Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zigarettenschmuggel im "Ländle"
Oskar Lindt, Kommissar in Karlsruhe, ist nach 30 Jahren ausgebrannt. Er leidet unter Alpträumen, in denen vergangene Fälle ihn heimsuchen. Nachdem der Leiter eines Bettenladens ermordet wurde kommt er eher zufällig einem Zigarettenschmuggel auf die Spur. Doch Kollegen und die verhasste Oberstaatsanwältin machen ihm das Leben schwer.

Das...
Veröffentlicht am 16. Dezember 2009 von Tuppi

versus
1.0 von 5 Sternen Langweiligst
Ich habe diesen Krimi angelesen und dann in die Tonne gesteckt. Null Unterhaltungswert, was sollen diese Friedhofsaufenthalte und das persönliche Befindlichkeitsgeschwätz, es erzeugt langweilige, negative Stimmung. Karlsruhe hat besseres verdient.
Vor 17 Monaten von Frau Test veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zigarettenschmuggel im "Ländle", 16. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Fächertraum: Oskar Lindts fünfter Fall. Ein Baden-Krimi (Broschiert)
Oskar Lindt, Kommissar in Karlsruhe, ist nach 30 Jahren ausgebrannt. Er leidet unter Alpträumen, in denen vergangene Fälle ihn heimsuchen. Nachdem der Leiter eines Bettenladens ermordet wurde kommt er eher zufällig einem Zigarettenschmuggel auf die Spur. Doch Kollegen und die verhasste Oberstaatsanwältin machen ihm das Leben schwer.

Das Cover zeigt das Karlsruher Schloß, das sich in der Stadtmitte befindet, wo die Straßen fächerförmig hinführen. Deshalb wird Karlsruhe auch Fächerstadt genannt. Da Oskar Lindt hauptächlich auf dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs ist und mir die Straßen bekannt sind, habe ich mich schnell zurechtgefunden und hatte eine perfekte Orientierung. Die Strecken gibt es tatsächlich, auch wenn sie nicht immer so nah bei einander liegen, daß man sie in dieser kurzen Zeit zurücklegen kann ' aber das ist die künstlerische Freiheit des Autors...

Das Buch ist aus Sicht des Kommissars geschrieben und ich konnte mir die einzelnen Personen und die Handlung gut vorstellen. Die Story war gut dargestellt und zwischendurch lag ich mit meinen Vermutungen falsch. Spannung war durchweg vorhanden.

Ein tolles Buch, dem ich aus 'Karlsruher' Sicht 5 Sterne gebe...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen echt gut :), 28. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Fächertraum: Oskar Lindts fünfter Fall. Ein Baden-Krimi (Broschiert)
Dies ist der fünfte Kriminalfall mit Kommissar Oskar Lindt, den man übrigens nie ohne seine Pfeife antrifft. Er scheint ein recht netter und geselliger Kerl zu sein, der sein Privatleben allerdings eher für sich behält.
Es war mein erster Kontakt mit dem Kommissar und seinem Team und als Quereinsteiger kam ich gut zurecht.
Zwar wurden die Charaktere nicht sehr ausführlich beschrieben, aber das machte mir persönlich nichts. Allerdings würde ich jedem Leser empfehlen, mit dem ersten Band um Kommissar Lindt anzufangen. In den vorherigen Büchern werden die Figuren vermutlich genauer vorgestellt, sodass man deren Handeln besser nachvollziehen kann.

Es fängt kurz angebunden mit der Tat an, um dann etwas ruhiger ein paar Beschreibungen von Kommissar Lindts Situation in der Mordkommission darzustellen.
Durch einen Zwischenfall bei einer Zeugenvernehmung hat der Kommissar nun selbst mit der Justiz zu tun, in Form einer Staatsanwältin mit dem Spitznamen die "eiserne" Lea. Körperverletzung lautet die Anklage gegen ihn.
Dies führt dazu, dass Lindt in leichte Depressionen stürzt und so in seinem Schmugglerfall nicht weiter kommt.
Zwischenzeitlich sind die Ermittler, mehr oder weniger durch Zufall, auf eine weitere Leiche gestoßen. Ob diese mit dem ersten Totschlag zusammenhängt?

In beiden Situationen gibt es jeweils eine interessante Wendung. In der Sache mit der Staatsanwältin ging es mir als Leser allerdings etwas zu schnell. Es tauchte dazu eine Figur auf, die Lindt von früher kennt. Doch auf sie wurde leider nicht weiter eingegangen, obwohl die Figur ihren Teil dazu beitrug, dass es zu dieser Wendung kam.
Auch bei der zweiten Drehung, Lindts Fall mit den Schmugglern, war ich ziemlich überrascht, welchen Weg die Beweislage einschlug. Damit hätte ich nicht gerechnet.

Ob Lindts Melancholie auch mit diesen seltsamen Träumen zusammenhängt?
Denn ihn verfolgen seit geraumer Zeit alte Fälle und so langsam hat er den Verdacht, er drehe bald durch oder werde verrückt.
Diese Träume kommen ohne Vorankündigung. Sie sind so gut in die Geschehnisse um den Kommissar herum eingeflochten, dass ich etwas brauchte um zu bemerken, dass es sich um einen Traum und nicht die Wirklichkeit handelte. Aber mit der Zeit konnte ich mit der Vorgehensweise des Autors umgehen.

Zwischendrin legte sich die Spannung immer wieder und man bekam mit, wie der Kommissar versucht, ohne Indizien und Beweise, zu ermitteln. Diese Berg- und Talfahrt machte mir nichts aus, doch dadurch konnte mich der Krimi leider nie vollständig fesseln.
Die Örtlichkeiten sind sehr schön beschrieben, ich konnte mir die Schauplätze gut vorstellen. Ebenso sind die Kapitel gut bestückt mit Abschnitten und der Krimi wird aus der personellen Perspektive erzählt. Meist aus Sicht des Kommissars.
Das Cover zeigt einen Turm des Karlsruher Schlosses auf den ein Weg zuläuft. Man sieht, dass es Herbst ist, da auf dem Weg Laub von den Bäumen liegt, die den Weg säumen.

Fazit:
Ein interessanter Karlsruher Krimi mit einem Pfeife rauchenden und Traum deutenden Kommissar.
Ich vergebe vier Sterne.

Von der Krimireihe um Kommissar Oskar Lindt ist schon erschienen:
Bucheckern (2005)
Zuckerblut (2005)
Hackschnitzel (2006)
Waldstadt (2007)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Heimatlich..., 9. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Fächertraum: Oskar Lindts fünfter Fall. Ein Baden-Krimi (Broschiert)
...wenn man selbst aus Karlsruhe kommt, ein absolutes Muß. Man erkennt Straßen, Plätze und Gegebenheiten wieder, die einen selbst schon lange begleiten! Während man liest, tauchen die Originalschauplätze automatisch vor dem inneren Auge auf.
Auch die Handlung ist sehr spannend und durch die Sprache auch sehr gut nachzuvollziehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spannend und gut zu lesen, 7. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Fächertraum: Oskar Lindts fünfter Fall. Ein Baden-Krimi (Broschiert)
Wenn man die "Depriphase" von Oskar Lindt mit ihm gemeinsam überstanden hat, ist das Buch sehr spannend und diese Spannung bleibt bis zum Schluss erhalten.

Der Autor hat einen angenehmen Schreibstil, man kann sich immer gut in die Lage der handelnden Personen versetzen. Man trifft einfach "gute alte Bekannte" und freut sich sie zu treffen....

Ein kleines bisschen "meckern": Auf die meistens sehr genaue Wegstreckenbeschreibung in der Stadt legen Nicht-Karlsruher wohl nicht so besonders grossen Wert, aber man kann damit leben ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Langweiligst, 2. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fächertraum: Oskar Lindts fünfter Fall. Ein Baden-Krimi (Broschiert)
Ich habe diesen Krimi angelesen und dann in die Tonne gesteckt. Null Unterhaltungswert, was sollen diese Friedhofsaufenthalte und das persönliche Befindlichkeitsgeschwätz, es erzeugt langweilige, negative Stimmung. Karlsruhe hat besseres verdient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Das Buch, 20. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fächertraum: Oskar Lindts fünfter Fall. Ein Baden-Krimi (Broschiert)
Ich habe gleich alle sieben Fälle mit Kommissar Lindt bekommen. Diesen Fall noch nicht gelesen. Gehe davon aus, dass dieser genauso interessant ist, wie die ersten drei. Das als gebrauchtes Buch bestellt; ist o.k. und kann so empfohlen werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein wunderbar altmodischer Krimi,, 26. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
mit einem super sympathischen Ermittlerteam um Oskar Lindt.

Ich freue mich schon auf Bd. 7 auf dem Kindle. Zuvor habe ich jetzt Band 1- 5 nochmal gelesen und bin wieder restlos begeistert gewesen.

Die Geschichten sind prima ausgedacht und nicht alltäglich. Es ist meist ein bißchen Wirtschaftskriminalität dabei, dabei nicht so politisch gemacht wie oft bei den moderneren Autoren.

Hier werden die Themen mit guter alter altmodischer Ermittlungstätigkeit abgearbeitet und das liebe ich an den Büchern dieses Autors. Im 5. Band wird der Geschäftsführer eines Matratzenladens erschossen und es stellt sich heraus, dass er in Zigarettenschmuggel verwickelt war. Bald wird eine weitere Leiche in der Waldstadt gefunden und ein Firmenboss, der die Firma seiner Frau in die Insolvenz gewirtschaftet haben soll, verschwindet.

Oskar Lindt ist am Anfang des Buches reichlich deprimiert und träumt oft schlecht, aber später fängt er sich wieder und es gelingt ihm sogar ein Coup gegen die ungeliebte Frau Oberstaatsanwältin. Das hat mich für ihn gefreut, denn ich lebe während der Bücher förmlich mit ihm mit, obwohl ich keine Pfeife und auch sonst nichts rauche. Aber immerhin trinke ich auch Milchkaffee. ;-))

Oskar und sein Team und auch seine Frau sind sehr sympathisch und man kann sich gut in die Gruppe hineinversetzen. Private Dinge lassen den Fall aber nie in den Hintergrund geraten. Im Gegenteil der Oskar denkt immer über seine Fälle nach.

Ein schöner Krimi für Leser, die keine Action pur brauchen. Ich habe jetzt wieder mal 5 Papierbücher gelesen und freue mich jetzt auf Band 7 auf dem Kindle. Damit liest es sich so viel schöner als mit Büchern. Ich kaufe deshalb nur noch e-books, aber hier habe ich halt die ersten 6 Bände noch aus den Vor- Kindle- Zeiten zu Hause. Für Neueinsteiger in die Reihe gibt es aber alle Bände für den herrlichen, wunderbaren und einzigartigen Kindle. Also loslesen liebe Krimifans !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rezension über ein noch gar nicht gelesenes Buch :o) ..., 24. Oktober 2010
Von 
Dr. Thomas Brotzler (D-75417 Mühlacker) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Fächertraum: Oskar Lindts fünfter Fall. Ein Baden-Krimi (Broschiert)
Wie soll das gehen - eine Rezension über ein noch gar nicht gelesenes Buch? Nun: ich beziehe mich auf eine kürzliche Lesung des Autors, der wir beiwohnten (falls dieser mitliest: wir waren diejenigen, denen er die dort erstandenen Bücher "mit mordlustigen Wünschen" signierte) ...

Wie überall in der Kunst geht es ja auch hier nicht nur um das Werk als solches, sondern auch um die erschaffende Person dahinter. So lernten wir Bernd Leix als einen sehr sympathischen, überaus engagiert und moduliert Vortragenden kennen, der zu diesem Anlaß mit dem Buch, dessen Protagonisten und Handlungen schier zu verschmelzen schien. Solchermaßen, des weiteren auch durch manch ironisch eingeflochtene Hintergrundinformation, schuf er über zwei Stunden eine wunderbare, fast an ein Kaminzimmer erinnernde Atmosphäre, die von den knapp 50 Zuhörern sehr goutiert wurde: keiner schlief weg, keiner floh nach der Pause, dazwischen und danach wurden eifrig Fragen gestellt und Diskussionen gesucht ...

Wer es wie Bernd Leix schafft, auch mit seinem fünften Buch noch eine derartige Begeisterung zu wecken, der zeigt nach meinem Ermessen großes Potential auf und unterscheidet sich auch wohltuend von andern Autoren, die nach vielversprechenden Erstlingswerken nur noch schnarchwürdige Fortsetzungen fabrizieren.

Dies ist also meine - übrigens erste - Rezension über ein noch gar nicht gelesenes Buch :o) ... was ich dadurch vermitteln möchte, ist, wie sehr ich mich schon jetzt auf die Lektüre freue :o) ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen spannend bis zum Schluss, 30. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie die anderen Bände von Bernd Leix findet man auch bei diesem eine interessante Mischung aus Aktion und emotionaler Reflexion des Protagonisten
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannung in der Fächerstadt, 9. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fächertraum: Oskar Lindts fünfter Fall. Ein Baden-Krimi (Broschiert)
Bin auf einer Lesung des Herrn Leix im Karlsruher Polizeipräsidium auf diese Karlsruher Krimireihe gestossen und habe mir (macht man halt so) ein Exemplar des Büchleins vom Präsentationstisch gekauft.
Von manchen Krimiautoren in letzter Zeit enttäuscht (z. B. zu viel Psychogesülze, das "Privatleben" des Kommissars wird intensiver abgehandelt als der Fall, zu kopflastig, zu abgedreht) habe ich den Fächertraum in einem Rutsch durchgelesen. Das ist gute und spannende Krimikost! Was folgte, war der Kauf der anderen vier Oskar Lindt-Fälle, wobei mein persönlicher Favorit die "Hackschnitzel" sind. Hoffentlich geht Chefermittler Lindt noch nicht so bald in Rente!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Fächertraum: Oskar Lindts fünfter Fall. Ein Baden-Krimi
Fächertraum: Oskar Lindts fünfter Fall. Ein Baden-Krimi von Bernd Leix (Broschiert - 7. Juli 2009)
EUR 9,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen