Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Inhalt dieses Buches steckt in vielen Dingen …
Beim Lesen dieses Buches wurde ich zunächst hin- und hergerissen. In der Tat enthält es – wie auch andere Rezensenten schon schrieben – eine ganze Reihe von Fehlern der unterschiedlichsten Art. Auch ist es nicht ganz "vollständig", was es jedoch auch gar nicht sein kann, weil es ja unendlich viele Zahlen gibt. Die vermeidbaren Mängel sind...
Veröffentlicht am 23. September 2012 von Paul H. Krannich

versus
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kein überzeugender Einstieg
Das Buch widmet sich nach eigenem Anspruch einer "Formel, die Kunst, Natur und Wissenschaft bestimmt". Wer diese formel sucht, wird im engeren Sinne auf das Zahlenverhältnis beim goldenen Schnitt hingeführt. Das ist entschieden zu wenig, weil es sich dabei um keine "Formel" handelt und damit der Anspruch des Buches überhaupt nicht eingelöst wird. Das...
Vor 21 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Inhalt dieses Buches steckt in vielen Dingen …, 23. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Der Geheime Code (Gebundene Ausgabe)
Beim Lesen dieses Buches wurde ich zunächst hin- und hergerissen. In der Tat enthält es – wie auch andere Rezensenten schon schrieben – eine ganze Reihe von Fehlern der unterschiedlichsten Art. Auch ist es nicht ganz "vollständig", was es jedoch auch gar nicht sein kann, weil es ja unendlich viele Zahlen gibt. Die vermeidbaren Mängel sind wirklich ein bisschen schade und werden hoffentlich bald überarbeitet. Allerdings weiß man auch nicht so ganz genau, wo die Fehler herkommen. Dem Gefühl nach würde ich nicht alle dem Autor zur Last legen wollen.
Nach dem Lesen – oder eigentlich schon während des Lesens des letzten Abschnittes – bin ich darauf verfallen, dass es trotz der Mängel ein gutes Buch ist. Es erhebt ja nicht den Anspruch, ein bis ins Letzte durchgeklügeltes Mathematikbuch zu sein, sondern stellt sich eher als kleines Kunstwerk mit mathematischem Thema dar. Das muss man erst mal begreifen. Ungewöhnlich, aber gut.
Und so manches Kunstwerk wird jedoch erst durch seine Fehler charmant und als solches überhaupt anerkannt. So sollte es vielleicht auch hier sein.
Das Buch selbst ist sehr schön aufgemacht: Schutzumschlag aus Pergamentpapier, alle Seiten Glanzpapier, sehr viele Abbildungen und Fotografien (künstlerische und schematische ) und ein angenehmes Format. Daran gibt es gar nichts zu deuteln. Es ist aber nicht das Entscheidende.
Das Buch handelt vom Goldenen Schnitt. Das ist eigentlich nur eine Zahl ( 1,61803…), die ein sehr spezielles mathematisches Verhältnis darstellt und sehr oft in unserer nächsten Umgebung vorhanden ist, ohne das wir es normalerweise bemerken. Wo überall, bringt uns das Buch näher, und das ist wirklich erstaunlich. Es wird (soweit bekannt) die Geschichte dieser Zahl, ihres Umfeldes und ihrer Anwendungen erzählt. Der Bogen spannt sich vom Altertum, über die Antike, das Mittelalter, die Renaissance usw. bis in die heutige Zeit. Man lernt die Menschen kennen, die mit dieser Zahl umgingen und was sie alles mit ihr anstellten. Und das ist es eigentlich, was das Buch wirklich lesenswert macht: Es werden die Zusammenhänge vermittelt, die eine simple Zahl (mit ein paar besonderen Eigenschaften) so mit sich bringt. Zusammenhänge zwischen Natur und Mensch, zwischen Kunst und Wissenschaft, zwischen Historie und Moderne, zwischen unterschiedlichen Zivilisationen und den Umgang miteinander …
Doch – ich denke, es ist ein gutes Buch. Mir hat es gefallen, was aber natürlich Geschmackssache ist, die jeder für sich selbst entscheiden muss. Das Lesen (und Anschauen) lohnt sich auf jeden Fall. Dafür -trotz Fehlern - fünf Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Am besten vorher reinschauen..., 28. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Der Geheime Code (Gebundene Ausgabe)
Eine Grundprämisse vorab: Ich habe dieses Buch nicht als mathematisches Fachbuch erworben, da gibt es sicher Besseres.
Es versteht sich nach meinem Verständnis vielmehr darin einen Versuch zu unternehmen, auf der Basis mathematischer Gesetzmäßigkeiten und Entwicklungen genannte Erscheinungen in Wissenschaft, Kunst und Natur zu vergleichen und aufzuzeigen. Dabei wird aus historischer und allgemeinverständlicher Sicht ein nachvollziehbarer Bogen geschlagen. In Verbindung mit den vorwiegend farbigen Abbildungen und dem hochwertigen Erscheinungsbild ist das Buch nach meiner Meinung durchaus empfehlenswert.(auch für diesen, (oder gerade diesen Preis)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kein überzeugender Einstieg, 10. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Der Geheime Code (Gebundene Ausgabe)
Das Buch widmet sich nach eigenem Anspruch einer "Formel, die Kunst, Natur und Wissenschaft bestimmt". Wer diese formel sucht, wird im engeren Sinne auf das Zahlenverhältnis beim goldenen Schnitt hingeführt. Das ist entschieden zu wenig, weil es sich dabei um keine "Formel" handelt und damit der Anspruch des Buches überhaupt nicht eingelöst wird. Das enttäuscht.
So lobenswert die Zusammenstellung zum goldenen Schnitt sind,so zahlreich sind die Fehler, die dieses Buch beinhaltet. Man kann auch kaum zusammenhängend lesen, geschweige denn studieren, weil man gewissermaßen ständig sucht, "wo es weitergeht". Textpassagen und zahlreiche Einschübe, die man trotz oder wegen ähnlicher Schrift (oder doch nicht?)erkennt oder verkennt, verwirren, manches steht im Blocksatz, anderes nicht: Die Darstellung ist didaktisch unvermittelbar.

Da hier ein Mathematikstudium zugrunde liegt, richten sich die Zweifel womöglich auf dieses Studium oder aber auf die qualifizierte Übersetzung des Textes.
Gerade in solchen Disziplinen, die eher "trocken" wie Mathematik daherkommen, benötigen gedanklichen Aufwand für die didaktische Vermittlung und präzise Darstellung. Dafür können bunte Bilder nur mittelbar, unterstützend dienen. Leider kann ich dieses Buch gar nicht unterstützen. Es verärgert den Leser und ist m.E. nicht einmal als Einstieg in diese spannende Materie geeignet.

Dr. Dr. Markus Vette
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Erschreckend schwaches Niveau, 26. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Der Geheime Code (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist zwar schön anzusehen, aber inhaltlich ist es einfach eine Zumutung, vor allem aus mathematischer Sicht. Da findet man unglaublich große Anzahl von Fehlern oder falschen Behauptungen. Allein auf einer Seite (nämlich 37) gibt es drei solche: "0 ist nur Plazhalter", "bei irrationalen Zahlen wiedeholt sich keine Dezimalstelle", "reelle Zahlen - das heißt, keine imaginären".
Laut den Angaben am Ende des Buches hat die Autorin früher auch Mathematik studiert, dies ist wirklich schwer zu glauben.
Also ist dieses Buch nur denjenigen Leuten zu empfehlen, die sich ausschließlich für die schönen Illustrationen interessieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Aufmachung schön, Inhalt einfach schlecht, 31. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Der Geheime Code (Gebundene Ausgabe)
Das Buch als Druckerzeugnis ist wirklich schön gemacht, die Qualität des Textes lässt erheblich zu Wünschen übrig. Dass die Authorin Mathematik studiert hat, ist schwer nachzuvollziehen - das Buch ist voller Fehler, und die Darstellung mathematischer Sachverhalte ist ungenau - kaum nachzuvollziehen, wenn man nicht vom Fach ist. Das mag zum Teil an der schlechten Übersetzung liegen. So ist denn eines der vier grössten Werke Michelangelos der "Dom der Basilika zum Heiligen Petrus in Rom", womit wohl die Kuppel des Petersdoms gemeint ist.

C.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schönes zusammenfassendes Buch über den goldenen Schnitt, 19. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Geheime Code (Gebundene Ausgabe)
Verhältnisse, Geometrie, EInteilungen von Bildern, Bauwerken etc. fasst das Buch schön zusammen. Zum immermal wieder reinschmöckern hat es für mich immer einen aha Efekt gegeben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Hübsches Buch ... mangelhafter Inhalt., 13. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Geheime Code (Gebundene Ausgabe)
Was soll man dazu sagen? Zuerst das Positive: Schicker Einband und teilweise schöne Bilder und der Preis für das relativ umfangreiche Buch ist auch völlig ok.
Aber der Inhalt ist wirklich oft sehr schwach und manchmal mehr ein langweiliges Geschichtsbuch, als dass es im den Goldenen Schnitt/Fibonacci geht. Zudem ist es (wie auch die anderen Rezensenten schreiben) voller leerer Phrasen und Halb- bzw. Unwahrheiten. Beispielweise auf Seite 76: "Die 1400 Jahre alte Geschichte des Islam hat viele großartige Beiträge zu Wissenschaft, Medizin, Poesie, Kunst und Architektur geleistet." Also entweder ist Frau Hemenway sehr blauäugig oder selbst in diese Kultur verstrickt. Was sind denn die "vielen großartigen Beiträge" - Das wird nämlich nichterklärt. Also nichts als eine leere Phrase für ein Bild das nichts mit dem Goldenen Schnitt zu tun hat: Minarette. Das ganze Gegenteil ist in Wirklichkeit der Fall, denn überall wo der laut Hemenway "erfolgreiche Geschäftsmann" Mohammed auftrat gab es Zwangsislamisierung, Unterdrückung, Krieg, Mord, ja Wüste! Allein im einst christlichen Abendland gab es diese gewaltigen Beiträge wie die Malereien von Dürrer, Michelangelo, van Vinci. Allein hier in Europa wurden 4-stimmige-Koräle entwickelt. Aufgrund des christusgläubiger Menschen gibt es heute Krankenhäuser, Johanniter, Malteser, ja der allgemeine wissenschaftlichen Fortschritt (Penicillin, Auto, Flugzeug, Elektrizität, Computer usw.) stammt aus den Jahren seit der Reformation, als das Joch der Katholischen Kirche abgestriffen wurde. In 90% aller muslimischen Länder ist dagegen heute noch Wüste, Unterdrückung der Frau und Barbarei an der Tagesordnung. Wer es nicht glaubt sollte mal bei Google nach "Dr. Roger Liebi - Wie das Christentum Europa formte und veränderte" suchen.

Zurück zum Buch. Kurzum: Für 10€ kann man nicht viel falsch machen um ersten Kontakt mit dem Thema zu bekommen. Aber man sollte eben beim Lesen immer vor dem nächsten fachlichen Fehler auf der Hut sein...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gostei, 11. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Geheime Code (Gebundene Ausgabe)
Sehr gutes Buch..... Linda capa.
X x x x x x x x x x x c X x x c
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Buch, 1. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Geheime Code (Gebundene Ausgabe)
Ich besass dieses Buch bereits und bestellte es als Geschenk für eine unserer Freundinnen, weil es ein sehr "kluges" Buch ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top, 9. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Geheime Code (Gebundene Ausgabe)
Hat alles super geklappt, die Ware ist in sehr gutem Zústand bei mir eingetroffen, es verlief alles problemlos, gerne kaufe ich wieder hier ein.
Vielen Dank nochmal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Geheime Code
Der Geheime Code von Priya Hemenway (Gebundene Ausgabe - Oktober 2013)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen