newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch ssvpatio Shop Kindle Shop Kindle Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

17
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
15
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Februar 2014
Professionelle Software alleine langt nicht um gute Composings zu erstellen, auch das Wissen wie man bedient muss da sein. Darum habe ich mir so einige Bücher zugelegt. Eines der Besten ist dabei definitiv Photoshop Artworks mit Lehrgängen von Braunschmid, DomQuichotte, Gragert, Häcker, Kaplun und Wannhoff. Alles bekannte Größen im PS Umfeld.

Jede Lektion beginnt dabei mit einem Kurzporträt des Künstlers, bzw. der Künstlerin zusammen mit ein paar seiner Werke. Damit kann man sehr schnell die Stilrichtung erkennen bei dem es auch in der Lektion geht und entscheiden ob das etwas für einen selber ist oder nicht. Dann wird anhand der Entstehung eines Werkes der Einsatz unterschiedlichster Methoden gezeigt. Alles so, dass man es recht gut und schnell nachmachen kann.

Nachdem jeder der Photoshop-Profis einen eigenen Schreibstil hat, wird das Buch nicht langweilig. Sind die Kapitel immer ähnlich aufgebaut, ist jedes durch den unterschiedlichen Autor doch anders zu lesen. Und auch wenn man einen Bildstil nicht so mag, lohnt sich ein durcharbeiten der Seiten doch, da man mit jedem Kapitel neues lernt und auch die Tricks durch die didaktisch durchgängig gute Schreibweise schnell auf eigene Werke übertragbar sind.

Von allen Kapiteln hat mir das Werk von Jana Gragert, das Composing einer Traumwelt wie Hobbingen und dem Dark Art Composing von Peter "Brownz" Braunschmid am besten gefallen. Die Art Bilder mag ich und darum habe ich mich auch gleich ans nachbauen gemacht. Durch die hervorragende Beschreibung war das auch kein Problem. Wenn man Basiswissen über PS hat, dann ist die Umsetzung gar kein Problem und Anschließend weiss man, wie Bildstimmungen, Lichteffekte, Rauch und sogar Fraktale Gebilde erzeugt werden.

Dem Buch liegt auch eine DVD bei, auf der alle notwendigen Kursmaterialien gespeichert sind - und noch einiges mehr. Alles zur freien Verwendung in eigenen Bildern. Ausserdem finden sich dort auch noch große Teile von Videotrainigs. Eine klasse Zugabe.

Über die haptische Qualität von Galileo-Büchern braucht man kein Wort mehr verlieren, die ist einfach Spitze. Die Bilder sind wie immer von hervorragender Druckqualität. Ausserdem liebe ich das immer vorhandene Band als Lesezeichen.

Also wieder ein Galileo Buch das ich nur wärmstens Empfehlen kann. Volle Sternenzahl von mir.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Januar 2014
Als ich das Buch Photoshop Artworks - Die Tricks der Photoshop Profis aufgeschlagen habe fühlte ich mich unweigerlich an das Referenzwerk "Digital Art Masters - von den Spitzenkünstlern lernen" erinnert. Hier stellen nun bekannte Photoshop Künstler wie Peter "Brownz" Braunschmid, DomQuischotte, Jana Gragert, Christian Hecker, Pavel Kaplun und Herbert Wannhof Ihre Arbeit und Photoshop Technik vor. Wer also schon immer mal wissen wollte wie unterschiedlich die Künstler arbeiten und einen tiefen Einblick in deren Composings haben wollte ist hier genau richtig. Jeder Künstler stellt sich in einem eigenen Kapitel kurz vor um danach ein oder mehrere Ihrer Projekte im Detail vorzustellen. Als ich fertig mit lesen war hatte ich zwei Gedanken:
1. "was schon fertig?!"
2. "Wo ist der Rest? Ich will mehr!"
Sehr schön fand und finde ich die Zusammenstellung und die unterschiedliche Arbeitsweise der Künstler. Während z.B. Jana Gragert eher Digital Paintings und märchenhafte Composings mit Landschaften erzeugt geht es bei Peter Wannhof eher um realistisch anmutende HDR Aufnahmen und bei Christian Hecker wiederum um SciFi-artige surreale Weltraumbilder. Das Buch ist also sehr vielschichtig und äusserst interressant aufgebaut. Auf der DVD zum Buch sind dann noch Beispielkapitel von Videolektionen anderer Lern-DVDs von Pavel Kaplun "Faszinierende Composings", Peter Braunschmid "Faszinierende Photoshop-Welten" oder "Die Tricks der Photoshop-Profis". Aufgelockert wird das Ganze durch kurze Exkurse wie z.B. Shortcut Anpassungen, Kontraststeigerung mit der Füllmethode "Weiches Licht", Camera-RAW Entwicklung mit Photoshop oder Lightroom und andere. Meiner Meinung nach ist das Buch für jeden Photoshop Interessierten ein sehr schönes Nachschlagewerk oder Inspirationsquelle. Es macht einfach Spaß die Kapitel der verschiedenen Künstler durchzublättern und wenn einem ein Stil gefällt das gleich an eigenen Bildern umzusetzen oder die verschiedenen Stile mit seinen eigenen zu vergleichen und Methoden ggf. auf die eigenen Arbeitsweisen und Workflows anwenden zu können. Man sollte sich natürlich mit Photoshop und idealerweise mit Composings schon auskennen, aber selbst wenn man da noch nicht so weit ist hat man einen Riesenspaß an den Composings und verschiedenen Bildlooks.

Mein Fazit: Eigentlich hätte der Titel "Photoshop Masters - Teil 1" heißen dürfen und sollte in jeden Regal eines echten Photoshoppers stehen. Ich hoffe, das es da bald einen weiteren Teil mit ggf. internationalen Künstlern gibt.

Mein Wunsch: Ich hätte gerne mal eine Art Talkrunde mit den Künstlern in der Art von Scott Kelbys "The Grid" gesehen wo alle miteinander zum einen über Ihre Arbeiten und zum anderen über Neuerungen und "Photoshop social-networking" reden. Ich hätte auch schon einige Fragen und würde das Ganze sogar gerne moderieren. Ich denke solch eine Show hätte höhere Einschaltquoten als Nyancat oder Katzenvideos auf youtube...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Januar 2014
Dieses Buch ist wirklich toll gemacht. Es richtet sich an alle diejenigen die bereits Grundkenntnisse in Photoshop erworben haben und diese nun vertiefen möchten, sicherlich sind die Beispiele auch für gewiefte Einsteiger zumindest nachzuvollziehen aber wenig sinnvoll da erst die Basics erworben sein sollten bevor man sich in Composting mit teils zig Ebenen stürzt.

Man bekommt Einblick in die Arbeitsweise von 6 verschiedenen Photoshop-Künstlern, die Herangehensweisen sowie Kunststile sind dabei sehr unterschiedlich wodurch man einen super Überblick bekommt.
Außerdem kann man das Buch sowohl eigenständig lesen oder eben durch das komplett bereitgestellte Beispielmaterial alles am Rechner mitarbeiten.
Mir gefällt dabei besonders, dass zwar alle Arbeitsschritte beschrieben sind aber dabei nicht jeder Mausklick oder Pinselstrich erklärt wird was zum Einen einen gewissen eigenen Spielraum für Kreativität lässt zum Anderen aber die eigenen Fähigkeiten vertieft und trainiert.

Die einzelnen Werke sind dabei sehr komplex und ansprechend mit einer teils beachtlichen Anzahl von Ebenen wodurch man pro Autor viele Stunden vor dem Rechner verbringen kann um die Kompositionen in ähnlich guter Qualität nachzuarbeiten.

Fazit: Mein bisher mit Abstand liebstes Schulungswerk für Photoshop Enthusiasten gerade für Fortgeschrittene
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 13. Oktober 2014
Ein Zauberbuch?! Das war mein erster Gedanke, als ich dieses Buch in den Händen hielt und das Buchlayout betrachtete. Da steckt viel Kunst und Zauberei drin, damit muss ich mich sofort näher befassen.

Besonders gefällt mir, dass sich in diesem Buch mehrere Künstler zum Thema Layout und Tricks in der Photoshop-Bildgestaltung äußern und mit Schritt-für-Schritt-Anleitung jedem Leihen zum Profi verhelfen. So detaillierte Anleitungen, die durch textliche Hilfestellungen unterstützt werden, findet man selten. Ebenso beeindruckend sind die enthaltenen Bilddateien auf CD, die sich problemlos als einzelne Komponenten bearbeiten lassen, um sein eigenes Meisterstück zu entwickeln. Der Bezug zur Bildvorlage im Buch, ebenso zu den textlichen Erläuterungen ist dadurch gegeben.

Meinen Geschmack hat besonders die Künstlerin Jana Gragert mit dem Buchinhalt Digital Paintings: Traumwelten erschaffen" getroffen. Dieses märchenhaft erscheinende Composing grenzt für mich an künstlerische Zauberei und hätte selbst Harry Porter beeindruckt. Zwar mit etwas mehr Zeitaufwand als die Künstlerin selbst, gelang es mir, unter leicht verständlicher Anleitung, das Bildmaterial sehenswert nachzuempfinden. Das macht mich besonders stolz.

Ebenso beeindruckend fand ich den Bildbeitrag Dark Art: Composing der Extraklasse" vom Künstler Peter Braunschmid. Kaum zu glauben, dass das Ausgangsmaterial für das Bild in jedem Privathaushalt mühelos nachgestaltet werden kann. Auch hier hilft die Learning-By-Doing-Anleitung, um an das aussagekräftige Bildergebnis zu kommen.

Auch die anderen Künstler und Autoren im Buch gaben mit den vielen Übungsbeispielen lehrreiche Hilfestellungen. Beispielsweise DomQuichotte mit Der Hollywood-Style: Glamouröse Effekte", Pavel Kaplun mit Porträt-Composing: Kreativ und monumental", Herbert Wannhoff mit Außergewöhnliche Bildlooks: Exposure Blending", aber auch Christian Hecker mit Fraktalbilder: Sphärische Gebilde mit Apophysis und Photoshop". Ich denke, dass durch diese Vielfalt für jeden ein passendes Thema beinhaltet ist. An dieser Stelle möchte ich gegenüber den Künstlern für diese Darbietungen danken und ein besonderes Lob aussprechen.

Mein Fazit: Dieses Buch kann zu 100% dazu beitragen, eine neue Sphäre in der Bildgestaltung zu schaffen, für JEDEN! Ich kann es nur wärmstens weiter empfehlen und es ist genau das, was die Autoren mit diesem Buch bewirken wollte: neue Impulse setzen. Lasst euch also inspirieren... Jeder kann zaubern lernen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
Das besondere an "Photoshop Artworks – Die Tricks der Photoshop-Profis" ist, dass es kein Lehrbuch ist, das bestimmte Funktionen von null an erklärt. Ganz im Gegenteil, es wird ein solides Grundwissen im Umgang mit Photoshop bereits vorausgesetzt. Die einzelnen Künstler, beziehungsweise Autoren erklären verschiedene Funktionen anhand von Beispielen und ganz konkreten Einsatzbereichen mit Beispielbildern. Es ist eben keine Aneinanderreihung von Erklärungen der verschiedenen Bereiche des Programms, sondern es werden direkt Einsatzbereiche gezeigt, für die der jeweilige Arbeitsschritt benötigt wird. Solche, aus denen jeder Autor bereits maximalen Nutzen gezogen hat, die erprobt und bewehrt sind.

Natürlich unterscheiden sich die einzelnen Kapitel leicht in ihrem Aufbau voneinander, da sie von sehr unterschiedlichen Autoren verfasst wurden, die die Arbeit mit Photoshop unterschiedlich angehen, es wurde aber darauf geachtet, dass es nicht zu Wiederholungen kommt und der grobe Kapitelaufbau, der gleiche bleibt, um die Übersichtlichkeit zu erhöhen. So eignet sich das Buch auch als Nachschlagewerk.

Der Aufbau des Buches ist extrem gut gelungen. Es quillt fast über vor den zahlreichen farbigen Beispielabbildungen, so ist der Leser nicht gezwungen, die kompletten Artworks nachzuarbeiten sondern, wird auch beim reinen Schmökern schnell vertraut mit den einzelnen Arbeitsschritten. Wer sich direkt an die Arbeit machen möchte, kann das aber auch tun, denn das komplette Rohmaterial ist auf der beiliegenden DVD enthalten, sodass sich ein schneller Einstieg finden lässt. Also Bonus enthält sie Video-Lektionen, die aus anderen Veröffentlichungen des Verlags entnommen sind, sich aber nahtlos in das Thema einfügen und eine wunderbare Ergänzung zum Thema darstellen.

Natürlich ist das Fachbuch für die aktuellen Photoshop-Versionen CS6 und CC optimiert, aber auch wer noch mit einer älteren Variante arbeitet, kann noch einen gewissen Teil der Tipps umsetzen.

Fazit:
"Photoshop Artworks – Die Tricks der Photoshop-Profis" ist ein wunderbares Fachbuch für Photoshop-Kenner, die sich im Bereich von Artworks und Composings weiterentwickeln wollen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 10. März 2014
Ich verfolge immer gerne im Internet die Workshops der „Photoshop-Profis“, weshalb ich begeistert war, dass es das jetzt auch als Buch gibt – da fällt mir das Nachmachen einfacher als nach Videos. „Photoshop Artworks – Die Tricks der Photoshop-Profis“ zeigt tolle Tipps & Tricks zu unterschiedlichen Foto-Genres. Ob Traumwelten, HDR-Aufnahmen, Filmplakate oder kreative Porträtretusche, es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Ich habe mich direkt an die Traumwelt herangewagt, die es mir angetan hat, und Schritt für Schritt anhand der ausführlichen Anleitung das Bild nachgebaut. Die Dateien/Bilder, die dafür verwendet wurden, finden sich neben einigen Videolektionen auf der beiliegenden DVD. Das Buch ist zwar für Photoshop CS6 oder CC, ich verwende aber Photoshop CS5, was keinen allzu großen Unterschied macht. Neben dem Workshop für die Bildmontage sind auch immer hilfreiche Tipps zum Thema Freistellen, Retusche, Licht & Schatten etc. an den entsprechenden Stellen aufbereitet, was ich sehr schön finde und die Arbeitsschritte nochmals verdeutlicht. Auch Bilder von den einzelnen Ebenen werden neben jedem Arbeitsschritt gebracht, damit man es einfacher hat und nicht durcheinander kommt. Das macht das Nachbauen des Composings noch ein bisschen einfacher. Es wird kein Detail ausgelassen, sodass ich am Ende wirklich eine 1 zu 1 Kopie von der Traumwelt erstellen konnte – wirklich toll! Ich denke, dass man mit den Workshops jetzt auch eigene Bildmontagen erstellen kann und auf dieses Buch als „Anleitung“ zurückgreifen kann.

Als zweiten Workshop habe ich das Filmplakat ausprobiert, weil mich die LEDs angesprochen haben und ich zufälligerweise selbst gerade auf der Suche war nach der Erstellung von solchen Leuchtmitteln und im Internet kaum Infos gefunden hatte. Deshalb war ich umso begeisterter, so eine Anleitung im Buch finden zu können. Das Besondere an diesem Workshop ist, dass man hier (bis auf die menschliche Figur und die Bodentextur) alles selbst erstellt und ansonsten keine fertigen Fotos verwendet (für die Traverse gibt es zwar eine Datei, aber auch einen extra Workshop, mit dem man sie selbst erstellt). Ich war erstaunt, wie schnell und einfach man z.B. ein Aluminiumgestänge oder einen genoppten Fußboden erstellen kann. Auch hier wird jeder einzelne Schritt detailliert dargestellt und mit Grafiken und zusätzlichen Infos bestückt.

An die HDR-Aufnahmen werde ich mich als nächstes heranwagen, wobei ich mir da noch ein zusätzliches Buch besorgen werde, das sich nur mit diesem Thema beschäftigt. Das möchte ich dann auch mit meinen eigenen Fotos ausprobieren.

Das Buch ist komplett in Farbe, übersichtlich und ansprechend gestaltet und vom Schreibstil auch für Anfänger geeignet, wobei ich empfehlen würde, schon ein bisschen Erfahrung mit Photoshop gesammelt zu haben, bevor man sich an die Composings herantastet. Je nach Grad der Erfahrung braucht man länger oder es geht schneller.

Die Künstler der einzelnen Workshops werden alle vorgestellt, darüber hinaus gibt es Exkurse mit zusätzlichen Workshops oder Informationen, die man für seine eigenen Gestaltungen gut verwenden kann und die das Thema Photoshop vertiefen sollen. Ich kann das Buch absolut empfehlen, es macht Spaß, die Montagen zu basteln!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Januar 2014
Es kann allen Spaß machen die schon länger mit Photoshop arbeiten und mit den Grundlagen der Software vertraut sind..... aber denen kann es richtig viel Spaß machen!
Ich arbeite schon seit mehreren Jahren mit Photoshop und bin jetzt dass erste mal auf ein Buch gestoßen, dass die vielen weitergehenden, kreativen Möglichkeiten der Arbeit mit Photoshop in Buchform aufzeigt.
Einige werden die Video-Workshops des Galileo-Verlages kennen, die sich mit den „künstlerischen“ Möglichkeiten von Photoshop befassen.
Die sind auch sehr gut gemacht, aber mit einem Buch kann man auch gemütlich „schmökern“ :-)
Das Buch zeigt einem die Arbeitsweisen von verschiedenen Photoshop Künstlern die unterschiedliche Arbeitsweisen und Themenschwerpunkte haben. So werden viele verschiedene Möglichkeiten gezeigt Photoshop kreativ und künstlerisch zu nutzen, die eigene Kreativität wird angeregt.
Alles benötigte Material wird auf der DVD mitgeliefert, aber es wird auch sehr anschaulich gezeigt wie man eigene Fotos verwenden oder sich eigenes Material erstellen kann.
Ich hoffe es bleibt nicht bei diesem einen Buch :-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 30. März 2014
Wer sich mit digitaler Fotografie ernsthaft auseinandersetzt, der wird unweigerlich über kurz oder lang mit Adobe Photoshop konfrontiert sein. Denn den letzten Schliff macht man meistens mit Photoshop. Wer sich weiter mit Photoshop und deren kreativen Künstlern beschäftigt, wird sehr schnell auf die Namen der Autoren stoßen und sich aber auch fragen, wie diese ihre Looks erzeugen. Jeder Künstler hat seine eigene Handschrift, so wie sie auch in der Fotografie irgendwann ihren eignen Weg gehen werden. Aber wie erzeugt man diese Looks. In einzelnen Workshops beschreiben die Künstler ihre Idee hinter den Bildern und zeigen einem den Weg zum Ergebnis auf. Dieses Buch ist meisterhaft gelungen, denn es ist viel mehr als nur eine Ansammlung von Photoshopworkshops, sondern es sind die angesagtesten Photoshopkünstler hier am Werk und so ganz nebenbei erhält man noch tiefe Einblicke in Photoshop und dessen Kniffe. Diese Buch gehört zu dem Besten, was man im Moment erhalten kann. (Pierre Karanatsios, [...]).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 14. August 2014
Also ambitionierter Hobbyfotograf kann ich sagen dass mir dieses Buch einige sehr hilfreiche Tipps geboten hat.
Vor allem, weil man sich teilweise, das Leben selbst schwerer macht als es oft notwendig wäre.

Bei Photoshop gibt es eigentlich kein "richtig" oder "falsch", wenn man auf unkonventionelle weise zu seinem Endergebnis kommt, dann kann es ja nicht falsch sein. Dieses Buch hat allerdings einige sehr hilfreiche Tipps (wie zum beispiel der 6000 Euro Trick) welcher vor allem Profis sicherlich von Nutzen ist.

Einige vor mir haben die anzahl der Workshops Kritisiert. Stimmt aus meiner Sicht nur bedingt, da man eigentlich mit dem Wissen dieser Beispiele sehr gut weiter arbeiten könnte.

Von mir gibt es nichts zu beanstanden, tut was es soll, gute Bilder, DVD mit im Buch. Was will man mehr?
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 17. Juni 2014
Dieses Buch ist eins der besten "Schulbücher" für Photoshop. Die Photokünstler kurz vorgestellt und dann ab in die Materie! Sitze bis in die tiefe Nacht und erfreue mich beim nach "basteln" meiner neu erworbenen Kenntnisse. Danke an allen, die am Buch beteiligt waren.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Adobe Photoshop CS6 und CC: Das umfassende Handbuch (Galileo Design)
Adobe Photoshop CS6 und CC: Das umfassende Handbuch (Galileo Design) von Sibylle Mühlke (Gebundene Ausgabe - 27. November 2013)
EUR 59,90