Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unumgänglich!, 26. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Äthiopien: von innen und außen, gestern und heute (Taschenbuch)
Unumgänglich!

Ich hätte mir gewünscht, dass dieses Buch früher erschienen wäre. Mein erster Kontakt mit Äthiopien und der Beginn einer nachhaltigen Faszination, die dann auch mein Arbeitsleben füllte, liegen 30 Jahre zurück. Aber dann würden ja diese letzten 30 Jahre fehlen, Zeitgeschichte, die nicht so abgelegen ist, wie es scheinen mag, Spiegelungen globaler Entwicklungen im Nationalitätenstaat Äthiopien: denken wir an den Sturz der Mengistu-Regierung, an den schildbürgermäßigen Krieg zwischen Eritrea und Äthiopien, aber leider blutiger Ernst, an die Rolle Äthiopiens in der Organisation afrikanischer Staaten und für seine Nachbarländer, die italienische Okkupation. Und denken wir an den weiter zurückliegenden Umgang europäischer Länder mit diesem Land und Kontinent, an die nicht wirklich stattgefundene Aufarbeitung der italienischen Okkupation. Eine der nicht endgültig beantworteten Fragen ist die, warum Äthiopien, besetzt von den Italienern durch 6 Jahre, wovon ihre mit Römertechnik gebauten Straßen und Brücken heute noch zeugen, nicht einen eindeutigeren und gerechten pro-domo-Weg eingeschlagen hat mit seiner Binnenpolitik seit 1991.

Das Buch, offensichtlich Ertrag von vielen Jahren Recherche und Leben, gibt Antworten zu (fast) allen Fragen, die sich stellen. Und es wirft Fragen auf, die ich mir noch nicht gestellt habe und findet Antworten, die den notwendigen Nuancen gerecht werden.

Egal was einen zu diesem Land, seinen überfließenden und seinen prekären Lagen, führt, ob aus der Distanz oder im saisonal trockenen Flussbett des Omo wandernd, ob man an der Sprachvielfalt verzweifelt oder sich ihrem Erhalt widmet, ob man im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit (Kapitel 11!) dorthin gerät oder es besichtigt, weil man für einheimische Handwerksprodukte einen Markt außerhalb erschließen will, für alle ist dieses Buch unumgänglich. Die Seitenzahl (362) soll nicht abschrecken und die 1.089 Fußnoten sind eher für den pingelig ganz Genauen, der zu allen Quellen vorstoßen will.

Nein, es gibt keine Tips für Billigquartiere, Unterkunft muss jeder individuell suchen und seine Erfahrungen dabei sammeln, aber Auskunft zu Esskultur, Aberglauben, den man in Teilen man respektieren sollte, die jüdische und armenische Geschichte, Gegenaufklärung zur orthoxen (auch westlichen) Legendenbildung um die Königin von Saba und die Bundeslade herum.

Das Buch - eine Schatztruhe, die man nicht systematisch durchwühlen muss, sondern aus der man sich das Relevante rausfischen kann. Dann liest mans aber doch ganz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Äthiopien spannend erklärt, 11. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Äthiopien: von innen und außen, gestern und heute (Taschenbuch)
Dieses Buch ist kein Reiseführer, aber der Leser wandert, über ausgewählte Stationen/ Themenbereiche durch die Geschichte des Landes, erfährt vieles über Mythen und Traditionen, über die verschiedenen Volksgruppen und deren Selbstverständnis, über die politischen Ereignisse und Konstellationen der letzten Jahre und über die sozialen und politischen Probleme der Gegenwart, deren Wurzeln in der Vergangenheit aufgespürt werden.
Das immense Wissen, das hinter dem Buch steckt, erschließt sich dem Leser auf unterhaltsame Art. "Äthiopien von innen und außen" ist ein spannendes Buch, geschrieben mit Sympathie und kritischem Blick, oft mit Humor und Ironie.
Im letzten Kapitel geht es um die Entwicklungszusammenarbeit. Die Schwierigkeiten des Handelns auf dieser Ebene werden sichtbar. Wer sich fragt, was in einem Land wie Äthiopien getan werden kann, bekommt auch hier eine differenzierte Antwort, mit der er sowohl die Hoffnungen als auch die Frustrationen dieser Arbeit besser verstehen wird.
Wer Äthiopien etwas kennt, erhält mit diesem Buch viele überraschende oder ungewohnte Einblicke. Aber nicht nur für Äthiopienkenner, sondern auch für alle, die mit wachen Augen durch das Land reisen wollen, ist das Buch sehr zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kreuter's Äthiopien - Das andere Buch über Äthiopien, 8. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Äthiopien: von innen und außen, gestern und heute (Taschenbuch)
Äthiopien: von innen und außen, gestern und heute

Dieses Buch finde ich sehr bemerkenswert im positiven Sinne, denn es ist schnörkellos und präsentiert eine Fülle von Details und Zusammenhängen. Ich habe schon viele Bücher und Artikel über Äthiopien gelesen, um mich auf meine Arbeit als Präsident der Universität Adama vorzubereiten.

Nach 3jähriger Praxis vor Ort habe ich mir das Buch von Frau und Herr Kreuter noch gerne "rein gezogen", gerade weil es die Zusammenhänge Geschichte, Kultur, Religion, Politik ... sehr gut aufzeigt.

Das Kapitel über die Entwicklungszusammenarbeit mit der Darstellung der verschiedenen Kultursichten, auch mit der höflich aber bestimmt ausgedrückten Kritik ist ebenfalls eine sehr gute Beschreibung der Realität, die ich unterschreiben könnte.

Rundum handelt es sich um eine wertvolle Bereicherung der Äthiopien-Literatur geschrieben von Experten auf der Grundlage eines großen persönlichen Erfahrungsschatzes vor Ort.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Annäherung an Äthiopien, 7. August 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Äthiopien: von innen und außen, gestern und heute (Taschenbuch)
Was fällt einem spontan zu Äthiopien ein? Die Geschichte, vom Königreich zur Demokratie, koptische Kirche, Krieg mit Eritrea, Musterland betreffs Zusammenarbeit mit Entwicklungshelfern?
All die Informationen und Stichwörter sind richtig und auch halbwahr. Daher war es für mich ein Erlebnis, mit dem Äthiopienbuch von Kreuter und Schwierdzik wirklich einmal mehr von innen und auch von außen exemplarisch über ein afrikanisches Land zu erfahren.
Das Buch ist spannend, informativ und hilft, Abläufe und Entwicklungen in dieser Region zu verstehen. Es gehört neben den sicher wichtigen Reiseführern zur Pflichtlektüre vor einer geplanten Reise.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr informativ und gut zu lesen., 13. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Äthiopien: von innen und außen, gestern und heute (Taschenbuch)
Habe dieses Buch eigentlich für eine Freundin gekauft, die nach Äthiopien gegangen ist. Sie selbst ist sehr begeistert. Ich habe es aus Neugier ebenfalls angefangen zu lesen und kann es nur empfehlen. Insbesondere, wenn man sich auf eine Reise (jetzt nicht unbedingt einen kurzen Hotelurlaub) in dem Land etwas vorbereiten möchte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Äthiopien: von innen und außen, gestern und heute
Äthiopien: von innen und außen, gestern und heute von Rolf P. Schwiedrzik-Kreuter (Taschenbuch - 2. Dezember 2010)
EUR 33,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen