Kundenrezensionen


229 Rezensionen
5 Sterne:
 (176)
4 Sterne:
 (33)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


71 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach köstlich
Zwar bin ich etwas unverhofft zu diesem Buch gekommen, doch ist meine Begeisterung für dieses Werk nun um so höher. Ist bereits das Buch eine Garantie für gute Laune, kommt man bei dem Hörbuch aus dem Lachen schier nicht mehr heraus. Eine wunderbar sukrrile Geschichte gepaart mit einem genial aufgelegten Vorleser macht dieses Hörbuch zu einem...
Veröffentlicht am 14. März 2012 von CG

versus
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, nimmt aber nur langsam Fahrt auf...
Im Berliner Zoo führt das Erdmännchen Ray in seinem Clan ein relativ beschauliches Leben. Er hat sich in das Chinchilla-Weibchen Rita verknallt, die seine Liebe jedoch nicht erwidert. Tagein, tagaus nervt er das Nashornweibchen wegen ihres Hinterns. Eines Abends fallen jedoch zwei Schüsse im Zoo. Der Privatschnüffler Phil sucht nach dem verschwundenen...
Veröffentlicht am 28. Juni 2012 von Hemeraner


‹ Zurück | 1 223 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

71 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach köstlich, 14. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Ausgefressen (Audio CD)
Zwar bin ich etwas unverhofft zu diesem Buch gekommen, doch ist meine Begeisterung für dieses Werk nun um so höher. Ist bereits das Buch eine Garantie für gute Laune, kommt man bei dem Hörbuch aus dem Lachen schier nicht mehr heraus. Eine wunderbar sukrrile Geschichte gepaart mit einem genial aufgelegten Vorleser macht dieses Hörbuch zu einem köstlichen Erlebnis. Vom feinen Wortwitz bis hin zum Brachialhumor ist für jeden etwas dabei.
Mit diesem Hörbuch hat man sogar im Stau zum Feierabend auf der A3 gute Laune.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend und superlustig, 31. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ausgefressen (Audio CD)
Dieses spannende und wirklich lustige Hörbuch hat uns eine lange Autofahrt verkürzt. Wir müssen dabei immer ein Hörbuch finden, welches nicht nur für uns, sondern auch für eine 10- und einen 16-Jährigen passt. Dieses Hörbuch hat allen gut gefallen. Unglaublich wie C-M Herbst seine Stimme verstellen kann. Man glaubt mindestens 20 verschiedene Sprecher zu hören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


37 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen spektakulär und fesselnd, 3. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Ausgefressen (Audio CD)
Die Handlung ist ruckzuck erzählt: Reicher Mann verschwindet, Privatdetektiv sucht reichen Mann, stößt auf ungeplante Leichen, bekommt Hilfe von einer Gruppe Erdmännchen. Das wars auch schon, und dieser dünne, künstlich aufgebaute rote Faden würde normalerweise nicht reichen, um einen Roman draus zu basteln.

Bei diesem Buch ist es anders: Es lebt von den urkomischen Beschreibungen der Tiere im Zoo. Menschliche Eigenarten und Schwächen werden gnadenlos parodiert und den einzelnen Tiergruppen zugeordnet. Sei es dem Erdmännchen Rufus, das sich dringend ein Smartphone und die Weltgeschichte der Literatur - aber bitte in Leinen gebunden - wünscht. Sei es Erdmännchen Rocky, der ständig den Macho gibt und viele Muskeln, aber null Hirn vorzuweisen hat. Seine Schwester Roxanne, die mit Rocky (Zitat) "vereint ist im intellektuellen Vakuum". Und natürlich Ray. Ray, das Erdmännchen, der Hauptdarsteller im Buch. Ray, unsterblich verliebt in Elsa, das Chinchillaweibchen. Eine unerfüllte Liebe, denn erst ist tag- und sie nachtaktiv. Sie frisst kein Fleisch, er ernährt sich von nichts anderem. Probleme über Probleme. Und dazwischen die Teenager-Erdmännchen, bei denen man aufpassen muss, dass sie sich nicht wieder ne Linie Traubenzucker durch die Nase ziehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Hörvergnügen, 13. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Ausgefressen (Audio CD)
Wer Christoph Maria Herbst mag, wird dieses Hörbuch lieben.
Die Story ist witzig und sprüht vor Ideenreichtum.
Zootiere auf Spurensuche im Berliner Gangstermilieu.
CMH spielt mit seiner Stimme, diversen Dialekten und Sprachfehlern bravourös.
Aber so kennen wir ihn ja.
Viel Spaß beim Hören!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super!!! Lesen, wer lachen möchte!, 24. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Ausgefressen: Roman (Gebundene Ausgabe)
Habe mir dieses Buch gekauft, weil ich schon beim Reinlesen in der Buchhandlung die Geschichte recht lustig fand.
Bin dann ins nächste Café und habe mich auf den weiteren Seiten köstlich bei Kaffee und Kuchen amüsiert.

Wer Tiere, vor allem die süßen und niedlichen Erdmännchen (bzw. zwischendurch werden sie ja zu "Erdmännern") mag, sollte sich diesen Spaß im Zoo nicht entgehen lassen.
Dabei geht es um das Leben der Tiere mit dem Menschen und natürlich daraus entstehende Probleme wie eine unerfüllte Liebe, Machtgerangel unter E-Männchen, und die Spannung kommt auch nicht zu kurz bei der Suche nach einer vermissten Person.

Habe nur ein Wort dafür: LESENSWERT!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erdmännchen-Power, 27. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ausgefressen (Audio CD)
Ich war auf der Suche nach leichter und lustiger Lektüre.

Das Buchcover machte mich neugierig und ich bestellte mir das Buch.

Ich muss sagen: Superlustig ! Diese kleine Erdmänchenbande hat es wirklich faustdick hinter den Ohren und endlich ist da mal jemand, der sie versteht...

Ich habe dann das Hörbuch meinem Mann geschenkt und mittlerweile kennt die ganze Familie die Geschichte.
Christoph Maria Herbst erzählt sehr lebendig und man kann die Charaktere fast schon vor sich sehen.

Alles in allem ein rundum gelungener Spaß. Ray darf gerne noch einen Fall lösen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In einem Zug durch..., 23. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Ausgefressen: Roman (Kindle Edition)
Habe dieses Buch gekauft, ohne ganz genau zu wissen, was mich da erwartet - und es in einem Rutsch auf der Bahnfahrt von Frankfurt nach Hamburg durchgelesen. Also: Es ist mit Abstand das Lustigste, was ich seit langem gelesen habe, ohne dabei albern zu sein. Im Gegenteil, manchmal gibt es so einmalige Lebensweisheiten von Ray, dass man sie am liebsten an die Wand pinnen möchte. Vielen Dank an den Autor für die kurzweiligste, witzigste Zugfahrt meines Lebens!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erdmännchen Ray ermittelt!, 18. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Ausgefressen: Roman (Gebundene Ausgabe)
Eine außergewöhnliche Sichtweise!

Ray ist ein Erdmännchen und buhlt mit seinen beiden Brüdern Rufus und Rocky aus dem ersten Wurf um die Gunst des Vaters. Dieser möchte demnächst den nächsten Clanchef bekannt geben und daher besteht ein reger Konkurrenzkampf zwischen den drei männlichen Erdmännchen.
Gemeinsam leben sie in einem Zoo und ergötzen sich alltäglich an Schulklassen und anderen Besuchern, die sie angaffen. Zurückstarren kann ganz schön spaßig sein!

Als eines Nachts Schüsse zu hören sind, sieht Ray seine Chance gekommen, seiner Familie zu zeigen was für ein Schnüffler in ihm steckt. Als am nächsten Tag auch noch ein Privatdetektiv auftaucht, welcher auf der Suche nach vermissten Person ist, erkennt Ray, dass seine allergrößte Stunde geschlagen hat.
Denn Phil, der Detektiv, versteht durch einen gewissen Umstand die Sprache der Erdmännchen und erteilt ihnen einen Auftrag: Sie sollen seine verschwundene Person suchen!
Gemeinsam mit seinem Bruder Rufus, der des Lesens mächtig ist und sich mit Menschen auskennt, bildet Ray einen Suchtrupp mit seinen jüngeren Geschwistern und schnell werden sie fündig '

Doch bei der Suche allein bleibt es nicht. Auf Ray und Phil kommen in diesem erstklassigen Roman noch einiges andere zu.
Das Erdmännchen ist bis über beide Ohren in ein Chinchillaweibchen verliebt und der Detektiv in seine Auftraggeberin. Und so wird es bei den zwei Männern auch mal romantisch und gefühlvoll. Aber trotz der ganzen Gefühlsduselei wurde es zwischendurch auch richtig spannend!
Besonders als Ray manch einen Alleingang machte, konnte ich nicht schnell genug weiter lesen um zu erfahren, wie die brenzlige Situation ausging.
Aber besonders der Schluss hatte es in sich und es wurde von Ray und Phil alles an detektivischem Können gefordert.

Der Roman war von Anfang an wundervoll humorvoll und ich konnte manchmal ohne Unterbrechung bei jedem Satz lachen. Aber es gab auch ernste Momente, wenn beispielsweise die Liebe ins Spiel kam. Und spannend war es immer, ob nun auf witzige Art und Weise, oder Ernste.
Ray wurde als neugieriges und süsses Erdmännchen beschrieben und vorgestellt, Phil dagegen nur mit knappen Angaben.
Ich fühlte mich von Beginn an mitten im Geschehen und fand die Art, wie die Erdmännchen miteinander umgingen richtig klasse. Ihre verschiedenen Macken und Stärken wurden auf eine lustige Weise hervorgehoben und mir wurde beim Lesen nie langweilig.

Als kleinen Zusatz war auf der Innenseite des vorderseitigen Covers der Stammbaum von Rays Rudel zu sehen und auf dem rückseitigen Cover wurde der Zoo mit seinen vielen Gehegen und wie sie angelegt sind gezeigt.

Fazit:
Witzig durch das ganze Buch hindurch!
Ich hoffe, dass es nicht bei diesem einzelnen Erdmännchen-Roman aus Matthies' Feder bleibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super unterhaltsam!, 23. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Ausgefressen: Roman (Gebundene Ausgabe)
Wer sich bei der Lektüre von Hummeldumm in Erdmännchen Carlos verliebt und sich ein Buch gewünscht hat, in dem es nur so von diesen sympathischen Wesen wimmelt, kann sich auf Ausgefressen freuen. Die Geschichte mit Erdmännchen-Privatdetektiv Ray ist witzig, von der ersten bis zur letzten Seite. Ich habe viel gelacht und werde das Buch mit Sicherheit auch an Freunde verschenken. 5-Sterne-Humor, für junge und ältere Leser!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erdmännchen Fans aufgepasst!, 2. März 2012
Von 
Wolkentreiber "Bücherjunkie²" (Vicus Plawe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Ausgefressen: Roman (Gebundene Ausgabe)
Erdmännchen sind knuffig, Erdmännchen sind hip. Ich selber bin ein absolut bekennender Fan dieser putzigen kleinen Kerlchen und deshalb war es für mich überhaupt keine Frage, an diesem Buch vorbei zukommen. Alle Erdmännchenfans sollten hier mal näher rein schauen und auch alle, die lustige Bücher für Zwischendurch mögen!

Ray ist ein, halbwegs, normales Erdmännchen. Er verbringt die meiste Zeit seines Tages damit, auf dem Hügel Wache zu schieben, sich mit seinem Bruder Rufus irgendwelche Sachen auszudenken und das Chinchilla-Weibchen Elsa anzuhimmeln. Ein normales, fast langweilliges Erdmännchenleben also, bis eines Tages der abgefrackte Privatdetektiv Phil auftaucht und nicht nur als einziger Mensch im Berliner Zoo Erdmännisch zu verstehen scheint, sondern Ray und seinen Clan um Mithilfe bei einem Vermisstenfall bittet.

Der Vermisstenfall, der wohl eigentlich die Hauptgeschichte sein soll, spielt aber eher eine untergeordnete Rolle, denn die eigentlichen Stars dieses Buches sind die Erdmännchen! Gleich die ersten paar Seiten entlocken dem Leser ein paar herzhafte Lacher, denn so ziemlich jedes Zootier, das hier vorkommt, ist auf seine eigene Art und Weise abgedreht.

Da wäre zum Beispiel Rufus, Rays äußerst technikbegeisterter Bruder und der einzige im Clan, der lesen und schreiben kann, er trägt natürlich eine Kastenbrille, so wie es in Berlin hip ist. Oder die rosanen Flamingos, die nicht nur alle gleich aussehen, sondern auch nicht wirklich die Intelligentesten sind. Phil, der einzige menschliche Hauptdarsteller, ist ein abgefrackter Privatdetektiv, der die Erdmännchen verstehen kann, wenn er genug Alkohol im Blut hat. Das spricht für sich, aber er und Ray geben das Ermittlerduo schlechthin ab, da können sich alle anderen Detektive noch eine Scheibe abschneiden! Natürlich können alle Bewohner des Zoos sprechen und haben ihre Eigenarten, man wird nach dem Lesen dieses Buches mit ganz anderen Augen durch einen Tierpark gehen, so viel steht fest!

Wie bereits erwähnt lässt der eigentliche Krimi eher zu wünschen übrig und, wäre er eine alleinstehende Geschichte ohne abgedrehte Erdmännchen, wäre er ziemlich öde, viel zu vorhersehbar und viel zu schnell gelöst. Aber, es geht eben nicht wirklich um den Vermissten, sondern die Unterhaltung entsteht allein daraus, wie die Erdmännchen alles in Bewegung setzen, diesen armen alten Mann zu finden und aus den abgefahrenen Sachen, die ihnen dabei passieren.

Ich war anfangs etwas skeptisch, ob der wunderbar trockene Humor und die vielen Lacher über die fast 300 Seiten gehalten werden können, aber ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch ist wirklich bis zur letzten Seite Unterhaltung pur und für Zwischendurch eine super spaßige Geschichte, nicht nur für Erdmännchenfans. Ich habe es fast in einem Rutsch durchgelesen und war wirklich ein wenig enttäuscht, als ich schon auf der letzten Seite angelangt war. Wer also einen wirklich umfangreichen Roman erwartet, der wird enttäuscht werden, aber für Zwischendurch ist das Buch optimal.

Achtung: abgedrehte Erdmännchen! Die Geschichte entlockt einem viele herzhafte Lacher und man muss Ray und seine Kumpels einfach mögen. Lustige Unterhaltung für Zwischendurch, einzig der Krimianteil schwächelt ein wenig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 223 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ausgefressen
Ausgefressen von Moritz Matthies (Audio CD - 17. Februar 2012)
Gebraucht & neu ab: EUR 3,01
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen