Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Das erste Fachbuch bei dem das Lesen stets neugierig auf mehr macht., 3. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Project Japan. Metabolism Talks? (Taschenbuch)
Ich bin hierhergekommen, weil ich das Buch vor mir als Leihgabe liegen habe und es so interessant finde, dass ich es vielleicht gerne kaufen würde und bin überrascht, dass bisher niemand eine Bewertung dazu abgegeben hat.
Damit dieses Buch nicht unnötigerweise skeptisch betrachtet wird, übernehme ich die schwierige Aufgabe ein paar Worte dazu zu verlieren.

Das Design des Buches ist gewöhnungsbedürftig. Amazon hat hier gnädigerweise das Neon-Farbkonzept nicht auf seinen Beispielbildern dargestellt. Ich fand die Farben zunächst schrecklich, erst recht wenn ganze Textpassagen darin verfasst und nur mit Augenbrennen lesbar sind. Aber man gewöhnt sich daran und ist dankbar für die Frische, die klar und aussageneutral einen Rahmen für den präsentierten Inhalt bietet und das Schwarz-weiß auflockert. Es sind nicht, wie die Produktfotos suggerieren, ausschließlich schwarz-weiß Fotos darin, sondern auch sehr viele farbliche Darstellungen.

Enorm viele Pläne, Zeichnungen und Fotos machen schon allein das Durchblättern zum Vergnügen und die kurzen Textpassagen laden an jeder Stelle dazu ein, sich einzulesen.
Das ganze Werk muss nicht sequenziell gelesen werden, sondern kann nach Lust und Laune an verschiedenen Ecken angelesen werden, auf das sich die Informationen im Gehirn zu einem größeren ganzen zusammensetzen.

Die Sprache ist leicht verständlich und gut lesbar. Der Inhalt wird großteils durch Interviews mit Protagonisten der Metabolismus-Zeit dominiert - die Fragen sowie Antworten sind hochinteressant und liefern ein auf niveauvolle Art ein sehr lebendiges Bild der Beziehungs-, Ursachen- und Wirkprozesse.

Insgesamt kann ich dieses Buch nur jedem empfehlen, der Architektur, Science-Fiktion oder Utopien spannend findet - also ich denke, so ziemlich jedem. ;)
Man merkt, dass sich hier jemand sehr ausgiebig und aufopferungsvoll mit der Materie beschäftigt hat und das ganze ist dann auch noch verträglich, interessant und lehrreich aufgearbeitet - ein ungewohnter Glücksgriff für ein Fachbuch meiner Erfahrung nach.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Project Japan. Metabolism Talks?
Project Japan. Metabolism Talks? von Rem Koolhaas (Taschenbuch - 28. September 2011)
EUR 39,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen