Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Prime Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen20
4,3 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:39,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. August 2014
Ich habe mir das Buch für mein Studium der Informatik gekauft, da ich dort ein relativ knackiges Modul bestehen musste das auf C++ aufbaut. In unserer Bibliothek hab ich zuvor in die alte Ausgabe reingeschnuppert, daher fällt gleich auf, dass das Buch einmal komplett überarbeitet und neu strukturiert wurde. Der Aufbau erinnert nun an den gängigen Aufbau von Programmierbüchern aus dem Amerikanischen Raum – alles wichtige (Datentype, Funktionen, Klassen, Vererbung etc.) ist aufbauend aufeinander in große Kapitel untergliedert, so dass ein Nachschlagen sehr leicht und komfortabel ist. Mir war bei der Wahl des Buches vor allem wichtig, dass C++11 auch durchgehend im Buch benutzt wurde. Auf vielen Büchern steht zwar drauf es wäre aktuell zum neuen Standard, aber oft gibt es nur kleine Randnotizen oder ein eigenständiges Kapitel mit einem Streifflug durch C++11. Das ist hier Gottseidank nicht der Fall. Der Autor setzt den Standard konsequent in jedem Kapitel um. Für mich auch interessant, war die Einführung in die GUI Programmierung mit Qt. In der alten Ausgabe bezog sich der Autor noch auf wxwidgets was kaum einen wirklichen Nutzen hatte, da inzwischen fast überall Qt einzug gefunden hat. Zwar ist es sicherlich generell sinnvoller sich gleich ein Buch für Qt zu besorgen, wer sich aber mal ein bisschen umschaut, findet zurzeit nur inzwischen veraltete Bücher von 2006/2007. Nach der Einführung fällt es dann auch nicht schwer, sich direkt mit dem englischen Qt manual zu beschäftigen. Für mich bekommt das Buch 5 Sterne – hier hat sich echt was getan zum Voränger. Man könnte sagen, ein völlig neues Buch.
11 Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2016
Dieses Buch fängt quasi ganz von Vorne, mit grundsätzlichen Aufbaustrukturen, Variablen, Ablaufstrukturen etc., man kann also als Unwissender hiermit den Anfang wagen. Es geht weiter in die Bereiche Funktionen, komplexere Variablen, Klassen (Objekte), Operatoren(-Überladung) Templates, Container. Aber auch Themen wie Fehlerbehandlung (exceptions), Streams (für Ein- und Ausgabe auf Geräten wie Bildschirm, Tastatur und Datei) werden behandelt, so dass man sie versteht oder zumindest einen Anfang machen kann. Als letzteres - vergleichsweise größeres Kapital - wird der Einstieg in QT4 dargestellt, QT4 ist eine Bibliothek mit Hilfsmittel, um auf graphischen Benutzeroberflächen zu programmieren, also um z.B. Windows-Programme zu schreiben. C++ 11 wird ergänzend eingestreut, die Neuerung umfangreich dargestellt.

Es wird nicht alles behandelt, z.B. Funktionszeiger, Drucker für Consolen-Programme oder hardware-nahe Programmierung habe ich nicht gefunden. Allerdings kann man zu C++ ganze Bibliotheken schreiben, auch das Werk von JWolf kann nur ein Einstieg sein. Um ehrlich zu sein, Programmieren lernt man nur durch Programmieren, Bücher sind nur der Einstieg, um die Sprache kennen zu lernen und erste Schritte gemeinsam zu machen. Jürgen Wolf bietet seinen Einstieg mit seinen persönlichen Präferenzen. Insbesondere mag er keine rohen Zeiger und ähnliche Strukturen (deswegen wohl auch keine Funktionszeiger), sondern behandelt z.B. ausgiebig die Container-Strukturen als sicheren Ersatz. Das ist wohl aus seiner Erfahrung mit dem täglichen Programmieren als Arbeit gewonnen. Ebenfalls ist er kein Freund von Namespace, auch hierfür führt er Gründe an. Seinen persönlichen Programmier-Stil hält er nicht zurück, sondern bietet ihn an.

Mir hat das Buch sehr geholfen. Ich habe früher mit QuickBasic 4.5 (u.a. ein Programm für das Spiel "Dame" und ein grauenhaft schwaches Textverarbeitungsprogramm), TASM (z.B. guten Undeleter) und mit Borland Turbo Pascal (u.a. Tetris :-) hobbymäßig programmiert, bin dann ebenfalls hobbymäßig auf C++ mit einem kleineren Buch (diese 29,99 €-Bücher) umgestiegen und irgendwann war Schluss, ich kam nicht mehr weiter, meine Versuche stürzten einfach nur ab. Deswegen der Griff zum 39,99 € von JWolf. Ich habe viele Teile durchgearbeitet, durchdacht, ausprobiert (und nur Durchdenken, Abwandeln und Probieren bringt wirklichen Lernnutzen, nicht nur Lesen und Abschreiben) und was war das Resultat? Ich kam einen sehr guten Schritt weiter, ich kann jetzt meine eher komplexen Programme fortsetzen, die ich schon abgebrochen hatte (u.a. Schachprogramm, Adressbuch mit variabler Adressstruktur) und programmiere auch "sauberer". Fehler hatte das Buch (meines Erachtens), auch hätte ich manche Erklärungen länger, andere kürzer gewünscht. Aber so eng auf mich zugeschnitten will ich nicht beurteilen, sondern nur das Resultat gelten lassen: Mir hat das Buch von JW sehr geholfen, der Nutzen hat die Kosten und die Zeit aufgewogen! Und es geht weiter ...
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2015
Jürgen Wolf hat einen angenehmen Schreibstil und er bringt viele Beispiele. In englischen Büchern bzw. in den Übersetzungen dieser Bücher kommt das Thema Umlaute zu kurz. Als "echt deutscher" Autor behandelt Wolf die Gemeinheiten wie z.B. MS-Windows mit seinen unterschiedlichen Encodings zwischen Konsole und GUI-Programmen und hilft so dem Einsteiger. Im Buch gibt es keine seitenlangen Listing-Wüsten. Die interessanten Stellen von längeren Beispiel-Programmen stehen im Buch, das komplette Listing gibt es auf der beiliegenden CD. Durch eine eindeutige Benennung des Listings funktioniert die Referenz von Buch auf CD prima. Bis jetzt habe ich sehr wenige Fehler im Buch gefunden, und diese waren auch harmlos (Rechtschreibfehler, leichter Denkfehler). Im Vergleich zu zwei Büchern von Bjarne Stroustroup die ich habe ist das Buch von Wolf "runder". Der Zyniker in mir sagt: Wolf hat ja die Bücher von Stroustroup lesen können und sich überlegen können "Was kann ich besser machen?". Er hat es besser gemacht. An vielen Stellen im Buch verweist Wolf auf Internet-Seiten, weil auch 1062 Seiten die Themen C++ und Qt nicht komplett behandeln können. Leider gibt es keine Garantie das diese Seiten in fünf oder zehn Jahren noch existieren. Wenn der Inhalt dieser Seiten auch auf der CD wären, dann wäre es noch besser. Andererseits: vielleicht gibt es in zehn Jahren keinen Computer mehr der die CD lesen kann. Floppies sind ja heute schon Vergangenheit.
Über mich: Ich bin Diplom Informatiker und programmiere seit 1987 professionell in C. Meine Seite "C Workshop" ist recht bekannt im Internet.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2015
Ich muss schon sagen, vor C++ hatte ich Respekt. Großen Respekt. Zusammen mit C bildet C++ ja schließlich oftmals den Kern großer Anwendungen, und diese umfangreichen Einsatzgebiete sind es auch, die genau das erwarten lassen, was letztendlich Tatsache ist: C++ ist sehr komplex und sehr umfangreich, und vermutlich auch nicht gerade die beste Sprache für Leute, die frisch gebacken auf einmal die Idee bekommen, sie wollen vom einen Tag auf den anderen Programmierer werden.

Meiner Meinung nach lohnt sich C++ am meisten, wenn man richtig tief eintaucht - und dieses Buch ist durchaus ein geeignetes Sprungbrett. Hier lernt man direkt mit den neuesten Standards (C++11), so brandneu, dass sie teilweise von einigen Entwicklungsumgebungen noch gar nicht 100% kompatibel sind (zum Bespiel mit CLion).

Toll bei diesem Buch ist, dass es auch für Personen geeignet ist, die zwar schon mal den einen oder anderen Befehl in einen Interpreter geschoben haben, aber noch nicht so wirklich eine Ahnung haben, wie denn ein gutes Programm strukturiert sein soll, wie man Wartbarkeit erhält, auch wenn das Programm wie so oft mal organisch um ein paar Features erweitert wird.

Dieser circa 1000 Seiten dicke Schmöker führt den Leser an die wichtigsten Thematiken der Programmierung heran. Auch wenn ich manchmal das eine oder andere Thema zweimal lesen musste, um komplett zu verstehen, wie etwas funktioniert, muss ich sagen, dass alles in allem dieses Buch sehr schön zum „Flow“ gepasst hat. Die Lernkurve ist so angesetzt, dass man durchaus mitkommt, aber immer gefordert wird, und logischerweise ständig etwas neues lernt.

Dieses Buch hält einfach, was es verspricht. Es handelt sich hierbei um ein wirklich allumfassendes Handbuch zu C++. Wer also die Ambition mitbringt, sich dieser Sprache zu widmen, dem wird dieses Buch treu zur Seite stehen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2015
Erstens natürlich C++11 - Habe vor etlichen Jahren selbst C++ unterrichtet und bin über die Entwicklung der Sprache wirklich höchst erfreut. Jetzt aber zum Buch und zum Schreibstil: Umfassend stimmt hier - ich war verblüfft als ich den "Wälzer" von Amazon bekommen habe. Aber keine Angst - man liest das Buch locker und easy. Der Author gibt auch immer wieder Hinweise auf den alten C++ style bzw. wie die C++11 Alternativen aussehen. Es werden in dem Buch aber nicht unnötige, alte C/C++ Konstrukte aufgewärmt, sonder PRAXISNAH die neuen bzw. aktuellen Vorgehensweisen erläutert. Z.B. Arrays oder Pointer - klar werden sie vorgestellt, muss halt sein. Die Aussage im Buch ist aber klar - schau dir an was es noch gibt aber verwende std::vector anstatt klassischer C Arrays oder std::unique_ptr anstatt Raw-Pointer. Was noch gefällt ist dass das Buch auch ein Kapitel über die GUI Programmierung mit QT enthält. Nicht weil ich irgendwie auf QT stehe aber das verstehe ich auch unter Praxisnahe. GUI Programmierung gehört einfach dazu! Bücher die schlussendlich über cin / cout nicht hinauskommen gehören in die Tonne - dieses Buch allerdings gehört auf jeden Schreibtisch eines C++ Programmierers.

Ergänzung: Also was mir doch noch auffällt ist dass in dem Buch CMake fehlt. Aktuelle C++ SW-Entwicklung kommt um CMake nicht herum. Aber wenn CMake auch noch behandelt worden wäre dann hätte ich 6 Sterne vergeben müssen...
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2016
Wie bisher alle Bücher die ich von Gallileo Computing/Rheinwerk gekauft habe, ist auch dieses echt gut geschrieben. Ein super Nachschlagewerk über C++. Gerade bei dieser Programmiersprache entdeckt man immer noch was neues und wenn es nur um spezielle Libraries geht.
Auf jeden Fall weiterzuempfehlen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2014
Ein sehr gut geschriebenes und umfassendes Buch zu C++11, das ich nur jedem ans Herz legen kann. Das Buch "The C++ Programming Language" von Bjarne Stroustrup habe ich gerne ergänzend dazu gelesen. Stroustrup konzentriert sich ganz auf die Sprache und die Standardbibliothek, während Wolf darüber hinaus geht. Dafür geht letzterer nicht ganz so weit in die Tiefe.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2014
Ich habe vor vielen Jahren C++ mit Büchern wie "Thinking in C++" gelernt und wollte mich nach langjähriger C++-Abstinenz wieder auf einen aktuellen Stand bringen.
Das Buch wird als komplett neu geschrieben beworben und vermutlich deshalb ist die Fehlerrate entsprechend hoch.
Ich habe mich jetzt ein wenig durchgewunden und stelle fest dass ich mehr an den Fehlern des Autors hängenbleibe statt einfach nur Fakten aufzunehmen. Mit meinem vorhandenen Wissen kann ich das kompensieren, aber dass ein Neueinsteiger damit froh wird bezweifle ich.
Die Lektorin hätte da besser nochmal drübergelesen statt sich selbst prominent auf einer Seite zu verewigen. Errata auf der Verlagswebsite zu Verfügung zu stellen wäre ein angebrachter Schritt.
11 Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2014
Habe mir dieses Buch als Nachschlagewerk gekauft.
Dieses Buch ist prima dafür geeignet - es behandelt alle wesentlichen und wichtigen Themen für C++.
Ich gebe diesem Buch 5 Sterne, weil
- die Beispiele super sind
- der Author einen klasse Schreibstil hat
- eine CD dabei ist
- es mir in meinem Informatik-Studium weitergeholfen hat
- die Codebeispiele sehr simpel gehalten worden sind (kein Schnickschnack)

Ich kann es jedem weiterempfehlen, auch Anfängern, die kein Informatik studieren und sich die Sprache selber beibringen wollen.
Es wird auch beschrieben, wie man Entwicklungsumgebungen installiert und für C++ einrichtet.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2014
Ich habe mir das Buch gekauft, um mich in das Thema C++ einzuarbeiten. Dem Autor Jürgen Wolf geliegt es, das Thema in allen Facetten zu beleuchten. Man erhält neben den grundlegenden Basiskonzepten, auch weiterführenden Themen wie Multithreading, Reguläre Ausdrücke und die GUI Programmierung mit QT vermittelt. Alles im allem ein sehr gutes Buch.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden