Kundenrezensionen


1.459 Rezensionen
5 Sterne:
 (1.197)
4 Sterne:
 (145)
3 Sterne:
 (56)
2 Sterne:
 (17)
1 Sterne:
 (44)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


427 von 478 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das soll ein Jugendbuch sein?
Wenn dieses Buch den erwachsenen Lesern vorenthalten werden soll, so entgeht diesen eines der Buchhighlights der letzten Jahre. Diese Geschichte hat mich während und nach dem lesen nicht mehr losgelassen, die Charaktere haben mich berührt und die Handlung teilweise schockiert. Die Autorin spricht hier gleich mehrere Interessen der Leser an und greift aktuelle...
Veröffentlicht am 12. April 2010 von Dieter Krämer

versus
277 von 323 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen zwiespältig...
Selten fand ich ein Buch so schwer zu rezensieren, wie 'Die Tribute von Panem' von Suzanne Collins. Die Handlung ist bereits einige Male treffend beschrieben worden, deshalb hier nur eine kurze Zusammenfassung: In einem Amerika der Zukunft werden jährlich Hungerspiele abgehalten, die die Nation unterhalten sollen. Die Teilnehmer an diesen Spielen sind Jungen und...
Veröffentlicht am 3. Januar 2010 von Mary Russell


‹ Zurück | 1133 134 135146 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ganz gut, 19. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das 1. Buch der Reihe liest sich recht gut auf Grund der neuen Ideen, die ich persönlich so noch in keinem anderen Buch gefunden habe. Der Schreibstil ist nicht langweillig und ich kann so nicht direkt sagen, dass es sich unbedingt um ein Jugendbuch handelt. Die Personen und die Gedanken-/Gefühlswelt sind ganz ok beschrieben. Alles in allem eine Empfehlung zum lesen, sofern man es sich leisten will. "Nur" 4 Sterne (eher 3+ als 4) weil es nicht ganz so überragend ist und wegen 2 folgenden für mich negativen Punkte (diese sind übrigens bei allen drei Büchern für mich ein großer Kritikpunkt)

1.) Das Buch hat relativ wenige Seiten, die Geschichte hätte ruhig etwas ausführlicher ausfallen können.

2.) Das Buch gibt es nur als Hardcover und kostet m.M.n. viel zu viel im Verhältnis zum Inhalt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super spannend!!!, 13. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch ist super. Ich habe es in 2 Tagen durchgelesen. Man kann es garnicht mehr weglegen. Ich freu mich schon auf die nächsten Teile...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Buch, 12. April 2012
Eigentlich bin ich nicht so der Typ der 400-Seiten-Bücher liest :-) Das war bei diesem Buch jedoch anders. Mein Vater hat es vor mir gelesen und war begeistert davon, also ergriff ich den Entschluss dieses Buch zu lesen.
Die Größe und Dicke des Buchs schüchterten mich am Anfang etwas ein. Meiner Meinung nach ist das Buch das Beste das je gelesen habe, weil die Geschichte einfach fesselnd ist und ich das Buch binnen eines Tages las.

In der Geschichte geht es um Katniss, 16 Jahre, und Peeta, ebenfalls 16. Als Kantniss kleine Schwester Prim für die Hungerspiele gezogen wird entschließt Katniss sich freiwillig als Tribut ihres Distrikts (vergleichbar mit unseren Bundesländern) azu kämpfen, um ihre Schwester zu schützen.Sie weis jedoch, dass das ihr sicherer Tod sein wird, denn aus allen 12 Distrikten werden je ein Junge und ein Mädchen ausgewählt.Von diesen 24 Teilnehmern darf nur einer überleben.
Der zweite Tribut ist Peeta. Mit dem Zug fahren sie ins Kapitol (vergleichbar mit unserer Hauptstadt) wo sie auf die Hungerspiele vorbereitet werden. Zwei Tage vor den Spielen gesteht Peeta Katriss seine Liebe in einem Interview ,live vor ganz Panem.Die Beiden sind DAS Liebespaar, die Liebe die nicht sein darf. Dann beginnen die Spiele, mögen die Spiele beginnen.
Mehr möchte ich an dieser Stell noch nicht sagen, ich will ja nicht die ganze Vorfreude nehmen ;-)

Das Einzigst negative an diesem Buch ist die Schriftgröße, mit der ich nicht so gut zurecht gekommen bin, aber das spielt eigentlich keine Rolle :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach mehr als ein Buch! Spannend, toll! Aber nicht für Jugendliche!, 11. April 2012
Ein sehr spannendes und fesselndes Buch.... einfach lesen und selbst eine Meinung bilden. Für mich jedenfalls das Beste welches ich seit 3 Jahren gelesen habe... die Schriftstellerin schafft es immer wieder erneut Höhepunkte einzubauen, sodass man es nicht zur Seite legen kann.....! Auch Teil 2 und 3 sind sehr zu empfehlen!
Dies ist übrigens die erste Rezension die ich schreibe.... und das weil ich nur meinen Beitrag leisten wollte, die Leute davon zu überzeugen... weil es einfach klasse ist. :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Buch, 10. April 2012
Also ab jetzt hab ich ein neues Lieblingsbuch. Tolle Geschichte mit viel Spannung und Herz. Ich für meinen Teil hab die drei Bände nur so in mich hineingesogen :-)
Viel Spaß beim Lesen :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow, 10. April 2012
Ich bin begeistert! Habe das Buch fast in einem Rutsch gelesen. Wollte es gar nicht aus der Hand legen. Es war das typische: "Och, ein Kapitel geht noch...." Und schon war das Buch aus.....
Aber klasse geschrieben, denn ich hatte oft das Gefühl mitten im Buch dabei zu sein......
Traurige Stellen - die nur mittelts Taschentuch überbrückt werden können - gibt es natürlich auch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fesselnd!, 7. April 2012
Ich habe mir die Trilogie der Tribute von Panem bereits vor Ewigkeiten gekauft, als an eine Verfilmung noch nicht gedacht wurde und habe die Bücher verschlungen. Sie sind wahnsinnig spannend und fesselnd, man legt sie nciht mehr aus der Hand, so sehr ziehen sie einen in ihren Bann. Krass sind die Gegensätze zwischen dem technisierten, hochentwickelten und farbenforhen Kapitol und den Distrikten, arm, unterentwickelt und unterdrückt. Klar ist daher, dass es zu einer Revolution kommen muss und Katniss ist dabei der Auslöser durch ihr Auftreten im ersten Band in der Arena.
Vor allem die Arena der Hungerspiele hat mir gefallen, Wald. Ich fand es toll zu lesen, wie Katniss um ihr Überleben gekämpft hat, sei es im Kmapf mit anderen oder beim Suchen nach Nahrung oder einem Platz zum Schlafen. Ich musste auch merhmals Weinen beim Lesen, so ergreifend waren manche Szenen (die, die das Buch kennen, wissen, welche ich meine).
ICh will jetzt nciht zu viel verraten. Aber dieses Buch ist unheimlich gut, macht nachdenklich, beinhaltet Entwicklungen, Spannung, Liebe, also alles, was das Herz begehrt.
Altersempfehlung meinerseits: ab 14 (im Anbetracht der Gladiatoren ähnlichen Arena, vor allem der letzte Band hat es in sich)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach super, 5. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch führt durch eine super Geschichte und überraschte mich immer wieder! Einmal angefangen, kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen ohne sich zu fragen was noch kommt! :D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mögen die Spiele beginnen!, 2. April 2012
Zum Buch:

Also erstmal: Das beste Buch, das ich je gelesen habe!
Das Cover ist geheimnisvoll und ansprechend. Ich finde es sehr schön und es passt zudem super zum Buch. Protagonistin Katniss erzählt aus der Ich Perspetive im Präsens. Der Schreibstil ist einfach wunderbar und Suzanne Collins schafft es, dass man das Buch gar nicht mehr hergeben will. Sie kann so fesselnd schreiben, dass ich ihre Wörter gänzlich aufgesogen habe und gar nicht genug von Panem bekommen konnte. Teilweise habe ich mich gefühlt, als sei ich selbst in der Arena und kämpfe um mein Überleben. Kurz: Einfach genial!
Katniss ist von Anfang an ein furchtbar taffes Mädchen. Sie muss seid dem Tod ihres Vaters ihre Mutter und ihre Schwester ernähren, was kein leichter Job ist, wenn man bedenkt, dass es kaum Arbeitsmöglichkeiten in Distrikt 12 gibt. Deshalb geht Katniss mit ihrem besten Freund Gale illegal jagen, hinter dem Grenzaun von Distrikt 12. Ich mochte Katniss vom ersten Moment an, und Gale war mir auch sehr sympathisch. Katniss' kleine Schwester Prim musste man einfach gern haben, mit ihrer zierlichen Art.
Bei der Ernte lernt man dann Peeta Mellark kennen, den Bäckerssohn. Er hat Katniss und ihrer Familie vor langer Zeit das Leben gerettet. Ich mochte die Beschreibung von Katniss, als sie erzählt wie es damals war, als Peeta ihr half. Bei der Ernte hat man auch gemerkt, wie mutig Katniss eigentlich ist, als sie sich freiwillig für Prim meldet. Ich fand, das dies eigentlich eine sehr schöne Einleitung in die Spiele war. Ich glaube es wäre ein anderes Feeling gewesen, wenn Katniss direkt in die Spiele geschickt würde.
Als Katniss den Weg ins Kapitol beschreibt, ging das schon über einige Kapitel. Doch es wurde nicht langweilig. Es war trotzdem fesselnd, auch wenn sie nur beschreibt was sie alles sieht und kennenlernt. Wie sie von ihrem Stylisten Cinna schick gemacht wird und wie sie sich mit Peeta mehr oder weniger gut versteht.
Im Kapitol angekommen lernt man auch die anderen 22 Tribute kennen. Ich fand es sehr schön, die anderen Charaktere kennenzulernen, auch was Katniss selbt über sie denkt, habe ich gerne gelesen. Jeder Tribut hatte seine persönlichen Eigentschaften, die Suzanne Collins später auch super in die Spiele mit eingebracht hat.
Dann ist da die Eröffnungfeier, bei dem sich die Tribute von ihrer besten (gestylten) Seite der Öffentlichkeit vorstellen. Dort beschließen Katniss, Peeta und Haymitch (Mentor der beiden Tribute), dass es eindrucksvoller sein würde, wenn Katniss und Peeta das Liebespaar spielen würden, dass nun in den grausamen Tod der Spiele geschickt wird. Die liebenden Tribute also; auch wenn Katniss eher weniger begeistert von der Idee ist.
Endlich geht es dann in die Arena der Hungerspiele. An dieser Stelle war ich total aufgeregt, weil ich mich die ganze Zeit gefragt habe, wie die Hungerspiele nun ablaufen und ich wurde nicht enttäuscht.
Am Anfang haben die Tribute die Chance an Rationen und Waffen zu kommen, wenn sie beim Start alle um das Füllhorn mit den besagten Dingen stehen. Doch Katniss schnappt sich nur einen Rucksack und verschwindet dann im Wald. Von Peeta bekommt man erstmal nichts mehr mit, auch wenn er später noch eine sehr wichtige Rolle einnimmt. Sondern erlebt nur, wie Katniss sich durchschlägt. Einige der Tribute haben sich zusammengeschlossen, obwohl klar ist, dass sie sich früher oder später gegenseitig umbingen müssen. Katniss bleibt fast die ganze Zeit über für sich, begegnet dann aber Rue, eine der jüngsten Tribute und verbündet sich mit ihr. Das fand ich sehr schön, denn da hat man wieder Katniss' Kampfgeist zu Gesicht bekommen. Sie hatte selbst kaum etwas zu essen, schafft es aber trotzdem sich und zusätzlich Rue zu ernähren.
Ich könnte an dieser Stelle noch viele andere, wundervoll spannende Dinge aus der Arena beschreiben und erzählen. Aber dann würde ich die ganze Spannung vorraus nehmen. Ich kann nur sagen, dass das Buch furchtbar spannend ist und zusätzlich noch echte Knaller bereit hält!

Fazit:

Wundervolles Buch! Einfach schön zu lesen und eine absolute Empfehlung für alle Fantasy-Fans.
Natürlich 5/5 Eistörtchen. (Ich wünschte ich könnte mehr vergeben) :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grüne Augen???, 31. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zur Geschichte muß ich nichts mehr sagen, das Buch ist super aber nichts für Kinder! Unsere Teenies habens verschlungen (auch die Jungs!) nur eine Frage hätte ich Wieso sind auf dem Einband Blätter (Kiefern haben Nadeln) und ein Mädchen mit grünen Augen zu sehen?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1133 134 135146 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Tribute von Panem 1: Tödliche Spiele
Die Tribute von Panem 1: Tödliche Spiele von Frank Gustavus (MP3 CD - März 2013)
EUR 14,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen