Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Genuss für alle Sinne
Viel wird derzeit geschrieben über Politik und Wirtschaft Chinas. "Der Duft meiner Heimat" nähert sich dem Land von ganz anderer Seite: mit Kindheitserinnerungen, Rezepten, liebevollen Zeichnungen. Es ist ein besonderes Kochbuch - für gesellige Abende und alle Sinne.

Viel Liebe zu den Gaben der Natur hat Li Hong während ihrer Kindheit in...
Veröffentlicht am 30. Juli 2011 von Chefköchin

versus
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Komplizierte Gerichte
Ich habe mir das Buch v.a. als Kochbuch bestellt. Es ist eher eine Beschreibung der Kultur- und Heimat der Autorin als ein Kochbuch. Die Rezepte sind mir für die schnelle Küche zu kompliziert, ich hatte mehr Wokgerichte erwartet, wie ich sie auf einer Chinareise auch kennengelernt habe.
Vor 14 Monaten von kuh veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Genuss für alle Sinne, 30. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Der Duft meiner Heimat. Die wunderbaren Rezepte meiner chinesischen Familie (Broschiert)
Viel wird derzeit geschrieben über Politik und Wirtschaft Chinas. "Der Duft meiner Heimat" nähert sich dem Land von ganz anderer Seite: mit Kindheitserinnerungen, Rezepten, liebevollen Zeichnungen. Es ist ein besonderes Kochbuch - für gesellige Abende und alle Sinne.

Viel Liebe zu den Gaben der Natur hat Li Hong während ihrer Kindheit in China erlebt. Gemeinsam wurde das Essen zubereitet, das im Zentrum von Familienleben und Festen stand. Seit einigen Jahren lebt Li Hong in Deutschland, studierte hier Malerei und Illustration. Die Rezepte ihrer Familie hat sie nun in einem aufwendig gestalteten Buch veröffentlicht. Mit all den anrührenden Erinnerungen, Familienfotos und zarten, liebevollen Bildern ist "Der Duft meiner Heimat" viel mehr als ein Kochbuch.

Ihre frühesten Kindheitserinnerungen seien die an gemeinsame Mahlzeiten, schreibt Li Hong. "Irgendwann fing ich an, die Rezepte meiner Familie zu sammeln und nachzukochen; das leckere Essen stillte meinen Hunger, der vertraute Geschmack mein Heimweh." Das Dorf ihres Vaters liege in den Bergen der Region Huizhou im Südosten Chinas, wo die Menschen noch sehr ursprünglich lebten, Reis pflanzten, Schweine züchteten.

Mit prägnant und schlicht formulierter Anleitung werden Vorspeisen wie Gedämpfte Zuckerschoten mit Füllung und Fleischgerichte wie Schweinefilet mit salziger Sojabohnenpaste vorgestellt. Auch vegetarische, Fisch- und Geflügel-Rezepte finden sich, die auch für Anfänger geeignet sind. Drei der mehr als 50 beschriebenen Gerichte sind Nachspeisen: Bernstein-Walnüsse, Klebreisknödel mit Schwarzsesamfüllung und Kürbiskuchen.

Vielen der Rezepte geht eine Erzählung voraus. So beschreibt Hong, wie ihr Vater und sie durch die Bambuswälder streiften, um Sprossen auszugraben - und lässt dann ein passendes Familienrezept folgen: Bambussprossen mit Huhn. Auch die Geschichte ihrer aus Sichuan im Südwesten stammenden Mutter wird - illustriert mit Familienfotos - erzählt. "Scharf und heiß. Beim Essen muss man immer glücklich schwitzen", wird sie von Li Hong zitiert. Im Hinterhof einer Tante hätten Bäume des roten Sichuan-Pfeffers gestanden, dessen Duft den ganzen Hof erfüllt habe. Ein Rezept aus diesem Kapitel: Rindfleisch in scharfer Soße ("sehr scharf").

Die Eltern Li Hongs lernten sich in den 1960er Jahren im Botanischen Institut in Peking kennen. "Nach fünf Jahren waren sie immer noch lediglich Kollegen, beide waren sehr schüchtern." Dank einer älteren Kollegin fand das Paar endlich zusammen, das nach der Hochzeit zwei Töchter bekam. In ihrer Kindheit sei Peking noch sehr grün gewesen - und die Familie noch arm. "Wir hatten weder Kühlschrank noch Waschmaschine, keine elektrischen Geräte außer Lampen und ein Radio." Für die Kinder sei das Leben in den von einstöckigen Häusern umgebenen Höfen aber wundervoll gewesen.

Fast alles Geld hätten ihre Eltern in dieser Zeit für Essen ausgegeben, schreibt Hong. "Essen ist der Himmel", laute ein altes chinesisches Sprichwort. Für einzelne Zutaten wie Hühnerfleisch oder Trockenfrüchte habe die Mutter oft stundenlang in Warteschlangen gestanden. "Meine Eltern waren beide berufstätig, und meine Schwester und ich waren während der ganzen Woche im Kindergarten, wie damals alle Kinder in China." Das Gebäude habe mitten im Pekinger Zoo gelegen - weshalb nachts Wölfe vorm Schlafraum heulten.

Die vielen kleinen Geschichten und Erinnerungen machen das Buch zu einem Kleinod - bei weitem nicht nur für das Kochbuch-Regal. Als Illustratorin verbindet Li Hong klassische Elemente der chinesischen Bildsprache mit eigenen Erfahrungen und Stilelementen. Mit den Fotos, Texten und Zeichnungen aus einer Hand bekommen die Rezepte etwas anrührend Persönliches. Ein wundervolles Buch - auch als Geschenk super.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kulinarische Familiengeschichten aus China, 11. September 2011
Von 
Volker M. - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 10 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Der Duft meiner Heimat. Die wunderbaren Rezepte meiner chinesischen Familie (Broschiert)
Liebevoll. Wenn ich das Buch "Der Duft der Heimat" mit einem einzigen Wort beschreiben sollte, es wäre "liebevoll": Die wunderbaren, chinesisch angehauchten Illustrationen, die überaus stilvoll zur Seitengestaltung eingesetzt werden, die in klarer Sprache verfassten Familiengeschichten, die detaillierten Rezepte der Familie Hong, bei denen mir schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammenlief. Das Konzept dahinter ist so einfach wie genial: Li Hong erzählt die Geschichte ihrer Familie und verknüpft sie mit Rezepten, die sie sehr persönlich mit der jeweiligen Begebenheit verbindet. Angefangen beim Großvater, dem bei seiner zweiten Hochzeit betrügerisch die Frau vertauscht wurde, so dass er den Rest seiner Tage unglücklich mit einer bösartige und hässlichen Hexe verbrachte, über die Eltern, die sich zur Zeit der Kulturrevolution kennenlernten, bis zur Begegnung mit ihrem deutschen Mann, den sie beim Comiczeichnen in Hamburg kennenlernte. Es wundert also nicht, dass Li Hong auch die grafische Ausstattung dieses außergewöhnlichen Kochbuchs übernahm. Sie ist eine talentierte Illustratorin, die ihrer Familie mit diesem Buch ein kulinarisches Denkmal gesetzt hat. Ein liebevolles Denkmal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kochbuch ist nicht gleich Kochbuch°v°, 9. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Der Duft meiner Heimat. Die wunderbaren Rezepte meiner chinesischen Familie (Broschiert)
Es gibt ja mittlerweile schon eine unüberschaubare Zahl von
Asien-Kochbüchern, aber dieses Buch sticht aus der großen Masse heraus.
Jede Seite ist von der Autoren selbst liebevoll gestaltet, teilweise mit sehr
schönen Landschaftsbildern oder humorvollen Szenen aus dem Familienleben.

Die Autorin erzählt interessante und warmherzige Geschichten aus ihrer
Kindheit und ihrer Familie und garniert diese mit den traditionellen
chinesischen Gerichten die zu Hause gekocht wurden. war super lustig zu lesen!

und die Hauptsache ist : Die Gerichte sind sehr authentisch, lassen sich unkompliziert nachkochen --- alle Zutaten kann man
auch hier kaufen. Teilweise sogar von Amazon :-D

Auf jeden Fall weiter empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Fest für alle Sinne!, 5. Februar 2012
Von 
Anette1809 "katzemitbuch" (Rheinhessen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Der Duft meiner Heimat. Die wunderbaren Rezepte meiner chinesischen Familie (Broschiert)
Das Kochbücher auch ohne Fotos funktionieren - und weit mehr als das - beweist der Gerstenberg Verlag seit einigen Jahren mit einer Reihe, in der typische Landesküche von einem Einheimischen, kombiniert mit stimmungsvollen Illustrationen, präsentiert wird.
In "Der Duft meiner Heimat" stammen nicht nur die Rezepte von der gebürtigen Chinesin Li Hong, auch die Illustrationen sind aus ihrer Feder geflossen und bieten einen persönlichen Einblick in ihre Kindheit und ihr Familienleben in China. Neben ihren Illustrationen bereichern zusätzliche Info-Illustrationen von Daniel Dytert und Fotografien von Li Hongs Familie den visuellen Teil des Buches.
Vor dem Rezeptregister ist ein Inhaltsverzeichnis über die im Buch enthaltenen Familiengeschichten aufgeführt. Wer also gerade mal kein Rezept nachkochen, sondern nur in den Erinnerungen und Anekdoten Li Hongs schmökern möchte, findet durch den Index und aussagekräftige Kapitelüberschriften wie "Die Vorfahren" oder "Leben in Peking" schnell zu der gesuchten Stelle im Buch. Es ist auf jeden Fall empfehlenswert in den Geschichten zu stöbern, da Li Hong einen kurzweiligen und bildhaften Schreibstil besitzt und gerade die Geschichten über ihren Mann und sie mit dem Aufeinandertreffen zweier sehr unterschiedlicher Kulturen für den einen oder anderen Lacher sorgen. Darüberhinaus lernt man in den Geschichten nicht nur Li Hongs Famlie und die Kultur Chinas näher kennen, sie sind auch stimmig mit den im Buch vorgestellten Rezepten verknüpft und man erfährt dadurch einiges über den Ursprung der verwendeten Zutaten und ihre traditionelle Zubereitung.

Die Rezepte sind in folgende Rubriken unterteilt:
* Vorspeisen, Suppen, Teigspeisen
* Schwein, Rind, Lamm
* Gemüse & Tofu mit Fleisch
* Vegetarisch
* Fisch & Meeresfrüchte
* Huhn & Ente
* Desserts

"Der Duft meiner Heimat" bietet einen abwechslungsreichen und bunten Einblick in die chinesische Küche, nur die Rubrik Desserts ist mit gerade mal drei Rezepten etwas kurz geraten, dass liegt allerdings in erster Linie daran, dass Desserts in der chinesischen Küche keine große Rolle spielen und stattdessen nach dem Essen noch etwas frisches Obst serviert wird.
Jedes Rezept ist mit dem chinesischen und dem deutschen Namen übertitelt. Das Rezept setzt sich zusammen aus der Personenanzahl, für die die Zutaten berechnet sind, die Zutatenliste (ggfs. unterteilt in Marinade, Panade, Sauce etc.) und eine in einfach nachzuvollziehenden Schritten unterteilte Zubereitungsfolge. Es fehlt lediglich eine Angabe über die gesamte Zubereitungszeit, allerdings ist in der Zubereitungsfolge der Zeitaufwand pro Arbeitsschritt aufgeführt.
Kompliziertere Zubereitungen, wie beispielsweise das Herstellen von chinesischen Teigtaschen, werden zusätzlich anhand von Info-Illustrationen Schritt für Schritt erklärt. Des Weiteren bietet der Anhang ein Glossar, auf dem über drei Seiten Zubehör und spezielle Zutaten aufgeführt und erläutert werden, die in der chinesischen Küche zum Einsatz kommen. Außerdem rundet eine Doppelseite mit Menü-Vorschlägen - da in China die verschiedenen Speisen meist gleichzeitig auf den Tisch gestellt werden - und ein alphabetisches Rezeptregister das Buch sinnvoll ab.
Die nachgekochten Rezepte waren alle dank ausführlicher Beschreibungen leicht zuzubereiten, nach der angegebenen zu bekochenden Personenzahl kann man sich sehr gut orientieren, die Mengenangaben sind wirklich sehr genau.
Die vorgestellten Rezepte sind authentisch und es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Gerichte lassen sich sehr gut untereinander kombinieren, da Fleisch-, Geflügel-, Fisch- und vegetarische Speisen separiert von Gemüse und Teigspeisen aufgeführt sind und so nach Gusto zusammen gereicht werden können.
Ich bin - wieder einmal - sehr begeistert von der Länderküche, die der Gerstenberg Verlag veröffentlicht und werde meine Kochbuchsammlung dahingehend sicherlich noch erweitern!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Schöne Geschichte und gute Rezepte, 28. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Duft meiner Heimat. Die wunderbaren Rezepte meiner chinesischen Familie (Broschiert)
Diese Familiengeschichte einer Chinesin die mit einem Deutschen verheirat ist, gibt eine schönen Einblick in die chinesische Familie von Frau Li Hong. Die Rezepte gefallen mir und sind auch mal war anderes, alltäglicher wie die sonstigen in chinesischen Kochbüchern. Einige habe ich schon mit Erfolg nach gekocht, bzw. mir Ideen mit den Zutaten geholt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Liebevoll gestaltetes Kochbuch mit authentischen chinesischen Rezepten, 9. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Duft meiner Heimat. Die wunderbaren Rezepte meiner chinesischen Familie (Broschiert)
Ich habe lange nach einem Kochbuch gesucht, mit dem ich traditionelle oder typische chinesische Gerichte zubereiten kann. Einige der Speisen kenne ich aus China und ich fühle mich in meinen Urlaub zurück versetzt wenn ich sie esse. Natürlich werden alle Speisen ohne Glutamat zubereitet.
Neben der großen Auswahl an Gerichten erleichtert ein kleiner Einkaufshelfer die Suche nach Gewürzen und Pasten im Asiamarkt. Super!
Die liebevoll gestalteten Seiten und die kleinen Geschichten über die chinesische Familie der Autorin runden das Buch ab. Eine absolute Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Komplizierte Gerichte, 16. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Duft meiner Heimat. Die wunderbaren Rezepte meiner chinesischen Familie (Broschiert)
Ich habe mir das Buch v.a. als Kochbuch bestellt. Es ist eher eine Beschreibung der Kultur- und Heimat der Autorin als ein Kochbuch. Die Rezepte sind mir für die schnelle Küche zu kompliziert, ich hatte mehr Wokgerichte erwartet, wie ich sie auf einer Chinareise auch kennengelernt habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Duft meiner Heimat. Die wunderbaren Rezepte meiner chinesischen Familie
EUR 19,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen