Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Cloud Drive Photos b2s Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
255
4,3 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:13,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. November 2015
Das Buch ist ganz nett. Zum Inhalt möchte ich gar nicht viel sagen. Am Ende verging bei mir leider das Interesse, weil ich es einfach zu langatmig fand. Mich stört auch das springen zwischen den verschiedenen Jahren. Aber das ist Geschmackssache. Anhören kann man es sich auf jeden Fall und gelesen wurde es auch sehr schön.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2015
Die Protagonistin des Buches Nicole ist gut aussehend..auch wenn ein wirklich konkretes Bild nicht vermittelt werden kann,...hat einen Freund, der wie ein Seelenverwandter ist und super aussieht (die Basis der tiefen Freundschaft bleibt allerdings schwammig)....hat eine Freundin, die eine Schönheit ist und der sie in freundschaftlicher Liebe verbunden ist. Sie wird von den bestaussehendsten Männern umgarnt und zumindest von 2en geliebt (incl.dem seelenverwandten Freund 3).....ihr Leben spielt sich hauptsächlich in den schönsten Metropolen der Welt ab (London, New York, Kapstadt), sie hat einen aufregenden Job (Kriegsreporterin)...allerdings bleibt auch hier verschlüsselt mit welchem Teil ihrer Persönlichkeit sie diesen Job bewältigt...sie ist zumindest über Strecken ihres Lebens auch aufgrund des Jobs eine kleine Berühmtheit...Das Buch geht aus meiner Sicht nicht in die Tiefe sondern beschreibt das Leben einer Frau, welches sehr fern in dieser Fülle von Superlativen von der Realität entfernt ist...darum rührt es mich auch leider nicht an...selbst der Tod einer wichtigen Person der Erzählung bleibt für mich unberührend...Dennoch: ich mag einen Leitsatz aus dem Buch: "es ist immer später als man denkt" und wenn man am Ende auch aus dem Buch ziehen kann: was zusammen gehört, kommt zusammen...dann ist doch alles gut :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2014
In diesem Buch geht es um eine junge Frau, die mit ihrer Clique eng verschweißt ist und ihre Jugend in vollen Zügen genießt. Die Clique zerbricht auch nicht, als jeder einen Beruf ergreift. Doch das Erwachsenwerden verdrängt die Leichtigkeit der Jugend, das Leben meint es nicht mit allen Freunden gut und man muß die ersten Schicksalsschläge hinnehmen, bleibt aber dennoch in engem Kontakt.
Die junge Frau ergreift einen nicht ungefährlichen Beruf, ist risikofreudig, liebt die Gefahr, wenn sie beruflich in Kriegsgebiete reisen muß. Doch dann glaubt sie, als Frau ein häusliches Leben führen zu müssen und zerbricht daran. Sie schafft es jedoch, die Weichen wieder in die richtige Richtung zu stellen.
Ein sehr schönes, mitreißendes und spannendes Buch. Von mir eine klare Empfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2013
Nicole und Julian verbringen, seit sie 13 ist, Silvester zusammen und erzählen sich ihre 5 größten Vorsätze für's kommende Jahr. Nicole und Julian lieben sich abgöttisch und würden alles füreinander tun, bis zu dieser schicksalhaften Nacht. Ab da ist nichts mehr wie es war... Ihre Ehe mit kriselt, im Job kommt sie nicht weiter, ihre Freundin hintergeht sie und dann taucht noch der Mann wieder auf, der ihr früher das Herz gebrochen hat.
Klingt verwirrend? Ist es teilweise auch, da jedes Kapitel von einem anderem Jahr/Silvester handelt, aber am Ende ergibt alles einen Sinn und man ist in jedem Kapitel schnell gefesselt, was in diesem Jahr passiert.
Es war für mich ein echtes Lesevergnügen und kann das Buch nur empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2015
Bezaubernde, verzaubernde Geschichte!! Ich mag Nicole und ich mag all die anderen Figuren im Roman! Ein Buch was man schwer beiseite legen kann. Eine Geschichte über Liebe, Freundschaft und verpasste Chancen....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2014
Nicole Blake, die Hauptfigur des Romans, hat einen besten Freund, Julian. Seit sie sich kennen, haben sie beinahe jedes Silvester zusammen verbracht, ihre Vorsätze für das neue Jahr ausgetauscht und die verrücktesten Sachen erlebt. Jedes Jahr bis zum Jahreswechsel 2007/2008, als sich alles änderte… Seitdem läuft nichts mehr in Nicoles Leben nach Plan: Ihre Ehe mit Dominic kriselt, statt beeindruckender Dokumentarfilme produziert sie nun Trash- TV und von der Familienplanung ihres Mannes will sie eigentlich auch nichts wissen. Stattdessen wandern ihre Gedanken immer wieder zu Aidan, dem Mann, der ihr so oft das Herz gebrochen hat…

„Du und ich und all die Jahre“ ist ein Roman, der auf mehreren Handlungssträngen aufbaut. Zum einen wird eine sich entwickelnde Handlung in der Gegenwart beschrieben, in der Nicole über ihre Ehe nachdenkt und die Vorbereitungen für Silvester 2011 trifft, das sie mit Dominic in New York verbringen wird.

Parallel dazu werden immer wieder Kapitel eingeschoben, die von ihren Silvesterpartys mit ihrem besten Freund Julian erzählen. Jedes Jahr haben die beiden sich fünf Vorsätze für das neue Jahr ausgedacht, die sie verwirklichen wollten und sie sich gegenseitig erzählt, ein Ritual, das Nicole absolut heilig war. Gleichzeitig waren die Silvesterfeiern immer wichtige Punkte in ihrem Leben, weil auf jeder einzelnen Feier Dinge passiert sind, die ihr Leben oder das ihrer Freunde maßgeblich beeinflusst haben.

Diese Kapitel sind toll. Sie vermitteln ein lebhaftes Bild von Nicole und ihren Freunden, den toll ausgearbeiteten Charakteren und man kann sich wirklich gut in die Situationen hineinfühlen, man trauert, hofft und lacht mit ihnen.

Die Geschichte in der Gegenwart dagegen ist etwas verkorkst, da man Nicoles Verhalten zunächst nicht wirklich nachvollziehen kann (oder ich konnte das zumindest nicht). Aber auch nachdem man erfährt, warum sie sich ihrem Mann gegenüber so blöd verhält, habe ich es noch nicht wirklich verstanden. Ja, er hat einen Fehler gemacht. Aber wenn man jemandem einen Fehler so partout nicht verzeihen kann, dann sollte man sich doch einfach von ihm trennen? Statt ihm aus allem einen Strick zu drehen, ihm eine Lüge nach der anderen aufzutischen, ihn in keine Entscheidung, die das ganze Leben betrifft, mit einzubeziehen, sich auch ansonsten immer nur abweisend zu verhalten und zu guter Letzt permanent nur an einem anderen Mann zu denken, von dem nichts weiter beschrieben wird als sein gutes Aussehen. Das hat Dom meiner Meinung nach nicht verdient, weshalb mir die Gegenwarts- Nicole ziemlich unsympathisch war, auch wenn man ihre Gründe nach und nach präsentiert bekommt.

Insgesamt ist Nicole ein Charakter, der mir selbst einfach fremd ist. Deshalb sprang der Funken zu dem Buch vielleicht auch nicht über.

Von der Geschichte her ist es toll ausgearbeitet, sehr vielschichtig in der Handlung und die ganze Geschichte ist plausibel und vereint alle Emotionen, die ein guter Unterhaltungsroman haben muss: Trauer und Wut, Freude und Liebe, Freundschaft und Familie, Leben und Tod. Aber das letzte bisschen Begeisterung, dieser unbedingte Wille, das Buch weiterzulesen, hat bei mir trotzdem gefehlt, weil ich mich mit der Hauptfigur überhaupt nicht identifizieren konnte, ja teilweise sogar richtig genervt von ihr war.

Der Sprachstil ist flüssig und hat einen leichten Plauderton, der den ganzen Roman zu einer leichten Kost macht, die aber gut unterhält. Deshalb würde ich trotzdem jedem raten, dieses Buch zu lesen, denn mein Problem mit diesem Buch ist ein ganz persönliches Problem und wie gesagt – abgesehen von diesem gibt es sonst keine Kritikpunkte.

Für mich bleibt es bei einem „nett zu lesen“ und dem Vorhaben, das Buch in einigen Jahren auf jeden Fall nochmal zu lesen, weil Blickwinkel auf Charaktere sich ja (zum Glück!) im Laufe der Zeit und der eigenen Erfahrung oft ändern können und ich es schade finde, dass ich zu diesem eigentlich tollen Buch nun doch eine recht negative Rezension schreiben musste.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2013
Ich war buchstäblich von diesem Buch gefesselt. Kurz und Knapp: Fesselnd. Spannend. Mitreißend und toll geschrieben. In kürzester Zeit waren die 367 Seiten gelesen. "Es ist immer später als man denkt..." Die Vergangenheit lässt einen manchmal nicht so einfach los und jeder ist für sein eigenes Glück verantwortlich - auch Nicole merkt das schnell. Nicole feiert jedes Jahr mit ihrem besten Freund Julian Silvester. Bis zu einem tragischen Schicksalsschlag. Die ein oder andere Träne ließ sich leider nicht aufhalten...

Was mich aber ein bisschen genervt hat, ist der Alkoholkonsum in dem Buch. Ich trinke auch gerne mal ein Wein, aber am Ende des Buches habe ich mich wirklich gefragt, ob die Charaktere auch jemals "nur ein Wasser" getrunken haben? Entweder gab es im Buch Tee oder meistens Champagner, Wein oder Cocktails! :)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2015
Was für ein wunderbares Buch!
Ich habe es in einem Zug durchgelesen und wollte eigentl garnicht, dass das Buch zu Ende geht.
Wunderbar geschrieben und eine tolle, wenn auch herzzereissende Geschichte!
Unbedingt zu empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2014
Leider gefällt mir diese Art des Schreibens überhaupt nicht. Die Verfasserin versucht zwar, ein wenig in die Tiefe einzusteigen, ist mir aber zu oberflächlich und vor allem alles andere als aufbauend. Der Alltag bringt genug Sorgen, da braucht man diese doch quälende Art der Literatur nicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2014
Das Buch hat mich zwar nicht "vom Hocker gehauen", aber der Schreibstil und auch die Handlung hat mir ganz gut gefallen. Sicher findet sich die eine oder andere an der ein oder anderen Stelle selbst wieder, auch wenn nicht der beste Freund tödlich verunglückt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen