Kundenrezensionen


131 Rezensionen
5 Sterne:
 (39)
4 Sterne:
 (35)
3 Sterne:
 (29)
2 Sterne:
 (19)
1 Sterne:
 (9)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Würdiger Abschluss der Trilogie
Achtung, da es sich hier um den 3. Band einer Trilogie handelt, kommt es unweigerlich zu Spoilern aus den ersten beiden Teilen!

Inhalt :
Cassia und Ky haben sich in den Canyons endlich wiedergefunden. Dennoch können sie ihre Zweisamkeit nicht lange genießen, da sie dort auch die Erhebung ausfindig gemacht haben, der sich die beiden...
Vor 18 Monaten von MiciMaus veröffentlicht

versus
28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen langatmig
"Die Auswahl" war für mich etwas Besonderes, sowohl von der Idee der Utopie in der Dystopie her als auch vom Schreibstil und den gut ausgearbeiteten Charakteren. Für diesen ersten Band hätte ich volle 5 Sterne vergeben.

"Die Flucht" fand ich schon weitaus weniger interessant. Cassia und Ky haben sich kaum weiterentwickelt, die sogenannte...
Vor 22 Monaten von Calista veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nach dem 1. Band hat die Trilogie ihren Charme verloren und nicht wieder finden können, 15. Januar 2013
Von 
Claudias Bücherregal (Schl.-Hol.) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Cassia & Ky - Die Ankunft. Band 3 (Gebundene Ausgabe)
Ich möchte darauf hinweisen, dass ich für diese Rezension Band 1 und 2 als bekannt voraussetze. Somit können für Leser, die "Die Auswahl" und "Die Flucht" noch nicht gelesen haben, Spoiler vorhanden sein.

Cassia und Ky haben sich in den Schluchten der Canyons endlich wieder gefunden und der Erhebung angeschlossen. Lange können die beiden jedoch nicht zusammen bleiben, denn diese neue Gruppierung will die bisherige Gesellschaft und deren System stürzen. Cassia wird somit als Sortiererin in der Stadt benötigt, während Ky als Pilot in den Äußeren Provinzen eingesetzt wird. Dort trifft er auf Xander, der immer noch für die Gesellschaft arbeitet und von der Erhebung nichts erfahren darf. Als eine tödliche Seuche ausbricht, wird etliches vorangetrieben, aber vieles gerät außer Kontrolle und das Leben aller wird gefährdet.

Mit dem Roman "Die Ankunft" endet die Trilogie um Cassia und Ky, die in einer Gesellschaft aufgewachsen sind, die ihnen alles vorschrieb. Der Auftaktband hatte mich damals richtig begeistert, ich mochte die Charaktere und fand die dystopische Welt einfach nur genial. "Die Flucht" war dann eher enttäuschend und ich bin im Nachhinein überrascht, dass ich damals noch 4 Sterne dafür vergeben habe. Jetzt, ein Jahr später, empfinde ich das Buch rückblickend nur als 3 Sterne Buch. Somit war ich gespannt, auf den Abschlussband - würde Ally Condie meine ursprüngliche Begeisterung wieder entfachen können oder sich im Mittelmaß verlieren?

Meiner Meinung nach ist leider letzteres eingetroffen. Nach 250 Seiten habe ich das Buch abends zur Seite gelegt und hatte das Gefühl, dass noch fast überhaupt nichts passiert ist. Inhaltlich bietet es zwar schon etwas an, aber irgendwie ist es zu sachlich, zu kalt. Es konnte mich überhaupt nicht berühren oder mich gar mitreißen. Das ist leider auf den letzten 350 Seiten auch nicht viel besser geworden. Die ursprüngliche Begeisterung ist nicht wieder aufgetaucht. Dieses hat mich nicht nur enttäuscht, sondern auch gewundert, denn das gesamte Geschehen wird abwechselnd durch die Ich-Erzähler und Protagonisten Cassia, Ky und Xander geschildert. Dadurch hat es eigentlich automatisch einen persönlichen Touch und macht es leichter eine Bindung dazu aufzubauen - aber bei mir hat das nicht funktioniert.

Gut gefallen hat mir, dass Xander einen höheren Stellenwert in diesem Roman bekommen und sogar aus seiner Perspektive berichten darf. Schade fand ich wiederum, dass die Liebesgeschichte komplett zu kurz kommt. Ich brauche gar nicht unbedingt eine solche Handlung, aber wenn die Autorin diese komplizierte, emotionale Romanze einbaut, dann sollte diese auch etwas Raum haben, um sich entfalten zu können. Das Ende der Dreiecksbeziehung ist zwar zufrieden stellend, aber doch sehr einfach und nicht unbedingt befriedigend.

Abraten kann man von diesem Buch nicht, denn wer die ersten beiden Teile gelesen hat, wird sicherlich wissen wollen, wie es mit den drei Protagonisten endet. Empfehlen kann ich diesen Roman leider aber auch nicht, da er mich einfach nicht berührt hat. Das Beste an dieser Trilogie waren für mich eindeutig der erste Band und die Covergestaltung der drei Bücher. Sie passen perfekt zusammen und besonders die neonfarbenen Schriften, die sogar geprägt sind, springen sofort ins Auge. Die Bücher, deren Titel jeweils einen ungewöhnlichen Buchstaben enthält, sehen nebeneinander im Regal einfach schick aus.

Fazit: Schade, dass diese Trilogie nach dem ersten Band ihren Charme verloren hat. Um zu wissen, wie es mit Cassia, Ky und Xander weitergeht, kann man das Buch schon lesen. Allein stehend würde es von mir jedoch keine Empfehlung bekommen, da einfach kein Funke auf den Leser überspringt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leider keine Worte mehr..., 28. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Cassia & Ky - Die Ankunft. Band 3 (Gebundene Ausgabe)
Eigentlich würde ich am Liebsten gar nichts zu diesem Buch schreiben. Am Liebsten hätte ich dieses Buch aus meinem Regal verbannt und aus dem 5. Stock fallen gelassen. Am Liebsten hätte ich dieses Buch schon nach 50 Seiten abgebrochen. Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zu letzt. Ohja! In Ally Condies "Die Ankunft" ist allerdings nicht nur die Hoffnung gestorben, sondern das komplette Lesevergnügen abgesoffen. Dies ist der Moment indem sich wirklich jeder Buchnerd überlegt, ob er nicht vielleicht doch einmal in seinem Leben eine Ausnahme machen soll und ein Buch verbrennen soll.

Ich breche nun wirklich NIE Bücher ab, deswegen habe ich mich irgendwann während des Lesens nur noch an den Gedanken geklammert, dass ALLES ein Ende hat! Aber dieses Buch hat nun einmal 600 Seiten und das Ende kam mir vor wie ein 10km Marathonlauf. Und jeder der mich kennt, weiß dass ich wahrscheinlich Peitschenhiebe bräuchte um diese 10km durch zu halten. Bei "Die Ankunft" haben es dann mehrere ausgiebige Nickerchen getan.

Langeweile, Todessehnsucht, Selbstmordgedanken, Hass, Hass, Hass - das waren die Gefühle, die mich durch den Abschluss der Reihe "Cassia und Ky" begleitet haben. Oh Gott, liebe Ally Condie was ist geschehen? Die ersten beiden Bücher gehören zu meinen absolut Lieblingsdystopien. Hier stellt sich die Frage, ob dieses Buch überhaupt von Allly Condie selbst verfasst wurde, wahrscheinlich hätte ich diese Geschichte besser zu Ende geschrieben.

So nun komme ich aber endlich zu dem furchtbaren, furchtbaren, absolut schrecklichem Inhalt. Zu Beginn dachte ich noch, heyyy das Buch fängt ja schonmal ganz gut an. Von dem "ganz gut" steigerte sich Ally Condie nach wenigen Kapiteln zu einem unterirdisch schlecht und ich bin wirklich waaaahnsinnig stolz auf sie, dass sie dieses "unterirdisch schlecht" bis zum Ende durch gehalten hat. Ich finde dafür hat sie sich einen Keks verdient, was meint ihr? Ich habe mich so wahnsinnig auf dieses Buch gefreut, weil mir die Vorgängerbände unglaublich gut gefallen haben und ich gespannt war, welches Ende die Autorin für die Charaktere gezaubert hat. Nach dem Lesen könnte ich Sturzbäche weinen, und ganze Erdmännchen Höhlen damit überfluten, vor Enttäuschung und Frustration. Aber das würde den Erdmännchen nicht gerecht werden, wahrscheinlich wäre es sinnvoller die Autorin an einen Stuhl zu fesseln und ihr stundenlang aus ihrem eigenem Buch vor zu lesen, aber das wäre wohl Menschenunwürdig.

Die Sichtweise der Handlung wechselt sich zwischen den drei Protagonisten Cassia, Ky und Xander ab. Eine wirklich wunderbare Idee, die schon aus dem zweiten Band stammt, nur dass hier im Grunde nur Xanders Handlungstrang einen Hauch von Spannung beinhaltet und der Leser äußerst enttäuscht ist wieder zu einem der anderen beiden langweiligen Charaktersichtweisen wechseln muss. Xander arbeitet als Funktionär für die Gesellschaft und hat seine Fähigkeiten als Arzt sehr gut ausgebaut. Ich habe ihm sehr sein Happy End gegönnt und zwar eins ohne Cassia, weil er ansonsten wohl nur unglaublich unglücklich geworden wäre. Ky hingegen habe ich irgendwann nur noch verflucht. Der Handlungstrang in Kombination mit Indie, die der Leser aus dem zweiten Band kennt, war einfach nur grausam. Die Beziehung zwischen Ky und Indie habe ich einfach nicht verstanden, die war sowas von verworren, schwachsinnig, abgedreht und extrem unlogisch. Zumal Indie irgendwann einfach nur noch zu einer Nervenbelastung wurde, denn "Indie macht was sie will, Indie kann niemand etwas vorgeben, denn Indie macht schließlich was sie will!". Ja schon klar, Indie ist ein verzogenes Gör, das die Nerven des Lesers strapazieren soll. Nunja und nun zu Cassia. Irgendwie ist Cassia nur noch eine graue Silhouette in meiner Erinnerung. Die Autorin hat sie so blass werden lassen als Charakterin, sie ist nicht mehr die Cassia, die man aus den Vorgängern kennt. Ich möchte nun eigentlich gar nicht mehr zu den Charakteren und der Handlung schreiben, ansonsten spoiler ich euch und ich selbst fange wieder an zu weinen. (Die Trauerphase um eine gestorbene gute Reihe, ist leider immer noch vorüber.)

Die poetischen Einschübe der Autorin haben mich übrigens in eine Art Rauschzustand zwischen Aggression und Depression gestürzt. Grauenhaft!

So und nun noch das Wort zum Sonntag, natürlich hat auch dieses Buch Fans und ich möchte hiermit keinem zu Nahe treten. Aber an alle, die genauso fühlten wie ich: Lasst uns den Steuermann verbrennen, erschießen, aus dem fünften Stock werfen! ♥
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cassia & Ky - Die Ankunft. Band 3, 22. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cassia & Ky - Die Ankunft. Band 3 (Gebundene Ausgabe)
Das hatte sich meine Tochter (28) zum Geburtstag gewünscht weil Sie dieses Buch noch nicht hatte. Sie war begeistert das sie dieses bekommen hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tolles spannendes Buch, 3. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
der dritte Teil war nicht ganz so interessant wie die ersten beiden, trotzdem schön interessant geschrieben und vielleicht auch ziemlich wahr...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen empfehlenswert, 30. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Tolles Finale für eine super Reihe!
Super spannend und einige unerwartete Wendungen in der Handlung. Preis für die e-Book Version auch absolut okay :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Ankunft, 20. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Cooles Buch am Ende sehr spannend und sehr sehr gut geschrieben. In der Mitte ein bisschen lahm aber dann... gut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr schönes Buch, 22. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cassia & Ky - Die Ankunft. Band 3 (Gebundene Ausgabe)
das perfekte Ende der Triologie :) Ich war sehr happy und habe das Buch sofort meiner Freundin weiterempfolen :D umbedingt lesen !!!!!!!!!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tolle story, 16. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cassia & Ky - Die Ankunft. Band 3 (Gebundene Ausgabe)
Der erste Teil ist im Gegensatz zu seinem Nachfolger sehr interessant geschrieben. Die Story hat von allem etwas: Liebe, Spannung, Phantasie und den Wunsch das nächste Band zu kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen super, 5. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cassia & Ky - Die Ankunft. Band 3 (Gebundene Ausgabe)
in fach sehr schnell gefällt mir sehr ich bin sehr zu frieden ich kaufe jeder zeit nochmal inach zwei arbeits tagen habe den ware bekommen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Ankunft, 26. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cassia & Ky - Die Ankunft. Band 3 (Gebundene Ausgabe)
Einfach ein super buch habe Band 1 und Band 2 sowie jetzt den 3 kann ich allen Leseratten nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Cassia & Ky - Die Ankunft. Band 3
Cassia & Ky - Die Ankunft. Band 3 von Ally Condie (Gebundene Ausgabe - 7. Januar 2013)
EUR 16,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen