Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More madamet Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen74
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Januar 2004
Definitiv eine der besten Geschichten von Elke Heidenreich, hier perfekt "verpackt" in ein kleines Buch, das sich hervorragend zum Verschenken eignet.
Es geht um eine Frau in einer Lebenskrise, die ein Riesenplüschschwein als Weihnachtsgeschenk für ihren Ex-Freund kauft. Auf der Fahrt zu ihm nach Italien überlegt sie es sich aber doch anders, lässt den Ex am Bahnhof stehen und landet in einem kleinen Kaff, wo sie mit einem ebenso lebens"müden" Koch und dem Schwein den Weihnachtsabend verbringt...
Elke Heidenreich lässt den Leser in die depressive, melancholische und verbitterte Stimmung zweier vom Leben enttäuschter Individuen eintauchen und ihn die wundersame Wandlung durch ein Plüschschwein erleben.
Ich mag Heidenreichs Kurzgeschichten vor allem deshalb: weil sie so nüchtern und lebensnah die Gefühle und Stimmungen wiedergeben, ohne jemals kitschig oder zu nostalgisch zu werden.
Ein Buch, das man zum Schluss leicht melancholisch aber dennoch mit einem Lächeln und einem zufriedenen, tiefen Seufzer aus der Hand legt.
0Kommentar|46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2007
Erika oder der verborgene Sinn des Lebens ist eine Weinachtsgeschichte. Es ist kurz vor Weihnachten. Betty ist dem Zusammenbruch nahe, da erreicht sie die Einladung eines Ex-Lebensgefährten. Daraufhin tritt sie die Reise zu ihm an. Betty will heilig Abend noch schnell ein Geschenk kaufen, und danach mit dem Flugzeug nach Mailand fliegen. Dort werden sie sich dann treffen. Die Reise entwickelt sich jedoch anders als vorhergesehen. Das Geschenk ist Schuld daran. Denn anstatt einer Spezialität aus dem Kaufhaus des Westen (KadeWe), wird es Erika, das große, rosa Plüschschwein. Wie sich die Reise durch Erika verändert, wie sich Betty durch Erika verändert, wie Erika die Welt verändert, darum geht es in der Geschichte.

Meiner Meinung nach ist es eine, wenn auch kleine, aber durchaus lohnenswerte Geschichte, die mit ihren fünfundfünfzig Seiten schnell und einfach zu lesen ist. Es steckt voller Poesie. Ergänzt wird der nettgeschriebene Text von Elke Heidenreich durch Zeichnungen des Malers Michael Sowa. Ich kann dieses Buch nur jedem weiterempfehlen und bestätige den guten Ruf, der diesem Buch voraneilt.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2004
Eine Frau, ein Mann, ein liebenswertes Schwein, Gefühle und das Leben, das ist der Stoff, der Elke Heidenreich für ihre Erzählung dient. Die Illustrationen des Buches sind Michael Sowa zu verdanken. Den Buchdeckel ziert ein lustiges Bild, ein rosa Schwein sitzt angeschnallt auf einem Flugzeugsitz. Dann noch der Buchtitel "Erika". Ich habe das Buch sofort gekauft, die 62 Seiten zu hause verschlungen. Es stellt sich oft die Frage, wer eigentlich die Hauptrolle in diesem Buch innehat, das Plüschschwein oder seine Besitzerin. Es könnten aber auch die Menschen sein, die im Laufe der Geschichte meist erfreut reagieren wenn Erika auftaucht. Ich vergaß zu erwähnen, wie der vollständige Titel des Buches lautet: Erika oder der verborgene Sinn des Lebens. Die Geschichte könnte sich jeden Tag so ereignen, sie erzählt vom Leben und tangiert hin und wieder die Frage nach dem eigentlichen Sinn. Was möchte uns die Autorin durch diese Geschichte sagen? Vielleicht folgendes, freut euch im Leben über Kleinigkeiten, Lachen kann die Welt verzaubern. Kauft einfach mal ein großes Plüschschwein, lauft mit ihm durch die Stadt und ihr werdet sehen was Elke Heidenreich meint.
0Kommentar|32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2014
Der Zufall spielte mir dieses Buch in die Hände und sommerliche Hitze hin und her, fand ich es recht amüsant. Wer kommt schon auf die Idee, mit einem überdimensionalen Plüschschwein am 24. Dezember eine Reise per Flug und Bahn zu unternehmen und am Ziel auch noch nicht anzukommen?

Elke Heidenreich führt den Leser in einem melancholischen Ton durch die Stationen der winterlichen Reise mit detailreichen Beschreibungen zu den verschiedensten menschlichen Höhen und Tiefen. Eine nicht allzu schwere, aber dennoch nachdenkliche Weihnachtsgeschichte, eine der besten in meiner Sammlung.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 5. Februar 2006
Eine lohnenswerte kleine Geschichte mit gelungenen Illustrationen, liebevoll und witzig erzählt: die Geschichte vom Plüschschwein Erika, zwei Deutschen, die sich Heiligabend in Italien treffen wollen und einem Koch, der unverhofft zu einem tollen Weihnachtsgeschenk kommt. Rundum ein Genuß und ein Supergeschenk für einen lieben Mitmenschen, mal einfach so - nicht nur zur Weihnachtszeit!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2002
Hallo Leute! Elke Heidenreich ist klever. Denn diese Kurzgeschichte ist eine von vielen in ihrem Buch "Kolonien der Liebe". Also, wieso nur eine Geschichte kaufen, wenn man gleich mehrere für den selben Preis haben kann? Ansonsten sind diese Geschchte und die Kurzgeschichten in dem Buch "Kolonien der Liebe" unglaublich berührend, melancholisch und zeigen in den unglücklichen Leben der Protagonisten für einen kurzen Moment Liebe, Hoffnung und Lebenssinn. Ein geniales Geschenk, wenn jemand umzieht und alle traurig darüber sind.
0Kommentar|32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2010
Die Geschichte ist nicht nachhaltig beeindruckend, eher unbeschwert und schön. Man kann sie einfach lesen, sich dran erfreuen und dann wieder vergessen. Herrlich einfach. Schön.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2016
Ein kleines Büchlein von Elke Heidenreich, welches man mit einem leisen, aber nachdenklichem Lächeln beendet und weglegt mit dem Gedanken: " Das möchte ich irgendwann noch einmal lesen."
Dieses Buch ist der Beweis, warum man Elke Heidenreich einfach lesen muss und warum man ihre Bücher einfach mögen oder sogar lieben sollte.
Sie bewegt ihre Leser, sie erfreut ihre Leser mit ihrer klugen Wortwahl und ihren geistreichen Sätzen, sie bringt ihren Leser dazu "zu denken", sie fordert den Leser heraus, nicht einfach nur Bücher zu konsumieren, sie beeindruckt die Leser mit der klugen Auswahl ihrer Illustratoren, sie überrascht ihre Leser immer wieder mit der Auswahl ihrer Themen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 13. Dezember 2003
Eine nette Geschichte, nett erzählt, nett illustriert. Trotzdem fragt man sich nach „dem verborgenen Sinn des Buches". Der Inhalt ist schnell erzählt - Elisabeth, ausgebrannt und leer nach einem arbeitsreichen, aber beziehungsarmen Jahr, beschließt, über Weihnachten zu einem Ex-Freund nach Lugano zu fahren und kauft als „Verlegenheitsgeschenk" ein riesiggroßes rosa Plüschschwein für ihn, das sie „Erika" nennt. Erika beschert ihr während der Fahrt ganz neue Erlebnisse und überraschende Erkenntnisse, und letztendlich landen weder Elisabeth noch Erika in Lugano, und das ist gut so...
Ein Bändchen dieser Art reizt zum Verschenken - aber wem bloß? Heidenreich-Fans freuen sich über einen Band mit verschiedenen Erzählungen von ihr sicherlich mehr als über diese eine, wie es scheint, wahllos herausgegriffene Geschichte. Und die „Moral von der Geschicht" ist zu diffus, als dass man sie gezielt als Lebenshilfe an Freund oder Freundin verschenken möchte.
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2014
Mit einem Riesenplüschschwein auf Reisen? Ja, das geht bei Elke Heidenreich und ergibt eine interessante, traurige aber auch tröstliche Geschichte! Habe sie mit Vergnügen gelesen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden