Kundenrezensionen


49 Rezensionen
5 Sterne:
 (43)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


42 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Danke!
Ich möchte mich noch einmal bei der Autorin für das Buch "Wenn sich Wege trennen..." bedanken. Ich kaufte es, weil ich meine Katze am 12.07.2010 auf ihre letzte große Reise schicken mußte. Nach 15 Jahren fiel es mir unendlich schwer, doch ich wollte ihr den drohenden Erstickungstod ersparen. Ich hatte Zweifel, und doch bin ich mir sicher, die...
Veröffentlicht am 21. Juli 2010 von Brita

versus
43 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wenn sich Wege trennen....
... ist das schmerzhaft und man trauert. Und wer würde nicht gerne hineinfühlen, wie sein Tier den Sterbeprozess erlebt (hat) und es ihm möglichst leicht und angenehm gestalten, hinüber zu gleiten.
Einen esoterischen Hauch habe ich ja vermutet. Das ich das Heftlein dennoch bestellt habe sollte zeigen, dass ich damit auch im Grunde kein Problem...
Veröffentlicht am 18. August 2010 von Amazon Customer


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

42 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Danke!, 21. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Wenn sich Wege trennen ...: Verstorbenes Tier - Trauernder Mensch (Taschenbuch)
Ich möchte mich noch einmal bei der Autorin für das Buch "Wenn sich Wege trennen..." bedanken. Ich kaufte es, weil ich meine Katze am 12.07.2010 auf ihre letzte große Reise schicken mußte. Nach 15 Jahren fiel es mir unendlich schwer, doch ich wollte ihr den drohenden Erstickungstod ersparen. Ich hatte Zweifel, und doch bin ich mir sicher, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Zu leiden bis zum Todeskampf, das hatte sie nicht verdient. Ich war bei ihr und kuschelte & sprach mit ihr. Für mich war es sehr wichtig, sie in diesem Moment nicht alleine zu lassen. Ich frage mich zwischendurch, was wohl die anwesende Tierärztin denken mochte; sie verhielt sich ganz still.
Als alles vorüber war, sagte sie leise: "Wie gut, dass Sie bei Ihrer Katze waren. Sie ist um so vieles ruhiger geworden - danke!"

Die Trauer war und ist groß. Ich vermisse meine Süsse nach wie vor.

In der vergangenen Woche googelte ich auf verschiedenen Foren, um mir Rat im Umgang mit der Trauer zu holen. Dadurch kam ich zu amazon.de und ebenso zu "Wenn sich Wege trennen..." Ich bestellte das Buch und hielt es nur wenige Tage später in den Händen. Ich las und konnte nicht aufhören. Ich war fasziniert von den Aussagen; die Ansichten ähnelten sich. Ich empfand und empfinde die einzelnen Kapitel für mich als echte Bereicherung. Mir persönlich gefällt die offene, ehrliche Art, in welcher die Autorin, Fiona Unterasinger, über die Beziehung Tier und Mensch, bzw. Mensch und Tier schreibt. Angenehm auch die Tatsache, dass die Trauer an sich nicht belächelt wird, ganz im Gegenteil: sehr einfühlsam geht sie auf den verstorbenen Schatz und seine Hinterbliebenen ein. Persönliche Erfahrungen untermauern ihre Aussagen.

Die Themen sind sehr vielschichtig: u.a. Aussagen über den letzten Lebensabschnitt des Lieblings; was Telepathie bewirken kann; die Frage, weshalb gerade die Sterbebegleitung für das Tier so wichtig ist, wie Tiere mit dem Sterbeprozess ansich umgehen... Natürlich hat die Trauer an sich einen ganz besonderen Platz in diesem Buch. Wichtig für mich waren ebenso die einzelnen Fallbeispiele bzgl. der einzelnen Todesarten...

Ich kann nur von mir reden: dieses Buch ist eine echte Bereicherung für mich; ich lese wieder jeden Tag ein paar Seiten, lasse mir die Zeit, die gewonnenen Eindrücke zu vertiefen... Tatsächlich schaffte die Autorin, ohne es zu wissen, dass ich seit einigen Tagen wieder lächeln konnte... Liebe Frau Unterasinger; noch einmal: DANKE!! Ich kann Ihr Buch guten Gewissens weiterempfehlen!!!

Brita...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


57 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wundervolles Buch für Hinterbliebene!, 26. November 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wenn sich Wege trennen ...: Verstorbenes Tier - Trauernder Mensch (Taschenbuch)
Das Buch enthält einige Aspekte, die in anderen Büchern zu diesem Thema nicht enthalten sind bzw. nicht so ausführlich beschrieben werden, z.B. wie wichtig es für das Tier ist, es vor einer Euthanasie unbedingt über die bevorstehenden Abläufe genau aufzuklären, was mit ihm geschehen wird.

Was mir besonders gut gefällt:

Die Autorin beweist Respekt vor jedem trauernden Tierhalter, indem sie diese
Menschen ganz selbstverständlich als HINTERBLIEBENE bezeichnet - so wie dieser Begriff für Menschen üblich ist, die einen menschlichen Partner/Kind/Freund verloren haben.
Daß die Autorin nicht unterscheidet, ob jemand einen geliebten Menschen oder ein geliebtes Tier verloren hat, rechne ich der Autorin sehr hoch an. Denn bekanntlich wird der Verlust eines Haustieres in unserer Gesellschaft stets als weniger schlimm hingestellt. Manche gänzlich unsensiblen Menschen empfehlen sogar die Anschaffung eines "neuen" Tieres als Trost oder Ersatz - ohne zu begreifen, daß es um den Verlust DIESES einen speziellen Tieres mit der damit verbundenen einzigartigen, individuellen Mensch-Tier-Beziehung geht. Jede Konstellation gibt es nur einmal!

Wahrhaftige, bedingungslose Liebe im Herzen unterscheidet nicht, ob diese Gefühle einem Menschen oder Tier gelten! - Liebe ist Liebe.
Und niemand hat das Recht sich anzumaßen, die Gefühle eines anderen Menschen nach seinen eigenen Wertvorstellungen zu beurteilen!

Hier noch ein schönes Zitat aus dem Buch:

"Wenn Tiere unser Leben begleiten, stellt diese Begleitung ein Privileg dar und beweist, daß Zuwendung keine Frage der biologischen Gattung ist. Die Liebe zum Tier zeigt uns, daß die Art der körperlichen Ausprägung sekundär ist, wir vielmehr als Persönlichkeiten und über unsere Verkörperung hinaus wirken. Besonders im Mensch-Tier-Gefüge erleben wir, wie stark und artübergreifend Liebe sein kann."
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


52 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aufklärung und Hilfe, wenn Tier und Mensch sich trennen!, 11. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Wenn sich Wege trennen ...: Verstorbenes Tier - Trauernder Mensch (Taschenbuch)
"Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde, mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde."
(Franz von Assisi)

Zum Glück sind die Zeiten vorbei, in denen man Tiere nur als "Gegenstand" oder "Nutztiere" sieht. Dank Fiona Unterasinger und anderen TierliebhaberInnen werden viele unausgesprochene Vorurteile, Missverständnisse und Ängste aus dem Weg geräumt.

Ich möchte nur eine kurze Geschichte über meinen 17jährigen Elli-Kater erzählen. Elli-Kater war das "Erbe" meiner Großeltern an meine Eltern und mich.
Er war zahnlos, hatte kahle Stellen und Parasiten ohne Ende. Nach kurzer Schüchternheit war er sofort der Liebling aller und nahm sogar wieder an Gewicht zu.

Leider waren uns nur noch 3 Monate mit ihm auf Erden vergönnt. Er erbrach immer wieder, da er an einer Nierenerkrankung litt, und ich behandelte ihn vorübergehend immer wieder erfolgreich homöopathisch.

Er starb ähnlich wie Miezi, die Katze der Autorin, allerdings ohne Tierarzt, da er dies nicht wollte. Er war einzigartig, wie jedes Idividuum auf seine Art und Weise. Am Abend seines Sterbetages wollte ich ihn auf seinem Lieblingsteppich, wo er schon den ganzen Tag verbrachte, nochmals etwas später besuchen, da er Ruhe brauchte.

Als Ärztin kenne ich den Blick von einigen sterbenden Menschen, denen bewusst ist, dass das physische Ende naht. Der Blick von Elli unterschied sich nicht von dem des Menschen. Ich hatte keinen Zugang mehr, seine Augen nahmen keinen Kontakt mehr zu mir auf. Selbst wenn ich dies verzweifelt versuchte, so gelang es mir nicht, da er schon von uns Abschied genommen hatte. Dies respektierten wir auch. Ich gab ihm eine homöopathische Hochpotenz, um ihm die Transformation zu erleichtern.

Als ich wieder zu ihm ging, fand ich ihn tot auf dem Teppich. Er wollte nicht, dass bei seinem Sterben jemand dabei ist. Vermutlich versuchte er noch in den letzten Momenten seines Lebens stark zu sein und auf seine Katzentoilette zu gehen. Auf dem Rückweg ist der dann auf seinem Teppich verstorben.

Wäre mir das Buch vorher bekannt gewesen, dann hätte ich in einigen Situationen anders handeln können, in welchen Elli und mir mehr geholfen gewesen wäre.

Vor allem die Beschreibungen über Telepathie sind aufschlussreich und man kann mit Seelen, die der Sprache nicht mächtig sind, kommunizieren.

Der Vorteil in diesem Buch liegt darin, dass die Autorin sofort mit den brennendsten Fragen in medias res geht, wobei jedoch so viel Kraft, Feinfühligkeit, sehr persönliche und schmerzhafte Erfahrungen eingebracht werden.

Die stetige Hilfsbereitschaft und Einsatz für alle Seelen, die brillante Beobachtungsgabe, die Authentizität und nicht zuletzt der würdevolle Umgang mit jeglicher Artenvielfalt zeichnen die Autorin aus.

Somit wirkt diese Lektüre weder nüchtern noch esoterisch.

Das Buch ist nichts für LeserInnen, die esoterischen, oberflächlichen Trost suchen und erwarten, dass man ihnen die Trauerarbeit abnimmt.

Die Aussage: "Es gibt nichts Schmerzvolleres als schöne Erinnerungen in traurigen Momenten" hat sich durch dieses Buch bei mir gewandelt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch zum Thema Tiere, Sterben und Tod, 9. Dezember 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wenn sich Wege trennen ...: Verstorbenes Tier - Trauernder Mensch (Taschenbuch)
Jeder Tierliebhaber weiß wie schmerzhaft der Verlust eines Tieres sein kann. Das Buch hat mir sehr dabei geholfen zu verstehen, wie Tiere sterben und wie man mit seiner Trauer umgehen kann. Weil jedes Tier seine eigene Persönlichkeit hat, stirbt auch jedes Tier auf seine Weise. Tiere beim Sterben zu begleiten und Tierkommunikation zu praktizieren, ist wahrscheinlich der Wunsch vieler Menschen, aber auch ein Handicap, weil man nicht weiß, wie vorgehen. Deshalb hat mir auch gefallen, dass es ganz klare Anleitungen und Beispiele gibt. Da ich Rupert Sheldrakes Bücher so mag, war ich total begeistert, dass auf ihn immer wieder Bezug genommen wird. Das Buch ist nicht nur lehrreich, sondern man spürt, wie sehr das Medium Tiere (und zwar alle!) liebt und ihnen sein Herz schenkt. So zum Beispiel sind eine Nahtoderfahrung einer Maus oder die Todesangst einer Spinne, aber auch Tode von Hunden, Katzen, Pferden und Chinchillas beschreiben. Ein wirklich schönes Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hilft Gedanken ordnen, 27. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Wenn sich Wege trennen ...: Verstorbenes Tier - Trauernder Mensch (Taschenbuch)
Ein Haustier ist ein Teil der Familie. Dies zu verlieren bringt nicht nur seelische Schmerzen. Diese zu verarbeiten, die Sichtweise eventuell neu zu ordnen, dafür hilft dieses Buch. Gerade wenn es darauf ankommt das Geschehene zu verkraften und zu verstehen. Danke dafür. Es war sehr hilfreich für mich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, bei dem man sich verstanden fühlt..., 27. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Wenn sich Wege trennen ...: Verstorbenes Tier - Trauernder Mensch (Taschenbuch)
Jeder, der ein geliebtes Tier verloren hat, wird sich in diesem Buch wiederfinden und erhält den Trost und das Verständnis das er sucht, aber von seiner Umwelt oft nicht erhält, da hier doch "nur" ein Tier gestorben ist.

Mir hat dieses Buch sehr geholfen!

LG
Cilla
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Buch mit Substanz, 30. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Wenn sich Wege trennen ...: Verstorbenes Tier - Trauernder Mensch (Taschenbuch)
Buch mit Substanz

Ich habe schon viele Bücher zum Tod von Tieren gelesen, aber immer Informationen über die Seele und Persönlichkeit des Tieres vermisst. Nun endlich habe ich sie gefunden! Auf viele offene Fragen habe ich Antworten gefunden, die für mich völlig plausibel sind. Wie stirbt ein Tier, was empfindet es dabei, wie gehen Tiere mit ihrem eigenen Tod um und wie ergeht es ihnen nach dem Tod? Sehr interessant fand ich die geschilderten Fälle, in denen Tiere Probleme mit ihrem eigenen Tod hatten oder Tipps, wie jeder Sterbebegleitung und Tierkommunikation praktizieren kann. Am meisten aber hat mich überzeugt, dass die Thematik ohne esoterisches Geplänker auskommt. Wenn dieses Wissen allen und nicht nur Interessierten bekannt wäre, würde man mit Tieren sicherlich besser und vor allem respektvoller umgehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen neue umgangsform mit dem Tod, 29. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Wenn sich Wege trennen ...: Verstorbenes Tier - Trauernder Mensch (Taschenbuch)
Mit diesem Buch habe ich eine ganz neue Vorstellung von Tod bekommen. Der Tod bringt immer Trauer und Schmerz mit sich. Aber durch dieses Buch habe ich erfahren, dass es sehr wichtig ist, wie man mit dem Tod umgeht um mit der Trauer klar zu kommen.Der Autorin gebührt mein voller Respekt!Das Buch ist sehr zu empfehlen!!..... (Schade, dass nicht mehr Menschen so offen und respektvoll über dieses Thema schreiben, bzw. sprechen! Schade, dass dieses Thema in unserer Gesellschaft immer noch ein Tabu-Thema ist.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein ganz besonderes einfühlsames Buch mit ganz viel Liebe geschrieben, 13. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wenn sich Wege trennen ...: Verstorbenes Tier - Trauernder Mensch (Taschenbuch)
Ich habe mir dieses Buch gekauft, da ich nach dem Tod meines Katers Felix Trost suchte. Ich war so verzweifelt und traurig und machte mir zu dem auch noch Vorwürfe, ob es falsch war, das wir ihn eingeschläfert haben. Tief im inneren wusste ich zwar, das wir im Sinne von Felix gehandelt haben und wir ihm ganz viel Leid erspart haben, aber ich kam mit meiner Trauer nicht klar und so fand ich aufgrund der zahlreichen positiven Kundenrezensionen dieses wunderbare Buch von Fr. Fiona Unterasinger Wenn sich Wege trennen"

Fr. Fiona Unterasinger schreibt in diesem Buch unglaublich einfühlsam und mit ihrer feinfühligen Art fühlt man sich einfach verstanden. Beim Lesen merkt man sofort welche Liebe sie Tieren entgegenbringt.
Dieses Buch bietet nicht nur Hilfe bei der Trauerarbeit bzw. um den Tod eines Tieres besser zu verstehen, sondern es wird auch ganz liebevoll erklärt, wie man sein geliebtes Haustier in dieser schweren Zeit begleiten bzw. unterstützen kann.

Ich finde es schade, dass ich dieses Buch erst nach dem Tod von Felix gefunden habe, hätte ich es vorher schon gelesen, hätte ich vielleicht in bestimmten Situationen anders gehandelt und hätte vielleicht noch mehr auf Felix eingehen können.
Es wird nämlich auch das Thema, wie man mit Tieren am besten kommuniziert ganz gut und ausführlich behandelt und habe ehrlich gesagt vorher nicht gewusst, dass man mit Tieren so gut telepathisch" kommunizieren kann.

Ich finde dieses Buch ist eine absolute Bereicherung für einen jeden Tierbesitzer, da es wirklich sehr einfühlsam geschrieben ist und ich kann es wirklich einen jeden Tierbesitzer ans Herz legen, sich dieses wunderbare Buch anzuschaffen.

Ich möchte mich auf diesem Wege noch mal ganz herzlich bei der Autorin Fiona Unterasinger für dieses phantastische Buch bedanken und für Ihre liebevolle und besondere Art. Danke!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wertvolles Buch, 5. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wenn sich Wege trennen ...: Verstorbenes Tier - Trauernder Mensch (Taschenbuch)
Ich habe mir dieses Buch nach dem plötzlichen und unerwarteten Tod meiner Katze Sunny gekauft. Für mich und Sunny gab es keine Möglichkeit des Abschiednehmens. Der Verlust meines geliebten Mädchens ist für mich sehr schmerzhaft und heftig. Ich habe sie sehr geliebt.
Mich quälten oft Fragen wie: Warum musste sie so früh sterben. Hatte sie Angst, weil ich nicht bei ihr sein konnte. Warum konnte sie nicht etwas länger durchhalten, ich war doch schon vor der Tür.
Erst durch Fiona Unterasinger und ihr Buch 'Wenn Wege sich trennen' kann ich - manchmal mehr, manchmal weniger - akzeptieren, dass Sunny ihren Weg gegangen ist.
Es gibt für mich ganz persönlich einen kleinen Absatz in diesem Buch der eine Art Schlüsselerlebnis für mich ist. Ich möchte ihn hier gerne wiedergeben: 'Für die Persönlichkeit selbst ist der Tod eine Zäsur, denn er zeigt auf, dass der Umfang an Erfahrungen und Erlebnissen sein Soll erreicht hat. In anderen Worten ist der Tod als Qualifikation über die Summe aller Erfahrungen zu verstehen. Durch den Wissenserwerb ist die Persönlichkeit qualifiziert, sich neuen Aufgaben zu widmen - ein Grund, sich mit ihr darüber zu freuen.' Das tue ich. Ich freue mich mit einem lachenden und einem weinenden Auge für mein Mädchen.

So ist dieses ganze Buch geschrieben. Liebevoll, einfühlsam, wissend und mit großem Respekt vor dem Leben und den verschiedenen Daseinsformen.
Dieses Buch hilft mir sehr. Danke, Fiona Unterasinger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Wenn sich Wege trennen ...: Verstorbenes Tier - Trauernder Mensch
Wenn sich Wege trennen ...: Verstorbenes Tier - Trauernder Mensch von Fiona Unterasinger (Taschenbuch - 3. Februar 2015)
EUR 12,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen