Kundenrezensionen


19 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schnelle Ergebnisse, super einfach ;)
Ich habe dieses Buch gesehen und wollte diese neue Technik unbedingt mal austeten.
So schnell hatte ich noch keine Socke fertig. Ohne dieses Hin und Her bei den Fersen geht das ganze sehr flott. Wenn man einmal in die Technik reingekommen ist, kann man nach den Anleitungen super schöne Socken stricken. Auch Colourgarne oder Garne mit Farbverlauf kommen gut zur...
Vor 6 Monaten von tpebntner veröffentlicht

versus
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unvollständig
Ich stricke sehr viele Socken und probiere immer wieder neues ( Spiral- Twist- oder Tomatensocken, Von der Spitze zum italienischen Abnähen oder auch italienisch anschlagen) aus.

Strickt man eine Socke Gr.39 genau nach Angabe, kann man mit Sicherheit diese Socken nicht anziehen.

Maschen- sowie Reihenanzahl , auch die Maschen des Ristspickel (...
Vor 5 Monaten von Pühringer Maria veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unvollständig, 10. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Fersensocke: Genial gestrickt von der Ferse aus (Broschiert)
Ich stricke sehr viele Socken und probiere immer wieder neues ( Spiral- Twist- oder Tomatensocken, Von der Spitze zum italienischen Abnähen oder auch italienisch anschlagen) aus.

Strickt man eine Socke Gr.39 genau nach Angabe, kann man mit Sicherheit diese Socken nicht anziehen.

Maschen- sowie Reihenanzahl , auch die Maschen des Ristspickel ( eigentlich genial für Füße mit hohem Rist)
stimmen nicht und ergeben keine passgenaue Socke.

Diese Angaben müssten eindeutig überarbeitet und korrekt angegeben werden.

Habe das Buch als Fehlinvestition abgelegt, weil es mir zu mühsam ist, die Angaben für ordentlicher Socken zu adaptieren
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Idee interessant, Umsetzung verbesserungswürdig, Maschenzahlen mangelhaft, 1. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Fersensocke: Genial gestrickt von der Ferse aus (Broschiert)
Zuerst de positiven Punkte:

1.Die Idee an der Ferse zu beginnen beim Sockenstricken finde ich sehr gut, sieht gut aus, von hinten. Farbverlaufsgarne und selbstmusternde kommen auf besondere Art zur Geltung

2. Es sind Maschenangaben für verschiedene Größen vorhanden(fr 4 fäige Wolle), sowie verschiedene Sockenmuster für 4 fädige und 6fädige Wolle(dafür aber keine Tabelle für verschiedene Größen)

3. es gibt gut deutliche Detailfotos und auch verständliche Zeichnungen. Die Beschreibungen sind gut nachzuvollziehen und verständlich.

4,Auf der Umklappseite hinten sind verschiedene Stricktechniken gut mit Zeichnung verdeutlicht.

Ich strickte nach der Grundanleitung in Gr 39 für mich, da dies meine Fußgröße ist.

1. Kritikpunkt. Die Ferse ist nur für Nadelspiel beschrieben, als Rundnadelstrickerin finde ich das sehr unangenehm, da hätte eine neutrale Beschreibung(Sohle, Hinterfuß) mir mehr geholfen als die Beschreibung mit Nadel 2und 3 und 4 und 1, ich musste mir erst eine Skizze machen, um das für mich umzusetzen.

Beschreibungen nur für Nadelspiel finde ch einfach nicht mehr zeitgemäß.

2. Dann stellte ich schnell fest, dass die Maschenzahl viel zu klein ist. 39er Socken mit Maschenzahl 56, also das müssen schon extrem schmale Füße sein. Meist stricke ich schon fest und brauche für diese Größe 64 Maschen, also 8 Maschen mehr als angegeben! In 56 Maschen überm Rist ohne wesentlichen Spickel passe ich bei normal gestrickten Socken nicht hinein, vielleicht wenn jemand extrem locker und löcherig strickt könnte es passen, oder wenn jemand extrem niederen Spann hat

Ich nahm als für Ferse und Spann die angegebenen Maschenzahlen für Gr 43 und kam so einigermaßen hinein. Für normale Füße müssen alle Maschenzahlen nachgebessert werden, da so nicht stimmig.

3. finde ich dass am Oberfuß doch etliche(viele) Maschen fehlen. Deswegen zieht sich die Socke auch so zusammen und nimmt eine Form an, die ein Fuß normalerweilse nicht hat. Das erinnert mich an die Tomatensocke, die auch diesen Mangel hat.
Ein rautenfärmiger Zwickel am Oberfuß könnte das Problem lösen. Ich probiere das mal. Eine Lösung der fehlenden Maschen hätte aber meiner Meinung nach ins Buch gehört. S wie beschrieben, sind die Maschen am Rist extrem gedehnt, um die Ferse herum an manchen Stellen eher gestaucht.

4. fehlt mir eine aufgezeigte Möglichkeit die Fersen zu verstärken. Ich stricke sonst mit Hebemaschen und hätte mir zumindest eine kurze Möglichkeit, die Fersen verstärkt zu stricken gewünscht. Einfache Fersen halten nicht so gut

5.beim beschriebenen Anfang mit Maschenaufnahme entsteht leicht ein Loch am Beginn.
Ein Schiebering löst das Problem auf sehr einfache Weise. Wäre auch einfach zu beschreiben gewesen.

6. fehlen mir in dem Buch Muster, die die besondere Konstruktion der Socke gestalterisch aufgreifen.
Mir fällt da spontan eine Spirale an der Ferse ein, Zöpfe an den Zunahmestellen, Muster am Oberfuß.

Da insgesamt doch die Kritikpunkte überwiegen von mir 2 Sterne. "Genial gestrickt" empfinde ich als dreiste Übertreibung.
Dennoch kann man dem Buch einige Ideen entnehmen, die man aber an verschiedenen Stellen des Strickprozesses modifizieren sollte, um wirklich gut sitzende Socken zu erhalten
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Interessante neue Technik, aber nix für mich, 18. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Fersensocke: Genial gestrickt von der Ferse aus (Broschiert)
Das Buch wirbt mit der innovativen Technik, wie man Socken von der Ferse aus stricken kann. Interessant bestimmt für alle, die Bumerang-Fersen mit Doppelmaschen o.ä. überhaupt nicht mögen.
Ein für Anfänger nicht so supertaugliche Nachteil geht damit allerdings einher: von 8 mini-Startmaschen auf dem Nadelspiel schnell zunehmen und auf der Oberseite des Fußes neue Maschen anschlagen, die später auch nochmal aufgenommen werden müssen.
(Sieht von oben gesehen nicht so schön aus!).
Ansonsten gibts in dem Buch verschiedene Varianten der Standard-Socke, verschiedene Bündchen, kleine Muster am Schaft. Meistens aber Effekte durch Farbwechsel.

Insgesamt: Unspektakulär, für mich uninteressant. Dann doch lieber andere Fersentechniken von der Fußspitze aufwärts.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Irgendwie nichts Ganzes und nichts Halbes, aber die Idee ist gut..., 24. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Fersensocke: Genial gestrickt von der Ferse aus (Broschiert)
Ich fand das Titelbild so schön und die Idee so toll, dass ich mir das Buch begeistert gekauft habe.
Beim Durchblättern kam aber schon die Ernüchterung. Dass die Socken von der Passform her nicht perfekt sind, sieht man ganz gut auf einigen Bildern. Ungetragen sehen die Socken -sorry- für mich echt hässlich aus. Die würde ich so nie verschenken. Aber das ist ja Geschmackssache.
Als versierte Sockenstrickerin wurde ich beim Lesen der Grundanleitung nicht davon überzeugt, dass es mit dieser Technik einfacher geht. Um sich die klassische Ferse zu sparen (die ja nun auch nicht so schlimm zu stricken ist) muss man hier einige andere Hürden nehmen, die für Anfänger ganz sicher nicht einfacher zu handhaben sind, als die Hürden der klassischen Sockenstricktechnik.

Mich reizt es ersteinmal nicht, Fersensocken alternativ zu den herkömmlichen Socken zu stricken. Trotzdem gebe ich 3 Sterne, weil ich die Idee dennoch interessant finde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Idee = gut | Umsetzung = verbesserungsbedürftig!!, 24. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Fersensocke: Genial gestrickt von der Ferse aus (Broschiert)
Auch ich war sehr neugierig auf diese Fersenstrickart. Leider sind in dem Heftchen etliche Fehler drin, teilweise wird sich im Laufe der Beschreibung widersprochen. Aufgrund dieser nicht eindeutigen Anleitung dürften so manche der Strickerinnen & Schreiberinnen hier ihre Paßprobleme bekommen haben. Zum Beispiel geht nicht eindeutig hervor, ob man in jeder oder in jeder 2. Runde die Maschen für den Rist zunehmen soll. Diese Frage hatte ich per E-Mail an die im Heftchen angegebene Adresse gestellt - als Reaktion kam nur eine "Lesebestätigung". Und so was nennt sich "Kundenservice"...?
Auch hinten in der Größentabelle haben sich Fehler eingeschlichen, da wurde "Rist" mit "Schaft" vertauscht. Da kommt man aber erst nach mehrfachem Durchlesen der Anleitung drauf.
Die Idee für diese Fersenstrickart ist an sich super, das Stricken geht auch leicht und schnell von der Hand (wenn man sich intuitiv für die - möglicherweise korrekte? - Maschenzunahme für den Rist in jeder 2. Runde entschieden hat). Die Paßform ist - na ja, etwas gewöhnungsbedürftig. Etwas schlabberig an der Ferse, ansonsten okay.
Ich werde meinen 2. Socken in dieser Art noch stricken, für weitere Sockenprojekte aber wieder auf andere Strickanleitungen zurückgreifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Anleitung verständlich - Modelle langweilig, 11. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Fersensocke: Genial gestrickt von der Ferse aus (Broschiert)
Ich bin großer Sockenstrickfan und daher habe ich das Buch gekauft, weil es eben mal was anderes war.

Vorneweg: Der Technik-Teil ist gut verständlich beschrieben. Ich habe sofort kapiert, wie ich stricken musste. Daher gibt es da von meiner Seite aus nichts auszusetzen.

Der Beginn an der Ferse ist ähnlich "fingerbrechend" wie bei Toe-Up Socken. Ab dann geht es aber gefühlt schneller voran, als bei Socken mit "herkömmlicher" Ferse. Gerade Farbverlaufsgarne kommen meiner Meinung nach durch diese Technik besonders gut zur Geltung.

Störend finde ich den kleinen Knubbel an der Ferse, den man aber durch etwas Übung vielleicht noch weg bekommt. Außerdem sind die Größenangaben meiner Meinung nach nicht korrekt. Mir sind die Socken jedenfalls zu klein geraten, obwohl ich mich an alle Angaben gehalten habe.

Außerdem finde ich die gezeigten Modelle etwas einfallslos: Fuß und Ferse sind eigentlich immer gleich gestrickt: glatt rechts. Lediglich am Schaft finden sich dann ein paar Mustervariationen.

Fertig gestrickt sehen die Socken dann etwas merkwürdig aus, angezogen sitzen sie dann aber schon ganz gut (sagte meine Testträgerin, für mich selbst waren die Socken ja wie gesagt zu klein).

Fazit: Wer mit normalen Fersen bisher auf dem Kriegsfuß stand, der holt aus dem Buch vielleicht einen Gewinn. Ansonsten liefern diese Anleitungen recht wenig Inspiration. Muss man nicht haben, ist aber auch kein völliger Fehlkauf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider nicht passend!, 27. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Fersensocke: Genial gestrickt von der Ferse aus (Broschiert)
Habe schon viele Techniken ausprobiert und war gespannt, die neue Technik auszuprobieren. Die Beschreibung ist gut und ich bin schnell voran gekommen. Nach dem Rist habe ich anprobiert, leider passte die Socke nicht für meine Größe 39, so habe ich wieder aufgezogen und die nächst größere gestrickt. Diese habe ich auch fertig gestellt und probierte dann, leider immer noch zu eng. Und die Ferse sitzt auch nicht wie sie soll! Schade, war leider eine Fehlinvestition!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schnelle Ergebnisse, super einfach ;), 18. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Fersensocke: Genial gestrickt von der Ferse aus (Broschiert)
Ich habe dieses Buch gesehen und wollte diese neue Technik unbedingt mal austeten.
So schnell hatte ich noch keine Socke fertig. Ohne dieses Hin und Her bei den Fersen geht das ganze sehr flott. Wenn man einmal in die Technik reingekommen ist, kann man nach den Anleitungen super schöne Socken stricken. Auch Colourgarne oder Garne mit Farbverlauf kommen gut zur Geltung.
Ich empfehle dieses Buch auch für Anfänger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ausbaufähig, 21. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Fersensocke: Genial gestrickt von der Ferse aus (Broschiert)
Ich bin ein neugieriger Mensch, also musste ich mir das Buch mit der neuesten Socken-Methode gleich kaufen. Auf den ersten Blick sieht alles ganz Klasse aus. Also nix wie ran und angestrickt.

Nach dem zweiten Versuch habe ich es geschafft die Ferse zu arbeiten. (Wer lesen kann ist klar im Vorteil.) Dann habe ich weiter gestrickt bis zur Spitze. Zeit zum anprobieren. Mein Sohn konnte die Socke kaum anziehen, da die angegebene Maschenzahl für den Fuß zu klein war. Ausserdem habe ich nirgendwo die richtige Länge bis zum Spitzenanfang gefunden und so war das Ganze natürlich zu kurz. Das war doch ziemlich frustrierend. Also Socke geribbelt und nach der herkömmlichen Mehtode gestrickt. Schon passt die Socke.

Das war der erste Versuch und es war ziemlich ernüchternd. Einige Maßangaben fehlen mir in der Tabelle und auch die Anzahl der Maschen ist etwas zu gering gewählt. Ich werde das Ganze erst mal sacken lassen. Vielleicht versuche ich es noch mal mit angepassten Längen- und Maschenangaben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Eine interessante Variante des Sockenstrickens, 2. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Fersensocke: Genial gestrickt von der Ferse aus (Broschiert)
Ich habe schon viele verschiedene Methoden ausprobiert, Socken zu stricken. Natürlich geht einem die althergebrachte Strickmethode schnell von der Hand und man muss nicht immer auf die Anleitung schauen. Wenn man bei dieser Methode aber einmal das Prinzip verstanden hat, klappt es recht gut und die Farbgestaltung melierter Garne bekommt hier wieder eine neue Variante hinzu. Wenn man die Socke so beginnt und dann das Fußteil zuerst strickt, hat man hier die Möglichkeit den Schaft so hoch zu stricken wie man es wünscht ohne Angst zu haben, dass das Garn nicht mehr reicht (so ist es oft, wenn man den Schaft zuerst strickt und man nicht genau abschätzen kann wie viel Garn man für das Fußteil benötigt). Alles in allem eine schöne Alternative mit gut verständlicher Anleitung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Fersensocke: Genial gestrickt von der Ferse aus
Die Fersensocke: Genial gestrickt von der Ferse aus von Veronika Hug (Broschiert - 1. Januar 2014)
EUR 8,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen