Kundenrezensionen


109 Rezensionen
5 Sterne:
 (96)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


41 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine wahre Schatzkiste und Fundgrube
Rotraut Susanne Berners Wimmelbücher über die Jahreszeiten sind das Beste, was man in diesen Zeiten in der Wimmelsparte kaufen kann. Jeweils sieben Seiten dokumentieren ohne Worte das Leben von Menschen und Sachen. Der Querschnitt eines Hauses mit drei ganz unterschiedlichen Familien, ein Bauernhaus und eine Tankstelle mit Garage, der Bahnhof, der neu...
Veröffentlicht am 25. Oktober 2006 von Winfried Stanzick

versus
16 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kein Wimmelbuch im eigentlichen Sinn
Ich kannte bisher die Wimmelbücher in denen es wirklich wimmelt - von Kindern, Menschen, Tieren, Gegebenheiten, auf jeder Seite anders. Und ich war im ersten Moment enttäuscht, denn dieses Buch ist anders aufgebaut.

Es wimmelt nicht wirklich. Im Gegensatz zu anderen Büchern gibt es hier sehr viel leeren Raum - der Schwerpunkt liegt eigentlich...
Veröffentlicht am 28. Januar 2010 von Gscheiderle


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

41 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine wahre Schatzkiste und Fundgrube, 25. Oktober 2006
Von 
Winfried Stanzick (Ober-Ramstadt, Hessen Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Winter-Wimmelbuch; (Gebundene Ausgabe)
Rotraut Susanne Berners Wimmelbücher über die Jahreszeiten sind das Beste, was man in diesen Zeiten in der Wimmelsparte kaufen kann. Jeweils sieben Seiten dokumentieren ohne Worte das Leben von Menschen und Sachen. Der Querschnitt eines Hauses mit drei ganz unterschiedlichen Familien, ein Bauernhaus und eine Tankstelle mit Garage, der Bahnhof, der neu entstehende Kindergarten neben dem städtischen Kulturzentrum, der Marktplatz mit seinen wechselnden Aktivitäten und Angeboten, das Kaufhaus und der Stadtpark.

Das Interessante an diesen Büchern ist die Tatsache, daß es etwa 100 Personen gibt, die immer wieder vorkommen und deren Geschichte man verfolgen kann. Einige nur haben Namen, den anderen muß man natürlich beim Anschauen einen geben (und dann auch behalten, was für meinen Sohn David leichter war, als für mich), und sich Gedanken machen um ihre Geschichte.

Skurrile Personen sind dabei, wie z. B. Susanne, die jedes Mal einen neuen Hut kauft, ihn aber aus verschiedenen lustigen Gründe nicht lange behält. Da sind Elke und Manfred, deren Liebesgeschichte verfolgt wird vom zarten Kennenlernen bis zur Hochzeit. Und da sind die vielen, vielen Kinder, die über die Jahreszeiten allerlei Abenteuer erleben.

Mein Sohn David liebt diese Bücher, die man unbedingt alle anschaffen sollte, seit seinem ersten Geburtstag. Mittlerweile ist er in den Kindergarten gekommen, aber seine Wimmelbücher kommen immer wieder in bestimmten Abständen aus dem Regal auf den Tisch.

Sie sind eine wahre Schatzkiste und Fundgrube für die Kinder und regen Phantasie und Sprache an, denn die tausend in den Büchern wortlos erzählten Geschichten wollen entdeckt und ausformuliert werden.

Einzeln oder als Viererset ein ideales Geschenk von Eltern, Großeltern oder Paten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolutes Lieblings-Bilderbuch meiner Tochter (1 1/2), 9. März 2005
Von 
S. Haslbeck (grafing) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Winter-Wimmelbuch; (Gebundene Ausgabe)
Dieses Wimmelbuch ist einfach spitze! Meine Tochter möchte jeden Tag mehrmals IHR Winterwimmelbuch anschauen. Für die Erwachsenen ist es klasse, daß sich bestimmte Personen/Tiere durch das Buch durchziehen und sich so nette Geschichten erfinden lassen und auch für die Kleinsten, die noch keine Geschichten hören wollen, sondern nur "suchen" wollen, ist es ganz toll, weil man eben die Katze, den Hund, den Hubschrauber, ... nach jedem Umblättern wieder finden kann.
Im Gegensatz zum Wimmelbuch "Auf dem Lande", das bei uns nur in der Ecke liegt (es zieht sich keine Geschichte durch), haben wir dieses Buch täglich mehrmals in der Hand. Meine Tochter hat es mit 15 Monaten zum Nikolaus bekommen und liebt es seitdem über alles und auch bei meinem fast 3-jährigen Sohn steht es sehr hoch im Kurs. Also absolut empfehlenswert!
Wir freuen uns schon auf den Osterhasen, der dann unbedingt das Frühlingswimmelbuch bringen muß!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toll auch fuer die Kleinsten, 12. Mai 2004
Rezension bezieht sich auf: Winter-Wimmelbuch; (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch gehoert zu unseren Favoriten - gleichermassen fuer Sohn und Eltern. Er hat es zu Weihnachten bekommen, als er knappe 16 Monate alt war, und hat von Anfang an gerne darin 'gelesen'. Fuer uns Erwachsene ist es toll, weil man durch die verschiedenen Personen im Buch immer wieder dazu angeregt wird, sich neue Geschichten auszudenken. Unser Sohn hat mit dem Buch viele Woerter gelernt. Empfehlenswert auch fuer die Juengsten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut beobachtet..., 25. Januar 2004
Von 
isy3 (lebt nun am Bodensee) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Winter-Wimmelbuch; (Gebundene Ausgabe)
... hat Rotraut Susanne Berner den typischen deutschen Winter. Sie hat die Stimmung der Vorweihnachtszeit treffend eingefangen. Die ländlichen Szenen und auch die Großstadt sind einfach und doch detailreich dargestellt. Die Figuren haben etwas Liebevolles, wirken aber nie süßlich.
Mein kleiner zweijähriger Neffe liebt dieses Buch sehr. Er hat es zu Weihnachten geschenkt bekommen und er will es immer mit Mama "lesen". Er kann die vielen verschiedenen Figuren, die auf den Seiten des Buches herumwimmeln schon ganz genau unterscheiden, sie von Seite zu Seite wiederentdecken und die kleinen Geschichten verstehen, die in diesem Buch durch die Figuren erzählt werden.
Da gibt es einen entflogenen Papagei, einen Straßenmusikanten, einen geheimnisvollen Motorradfahrer, der nah und näherkommt, ein Jogger verliert sein Portemonnaie und ein Mädchen trägt es ihm hinterher, jemand bekommt Musikunterricht. Ein Omnibus mit interessanten Fahrgästen fährt durch das Buch. Die kahle graue Winterlandschaft wird langsam von Schnee bedeckt. Man kann Schlittschuh laufen auf einem zugefrorenen Teich... Es gibt noch vieles mehr zu entdecken in diesem schönen Bilderbuch, das ein ideales Weihnachtsgeschenk ist für Kinder ab 2 Jahren.
Dieses Buch kann einmal ein Zeitdokument über Deutschland um das Jahr 2000 werden, denn Rotraut Susanne Berner ist eine der besten Graphikerinnen, die wir haben. Sie hat ihren eigenen leicht kantigen Stil entwickelt, phantasievoll mit scharfer Beobachtungsgabe, und sie hat sich dabei die Sichtweise der Kinder bewahrt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandioses Kleinkindbuch auch für Erwachsene, 21. Februar 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Winter-Wimmelbuch; (Gebundene Ausgabe)
Außergewöhnliches Buch mit unterschiedlichsten Geschichten auf jeder Seite. Zuerst sollte der Erwachsene das Buch alleine anschauen, damit die Zusammenhänge klar sind. Unser Florian (2 1/2) hatte dann alles sehr schnell verstanden und freut sich jeden Tag wieder über alle Alltags-Einzelerlebnisse der handelnden Personen. Eigentlich sind es 10 Kinderbücher in einem Buch. Auch ich kann jeden Tag ein noch bisher nicht entdecktes Detail erkennen. Großes Kompliment für die Verfasser. Spitzenkinderbuch!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Wimmelbuch!!!, 4. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Winter-Wimmelbuch; (Gebundene Ausgabe)
Unsere Tochter liebt Bücher!!! Sie ist 17 Monate alt und schaut sich mit uns täglich, insgesamt bestimmt zwei Stunden lang, viele Bücher an.
Jetzt haben es ihr die Wimmelbücher angetan.
Das Winter-Wimmelbuch ist klasse, das müssen wir uns täglich von der ersten bis zur letzten Seite anschauen!
Die unterschiedlichen Figuren kommen auf jeder Seite wieder vor und Emma sucht immer sofort den bunten "Gai" (Papagei, der auf der ersten Seite aus dem Haus fliegt und im Laufe des Buches für Turbulenzen sorgt.
Die Tatsache, dass sämtliche Personen einen unterschiedliche Wintertag erleben, der sich auf den einzelnen Seiten fortführt, macht dieses Buch sehr reizvoll.
Vor allem ist es somit lange spannend. Unsere Tochter interessiert zur Zeit vor allem die Geschichte um den Papagei, aber es lassen sich zu den anderen Personen auch noch viele tolle Geschichten erzählen, so dass das Buch mit Sicherheit noch lange spannend bleiben wird.
Die anderen Bücher der Reihe, werden wir bestimmt auch noch kaufen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Täglich...., 10. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Winter-Wimmelbuch; (Gebundene Ausgabe)
Täglich - im Winter - , (sonst entsprechenden das Frühlings-, Sommer-, oder Herbst-Wimmelbuch) wird das Buch morgens von meinem Sohn an unser Bett geschleppt. Er kuschelt sich unter unsere Bettdecke und will "wimmeln".

Am Anfang hat er auf Sachen gezeigt, die er benannt haben wollte

"Was ist das?), dann hat er angefangen, Sachen zu suchen

"Wo ist...?" und in letzter Zeit fängt er an selbst zu erzahlen,

"Schau da ist...".

Und so oft wir auch schon "gewimmelt" haben, wir entdecken immer noch neue Sachen.

Ein super Buch, welches sicher über lange Zeit genutzt wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein weiteres wunderschönes Wimmelbuch, 30. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: Winter-Wimmelbuch; (Gebundene Ausgabe)
Ich habe bereits alle 4 Jahreszeiten-Wimmelbücher von Rotraut S. Berner zu Hause. Mein kleiner Sohn hat bereits im Alter von 1 Jahr mit Begeisterung die wimmelnden Abbildungen betrachtet. Jetzt ist er fast 2 Jahre alt und wir verbringen immer noch unzählige Minuten hinter den großen Bilderbänden, die er sich auch bevorzugt aus seinem Bücherpool auswählt. Die Abbildungen sind als kleine Geschichten mit Liebe zum Detail umgesetzt. Vieles erkennt mein Sohn im Alltag wieder, was er über diese Bücher gelernt hat. Seinen Sprachwortschatz konnte er somit schnell und umfangreich aufbauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch für die ganz kleinen eins der besten..., 21. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Winter-Wimmelbuch (Pappbilderbuch)
Die Idee der Bernerschen Wimmelbücher ist, wie in vielen anderen Rezensionen zu lesen, toll. Dies ist aber nun schon oft zitiert worden. Der Schwerpunkt meiner Rezension soll jedoch ein anderer sein und beschreiben, warum sich das Buch auch für ganz kleine Kinder schon lohnt.

Meine Tochter fing mit ungefähr 10 Monaten an, sich inhaltlich für Bücher zu interessieren.
Angefangen mit den üblichen "1 Bild pro Seite" -Büchern, die vielleicht dort noch flauschig sind, woanders quietschen, zusätzlich mit mal mehr und mal weniger geistreichen Reimen aufwarten, wurden diese sehr schnell langweilig, so dass unsere "Bibliothek" rasch immer größer wurde. Im Gegenzug dazu, nahm die Zeit, die ein Buch aktuell blieb, immer weiter ab.

Ganz anders oben genannte Bücher.
Schon mit 12 Monaten konnte meine Tochter einzelne Dinge wieder erkennen. Hier ein Auto, hier eine Katze oder die Schaukel. Schnell wurde es immer mehr. Aufgrund der Fülle der Bilder, machte es ihr Spaß, die einzelnen Protagonisten auf jeder Seite zu suchen und das Auffinden mit einem lauten "DAAA!" zu kommentieren. Da sich mit dem Weiterentwickeln ihrer Wahrnehmung (wir waren mittlerweile beim Nachahmen der Tiergeräusche angekommen) immer mehr Inhalt des ersten Buchs erschloss, wurde das "Sommerwimmelbuch" auch nicht langweilig - so dass ich dann recht früh, getrieben durch meine eigene Neugier, den "Herbst" bestellte.
Von meiner Anfangseuphorie etwas gebremst, dachte ich beim ersten Durchblättern zunächst einmal: Na ja - Laternen und Kürbisse.
Auch meiner Tochter gefiel der bunte "Sommer" deutlich besser. Doch dies änderte sich schlagartig, als Sankt Martin näher kam. Nachdem wir ihr im echten Leben eine Laterne gekauft hatten, sie durch die Halloween-Dekoration auch Kürbisse schon mal "live" gesehen hatte, war nun auch das Herbstwimmelbuch aktuell und faszinierend geworden.

Der "Winter" wird ihr genauso gefallen, denn nach genauem Studieren meinerseits kann hier ebenfalls gesagt werden, dass das Buch, viele Dinge aus dem Alltag und der Realität der Kinder aufgreift, die sie erkennen und verstehen können.
Postkartenidylle mit schneebedeckten Gipfeln und singenden Rentieren sucht man vergebens.
Der Schwerpunkt des Buchs ist daher eher das, was Winter für die (meisten mitteleuropäischen) Kleinen bedeutet: Dicke Pullover, Bus anstatt Fahrrad fahren und auch kalte Tage ohne Schnee. Realer Alltag eben - top aktuell.

Aktuell werden die Bücher auch noch für ein paar Jahre bleiben, denn im Vergleich zu anderen Büchern, wachsen diese quasi mit, da darin mit jedem weiteren Entwicklungsschritt weitere interessante Details entdeckt werden können.
Jetzt mit knapp 1,5 Jahren beobachtet und kommentiert meine Tochter die Handlungen der Protagonisten, die überraschender Weise auch genau wieder Ihrer Interessenlage entsprechen (Hunde an der Leine halten, Erdbeeren essen, schaukeln, mit Auto/Bus/Fahrrad fahren, malen, Pipi machen, Einkaufen gehen, singen, Bücher lesen). Vielleicht ist gerade die Alltäglichkeit das Geheimnis.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Fülle der Details dabei absolut keine Überforderung darstellt. Kinder können sich gut auf das konzentrieren, was sie interessiert bzw. verstehen und den Rest ausblenden - dies ist im Leben und auch in Büchern der Fall.
Die Fülle und unaufdringlichen Details der Bilder sind eher das, was die Bücher über lange Zeit interessant machen.

Ich kenne bisher kein besseres Kinderbuch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen schön gemacht auch für Eltern, 8. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Winter-Wimmelbuch (Pappbilderbuch)
Ich bin generell ein Fan guter Kinderbücher/Bilderbücher: das liegt daran, daß ich so viele mit meinen Kindern lese bzw. anschaue. Ist das Buch für mich als Elternteil blöde, dann haben wir alle nicht viel davon (denn dann halte ich die Zeit, in der wir es anschauen/lesen eher gering!) und dann haben ja auch die Kinder nicht viel davon. Generell liebe ich Wimmelbücher, da man sie immer wieder anschauen kann und immer wieder neue Dinge entdeckt. Leider sind so manche Wimmelbücher viel zu bonbonfarben (für mich als Erwachsenen dann optisch oft eine Zumutung) oder viel zu überladen. Das ist aber in diesem schönen und umfangreichen Buch absolut NICHT der Fall!!!! Es ist in gedämpften, geschmackvollen aber dennoch auch für die Kinder ansprechenden Farben gehalten. Es gibt viel zu entdecken, dennoch sind die Seiten NICHT überladen und die Zeichnungen NICHT zu kleinfitzelig. Was ich besonders originell finde und was dieses Wimmelbuch (den anderen hunderttausend Wimmelbüchern gegenüber, die wir besitzen) besonders auszeichnet ist die Tatsache, dass es mit seinen Bildern eine fortlaufende Geschichte "erzählt": so sieht man zu Beginn wie ein paar der "Hauptdarsteller" aufstehen und das Haus verlassen, dann sieht man wie der Bus abfährt und der Papagei entfliegt(überhaupt ziehen sich der Bus und der entflogene Papagei nahezu durch die ganze "Geschichte"), dann sieht man wie der Bus weiterfährt und immer an einer anderen "Station" hält. So sieht man den Bus vor dem Bahnhof, dem Warenhaus, am Weihnachtsmarkt, am verschneiten Stadtpark....
Was den Eindruck der fortlaufenden Geschichte verstärlt ist die Tatsache, dass auf dem einen Bild beispielsweise das Baby nach einer Mütze eines Businsassen greift, die Mütze auf der anderen Buchseite in der Hand hält, usw)
In den meisten Wimmelbüchern werden eben immer ganz unterschiedliche, voneinander unabhängige Situationen/Örtlichkeiten dargestellt. Hier in diesem Wimmelbuch zieht sich die "Handlung" wie ein roter Faden von Bild zu Bild. Meine Tochter (Kindergartenalter) liebt dieses Wimmelbuch ihrer eigenen Aussage nach am meisten!
Mein Fazit: recht teuer aber dafür jeden Euro wert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Winter-Wimmelbuch - Midi-Ausgabe
Winter-Wimmelbuch - Midi-Ausgabe von Rotraut Susanne Berner (Gebundene Ausgabe - 23. August 2010)
EUR 7,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen