Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. April 2014
In dem Buch werden neben den bekannten Sehenswürdigkeiten auch zahlreiche Plätze aufgezeigt, die bisher eher als "Geheimtipps" gelten. Gepaart mit netten, familiären Geschichten zwischendurch ist es sehr gelungen.
Auch die Bilder laden zum Verweilen ein und zeigen die Vielfältigkeit des Salzburger Landes.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2015
Selten hatte ich so viel Vergnügen an einem Reiseführer - und zwar nicht nur beim Reisen. Als ich das Buch zufällig geschenkt bekam, hatte ich gar nicht vor, jemals in diese Ecke Österreichs zu fahren. Aber dann hat mich der Text richtigggehend verzaubert. Franziska Lipps Wortwahl ist so fein und kultiviert, dass man manche Sätze genussvoll zwei Mal liest und sich an den märchenhaften Bildern erfreut, die vor dem inneren Auge entstehen. Ein Heer von Regenbögen, ein Meer aus schaukelndem Wollgras oder Mücken, die als winzige Goldpünktchen auf einer spiegelglatten Seefläche Polka tanzen - das geht weit über die Erwartungen, die man an einen Reiseführer stellen darf, hinaus. Und macht unglaublich Lust aufs Weiterlesen. Tatsächlich wanderte das Buch noch am selben Abend von der Terrasse mit ans Nachtkästchen und wurde eine beliebte Bettlektüre, die genau richtig für die Minuten vor dem Einschlafen war. Einen grossen Anteil an der verzaubernden und beruhigenden Wirkung haben auch die ausdrucksvollen und poetischen Fotos von Jakob Lipp. Auf sensible Art fängt er Details der vorgestellten Orte ein, die nachhaltig Sehnsucht erzeugen.
Und dann passierte das Ungeplante: das Buch hat mich weg vom Sofa und rein ins Auto und ins Salzburger Land gelockt. Über die letzten Monate habe ich langsam und genussvoll 12 der Lieblingsplätze bereist und kann sagen, dass einer schöner als der andere ist. Es waren grandiose und atemberaubende dabei wie die Grossglockner Hochalpenstrasse oder die Aussicht vom Schafberg auf die Seen des Salzkammerguts - singuläre Ereignisse, die sich so ins Gedächtnis einbrennen, dass man sie wahrscheinlich nur einmal im Leben unternimmt. Und dann gab es weniger aufwendig zu erreichende, aber wunderschöne Plätze mitten in der Natur, an die ich am liebsten immer wieder zurückkehren möchte, weil sie der Seele so gut tun und man völlig vom Alltag abschalten kann.
Besonders gut gefällt mir auch, dass die Ausflüge nicht einfach nach Lage, sondern thematisch geordnet sind. Es gibt Kapitel über Glücksplätze, Orte am Wasser, Bergerlebnisse, Winterwanderungen und nicht zuletzt: einen Tag in Salzburg selbst mit etwas unbekannteren Sehenswürdigkeiten. So kann man je nach Wetter und Laune leicht das Passende finden. Anhand der Landkarte im Buch ist es auch einfach, Zweitagestouren mit einer Übernachtung zusammenzustellen und dann mehrere Highlights in einer Region anzuschauen, zum Beispiel im Pongau, im Lungau oder um Mittersill, dem Zentrum des Nationalparks Hohe Tauern, herum. Da auch kulinarische Adressen nicht fehlen, steht einem genussvollen Miniurlaub nichts mehr im Wege.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2015
Ich habe aus der Serie "66 Lieblingsplätze und...." schon einige Bücher gelesen aber Beste Aussichten im Salzburger Land ist mit Abstand das schönste! Das liegt nicht nur an den Orten, die die Autorin anscheinend sehr sorgsam und durchdacht gewählt hat, sondern vor allem an Ihrer wunderbaren Sprache. Man fühlt sich als Leser mitgenommen auf eine ganz persönliche Reise, erfährt Anekdoten, wissenwertes und unterhaltsames und hat am Ende das Gefühl, schon da gewesen zu sein., im Salzburger Land.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden