Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


22 von 123 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kleine Analyse, große Wirkung
Mit nur 32 Seiten ist das Buch eher eine Abhandlung - und die hat es in sich. Anhand der Problemfelder Ausländerkriminalität und Bildungsstatus zeigt die Analyse auf, dass Sarrazin in seinem Buch wichtige - und entscheidende - statistische Daten einfach ausblendet. Besonders interessant ist jedoch ein ganz anderer Aspekt. Die "Causa Sarrazin" beschäftigt...
Veröffentlicht am 17. September 2010 von The

versus
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wissenschaftlich schwach
Also, um es vorweg zu sagen, ich habe mir das Buch bzw. die Broschüre geholt, weil ich mich mit dem Thema tiefer auseinandersetzen wollte und mir dachte, dass es mir einen neuen Ansatz aufzeigt, wie man Sarazzins Buch "Deutschland schafft sich ab" noch lesen bzw. interpretieren kann. Aber was sich mir bot, war dermaßen politisch gefärbt und schlecht...
Veröffentlicht am 11. Juli 2011 von mfalk


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wissenschaftlich schwach, 11. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Analyse: Die Causa Sarrazin: Fatale Folgen für die Bundesrepublik? (Broschiert)
Also, um es vorweg zu sagen, ich habe mir das Buch bzw. die Broschüre geholt, weil ich mich mit dem Thema tiefer auseinandersetzen wollte und mir dachte, dass es mir einen neuen Ansatz aufzeigt, wie man Sarazzins Buch "Deutschland schafft sich ab" noch lesen bzw. interpretieren kann. Aber was sich mir bot, war dermaßen politisch gefärbt und schlecht analysiert, dass es im Grunde schon ein Hohn ist, die Broschüre als Analyse zu bezeichnen. Vor allem sind mir Pauschalisierungen über die Person Sarazzin aufgefallen, die meiner Meinung nach nichts in einer Analyse verloren haben, dass wir in Deutschland fähige Sozialwissenschaftler haben, welche die Tabellen, die Thilo Sarazzin in seinem Buch als Grundlagen seiner Thesen heranzog, anders interpretieren, mag durchaus sein, bedeutet aber zwangsläufig nicht, dass sie von Sarazzin falsch ausgelegt wurden. Ich habe im Laufe meines Studiums feststellen müssen, dass Wissenschaftler und Autoren stets dazu neigen, Tabellen, Datensätze, etc. ... so zu deuten, wie sie es gerade benötigen bzw. wie es gerade der öffentliche Trend wünscht.
Fazit: Das Lesen dieser Broschüre war erstens reine Zeitverschwendung und zweitens tendiert ihr wissenschaftlich-analystischer Wert gegen Null. Ich rate jedem von einem Kauf ab. Der eine Stern, den ich vergab, ist nur deshalb zustande gekommen, weil es die schlechteste Bewertung ist, ansonsten würde ich null Sterne vergeben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sarrazin nicht widerlegbar, 18. September 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Analyse: Die Causa Sarrazin: Fatale Folgen für die Bundesrepublik? (Broschiert)
Dieses dünne schwarze Heft ist sein Geld nicht wert. Die Autoren sind freie Journalisten mit dem Schwerpunkt Naturwissenschaften/Nanobiotechnik, die sich durch Aufklärungsbücher zur korrupten Pharma- und Lebensmittelindustrie bekannt gemacht haben. Dies in allen Ehren, aber nun wollen sie auf einmal Sarrazins Buch (Deutschland schafft sich ab) widerlegen.

Beim Lesen merkt man Seite für Seite aufs Neue, daß die Autoren kein analytisches Unterscheidungsvermögen haben und unfähig sind, die Aussagekraft von Statistiken zu erkennen. Die völlig an den Haaren herbeigezogenen Argumente beginnen mit einer Widerlegungsthese zu Sarrazins Aussagen und führen dann eine Statistik an, welche die Widerlegungsthese mathematisch gesehen weder bestätigt noch widerlegt. Wenn alle Menschen so wenig mathematische Bildung besitzen wie die Autoren, wundert es mich nicht, daß trotz aussagekräftiger Statistiken die Menschen unterschiedlicher Meinung sind.
Zudem werfen die Autoren Thilo Sarrazin vor, mit seinem Buch hochqualifizierte Migranten aus Deutschland zu vertreiben. Selber aber rufen sie in ihrem Heftchen hochqualifizierten Migranten dazu auf Deutschland zu verlassen.
Dieses Heftchen ist ein geistiger Tiefflieger, bei dem man sich an den Kopf fassen muß.

Deutschland schafft sich ab: Wie wir unser Land aufs Spiel setzen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen peinlich -- einfach nur schlecht, 16. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Analyse: Die Causa Sarrazin: Fatale Folgen für die Bundesrepublik? (Broschiert)
Zuerst verfolgte ich die Diskussion um Sarazin in den Medien. Irgendwann wollte ich mir eine eigene Meinung bilden und habe sein Buch gelesen -- und auch Sekundärliteratur wie das hier rezensierte Heftchen.

Nach der Lektüre dessselben war ich schockiert, wie schlecht Bücher sein können und es dennoch auf den Markt schaffen. Die Autorin versucht schon gar nicht, strukturiert, analytisch oder auch nur annähernd neutral an das Thema ran zu gehen. Das könnte man ja noch akzeptieren wenn es inhaltlich hilfreich wäre. Aber auch hier versagt die "Journalistin" auf voller Linie. Boah hab ich mich geärgert...

Ein paar Beispiele:
Sie möchte Sarazin in seinen Aussagen zu Migranten und Bildung derselben widersprechen und zeigt "Fakten". Dummerweise widerlegen diese Fakten Sarazin nicht, sondern sagen genau das aus, was Sarazin ebenfalls sagte. 6,5% der Migrantenkinder haben keinen Schulabschluss vs. 1,5% der dt. Kinder. Für die Autorin sind das "lediglich fünf Prozent", dass es über Faktor vier ist sieht sie nicht.
Sie wirft Sarazin vor, dass er Daten selektiv darstellt. Sie selbst führt nicht mal die Quellen ihrer Informationen auf und zitiert aus Analysen, die lediglich für NRW gelten oder irgendwo von einzelnen Personen veröffentlicht wurden.
Eine Publikation einer "Doktorandin" soll angeblich Sarazins Thesen der höheren Fortpflanzungsquote von Migranten verwerfen. Als die Autorin dann zitiert wird deutlich, was die Doktorandin tatsächlich gemeint hatte -- und dass dies nicht Sarazin widersprach sondern der Autorin selbst.

Es folgen noch weitere diffuse Argumentationen, Ausführungen über die Integrationspolitik von Kanada (ups, haben wir doch ein Problem oder warum kommt Kanada hier als Musterland, häh?), eine Verschwörungstheorie weshalb das Buch so bekannt wurde (gepusht von CDU, SPD, Springer etc.) und zuletzt das Fazit, dass Junge mit Migrationshintergrund Deutschland verlassen sollten (äh, was? Woraus wurde das jetzt nochmal abgeleitet, hab ich was verpasst?).

Boah, ich habe noch nie in meinem Leben einen so schlechten Text von einer angeblich professionellen "Journalistin" gelesen. Ich habe kein Verständnis hierfür und auch nur eine Hand voll Erklärungen:
- entweder die Autoren hatten nur 1 Tag Zeit, den Text zu schreiben und haben dann halt mal irgendwas gelabert oder
- sie standem unter Drogen oder
- sie brauchten das Geld...

Fazit:
Lehnt ab, wenn Euch jemand 50 € bietet, es zu lesen!

Was mich noch wundert:
Das Buch hat hier zwei Bewertungen mit 5,0 erhalten. Schon außerordentlich komisch, dass der Rezensent "Thunderstorm" insgesamt nicht all zu viele Bewertungen abgegeben hat, aber die Bücher der beiden Autoren dabei sind -- natürlich jeweils mit Bestnote 5,0...

ps: wie weit ist es mit dem Journalismus in Deutschland gekommen? Peinlich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


70 von 79 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Die Joghurt-Lüge Teil 2, 10. November 2010
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Analyse: Die Causa Sarrazin: Fatale Folgen für die Bundesrepublik? (Broschiert)
Ich hatte mir dieses Heft gekauft, um Kritik an Sarrazins Werk zu lesen und die Argumente zu reflektieren. Es war eine verschwendete Viertelstunde, dieses Pamphlet durchzulesen. Gern werden dort Wissenschaftler zitiert, die andere Arbeiten zu anderen Themen geschrieben haben. Sie werfen Sarrazin vor zwar richtige Tabellen aufzustellen, aber nicht interpretieren zu können. Die Autoren von Krachern wie "Der Joghurt-Lüge" und "Die Gesundheitsmafia" beweisen am laufenden Stück, nicht einmal die Überschriften der Tabellen gelesen zu haben. Bsp: Eine Arbeit wird zitiert, die Frauen mit Migrantenhintergrund der 2. Generation eine ähnlich hohe ("niedrige") Geburtenrate wie den deutschen Frauen bescheinigt. Somit würde der Migrantenanteil in Deutschland nicht steigen, so die Autoren. Die Mauer in deren Köpfen hat sich gleich auf Deutschland übertragen und jede Immigration (von außen!) aufgehalten. Und dass die Einwanderung "dümmerer" Menschen den Durchschnitt der "Dummheit" im Land nicht sinkt (wenn alle anderen gleich klug/dumm bleiben), ist allein aus mathematischen Gründen haltlos. Vorwürfe wie dass das Buch von langer Hand von CDU, SPD und FDP geplant gewesen sein, um letztlich eine neue Partei zu gründen, von der Sarrazin selbst nichts gewusst hat, ist vollkommen absurd.

Fazit: Eine echte Schande für den Büchermarkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


52 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wissenschaftsjournalismus light, 17. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Analyse: Die Causa Sarrazin: Fatale Folgen für die Bundesrepublik? (Broschiert)
Selbst beim geneigten Leser entsteht nach Studium des Heftchens der Eindruck daß die Autoren das Machwerk Sarrazins gar nicht gelesen haben. Statt dessen werden Einzelpunkte aus dem Zusammenhang gerissen reisserisch aufbereitet und zu polemischem Brei verarbeitet. Leider nicht mal amüsant.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Inhaltlich sehr mau..., 5. Januar 2011
Von 
LWE (Fürth/ Mittelfranken) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Analyse: Die Causa Sarrazin: Fatale Folgen für die Bundesrepublik? (Broschiert)
Das Heftchen ist enttäuschend. Die Chance, qualifizierte Kritik an Sarrazins großer Show zu üben, wurde komplett verschenkt. Stattdessen hält man ein unfreiwilliges Dokument des intellektuellen Abstieges der deutschen Mainstream-Linken in der Hand, das einem die letzte Hoffnung auf eine Besserung der Zustände raubt.

Der absolute Tiefschlag sind die von der Autorin geäußerten politischen Verschwörungstheorien zu geheimnisvollen Machthabern, die nicht nur alle großen Parteien kontrollieren würden, sondern von langer Hand die kurz bevorstehende Gründung böser neuer Parteien vorbereitet hätten.

Seriös und intellektuell geht anders.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kontra für die Wahrheit!, 24. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Analyse: Die Causa Sarrazin: Fatale Folgen für die Bundesrepublik? (Broschiert)
Warum eine Diskussion über Migranten, die den deutschen Staat bereichern?
Davon gibt es schließlich nicht besonders viele.
Die in der Bundesrepublik lebenden Migranten, die unser Land durch Wissen, Bildung
und Ausbildung bereichern, sind meißt keine Muslime!
Sarrazin sieht die "Menge" an fehlgeschlagener Integration von Muslimen,
nicht einige wenige, die sich hier völlig integriert haben.
Jeder von uns sieht das. Deshalb steht das Volk hinter Sarrazin.
Aktion - Reaktion, deshalb diese Broschüre. Ist einigen lieber, wenn das
Volk schön ruhig ist....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 123 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kleine Analyse, große Wirkung, 17. September 2010
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Analyse: Die Causa Sarrazin: Fatale Folgen für die Bundesrepublik? (Broschiert)
Mit nur 32 Seiten ist das Buch eher eine Abhandlung - und die hat es in sich. Anhand der Problemfelder Ausländerkriminalität und Bildungsstatus zeigt die Analyse auf, dass Sarrazin in seinem Buch wichtige - und entscheidende - statistische Daten einfach ausblendet. Besonders interessant ist jedoch ein ganz anderer Aspekt. Die "Causa Sarrazin" beschäftigt sich mit den potenziellen Folgen der Sarrazin'schen Thesen und geht der Frage nach, wer hinter dem Hype um Sarrazin stecken könnte. Knallhartes Fazit der kleinen Studie: Junge, gut ausgebildete Migranten sollten lieber das Land verlassen, Kanada und die USA bieten dem Werk zufolge einfach die besseren Bedingungen. Für Menschen mit Migrationshintergrund ist das Buch ein Muss, aber auch Sarrazin-Befürworter werden wichtige Zusatzinformationen in Sachen Sarrazin-Hype und drohenden Staatsbankrott erhalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessante Analyse eines bisher seltenen Medienhypes, 6. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Analyse: Die Causa Sarrazin: Fatale Folgen für die Bundesrepublik? (Broschiert)
Inzwischen ist er ja bekannt wie Harry Potter - "unser Thilo". Doch was steckt genau hinter dem Hype um einen Mann, der angeblich nur das sagt, was viele insgeheim denken? Das kleine Büchlein der Bestsellerautoren Vollborn und Georgescu deckt auf, dass viele der vermeintlichen Analysen auf Sand gebaut sind. Danke für das analytische Werk, das jeder gelesen haben sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xacb4f264)

Dieses Produkt

Analyse: Die Causa Sarrazin: Fatale Folgen für die Bundesrepublik?
Analyse: Die Causa Sarrazin: Fatale Folgen für die Bundesrepublik? von Marita Vollborn (Broschiert - 13. September 2010)
EUR 4,95
Gewöhnlich versandfertig in 5 bis 9 Tagen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen