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4.0 von 5 Sternen Spannender Jugendthriller, 21. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Neongrüne Angst (Gebundene Ausgabe)
"Die Stimme ließ ihr einen Schauer über den Rücken laufen, denn sie klang merkwürdig vertraut und doch fremd."(Seite 7)

Johanna Fischer ahnt nichts böses, als sie eines Abends an ihr Telefon geht. Doch dann meldet sich eine Stimme und mit dieser Stimme tritt ein Verehrer in ihr Leben und hat einen perfiden Plan ausgeheckt.
Wenn Johanna nicht das tut, was er möchte, dann geschehen unvorstellbar grausame Dinge. Dinge die sie hätte verhindern können.

Schon auf der ersten Seite bekommt man es mit Angst zu tun. Wie weit wird der Mensch gehen, der Johanna in sein Visier genommen hat und wer ist dieser Mann? Für Johanna ändert sich mit diesem Telefonat ihr Leben auf dramatische Weise und wenn sie sich jemanden anvertraut, glaubt man ihr nicht. Auch ihr Freund Leon zweifelt an ihrer Geschichte, so dass selbst Johanna zwischendurch immer wieder die Gedanken hat, verrückt und paranoid zu werden.

"Du musst mich nicht lieben, Josy, es reicht mir, wenn du Angst vor mir hast.
Ich verehre dich. Du bist die Einzige für mich. Warum sollte ich dir ein Leid antun?"(Seite 256)

Sätze die im Buch auftauchen und die auch beim Leser ein mulmiges Gefühl hinterlassen. Wer ist nur dieser verrückte Kerl, der so gut über Johanna bescheid weiß?

Klaus-Peter Wolf hat mit "Neongrüne Angst" den 2. Band um Johanna und Leon geschrieben. Aber der Fall ist in sich abgeschlossen und auch ohne die Kenntnis des ersten Bandes "Nachtblauer Tod" gut zu lesen, ohne das Gefühl zu haben, etwas verpasst zu haben.

Schon von der ersten Seite an, hat er eine große Spannung aufgebaut, die zwar nicht das ganze Buch anhielt, aber immerwieder mit viel Macht zurückkam. Mit mehreren Strängen hat Klaus-Peter Wolf es geschafft, mich ein wenig zu verwirren und ab und zu hatte ich wirklich meine Zweifel, noch im richtigen Buch zu sein. Das soll jetzt nicht negativ gewertet werden. Ich fand es gut.

Aber es gibt auch einen kleinen Kritikpunkt, was mir nicht so gut gefallen hat. Ab und an fand ich, gab es ein wenig viel Nebengeplänkel, was mich nicht sonderlich interessiert hat und die zwanghaft wirkende Jugendsprache störte mich dann ein wenig. Doch den Lesegenuß hat es im Großen und Ganzen nicht gestört.

Die Protagonisten waren schön beschrieben und man bekam ein recht gutes Gefühl für die Jungs und Mädels. Besonders Johannas Ängste und Verzweiflung kamen sehr gut rüber. Die Handlungsorte sind so gut beschrieben worden, dass man sich genau vorstellen konnte, wo man sich gerade befindet.

Das Ende mündet in einem spannenden Showdown, der einen nur noch so durch die Seiten rasen lässt.

Fazit:
Ein guter Jugendthriller. Spannend geschrieben, interessanter Plot. Es hat mir Spaß gemacht, dass Buch zu lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tolles Buch, 7. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Neongrüne Angst (Kindle Edition)
Ich war neugierig ein Jugendbuch von Klaus-Peter Wolf zu lesen. Es macht tatsächlich auch als Erwachsener Spaß es zu lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Neongrüne Angst, 8. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Neongrüne Angst (Kindle Edition)
Meiner Meinung nach hatte der Krimi einen langatmigen ersten Teil mit vielen Nebenschauplätzen im Detail. Streckenweise hat er mich gelangweilt, weil der Schreiber dem Leser stellenweise hinterher hinkte. Gut, dass es nicht der erste Krimi von Klaus-Peter Wolf war, sonst hätte ich die anderen sehr unterhaltsamen Ostfriesenkrimis verpasst.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen seltsam, 23. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Neongrüne Angst (Kindle Edition)
Ich bin von Klaus-Peter Wolf anderes gewöhnt. Ich konnte mit diesem Buch nicht wirklich viel anfangen und ich habe schon sehr viel vom Autor gelesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen für Jugendliche sehr spannend, 8. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Neongrüne Angst (Gebundene Ausgabe)
Es gibt auch Erwachsene, die K.P.Wolf gerne lesen.
Er schreibt für alle Altersgruppen.
Wir lieben ihn!
In unserer Bücherei gibt es fast alle Titel von ihm.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannender Jugendthriller, empfohlen ab 14 Jahren..., 20. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Neongrüne Angst (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch erhielt ich für eine Gastrezension, welche auf [...] erscheinen wird.Vielen Dank hier für!

Worum geht es?
Als Johanna Fischer eines Abends an ihr Telefon geht und sich ein Stalker meldet, welcher ihr vorschreibt, was sie in den nächsten Stunden und Tagen zu tun hat, ahnt sie nicht, was ihr noch alles bevorsteht. Denn wenn sie seine Regeln nicht befolgt, drohen schreckliche Dinge zu passieren. Doch es scheint ihr niemand zu glauben.

Dies ist mein erstes Buch, welches ich von dem Autor gelesen habe und ich muss sagen, ich kenne den ersten Band nicht, und fand es in keinster Weise schlimm, denn das Buch ist eine Geschichte für sich. Man braucht also den ersten Band dazu gar nicht kennen.

Der Klappentext faszinierte mich so sehr, dass ich direkt loslegen musste.
Schnell bemerkte ich den flüssigen und sofort mitreißenden Schreibstil des Autors. Es dauerte nur wenige Seiten, bis ich tief in der Geschichte drin war und das Buch vor Spannung nicht mehr aus der Hand gelegt hatte. Handlungsorte und Geschehnisse wurden so wunderbar detailliert beschrieben, dass ich mir ein genaues Bild vor Augen machen und mir den Ablauf genau vorstellen konnte. Was ich jedoch ein wenig schade fand, war, dass die Spannung im Laufe des Buches dann rapide abnahm und es wieder einige Seiten dauerte, bis der Autor neue Spannung aufbauen ließ. Schöner hätte ich es bei solch einem Buch gefunden, wenn diese durchweg angehalten hätte. Was mir außerdem auffiel, war die wirklich sehr jugendliche Sprache. Man merkte deutlich, dass der Autor auf die heutige Aussprache der Jugendlichen unter sich hinauswollte. Das war schon sehr gewöhnungsbedürftig, findet aber keinen Kritikpunkt bei mir.
Das Cover gefiel mir sehr gut. Der Buchtitel wurde in neonfarbenem Grün auf einem schlichten hübschen grünen Hintergrund gebracht. Ebenso zeigt es vermutlich den Handlungsort.

Die Protagonistin Johanna gefiel mir sehr gut. Sie wurde wunderbar dargestellt und man spürte teilweise wirklich ihre Ängste und Verzweiflungen. Im Laufe der Geschichte merkte man dann, dass sie über sich hinauswuchs und bewies somit ihr Denken und Handeln. Das war wirklich sehr positiv.
Auch Leon ihr Freund wurde sehr gut dargstellt. Jedoch gefiel mir seine Art und Weise, wie er Johanna misstraute und sie teilweise für verrückt erklärte am Anfang gar nicht. Man hatte den Anschein als verbirgt er ein Geheimnis.

Fazit:
Im Gesamtpaket ist dieses Buch ein gelungener und spannender Jugendthriller, der das ein oder andere Mal den Atem anhalten ließ. Ich kann dieses Buch jedem jungen Leser ab 14 Jahren empfehlen und vergebe die folgende Wertung:

- Cover: 4/5

- Story: 4/5

- Schreibstil: 4/5

- Charaktere: 4/5

- Emotionen: 4/5

Gesamt: 4/5 Palmen

© Sharons Bücherparadies [...]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neongrüne Angst, 16. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Neongrüne Angst (Gebundene Ausgabe)
Wie alle Bücher von Klaus Peter Wolf: einfach spannend. Hinzu kommt natürlich, dass ich aus der Gegend stamme, in denen das Geschehen meistens stattfindet.... man kennt einiges.
Für mich kommt dieser Autor immer in Frage: ich freue mich schon auf sein nächstes Buch....!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Neongrüne Angst
Neongrüne Angst von Klaus-Peter Wolf (Gebundene Ausgabe - 22. August 2013)
EUR 16,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen