Kundenrezensionen


52 Rezensionen
5 Sterne:
 (32)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


371 von 383 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Quantenheilung" - die Kurzfassung für Nichtesoteriker
"Heilen mit Quantenenergie" ist die komprimierte und um die esoterischen Komponenten abgespeckte Version des Bestsellers "Quantenheilung" von Frank Kinslow. Es handelt sich bei der Ausgabe von Ryu Takahashi um eine knapp 70seitige Version, die sich auf den Kern der Praxis konzentriert. Wer den esoterischen Einschlag bei Kinslow nicht mag, ist damit sicher gut beraten. Die...
Veröffentlicht am 20. Januar 2010 von Peter Steiner

versus
109 von 130 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Von Kinslow abgekupfert?
Ich weiss nicht, ob dieses Buch mehr mit Quantenenergie zu tun hat oder mit der Energie, auf leichte Weise Geld zu machen. Dr. Frank Kinslow hat mit seinem Buch "Quantenheilung" bekanntlich einen Bestseller geschrieben und man kann jedenfalls leicht den Eindruck gewinnen, als wolle hier jemand einfach auf den fahrenden Zug aufspringen: zu vieles ist übernommen, zu...
Veröffentlicht am 21. Januar 2010 von Heiner Nott


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

371 von 383 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Quantenheilung" - die Kurzfassung für Nichtesoteriker, 20. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Heilen mit Quantenenergie: Eine Anleitung (Taschenbuch)
"Heilen mit Quantenenergie" ist die komprimierte und um die esoterischen Komponenten abgespeckte Version des Bestsellers "Quantenheilung" von Frank Kinslow. Es handelt sich bei der Ausgabe von Ryu Takahashi um eine knapp 70seitige Version, die sich auf den Kern der Praxis konzentriert. Wer den esoterischen Einschlag bei Kinslow nicht mag, ist damit sicher gut beraten. Die Übungen sind ohnehin ähnlich. Eingestiegen wird bei beiden mit dem Thema "Gedanken anhalten". Man soll sich Fragen stellen und dann den kurzen Moment nach der Frage beobachten, in dem sich ein stiller Raum auftut. Bei Kinslow stellt man sich dafür die Frage: "Woher kommt mein nächster Gedanke?", bei Takahashi: "Warum denke ich jetzt gerade?"

Auch die Übungen sind durchaus vergleichbar. Es geht immer darum, durch das Zusammenbringen der Gegensätze (z.B. Vorstellung linke Hand und rechte Hand "vereinen") in einen Zustand zu kommen, in dem sich die Dualität aufhebt und man dadurch in einen völlig präsenten Bewusstseinszustand kommt, indem die Energie wieder frei zu fliessen beginnt.

Bei Ryu Takahashi ist jedoch sehr sympathisch, dass er ganz zu Anfang seinen kleinen Buches erklärt, dass das alles nichts Neues ist. Er gibt unumwunden zu, dass es sich bei der Quantenenergie einfach um das handelt, was in östlichen Traditionen seit Jahrthunderten Qi (Chi), Ki oder Prana genannt wird. Und so ist es auch nicht erstaunlich, dass Takahashi auch noch klassische Qigong-Übungen in seinem Buch aufnimmt (z.B. die Energie durch reine Vorstellung fliessen lassen).

Zum Schluss gibt es noch einen kurzen Exkurs zum Thema "Das Gesetz der Anziehung" und eine Anleitung in Autosuggestion (Danke - ich bin, wie ich bin).

Das Buch ist mit 70 grosszügig beschriebenen Seiten ausserordentlich knapp, aber wie Ryu Takahashi selbst sagt, ist die Theorie auch nicht das Wesentliche für den Erfolg, sondern die Übung. Und dem kann ich, der seit vielen Jahren mit Meditation und Qigong vertraut ist, nur zustimmen. Bei all diesen Systemen geht es letztendlich um das Gleiche: Uns in einen Zustand zu bringen, in dem die Energie wieder fliessen kann, weil unser kleines Ich ihr nicht mehr im Wege steht. Und dafür braucht es Verständnis und viel, viel Übung.

Aber das ist für alle möglich. Mit welchem System auch immer.
Das richtige Verständnis und das Mass der Übung werden den Erfolg bringen.

Peter Steiner, Autor von "Das Wesentliche so nah", "Weisheit für Minimalisten" u.a.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


118 von 127 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kleines Buch-großer Inhalt, 29. November 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heilen mit Quantenenergie: Eine Anleitung (Taschenbuch)
Ich habe dieses kleine Büchlein gerade erst bestellt, wie immer blitzartig geliefert bekommen und sofort durchgelesen, da ich zur Zeit sehr an diesen Themen wie Quantenenergie in Kombination mit Heilung interessiert bin. Ich finde es einmalig, mit wie wenigen Worten der Autor die Technik vermittelt und einem Zuversicht gibt, selber auch diese Fähigkeiten und Möglichkeiten zu besitzen und ausüben zu können.
Da ich gleichzeitig auch Bücher wie Matrix Energetics und Quantenheilung lese, war ich von der Klarheit und Einfachheit der Methode sehr angetan. Ich bin überzeugt, dass ich sehr viele interessante und heilsame Erfahrungen machen werde, wenn ich in nächster Zeit den Hinweisen und Anleitungen des Autors folge.
Das Buch sollte in keiner Bibliothek zum Thema "Heilung mit Energien" fehlen und hoffentlich irgendwann in einem großen Verlag aufgelegt werden, damit viele Menschen davon lernen können! Sehr zu empfehlen!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


48 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschung, 24. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Heilen mit Quantenenergie: Eine Anleitung (Taschenbuch)
Klein aber fein kann ich da nur sagen! Dieses Büchlein war eine Überraschung für mich, vor allem die Wirkung der Anwendung. Ich bin recht geübt in energetischen Heilungsmethoden, praktiziere Reiki, wende Kinesiologie an und einiges mehr. Doch die beschriebenen Anleitungen zur Synchronisierung des eigenen Energiekörpers und danach der des Patienten sind gut umsetzbar und sehr wirksam! Angenehm finde ich die von esoterischem Überbau befreite Sprache sowie die gute Strukturierung des Buches - ganz im Gegensatz zu Dr. Bartlett (Matrix Energetics).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Buch ist eine Perle!, 19. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heilen mit Quantenenergie: Eine Anleitung (Taschenbuch)
Nachdem ich mich mühsam durch das Buch von R. Bartlett gequält hatte, entstand am Ende der Eindruck in mir, irgendwas fehlt mir da noch zum Erkennen. Vor lauter Brimborium (viel Text, wenig gesagt)war Chaos in mir.
Dann wurde ich auf diese wunderbare Perle hier aufmerksam und ich empfand es genau
anders herum: Wenig Text, viel gesagt! ... lacht ... auch das ist möglich.
Der Autor bringt es auf einfache, wunderbar verständliche, sehr klare Weise auf den Punkt ... Quantenheilung ohne viel Tamtam, Blabla und ohne spirituelle Konzepte!
Wir mögen das Einfache und Leichte nicht immer, lieber beschäftigen wir uns mit unseren Dramen und halten so den Verstand am Laufen. Die Möglichkeit, daß etwas so Tolles leicht, einfach und auch noch ohne eine Technik geht, entspricht nicht unbedingt unseren Vorstellungen.
Einen Riesendank an den Autor, der den Mut hatte - einfach zu SEIN! ... ohne ein Theaterspiel für den danach lechzenden Verstand zu inszenieren.
Und für alle Skeptiker: Es funktioniert!
Ein unscheinbares und zierliches Buch - vielleicht gerade deshalb eine Perle???
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


43 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Handauflegen Reloaded - eine Anleitung, die schon in grauer Vorzeit funktionierte, 27. Januar 2010
Von 
Dr. R. Manthey - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 50 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heilen mit Quantenenergie: Eine Anleitung (Taschenbuch)
Manche glauben hinter dem esoterischen Marketing-Wort "Quantenheilung" würde sich etwas Geheimnisvolles oder Wundersames verbergen. Andere wiederum ziehen aus Sorge um die angeblich unwissenschaftliche Volksverdummung eifrig gegen die "Quantenheilung" in den bildungspolitischen Aufklärungskampf. Das alles ist sehr amüsant, weil es sich bei dieser Methode um eine uralte Technik, nämlich das Handauflegen, handelt, die in allen Kulturen benutzt wurde, um kranken Menschen zu helfen. Sie ist jahrtausendelang erprobt worden und existiert auf allen Kontinenten in vielerlei Varianten. Und vor allem ist sie völlig nebenwirkungsfrei, weil sie nichts weiter macht, als innere Ruhe zu verbreiten und die Selbstheilungskräfte kranker Menschen zu stimulieren.

Diese Methode vollbringt keine Wunder, und in diesem Sinne unterscheidet sie sich nicht von anderen Methoden, denn alles hat seine Grenzen. Natürlich wird man mit ihr allein keine Zahnschmerzen heilen, die von eitrigen Entzündungen hervorgerufen werden. Und mit Sicherheit sollte man ein gebrochenes Bein erst einmal schienen, ehe man den Heilungsprozess zu beschleunigen versucht. Und selbstverständlich kann man niemandem mehr helfen, dessen Selbstheilungsmechanismus bereits zu sehr geschwächt ist. Denn hier geht es nicht um irgendeinen Hokuspokus, sondern lediglich um Hilfe zur Selbsthilfe.

Takahashis Büchlein ist kurz und aufs Wesentliche beschränkt. Zunächst aber versucht auch er sich in einer merkwürdigen quantenphysikalischen Erklärung dieser uralten Heilmethode. Da dies eine überflüssige Verbeugung vor dem Zeitgeist der fast schon religiös anmutenden Wissenschaftsgläubigkeit ist und die meisten Leser Quantenphysik wahrscheinlich sowieso nicht verstehen, möchte ich in diesem Zusammenhang nur erwähnen, dass wohl alle asiatischen Heilmethoden darauf beruhen, die Energieströme im Körper wieder ins Fließen zu bringen. Krankheiten werden beispielsweise in China traditionell als Energieblockaden angesehen. Akupunktur, Druckmassagen, das Beklopfen von Meridianpunkten oder die Überbrückung von solchen Blockaden durch einen Heiler sind Methoden, die sich vom Prinzip her nicht von der so genannten Quantenheilung unterscheiden, aber wesentlich präziser sind und alleine deshalb eine höhere Meisterschaft voraussetzen.

Will man die "Quantenheilung" praktizieren, dann muss man sich erst einmal selbst in einen entspannten Zustand bringen. Der Autor gibt dazu mehrere Methoden an, die er allerdings nicht sehr präzise beschreibt. Auf dieses Niveau kann man sich auch durch Yoga-Nidra, Atem-Entspannung oder autogenes Training befördern, notfalls durch eine entsprechende CD. Den Zustand der Gedankenfreiheit, des reinen Bewusstseins, der eigentlich für die "Quantenheilung" von größerem Nutzen wäre, erreicht man auf diese Weise nicht so einfach, auch wenn Takahashi uns diese Illusion gerne verkauft.

Sind wir also entspannt und ruhig, dann können wir dies auf andere übertragen. Und zwar durch Handauflegen und Konzentration auf die entsprechende Stelle des Körpers. Auch Anfänger werden nach einiger Zeit spüren, dass etwas zwischen ihnen und dem Kranken passiert. Die berührten Stellen werden sehr warm, es kribbelt in den Händen und der Kranke empfindet dies alles als sehr angenehm.

Takahashis Buch endet mit einigen Bemerkungen zum so genannten Gesetz der Anziehung, das er als zusätzlichen Beweis dafür ansieht, dass "Schwingungen" übertragbar sind.

Wie dem auch sei: Die so genannte Quantenheilung funktioniert im Rahmen ihrer oben genannten Grenzen und in Abhängigkeit von den Fähigkeiten des Spenders. Dieser muss in der Lage sein, sich in einen sehr entspannten Zustand zu bringen. Je besser er dies kann, umso erfolgreicher wird er wirken können. Ganz nebenbei führt hier also das Bestreben anderen zu helfen auch zu einer wirklichen inneren Befriedung beim Absender. Wer es schafft in den Zustand reinen Bewusstseins zu gelangen, dessen Leben wird sich grundlegend ändern. Dies ist die höchste Bewusstseinsstufe, die Yogis erreichen möchten. Allein schon deshalb ist klar, dass man dazu mehr braucht als einige Entspannungsübungen.

Fazit.
Selbstverständlich kann jeder die "Quantenheilung" erlernen. Sie ist gewissermaßen ein natürlicher Reflex. Man darf sie jedoch nicht als Wunderheilung missverstehen, sondern muss sich ihrer Grenzen bewusst sein. Um sie auf einem meisterlich Niveau zu beherrschen, muss man sehr lange üben, denn dazu ist ein gedankenfreier Zustand nötig, den man nicht so einfach erreichen kann. Was uns der Autor in seinem Büchlein vorstellt, ist lediglich eine Art Grundstufe, die jeder erlernen kann. Mit dem uralten Handauflegen kann man keinen Schaden anrichten. Im Gegenteil, im besten Fall hilft man sich und anderen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In der Kürze liegt die Würze., 23. Januar 2010
Von 
Saachi (Griechenland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heilen mit Quantenenergie: Eine Anleitung (Taschenbuch)
Das kleine Heftchen ersetzt im Prinzip so manch anderes Buch über dieses Thema - kurz, knackig und einfach erklärt der Autor wie es geht - ohne die für manchen ermüdend ausschweifenden wissenschaftlichen Erläuterungen - die ohnehin allenfalls nur populärwissenschaftlich sind. Ich finds toll und komme VIEL einfacher, VIEL schneller und mit VIEL mehr Spaß an der Sache in das "reine Bewusstsein" als mit Kinslow, Bartlet und Co.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


109 von 130 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Von Kinslow abgekupfert?, 21. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Heilen mit Quantenenergie: Eine Anleitung (Taschenbuch)
Ich weiss nicht, ob dieses Buch mehr mit Quantenenergie zu tun hat oder mit der Energie, auf leichte Weise Geld zu machen. Dr. Frank Kinslow hat mit seinem Buch "Quantenheilung" bekanntlich einen Bestseller geschrieben und man kann jedenfalls leicht den Eindruck gewinnen, als wolle hier jemand einfach auf den fahrenden Zug aufspringen: zu vieles ist übernommen, zu ähnlich ist sich alles.

Auch die Rezensionen hier haben einen verdächtig ähnlichen Klang. Keine realen Namen, ähnlicher Tonfall und Wortwahl. Auch zum Autor Ryu Takahashi gibt es keine verifizierbaren Angaben. Weder im Buch noch im Internet. Man könnte also leicht auf den Gedanken kommen, dass hier jemand einen Trick herausgefunden hat, um auf leichte Weise Geld zu machen: Man nimmt ein Thema, das gerade ein Hit ist, schreibt das Erfolgsbuch ein wenig um, und gibt es unter einem gut klingenden Namen heraus. Dazu passt, dass es auch noch ein weiteres Buch zum Thema "Quantenenergie" gibt ("Schlank und rauchfrei"), auf das in einer Rezension hier sogar auffällig verwiesen wird ("Wirklich empfehlenswert!"), welches im genau gleichen Layout ebenfalls bei Books on Demand, aber unter anderem Namen (Katsumi Nagai!!) vertrieben wird.

Das ist alles mindestens eigenartig und einen kritischen Gedanken wert.

Dies soll einfach dem einhelligen Lob hier entgegenstehen. Damit sich jeder seine eigenen Überlegungen dazu machen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Der Inhalt ist OK, aber das Lesen ist eine Zumutung., 4. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heilen mit Quantenenergie: Eine Anleitung (Taschenbuch)
Ich habe mich über die Jahre hinweg viel mit energetischem Heilen beschäftigt, sowohl theoretisch als auch praktisch, und ich finde dieses Büchlein sehr informativ und inspirierend. Die Anleitungen fürs eigene Ausprobieren sind gut und anschaulich beschrieben, frei von jeglicher Esoterik. Das Büchlein macht Lust aufs eigene Experimentieren. Die Lust am Lesen ist mir allerdings schnell vergangen. Ich musste mich regelrecht zwingen, es zu Ende zu lesen. Wäre ich nicht so sehr am Inhalt interessiert gewesen, hätte ich es nach ein paar Seiten zur Seite gelegt. Wie kann ein Verlag ein Buch mit so vielen Fehlern herausbringen? Allein die Tatsache, dass die Anrede "Sie" nur klein geschrieben wird, ist für konservative Leser wie mich sehr verwirrend, die anderen Trennungs- und Rechtschreibfehler sind einfach nur ärgerlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


43 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Aufruf zum Experimentieren, 17. Februar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heilen mit Quantenenergie: Eine Anleitung (Taschenbuch)
Eines gleich vorweg :
Der Autor hat absolut recht, wenn er sagt,
dass jede(r) Heilung anregen kann und dass die von Ihm beschriebenen Übungen und Erklärungen eigentlich gar nicht erforderlich sind, geschweige denn genauso übernommen oder angewendet werden müssen.

Ich glaube dem Autoren, dass er Erfahrungen mit Heilungen gemacht hat. Ich denke allerdings auch, dass es bei Ihm nicht wegen der von Ihm beschriebenen Übungen und Erklärungen funktioniert, sondern trotzdem.

Das traue ich mich aber nur zu sagen, weil ich bereits seit Jahrzehnten im Thema Heilung bin. Wenn ich zur Einführung in dieses Thema ein Buch empfehlen sollte, wäre es jedoch nicht dieses. Zu wirr und irreführend sind seine Erklärungen der Grundlagen, zu kompliziert die empfohlenen Übungen.

Der Autor sagt zwar von sich selbst, der Esoterik gegenüber kritisch eingestellt zu sein und beruft sich auf die sogenannte Quantenphysik, seine Wortwahl und auch die Übungen sind jedoch sehr esoterisch eingefärbt, was natürlich eigentlich gar nicht kritikwürdig ist. Doch hat es der Autor anscheinend versäumt, die von ihm verwendeten Begrifflichkeiten für sich selbst eindeutig zu definieren, woraus dann reichlich verworrene Erklärungen und Behauptungen resultieren.

Das Einzige, was man wohl ziemlich sicher sagen kann, ist, dass Heilung funktioniert -
wir wissen letztlich nur nicht wann, bei wem und warum.
Das muss jede(r) für sich selbst herausfinden.

Recht hat der Autor wieder dann, wenn er immer wieder betont, spielerisch-neugierig an das Thema heran zu gehen und alles nicht zu ernst zu nehmen. Das empfehle ich hier auch.

Zum Einlesen in das Thema halte ich Frank Kinslow's Quantenheilung für geeigneter, weil dort das Thema klarer und ausführlicher dargestellt wird. Die Leser werden dort direkter und nachvollziehbarer zur alles entscheidenden Praxis geführt.

Ebenso sehr hilfreich ist das Buch von Clif Sanderson, der wohl als erster den Heilweg beschritt, der heute als Quantenheilung bekannt ist.

Zurück zu diesem Buch :
Der Autor kommt dem Kern der Sache zum Teil schon nahe, verwirrt die Leser leider aber immer wieder mit überflüssigen und irreführenden Aussagen. Das eine vom anderen zu unterscheiden, braucht Erfahrung und weiterführende Literatur.

Immerhin fordert dieses kleine Büchlein den Leser zu eigenen Experimenten auf, und dafür enthält es letztlich auch die nötigen Informationen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Verwirrung, 19. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Heilen mit Quantenenergie: Eine Anleitung (Taschenbuch)
Ich bin - was alternative Heilmethoden angeht - nicht ganz unbeleckt.

Dieses Buch ist eher verwirrend als hilfreich.

Zwar ist durchaus anzuerkennen, dass der Autor soviel Wissen wie möglich in möglichst kurzer und einfacher Form darstellen will, aber es ist eher verwirrend, auf der einen Seite zu sagen, dass man z.B. für eine Sitzung keine feste Regel braucht - und dann wird trotzdem eine gegeben.

Damit wird die Begrenzung der Gedanken, die ja eigentlich aufgehoben werden soll, im selben Atemzug wieder eingeführt.

Auch die Behauptung, die Wirkung einer Sitzung hält noch Tage an, ist schon wieder einschränkend. Meine Erfahrungen sind anders, die längste Wirkung hält schon Jahre an - nämlich seit der ersten Sitzung!

Und ich muss auch nicht mal die Hände auf den Körper legen. Es genügt der pure Gedanke. Energie folgt der Aufmerksamkeit!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Heilen mit Quantenenergie: Eine Anleitung
Heilen mit Quantenenergie: Eine Anleitung von Ryu Takahashi (Taschenbuch - 19. Mai 2009)
EUR 6,80
Gewöhnlich versandfertig in 3 bis 5 Tagen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen