MSS_ss16 Hier klicken Kinderfahrzeuge 1503935485 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen22
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Februar 2014
Ich hatte den (bereits sehr guten) Vorgänger dieses Werks und möchte daher einen Vergleich ziehen.

Die neue Ausgabe dieses Werks ist nochmal deutlich gewachsen was die Seitenzahl angeht (176 Seiten zu 400!). Im direkten Vergleich ist ein Großteil sicherlich der größeren Schrift geschuldet, was jedoch die Lesbarkeit aus meiner Sicht erhöht. Jedoch -und das ist das Erfreuliche- wurde das Buch um weitere Befehle ergänzt. Insbesondere die ausgebauten Erläuterungen und Praxisbeispiele bieten einen absoluten Mehrwert und haben den Neukauf durchaus gerechtfertigt! Das Buch selbst kommt ohne große Schnörkel daher sondern bietet das was man erwartet: Shell-Befehle von A-Z zum schnellen nachschlagen.

Wir haben in unserem Server-Park eine einzige Linux-Maschine. Und wie es mit Linux nunmal so ist: Wenn es mal läuft, dann läuft es. Muss man dann doch mal administrativ tätig werden, hat man nach längerer Pause nicht mehr alle Befehle im Kopf - und hier ist dieses Buch einfach nur Gold Wert!

Das Preis-/Leistungsverhältnis ist spitzenklasse, zumal die Aufmachung (harter Einband) und die Optik nun auch den inneren Werten dieses Werks entsprechen. Weiter so Herr Kofler, Ihr Buch begleitet mich nun regelmäßig bei allen administrativen Aufgaben im Linux-Umfeld :)
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2014
Ich bin schon lange auf der Suche nach einem Linux Fachbuch. Auf dem Markt gibt es ja sehr viele. Ich habe bisher aber keines gefunden, welches mir wirklich gefällt. Entweder es wird zu einem sehr großen Teil auf Installation, grafische Oberfläche oder diverse Distributionen eingegangen, oder es sind schon sehr spezielle Fachbücher. Durch die Buchempfehlungen von Amazon bin ich dann auf dieses Buch aus dem Hause Galileo aufmerksam geworden. Die Vorgängerausgabe aus dem Konkurrenzverlag (Herr Kofler hat ja den Verlag gewechselt) hat mir mir aufgrund der deutlich geringeren Seitenanzahl nicht wirklich gefallen. Die neue Ausgabe ist wirklich gelungen.
Das Buch ist logisch aufgebaut. Alle Befehle und Kommandos sind alphabetisch geordnet. Die Kommandoübersicht am Anfang des Buches ist nach Themen sortiert und alle Befehle sind mit einer kleinen Beschreibung versehen. Das macht die Suche sehr einfach, auch wenn man mal einen Befehl nicht kennt. Einige Kommandos werden anhand von kleinen Beispielen erläutert. Sehr nützlich ist auch der letzte Teil, wo auf die wichtigsten Konfigurationsdateien eingegangen wird.

Für die nächste Ausgabe würde ich mir vielleicht noch ein Stichwort-Verzeichnis auf den letzten Zeiten wünschen. Auch sollte man den Befehl „ifconfig“ nicht so verteufeln und wieder etwas mehr darauf eingehen (nicht nur in diesem Buch). Dieser Befehl wird wohl nie aus den Linux-Köpfen verschwinden, allerhöchstens wenn man ihn aus dem Kernel entfernt. Ich persönlich verwende den Nachfolgebefehl „ip“ kaum.

Dieses Buch kann ich uneingeschränkt empfehlen. Wer sich mit der Shell etwas näher beschäftigt, wird feststellen, dass einige Sachen sogar schneller gehen als mit der grafischen Oberfläche.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2015
Wenn man von Windows wechselt, ist die Kommandostruktur von Linux ein Novum, das ebenso faszinierend wie gleichzeitig ungewohnt ist. Manche Befehle erschließen sich zwar aus den vielen Tips und Tricks, die man im Netz findet, doch die meisten Befehle bleiben dem Lernwilligen zunächst verborgen, weil sie im normalen Anwenderalltag seltener benutzt werden.
Beim Kennenlernen dieser Befehle ist diese übersichtliche Kommandoreferenz mit ihren 407 inhaltsreichen Seiten ein sehr hilfreiches Arbeitsmittel. Es ordnet alle (?) relevanten Linux-Shellbefehle anfangs nach Kategorien und beschreibt sie dabei knapp, so daß man einen schnellen Eindruck von der Art des Befehls bekommt. Im Buch sind die Befehle dann alphabetisch sortiert (mit Randkennzeichnungen wie bei einem Wörterbuch) und mit allen Parametern und des öfteren auch mit Beispielen genau und verständlich erklärt. Am Ende des Buches findet man eine umfangreiche Referenz der Tastenkürzel.
Das positive Gesamtbild des Buches wird durch die Möglichkeit abgerundet, ein inhaltsgleiches eBuch (PDF usw.) kostenlos mit einem Buchcode vom Verlag herunterzuladen, das z.B. auf einem Tablet gute Dienste leisten kann. So sieht moderne Publikation für mich aus.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2014
Ich bin Linux- Neuling und hatte schon das kleine Kommandoverzeichnis. Mir hat bisher eine sehr umfassende Erklärung mit Beispielen gefehlt und nun hab ich sie gefunden! Bei der Installation von Ubuntu, hatte ich Probleme mit der richtigen Erkennung des Intel HD Grafikchips und nur Streifen auf dem Monitor! Musste ne ganze Weile im Netz suchen, um den Treiber zurückzusetzen! Diese Hardware Probleme und Lösungen sind auch in diesem Buch beschrieben!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2014
Neben Koflers Linux-Standardwerk: "Linux - Das umfassende Handbuch" ist auch sein
kompaktes Nachschlagewerk die "Linux-Kommandorefernz" für den Linux-Systemadminstrator eine wertvolle Hilfe.
Wenn man für eine bestimmte Aufgabe ein Shell-Kommando sucht, dessen Namen aber nicht kennt,
dann hilft einem das thematisch organisierte Inhaltsverzeichnis weiter.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2015
Ein unverzichtbares Nachschlagewerk für alle, die sich etwas intensiver mit der Linux Shell beschäftigen und dabei nicht immer die englischen manpages lesen möchten. Das Buch ist für Einsteiger, Fortgeschrittene u. sicher auch für Profis als Referenz geeignet. Erklärt werden die wichtigsten Befehle, Konfigurationsdateien u. Tastenkürzel zur Verwaltung u. Verwendung eines Linux Systems. Der Großteil der Befehle ist distributionsübergreifend einsetzbar; beim Rest wird auf distributionsspezifische Besonderheiten hingewiesen. Zu dem gedruckten Buch gibt es auch die PDF-Version des Buchs als download, so dass man offline auf die Befehlsreferenz zugreifen und darin suchen kann. Alles in allem eine sehr gute Investition.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2014
Das Buch ist von sehr guter Qualität, top Papier, Lesezeichenband und übersichtliche Formatierung.

Was mir jedoch bei einer modernen Auflage sauer aufgestossen ist, ist das fehlen von einigen wichtigen Kommandos samt
Optionen.

Da wäre:
lshw; ls und seine Varianten wie lspci oder lsusb werden ausführlich beschrieben, nur warum nicht lshw ?

Dann -was ich richtig schlecht finde-, keine Befehle zu den prop. Treibern von Nvidia und AMD (fglrx). Besonders die prop.Treiber
sind fester Bestandteil moderner Linux Distros und PC Hardware (auch wenn eingige das nicht war haben wollen). Hier ist man jedoch
häufig auch auf die Konsole angewiesen.

Pluspunkte:
Am Ende des Nachschlagewerks gibt es Tabellen mit den häufigsten Tastenkürzel für Anwendungen wie z.b. NANO.

Wertungslos:
ALSA, Conky etc. fehlen ebenso, wären jedoch Problemlos auf 2 Seiten am Ende des Buches zu packen. Dies würde
das Buch dann auch KLAR von günstigeren Angeboten in Papier oder digi Form (iOS Apps) abheben.
Besonders in Hinblick auf die wachsende Zahl an Linux-Desktop Nutzer (Conky etc. wird man nicht im ServerPark finden)
wäre das meiner Meinung nach eine Überlegung wert.
22 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2015
Ein gut strukturiertes Nachschlagewerk, welches einem gute Übersicht der Shell-Befehle liefert.
Die Information lassen sich zwar auch über die man-Page oder Hilfe sammeln, jedoch ist es aus meiner Sicht ein gutes Hilfswerk für Linux bzw. Shell-Anfänger.

Fazit:
Für Leute die gerne ein Nachschlagewerk für die Shell haben ein lohnenswerte Anschaffung, für Linux-Veteranen und IT-Erfahrenen nur bedingt nützlich.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2014
Mit Raspbian oder Linux hatte ich bisher wenig am Hut, da ich mit Windows schon recht verwöhnt war. Nun wollte ich aber, geade durch den Pi, mich weiter in die Materie wagen. Zum einen findet man im Internet viele Wikis, aber ich bin ein Freund von Büchern!

Strukturierung des Buches:---
Ich finde das Konzept des Autors mehr als gelungen! Die einzelnen Befehle sind wie in einem Wörterbuch nach Anfangsbuchstabe sortiert. Sucht man zu einer Bestimmten Befehlsgruppe (z.B. Dateiverwaltung) ein bestimmten Befehl, reicht ein Blick in das "Inhaltsverzeichnis".

Ausführlichkeit des Buches:---
Hier bin ich mehr als Begeistert. Nicht nur, dass der Autor erst einmal den Befehl an für sich erklärt, was er macht oder wofür er gedacht ist. In den meisten Fällen geht er auf die diversen Optionen / Zusatzparameter ein! Anhand eines Beispiels werden die Befehle dann noch mal verdeutlicht, wie z.B. die Schreibweise ist.
Interesannt und lobenswert finde ich auf die Querverweise auf andere Befehle oder Kombinationen. Hier bleibt für einen Einsteiger keine Frage ungeklärt.

Zusatz:---
Genial finde ich auch,soern man sich bei Galileo Computing registiert, ein eBook des Buches als Download erhält!!! So muss ich nicht immer das Buch mit mir rumschleppen, sondern kann auch mal von Tablet aus einen Befehl kurz suchen.

Fazit:----
Als Windowsnutzer bin ich "noch" mit der Linuxwelt ein bisschen überfordert, aber ich lese mich gerne in neue Themen ein. Ein wichtiger Grundstein, neben den ganzen Wikis von z.B. der ubuntu-Gemeinde, ist dieses Buch.
Jeder den den Umstieg wagen möchte und nicht nur über KDE, sondern auch über das Terminal mit Linux arbeiten will, kann hier nichts verkehrt machen!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2015
Also das Problem ist ja immer, dass man eigentlich gar nicht weiß was es so alles gibt. Das Buch ist sehr gut aufgebaut und vermittelt einem einen guten Überblick über alle Befehle. Zudem kann man sich hier das E-Book oder PDF mit herunterladen und darin auch suchen wenn man hier was braucht. Kann ich wirklich empfehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden