Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Pimms Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen6
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Juli 2011
Über viele Jahre bat Will Santillo Frauen, sie bei der Selbstbefriedigung fotografieren zu dürfen. In ihrer Umgebung und auf ihre Weise brachten sich die Frauen zum Höhepunkt, während der Fotograf die Energie, Leidenschaft und Ekstase in ungewöhnlichen Schwarzweißbildern festhielt.
Jetzt ist aus dem Projekt ein Buch geworden - und das löst die hohen Erwartungen voll und ganz ein. Unter der Regie der Herausgeberin Dian Hanson wurden die Schwarzweißbilder Santillos (der seinen Vornamen abgelegt hat) in ein schönes Layout gebracht. Beim Durchblättern fasziniert am meisten, wie fantasievoll die weiblichen Selbstinszenierungen sind, welche Lust die Frauen dem Spiel mit dem eigenen Körper abgewinnen. Ihre überberstende sexuelle Energie verleiht jeder von ihnen eine hinreißende Schönheit, obwohl nicht alle die üblichen Kriterien
der Jugend und Schlankheit erfüllen. In kurzen Texten kommen sie zu Wort, sprechen über ihre Gefühle, ihre Art, Sex mit sich zu genießen, und ihre Erfahrungen. Eine Feier der körperlichen Lust.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
This is Santillo's second major publication of erotic photography (Flagrante Delicto was his first) and his first collaboration with publisher TASCHEN. Like the masterpiece of sexual photography that Flagrante Delicto was, this new venture, La Petite Mort possesses the same breathtaking style and daring compositions that are uniquely "Santillo". Each image is a sepia-toned dreamscape where the viewer is allow access to someone else's most personal moments - fantasizing and masturbating to climax.

In La Petite Mort we are escorted into the world of female masturbation. Each female subject allowed Santillo to photograph them during moments of climatic self-pleasure using their standard device, be it their own hands or a phallic toy of some sort. His subjects range from young to old; slender to not-so-slender. Seen through the lens of Will Santillo, each is a beautiful, captivating muse, mesmerizing us with their unleashed, unrepentant sexuality. La Petite Mort is an amazing vision of female sexuality not to be missed!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2011
Eine tolles Buch. Zwar alles in Sepia gehalten, was ich nicht immer gut finde. Die Bilder sind teilweise auch unscharf, aber dass ist auch gewollt. Keine Supermodells. Dafür gibt es intime Einblich in Fantasien, die "Mann" evtl. gar nicht erwartet hätte. Schön!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2012
Ich bin selber Fotograf und verfolge die Akt Fotografie aktiv und passiv.
Ich bin nur zufällig auf dieses Buch gestossen und habe mich Tage lang mit dem Gedanken befasst, bestellen oder nicht.

Es gibt Knipser ... die Bücher veröffentlichen und auch Fotografen, alle die sich in der Akt Fotografie versuchen.

Doch selten Künstler!

Man spürt anhand der Fotos die Spannung der Personen... liest die Texte durch und man ist einfach nur ... baff.

Der ... ich nenne Ihn Fotokünstler, beweist mit diesem Werk dass es noch spannendere, auch wenn sehr offene, AKT Fotografie es gibt.

KEIN 08:15!

Das Spiel mit der Unschärfe und der Tonung passen zu diesem Thema.
Im ganzen... sehr gute Arbeit!

Empfehle ich jedem der sich mit Akt Fotografie beschäftigt!

Lg
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2013
Will Santillo schafft es, Frauen jeden Alters vor die Linse zu locken, um sie bei der Masturbation zu beobachten. Der Fotograf ist nicht Voyeur sondern mittendrin im Geschehen. Er dokumentiert die Lust der Frauen aus nächster Nähe, ohne störend zu sein.
Die Fotos sind klasse gemacht, das Buch weist eine erstaunliche Qualität auf.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Februar 2012
Ein sehr schönes, ästhetisches Buch, mit WAHREN Geschichten von Frauen. Keine billige, pornografische, männergerechte Mache, sondern die ECHTE Natur der Frau wird hier warm, erotisch und sinnlich in Szene gesetzt. Auch ein wunderbares Buch für einen gelungen Paarabend.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden