Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Dezember 2013
Ich befasse mich seit ca. einem Jahr recht viel mit HTML und CSS und habe mein Wissen bislang ausschliesslich aus den unzähligen Quellen im Netz (w3school, selfhtml etc). Nach langem Überlegen habe ich mich dann aber doch dazu durchgerungen mal wirklich ein Buch zu diesem Thema zu kaufen und ich bin absolut begeistert: in dem Buch wird CSS wirklich systematisch (und meiner Meinung auch sehr detailliert) von A-Z erklärt. Der Autor erklärt dabei nicht einfach die einzelnen CSS „Befehle“ (wie in einer Referenz), sondern beschreibt häufige „Fallstricke“ aus der Praxis und wie man sie löst oder ggf. umgeht. Das Ganze immer anhand von gut nachvollziehbaren Beispielen.

Mir hat das Buch jedenfalls sehr geholfen viele Wissenslücken zu schliessen oder auch oft einfach Zusammenhänge und Regeln deutlich gemacht, die mir bislang zwar „irgendwie“ klar waren, aber eben nicht so genau.

Der Schreibstil des Autors ist dabei sehr leicht und angenehm, so daß es auch einfach Spaß macht das Buch zu lesen. Vom Umfang her bietet das Buch meiner Meinung nach weit mehr als nur einen „Einstieg“. Oder vielleicht eben einen recht großen...

Kurz gesagt, ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der sich mit CSS beschäftigt und irgendwie mal etwas fundiertes in den Händen halten will, und nicht immer nur gegoogelte Wissensschnipsel aus dem Netz.
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2014
Inhalt und Aufbau

Der Titel "Einstieg in CSS" ist eigentlich etwas zu kurz gefasst, denn der Leser bekommt einiges mehr. Basierend auf dem vor einigen Jahren erschienenen "Das große Little Boxes Buch", was Peter Müller aktualisert und etwas komprimiert hat, haben wir hier eine Einführung in die Gestaltung von Webseiten mit HTML und CSS, die dem Leser ein solides und strukturiertes Grundwissen vermittelt.

Im ersten Teil formuliert Peter Müller Grundgedanken zu zeitgemäßem Webdesign und klärt auch für Einsteiger verständlich, was HTML und CSS eigentlich sind und worin sie sich unterscheiden. In Teil II und III bietet er einen tiefgreifenderen Einblick in Definitionen und Funktionen, zeigt die ersten Schritte zur Erstellung einer einfachen Seite und erläutert die Grundlagen der Gestaltung mit CSS für die Praxis. Ab Teil IV geht es dann etwas vertiefter um unterschiedliche Layoutmethoden, u. a. wird auch die Optimierung von Seiten für unterschiedliche Ausgabegeräte erklärt.

Der Leser kann selbst entscheiden, wie intensiv er in das Buch einsteigen möchte. Für Schnelleser sind Abschnitte bzw. Kapitel in "ToDo"-Kästen zusammengefasst, deren Inhalte für Intensivleser detailliert im Fließtext erklärt werden. Alle, die das Gelesene direkt praktisch ausprobieren möchten, können das im parallel zu den Kapiteln laufenden Workshop tun. Beispeildateien dazu kann man auf der Website von Peter Müller downloaden.

Zielgruppe

Das Buch richtet sich ebenso an ambitionierte Einsteiger wie an Leser, die Vorkenntnisse haben und diese systematisiert und strukturiert vertiefen wollen. Sehr hilfreich ist das Buch auch für alle, die auf einem CMS basierende Webseiten redaktionell betreuen und den Code der Seiten verstehen wollen.

Fazit

Alle Basics zur Gestaltung von Webseiten mit HTML und CSS in einem Buch zusammengefasst, gut und verständlich erklärt. Uneingeschränkt empfehlenswert!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2014
Das Buch eignet sich ideal, um die Grundlagen von CSS vor allem in Verbindung mit HTML kennen zu lernen und schnell einen umfassenden Einblick in die Materie zu bekommen. Peter Müller versteht es, Fakten übersichtlich und strukturiert darzustellen - ein klarer Vorteil gegenüber webquellenbasiertem Lernen. Der einfach verständliche, humorvolle Schreibstil des Autors sorgt dafür, dass das Buch leicht verständlich ist und man direkt Spaß am Lernen hat.

Einmal ausgelesen dient das Buch auch noch ideal als Nachschlagewerk und kann jederzeit wieder herangezogen werden, wenn man mal mit einem Problem nicht weiterkommt. Eine klare Kaufempfehlung an Einsteiger und Neulinge, die keine oder nur grundlegende Ahnung von HTML und CSS haben aber auch erfahrerene Programmierer finden sicher noch den ein oder anderen interessanten Hinweis.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2014
Als (fast) blutiger Anfänger habe ich mich sofort zurecht gefunden. Es bleibt nichts unklar, ein schneller Erfolg ist sofort sichtbar und allein zu lesen ist eine Lust. Er schreibt knapp ohne "Geschwafel" verständlich und gleichzeitig unterhaltsam. Bin sofort auf die anderen Bücher von Peter Müller abgefahren und habe mit seiner Homepage-Schule auch schon den ersten Schritt zur eigenen (privaten) Website getan.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2015
Ich habe dieses Jahr erst mit Webentwicklung angefangen und hatte mich durch viele Foren und Tutorial's gearbeitet, zuletzt hatte ich das HTML und CSS How-To von W3C durchgearbeitet.
Ich arbeite auch inzwischen an einigen Webprojekten mit und um ein Nachschlagewerk an meiner Seite zu haben, habe ich mich für "Einstieg in CSS" entschieden. Dazu kaufte ich gleich noch das Buch "Flexible Boxes".

Ich musste oft Schmunzeln beim lesen und habe noch eine Menge durch das Buch lernen können, es macht einfach Spass das Buch zu lesen und es ist nicht einmal trocken.

Der Herr Peter Müller (Author) geht konsequent auf HTML und CSS ein und bearbeitet dabei jedes wichtige Thema, es sind immer Erklärungen und Beispielbilder vom Quelltext dabei und wie es dann auf der Seite aussehen würde. Alle Fachbegriffe stehen in Deutsch und Englisch!

Wer also sein Wissenstand erweitern/updaten möchte, einfach nur ein Nachschlagewerk brauch oder ganz frisch mit HTML und CSS anfängt, ist mit diesem Buch bestens beraten.

Was negatives habe ich nicht anzumerken, vergessen wurde in dem Buch auch nichts.
Es wurden sogar einige Sachen viel Verständlicher erklärt, als W3C es tut und es werden sogar einige Alternativen gezeigt als Lösungsweg.

Viel Spass mit dem Buch und an die Anfänger, lasst euch Zeit mit dem Buch und lasst jedes Kapitel etwas auf euch wirken.
Es bringt nichts, das Buch an einem Tag durchzulesen!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2014
Ich habe mir die Bücher "Einstieg in CSS" und "Fexible Boxes" vor einigen Wochen gekauft und bin begeistert. Viele Lernbücher sind sehr trocken aber diese konnte ich, wie einen spannenden Roman, einfach nicht zur Seite legen. Beide Bücher sind von Peter Müller und waren für mich ein großer Beweggrund, weiter Webentwicklung zu studieren. Vielen Dank für diese interessante und einprägsame Erfahrung. 5 Sterne von mir, keine Frage! Kann ich anderen "Anfängern" nur empfehlen.
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2015
Ich bin gerade auf Seite 383 in "Einstieg in CSS" und habe mich vorher schon mit dem Buch "flexible boxes" im wahrsten Sinne des Wortes vergnügt. Mein Kompliment, ich habe bisher noch nie so inspirierende, smarte und begeisternde Fachliteratur „durchgearbeitet“.
Super aufgebaut, sehr humorvoll geschrieben, erinnert irgendwie an ein Glas guten Rotwein, oder ein richtig gutes Musikstück.
Nach jedem Kapital war ich neugierig auf das Nächste. Das passiert mir sonst nur bei guter Literatur.
Außerdem nimmt sich Peter Müller die Zeit bestimmte Dinge wie "floaten von div`s", das "box model Prinzip" und einige andere Dinge, die einen schon mal wirklich nerven können, in aller Ruhe zu erklären. Dann kommt am Ende auch schon der Übergang zu responsive design, zumindest was den css Part betrifft.
Ich kann diese beiden Bücher wirklich empfehlen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2015
Hallo,
ich habe lange Zeit mit HTML und CSS gearbeitet. Dabei habe ich mir mein Wissen auf verschiedenen Webseiten oder in Tutorials bei YouTube angeeignet. Mit der Zeit verschwimmt es aber, wenn man immer nur nebenbei mal in einem Video schaut, wie es geht.
Deshalb habe ich mir dieses Buch gekauft, um mein Wissen aufzufrischen und zu vervollständigen. Das Buch ist wirklich gut geschrieben und man bekommt zu allen Befehlen eine Erklärung, sowie eine Aufgabe. Am Ende des Buches hat man eine eigene kleine Webseite gestaltet. Leider ist das Buch in schwarz weiß gedruckt, was den Lerneffekt keineswegs beeinflusst.
Ich persönlich kannte noch viele Dinge, die im Buch erklärt wurden, aber für Neulinge ist das Buch sehr gut geeignet.

Volle Kaufempfehlung, wenn man sich mit HTML und CSS noch nicht auskennt, oder sein Wissen auffrischen möchte.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2014
Das Buch ist sehr gut. Ich hatte keine Ahnung von Html oder CSS. Das Buch ist leicht verständlich und interessant geschrieben. Mit den angegebenen Übungen kann man die Theorie gleich in der Praxis ausprobieren. Ohne zusätzliche Software! Perfekt für Einsteiger.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2014
Das Buch ist strukturiert aufgebaut. Alles ist ausführlich und in dem sachlich unterhaltsamen Müller-Stil mit tollen verständlichen Beispielen beschrieben. Auch zum Nachschlagen immer wieder nützlich.

Gut finde ich persönlich bei Müllers Schreibweise, dass er einen trockenen und angemessenen Humor in sinnvollem Maß einfließen läßt. Als Vergleich gehen mir bei Schreibern, wie Steve Krug (Don't make me think) die vielen "lustigen" Anekdoten und Metaphern schon nach ein paar Seiten auf den Keks. Müller ist da deutlich sparsamer und wenn, dann passt das auch richtig gut.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden