Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

2,8 von 5 Sternen59
2,8 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:17,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. April 2008
Das erste, was mir bei dem teuren broschierten
Buch aufgefallen ist, war die fehlende Qualität der Abbildungen:
Diese haben den "Charme" durchschnittlicher Fotokopien, was im
Hinblick auf die potenzielle Zielgruppe - Fotografen - doch wundert.

Am schmerzlichsten vermisse ich die anschauliche Vermittlung von
Prinzipien: WARUM wird etwas SO gemacht? Wie sähen Alternativen
aus? Wie erreicht man vorteilhafte Varianten, z.B. für Menschen
mit rundlichem, schmalen, kantigem Gesicht oder Körperbau?

Besonders enttäuschte mich der dürftige Abschnitt "Posenfehler":
Magere 12 Bildpaare zeigen zum Teil absolut triviale Fehler, die
selbst dem unerfahrensten Einsteiger auffallen dürften, wie zum
Beispiel dass es sinnvoll ist, beim Sitzen den Rücken zu strecken,
statt in sich zusammengesunken vor der Kamera zu hocken.

Sinnvoll wäre es meiner Ansicht nach, verstärkt auf Prinzipien
hinzuweisen, also generelle Posenmuster zu zeigen und vor allem
zu erklären, WARUM es so und nicht anders sein sollte.

Dieses Buch bleibt viele Antworten schuldig und reduziert sich
auf eine unkommentierte Bildersammlung mäßiger Qualität. Weil
man trotz allem das ein oder andere herausziehen kann, gebe
ich noch 2 Punkte.

Frank Stefani
Fotojournalist
0Kommentar|29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2007
Die Idee an sich ist eigentlich sehr schön. Für Hobbyfotografen sicher eine gute Grundlage. Profis und Agenturen sollten über Ihren Job nachdenken, wenn sie so ein Buch bräuchten. Die Zielgruppe hierfür sind Amateurfotografen, egal wie ambitioniert.
Bei diesem Buch aber hapert es doch an der Umsetzung der Idee. Ein Amateur benötigt die eine oder andere Erklärung / Bemerkung . Die Hinweise zu Fehlern beim Posing sind dürftig. Tips und Tricks ? Wahrscheinlich muss man die selbst erarbeiten und dann auf den Notizseiten am Ende des Buches notieren.
Die Qualität des Buchdruckes ist sehr schlecht. Jeder Kopierer macht das besser. Zu viele Posen auf einer Seite. Das Ganze steht in keinem Verhältnis zum Preis.
Wenn es denn ein handliches Buch sein sollte, dann bitte eine Pose pro Seite und im Taschenbuchformat.
0Kommentar|43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2007
Für mich ist dieses das erste Posenbuch gewesen und es sind auch einige schöne Ideen dabei, aber mindestens genausoviele, bei denen man den Eindruck hat, man musste eben noch auf 600 Posen kommen...

besonders das Kapitel "Posen mit Accessoires" hat mich enttäuscht, da ich erwartet hatte man bekäme vielleicht auch Tipps, wie man mit z.B. einer Federboa, einer Kette o.ä. spannende Dinge anstellen kann... Das Kapitel sollte aber einfach besser heißen "Posen im Sitzen", das trifft es besser...
0Kommentar|29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2009
Die Qualität ist miserabel, die Posen findet man überall im Internet, Tipps und Tricks bestehen aus insgesamt 12 Bildunterschriften, und das Ganze für viel zu viel Geld. Das etwas so schlecht sein kann, hätte ich nie gedacht!!!
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2010
als profifotograf wollte ich mir aus interesse die posen des leider nur einen models anschauen und mir zu meinem repertoire weitere posen zufügen. leider ist der erste blick ins buch schon ein graus, da der druck des modells durchgehend zu dunkel ist.
dem tollen model, mit dem man eigentlich nicht viel falsch machen kann, wurde durch teils schlechtem licht sogar ein bauch anmodelliert.
die angepriesene fehleranalyse und -erklärung, welche sich auf lediglich 3 doppelseiten beschränkt, folgt die direkte wiederlegung in den abgebildeten posen. was als falsch gebrandmarkt wird (wie z.b. das abstützen mit der vollen ahndfläche) wird nichts desto trotz fotografiert.
unter den 600 posen sind sehr viele füllbilder, die weder interessant geschweige denn inspirierend sind.
viele klassische oder auch dynamische posen fehlen komplett!!!
ich war völlig enttäuscht über diesen fehlkauf. ich rate von diesem buch ab!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2008
Die 600 Posen sind im Buch enthalten, keine Frage. Die Qualität der Fotos ist vergleichbar mit einem Faxabdruck. Gute Ideen oder anweisungen sucht man vergebens. Wer das Buch in einer Bücherei findet, schafft es wirklich in 3 min das Beste heraus zu ziehen. Kaufempfehlung kann ich hierfür bestimmt nicht abgeben. Da gibts besseres. Und wenn es Fotos aus dem Internet sind.
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2008
Die Posen an sich sind ganz okay. Wer sich allerdings großartige Tips erwartet, wie der Buchtext verspricht, wird auf jeden Fall enttäuscht sein. Auf den letzten 6 Seiten sind ganz kurze Infos über Fehler, die man vermeiden soll - und diese mit je einem Foto dargestellt.
Ich war weiters über die schlechte Druckqualität - oder sollte ich sagen schlechte Qualität der Kopien überrascht. Alles in allem bin ich enttäuscht.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2008
...was man sich von diesem Buch erwartet hat. So könnte ich mein Fazit vorwegnehmen. Klarer Pluspunkt bei diesem Werk ist die schiere Anzahl verschiedener Posen. Dazu kommt, dass man die Abbildungen hervorragend dafür verwenden kann, seinen Models zu zeigen, was man will. Das ist ja nicht immer so einfach.

Aber:
Ich habe offen gestanden auch ein bisschen mehr erwartet. "Gut!", könnte man sagen "Was will man in dieser Preisklasse anderes bekommen?" Das wäre aber zu einfach. Denn auch für 17,90 erwarte ich mehr als "nur" die entsprechenden Fotos. Ein paar erklärende Worte wären da und dort hilfreich. Dies zumal im Titel ausdrücklich von "Tipps und Tricks" gesprochen wird.

Kurzum, es ist ein nützlicher Helfer, aber bleibt klar hinter seinen Möglichkeiten zurück. Ein Fazit übrigens, das man so oder so ähnlich auch für die anderen mir bekannten Posingbücher ziehen kann.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2009
Einleitend ein paar Worte zum Buch selbst, auch wenn hier schon mehrfach geschrieben. Das Papier des 152 Seiten starken, 17x22 cm großen Buches erinnert in der Tat an (relativ gutes) Kopierpapier. Das Raster der Abbildungen ist gerade noch erkennbar. Alle Abbildungen sind brutal freigestellt, was soweit geht, dass Arme "schweben" (z.B. auf Seite 31); selbst Schatten sind größtenteils (aber nicht vollständig) entfernt. Es wurde immer weich und gleichmäßig beleutet. Meiner Meinung nach ist das alles durchaus gut für ein Posingkatalog geeignet, da das Wesentliche gut erkennbar ist. Kleiner sollten die Abbildungen aber nicht sein: 4 x 10 cm (12 "Posen im Stehen" je Doppelseite) ist gerade so ausreichend.

Allerdings bewirbt der Klappentext die Sammlung als "effektives Arbeitsmittel für Studio, Indoor, Outdoor, überall" meiner Meinung nach zu Unrecht.

Dabei stört mich die Abbildungsqualität kaum, schließlich kann man Pose und Haltung erkennen, aber der Aufbau der Bildsammlung stört erheblich: in der Anordnung konnte ich kein System erkennen, ähnliche Posen sind weit verstreut. Schön wäre es, einem Modell schnell zeigen zu können, welche Pose gewünscht ist oder wie die Hände liegen sollten, doch das leistet das Buch wohl nicht. Ich habe erwartet, ähnliche Posen nebeneinander zu finden oder wenigstens Referenzen darauf, doch das Buch ist leider nicht so aufgebaut.

Man findet einfach nichts.

Möglicherweise wurde bewußt eine "abwechslungsreiche" Reihenfolge gewählt, die den Gebrauchswert meiner Meinung nach aber erheblich einschränkt. Sucht man zu einer Pose eine Variante, beispielsweise mit mehr Spannung, einem bestimmten Ausdruck oder einer bestimmten Stimmung (passend zu einem Modellcharakter oder Shootingthema), so könnte man das Buch höchstens von vorn nach hinten durchblättern...

Erläuterungen fehlen leider auch gänzlich; bei etlichen Posen fragt man sich, ob kleinere Posingfehler absichtlich und zu welcher Wirkung eingesetzt wurden, oder ob schlicht Raum gefüllt werden mußte. Möglicherweise wäre es auch hilfreich gewesen, verschiedene Modelle einzusetzen, da ja nicht alle Posen für alle Modelle funktionieren. Ähnliches gilt für die Ausleuchtung (es wurde immer gleichmäßig mit weichem Licht ausgeleuchtet). Nichtsdestotrotz ist das Darstellungsspektrum von Modell und Fotograf beeindruckend.

Leider fehlen auch Basisposen (basic pose, feminine pose, ...). Schön wäre gewesen, ausgehendend von Basisposen Variationen nach bestimmten Kriterien sortiert darzustellen, oder übertriebene Varianten zum Vergleich und zur besseren Veranschaulichung zu zeigen (beispielsweise Rücken zu weit durchgedrückt, zu weit vom Licht weggedreht, ...). Das Zusammenspiel zwischen Licht und Pose wurde meiner Meinung nach ignoriert, beinahe unglaublich. Ängstliche Haltung, Gestik und Mimik beispielsweise funktionieren mit superweichen Softboxlicht doch einfach nicht.

Möglicherweise kann man es zur Inspiration nutzen, falls man jetzt keine Posingbücher, Magazine, Zeitschriften oder Internet hat.

Zusammenfassend ist meiner Meinung nach hauptsächlich dank fehlender Systematik kein Posenkatalog entstanden, sondern lediglich eine Sammlung. Den im Klappentext genannte Voteil für den Fotografen ("Der Fotograf kann so das Model genau briefen und rasch zeigen, was er sehen will") konnte ich leider nicht feststellen. Wie ein Modell es als "Trainings-Handbuch für alle Standard-Posen" verwenden sollte, ist mir auch völlig unklar, da Standard-Posen, Beschreibungen, Anleitung und die Vermeidung häufiger Fehler fehlen (bis auf 21 [einundzwanzig] knappe Sätze am Ende, die allerdings gut illustriert sind). Man findet einfach nichts, entweder wegen der Ordnung oder weil es schlicht nicht enthalten ist.

Damit ist das Werk leider nur eine Sammlung teils recht hübscher Bilder eines sicherlich sehr fleißigen, kleinen Teams; allerdings bringt es anderen wohl kaum Nutzen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2008
Ich habe mir nun auch dieses Posenbuch gekauft.
Mir gefällt es überhaupt nicht. Es ist billig gemacht, eine Hilfe ist es meiner Meinung nach nicht wirklich... Dieses Buch spricht mich einfach nicht an! Kann es einfach nicht weiter empfehlen!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden