Kundenrezensionen


22 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Einstieg in die Spieleentwicklung für Programmierer mit Vorkenntnissen
Ich habe mir das Buch zugelegt, um einen schnellen und verständlichen Einblick in die App-Entwicklung für Android zu bekommen.

Da ich viel unter .NET programmiere, gehört die Objektorientierte Programmierung zu meinen fast täglichen Aufgaben. Mit Java hatte ich lange nicht mehr gearbeitet, so dass mir die kurze Einführung als...
Veröffentlicht am 14. März 2012 von Jan Tittel

versus
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Guter Ansatz, leider zuviele lückenhafte Erklärungen und schlecht erklärter Code. Nicht zu empfehlen für Einsteiger !
Ohne das Buch verreissen zu wollen möchte ich sagen das es das schlechteste ist welches ich zu dem Thema gelesen und gekauft habe. Schade eigentlich da der Ansatz doch erstmal positiv ist.
Am übelsten finde ich die Stellen wo der Autor den Leser immer wieder alleine läßt mit seinen Codeschnippseln. Er setzt einfach Wissen voraus das ein...
Veröffentlicht am 28. Juli 2012 von Nachgelesen


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Einstieg in die Spieleentwicklung für Programmierer mit Vorkenntnissen, 14. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Android-Apps entwickeln: Ideal für Programmiereinsteiger geeignet (Galileo Computing) (Broschiert)
Ich habe mir das Buch zugelegt, um einen schnellen und verständlichen Einblick in die App-Entwicklung für Android zu bekommen.

Da ich viel unter .NET programmiere, gehört die Objektorientierte Programmierung zu meinen fast täglichen Aufgaben. Mit Java hatte ich lange nicht mehr gearbeitet, so dass mir die kurze Einführung als Wiederholung sehr gelegen kam. Ich bin aber der Meinung, dass ein Programmiereinsteiger an dieser Stelle zu kurz kommt und schnell überfordert ist. Ein allgemeines Einsteigerbuch zu Java kann ich hier nur empfehlen. Für Leser mit Vorkenntnissen in anderen Sprachen reicht die Einführung hingegen aus.

Die Einrichtung der Entwicklungsumgebung war mir sehr wichtig und wird ausführlich beschrieben. Im weiteren Verlauf wird dann die Entwicklung eines Spiels gezeigt, wobei der Autor sich stets angenehm locker und in leicht verständlichen Worten ausdrückt. Insgesamt nehmen die Entwicklung und der schrittweise Ausbau des Spiels ca. zwei Drittel des Buchs ein. Zum Ende wird dann noch ausführlich auf die Veröffentlichung von Apps im Android Market eingegangen.

Fazit:
- Grundlagen in einer anderen Programmiersprache sollten vorhanden sein
- Als Einführung in die Spiele-Programmierung ist das Buch sehr gut geeignet
- Fortgeschrittenere Techniken (auch für Spiele) wie lokale Datenbanken werden nicht behandelt
- Für die allgemeine Programmierung von Apps (nicht Spiele) liefert das Buch nur wenig Inhalte
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Guter Ansatz, leider zuviele lückenhafte Erklärungen und schlecht erklärter Code. Nicht zu empfehlen für Einsteiger !, 28. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Android-Apps entwickeln: Ideal für Programmiereinsteiger geeignet (Galileo Computing) (Broschiert)
Ohne das Buch verreissen zu wollen möchte ich sagen das es das schlechteste ist welches ich zu dem Thema gelesen und gekauft habe. Schade eigentlich da der Ansatz doch erstmal positiv ist.
Am übelsten finde ich die Stellen wo der Autor den Leser immer wieder alleine läßt mit seinen Codeschnippseln. Er setzt einfach Wissen voraus das ein Einsteiger nicht hat und haben kann. Es gelingt ihm nicht sich in die Situation eines Einsteigers zu versetzen der manchmal eben nicht weiß wo jetzt genau diese Zeile hingeschrieben werden soll. Alles ist ein wenig zu unkommentiert und lückenhaft. Aussagen wie das jetzt nur noch dies oder jenes eingefügt werden muß ohne ein Warum oder gar ein Wo sind für Einsteiger kontraproduktiv und frustrierend. Ich kann dieses Buch nicht empfehlen, für Einsteiger leider zu unvollständig erklärt und für Fortgeschrittene zu schlecht strukturiert.
Zwei Sterne weil die Installation der benötigten Software und SDK's ganz nett beschrieben wurden was aber auch in anderen Büchern deutlich besser gelungen ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das sagt die Anfängerin, 7. Februar 2013
Ich bin wirklich nicht sehr bewandert in Programmierung. Ich kann HTML und CSS und auch in Php-Dateien kann ich teilweise einen Punkt finden, wenn ich etwas bestimmtes ändern muss.
Mir hat dadurch sicher geholfen, dass mir die eine oder andere Begrifflichkeit nicht ganz fremd war, jedoch objektorientierte Programmierung kannte ich bisher nur vom Hörensagen. Bei der Erläuterung dieser im Vergleich zur klassischen beginnen schon die Schwächen im Buch.

Die wichtigste Sache beim Programmieren, das Fehlerfinden, wird mit ca. 2 Seiten im Buch abgespeist. Was sollte ich also tun als meine App einfach abstürzte und ich eigentlich alle Schritte so gemacht hatte, wie sie sein sollten und auch keine Leichtsinnsfehler im Code angezeigt wurden? Ich habe in den meisten Fällen bisher doch noch eine Lösung gefunden, jedoch teils auch nur unter zu Rate ziehen eines professionellen Programmierers.
Die zweite App, das Spiel, hatte teils schon so ungenaue Erklärungen, dass sie bei mir auch nicht lief. Ich wusste oft auch nicht wo genau ein beschriebener Teil hingeschrieben werden sollte.
Schlimm wird es jetzt seit einigen Seiten (bin auf Seite 192): Es kam schon mindestens zwei Mal vor, dass von irgendetwas gesprochen wurde, als wäre es schon mal vorgekommen und dabei hatte es das nicht. Da soll man Programmcode in eine Klasse schreiben, die gar nicht existiert. Nach einem Blick in das Verzeichnis erfährt man, dass erst zig Seiten später diese Klasse erläutert und richtig eingeführt wird.
Dann sind in den Programmcodeschnipseln teils einfach andere Codezeilen als in dem zusammengefassten Codeausschnitt am Ende des Unterkapitels. Und dann wundert man sich, wieso man dort nicht das gleiche stehen hat.
In den Musterdateien geht die Verwirrung dann weiter, weil völlig unkoordiniert Programmcode durch anderen ersetzt wurde und mancher fehlt und im Buch nirgends erwähnt wurde, dass dieser doch wieder gelöscht werden kann.

Fazit: Der Autor hat entweder nach dem Aufschreiben der einzelnen Kapitel diese nochmal in der Chronologie verändert und dann nicht mehr jedes Detail nochmal geprüft oder aber von Beginn an den Programmierprozess chaotisch niedergeschrieben. Wer keine Geduld und Eigeninitiative hat, die Fehler der Anleitung auszubessern, der ist hier definitiv falsch. Ich hätte mindestens schon 15 Stellen markieren können mit Leichtsinnsfehlern, Tippfehlern im Code etc.
Wenn man davon absieht, ist das Buch jedoch ganz ok und ich schaffe es ja auch mit etwas Transferleistung hier eine richtige App zu programmieren und sehe auch schnell meine Erfolge. Ob mich das Buch allerdings wirklich fit macht, meine eigene Idee anschließend zu verwirklichen, wage ich zu bezweifeln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Amüsanter Einstieg in die Android-App-Programmierung, 22. Dezember 2012
Von 
Mimir - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Uwe Post verspricht, die Programmierung von Android-Apps ohne Vorkenntnisse erlernbar machen zu können. Dazu benutzt er in seinem knapp 400 Seiten umfassenden Buch ein einfaches, aber facettenreiches Spielebeispiel, das er sukzessive ausbaut, um grundlegende Elemente von Android-Apps vorzustellen. Darüber hinaus führt er auch Sounds, Animationen, Kamerabilder und Sensoren ein und gibt sporadisch hilfreiche Programmiertipps.

Post verwendet einen lockeren, leicht lesbaren Stil; das Buch ist trotzdem insgesamt gut strukturiert und durchdacht. Die Einleitung macht Lust auf Android, die Beispielapps sind gut gewählt. Die Einführungen zur OOP und zu Java vermitteln wirklich nur Grundlagen. Wer keine Programmierkenntnisse im objektorientierten Bereich hat wird sich möglicherweise in den späteren Kapiteln schwer tun. Die Beschreibung der Installation der erforderlichen Werkzeuge ist gut verständlich und leicht nachvollziehbar, auch wenn der Autor auf Fehlermöglichkeiten nicht ausführlich eingeht.

Insgesamt benutzt Uwe Post einfaches Java. Er ist in seinen Erläuterungen nicht immer ganz korrekt, verwendet nicht immer 'best practices', ist aber verständlich und auf das Problem fokussiert. Bei der Erklärung seiner Beispielprogramme konzentriert er sich auf das Wesentliche, erläutert nicht jede Einzelheit. Da er in Kapitel 9 als 'deprecated' deklarierte Methoden verwendet könnte man vermuten, dass sein Spiel nicht an die neueren Android-Versionen angepasst wurde. Die hilfreichen Tipps und Tricks in Kapitel 10 sollte man nicht erst zum Ende des Buches lesen. Dass Uwe Post auch auf alternative Möglichkeiten zur Veröffentlichung von Android-Apps neben Google Play eingeht ist hervorzuheben.

BroadcastReceiver, Fragments, Menus und ContentProvider bleiben außen vor, selbst die Verwendung von Datenbanken. Die Konzepte hinter Android bleiben unberücksichtigt. Trotzdem scheint mir das Buch selbst für einen »ambitionierten Programmiereinsteiger« geeignet zu sein, wenn jener sich nicht scheut, auch die einleitenden Kapitel intensiv zu lesen und die auf der beiliegenden DVD mitgelieferten Beispielprogramme nachzuvollziehen. Und dann sollte man selbstständig auf die weitere Erforschung der umfangreichen Möglichkeiten des Android-Systems gehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lustig geschriebenes Buch, jedoch schwer für Anfänger, 17. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Android-Apps entwickeln: Ideal für Programmiereinsteiger geeignet (Galileo Computing) (Broschiert)
Das Buch ist in einer sehr witzigen Art und Weise geschrieben - jedoch anderes, als der Titel vermuten lässt, nicht für Anfänger geeignet.
Die kurze Java-Einführung zu beginn des Buches ist zwar sehr gut komprimiert, jedoch nicht Anfänger tauglich, da zu große Schritte gemacht werden.
Für Leute, die bereits in Java bzw. in einer anderen Objekt Orientierten Programmiersprache Erfahrungen haben, ist diese Einleitung als Wiederholung sehr gut.

Durch seine lustige Art ist dieses Buch sehr leicht zu lesen und man verliert die Lust eigentlich nie.
Zu beginn des Buches, in der Mache-Nun-Diese-Tu-Nun-Das-Phase wäre es an der einen oder anderen Stelle wünschenswert, einwenig selbstständiger Arbeiten zu müssen - Dies ändert sich jedoch zum Ende hin in das andere Extrem: Es wird vom Leser sehr viel eigenständiges Programmieren verlangt. Hier blieb bei mir die eine oder andere Frage leider offen.

Fazit
Bereut hab ich den Kauf zu keiner Sekunde. Das Buch macht sehr viel Spaß. Anfängertauglich ist es meiner Meinung nach nicht - die ein oder andere Erfahrung sollte vor diesesm Buch schon gesammelt worden sein. Und mal Ehrlich: Das gefühl eine App auf dem Handy zu haben, die von einem selbst geschrieben wurde und die funktioniert, ist das durchbeisen allemal wert ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht ganz so toll wie hier beschrieben, für Anfänger zu schwer., 28. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Android-Apps entwickeln: Ideal für Programmiereinsteiger geeignet (Galileo Computing) (Broschiert)
Man erwartet von so einem Buch eine Schritt für Schritt Anleitung die einem die Einzelnen und wichtigen Schritte erklärt. Lustige Bemerkungen und Geschichten die dem Autor gerade durch den Kopf gehen stören da nur. So kann man ohne schlechtes Gewissen die ersten ca. 60 Seiten wegreisen und beiseite legen. Es mag Geschmacksache sein aber das erste APP kann man sich auch sparen. Was will man den mit einer Sprachausgabe? Hier wären unzählige brauchbarere Möglichkeiten gewessen. Nun geht es an ein Spiel. Anfangs noch verständlich kommt man schnell an den Punkt wo es nur noch heisst:"Siehe hier, suche dort" Wer also nicht in der Lage ist, die Erklärungen sofort auswendig zu lernen verbringt einiges an rumgeblättere.

Zu schnell werden Anfänger mit Begriffen wie Klassen und Elternklassen konfrontiert, eine Erklärung dazu bleibt an der Stelle einfach aus. Die erste App gestaltet sich in Form: "Mach dies du das" wieso und weshalb wird Oberflächlich behandelt. So heist es, nimm die Zeilen aus dem und kopiere es nach da. Wieso weshalb warum bleibt auch hier aus oder wird kurz in einer Zeile behandelt.

Als Anfänger mag es woll sein das man in der Lage ist dieses Mückenfangspiel nachzubasteln. Das man aus dem etwas lernt bleibt zweifelhaft. Allgemein gesehen wird hier im 5. Gang gearbeitet was einen Anfänger schnell überfordert. Wünschenswert wäre zB. eine Erklärung über die kleine grafische Oberfläche mit der man Buttons und Checkboxen setzten kann. Diese Funktionen bleiben im Verborgenen da man ja nur einen Button setzten soll. Welche Möglichkeiten es weiterhin bietet darf man dann selbst herausfinden.

Ich habe das Buch bis zu dem Punkt gelesen bis es dann losgeht mit "Siehe Abschnitt xxx", ab hier geht es dann so weiter. Nun wäre Java meine fünfte Programmiersprache und auch in anderen Sprachen hat sich das ein oder andere Buch als Fehlkauf herausgestellt. Aus der Sicht eines Anfängers in dieser Sprache, kann ich das Buch für Anfänger nicht empfehlen, da es mehr Fragen aufbringt als beantwortet.

Brauchbar ist die Schritt für Schritt Anleitung welche Software benötigt wird. Dies aber auch nur wenn einem kein Fehler unterläuft, denn hierzu fehlen auch jedliche Erklärungen. zb. wenn man sich beim Software installieren in Eclipse vertippt und dann beim richtigen eintippen die Meldung bekommt, das es schon vorhanden ist, dann geht es nicht mehr weiter.

Mein Fazit:
- Das Buch mag gut geschrieben sein aber es fehlen nachvollziehbare Beispiele.
- Für Anfänger NICHT geeignet.
- Wer mal schnelle ein Spiel zusammenbasteln möchte findet hier die wichtigsten Schritte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, aber eher weniger für Programmiereinsteiger, 21. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Android-Apps entwickeln: Ideal für Programmiereinsteiger geeignet (Galileo Computing) (Broschiert)
Das Buch ist gut und es ist nicht so trocken wie manch anderes Buch, aber "für Programmiereinsteiger" ist es doch nicht immer einfach...
Um jeden Inhalt in diesem Buch zu verstehen wird man es wohl mehrfach durchlesen müssen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ideal für Programmiereinsteiger geeignet, 2. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Android-Apps entwickeln: Ideal für Programmiereinsteiger geeignet (Galileo Computing) (Broschiert)
Die ersten etwa 60 Seiten erklären Android, wie es funktioniert, was Java ist und wie Apps funktionieren. Auch für mich, also Menschen mit Programmierkenntnissen ist das spannend. Der Autor schreibt auch wirklich locker und witzig, dass man sich während des Lesens wirklich gut unterhalten fühlt. Er erklärt dann Quellcode-Ausschnitte und sagt, dass man am Ende auch eben ohne diese Programmierkenntnisse im Voraus Apps erstellen kann. Ich finde aber wenn jemand noch keine Ahnung hat, gerade die Quellcode Ausschnitte auf den ersten Seiten schwierig zu verstehen. Wenn man das Buch durchhat, versteht man es natürlich aber ich könnte mir vorstellen, dass diese Codes zu Anfang doch etwas abschreckend wirken könnten, falls das bei Dir so ist, lass Dir sagen, dass es besser wird. Das große Fragezeichen, wenn Du eines über dem Kopf hast wird, sich auflösen.

Dann geht es direkt weiter mit dem ersten kleiner Programm, was noch eher abschreiben ist als eigenständiges Programmieren und auch bei mir nicht so gleich funktioniert, wie es soll, die Probleme, die da entstehen, sind aber direkt und schnell mit Eclipse beseitigt, da dieses ja von sich aus die fehlerhaften Stellen eingrenzt.

Dann fängt es an spannender und zeitgleich anspruchsvoller zu werden. Das Ziel der nächsten Lektionen ist es ein Spiel zu programmieren, in dem man Mücken erledigen muss. Auch hier sind die Zwischenerwähnungen des Autors sehr amüsant, sollte man gelesen haben um Mücken zunächst richtig hassen zu lernen und die Motivation zu haben dieses App programmieren zu wollen. Es geht dann erst simpel los wird dann komplizierten, wenn man aber auch nie den Faden verliert, denn man ist immer aktuell mit den Codestückchen von der CD dabei, kann sich also auch mal Fehler erlauben.

Kompliziert wird es erst später, wenn man die APP Highscores speichern lässt, wenn das Gerät auf Erschütterungen reagieren, soll und, und, und.

Der Schwerpunkt von diesem Buch liegt also darauf, was eigentlich im Moment alle wollen. Spiele programmieren für Android. Das erklärt das Buch und vor allem der Autor auch sehr genau, da kann man also kaum noch etwas falsch machen. Mir allerdings konnte das Buch leider nur bedingt weiterhelfen. Ich hab das Spiel gemacht, bin aber kein so großer Spielefan auf Android. Meine Idee war es ein APP für nachgebloggt zu programmieren, was ich leider mit meinem Halbwissen über Java und diesem Buch noch nicht hinbekommen habe. Ich habe einige Lösungsansätze komme da aber im Moment nicht weiter, da muss ich dann leider sagen bringt mir das Mückenspiel nichts, so lustig es auch sein mag.

Das Fazit ist also kurz gesagt doch sehr gut, wenn man sich bewusst macht, und weiß, mit welchem Ziel man sich das Buch kaufen möchte. Möchtest Du die Grundsätze von APP Programmierung unter Android lernen, ist das Buch das richtige. Möchtest Du Spiele unter Android programmieren, ist das APP für dich das richtige. Möchtest Du komplexere Programme programmieren, ist das Buch nur zum Anfang gedacht und führt dich nicht ganz an Dein Ziel.

Trotz meiner kleinen Kritik, die natürlich nur mein Vorhaben betrifft, ist das Buch toll und absolut Wert einen Blick zu riskieren ' oder auch mehrere. Viel Spaß beim Programmieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht für Anfänger - Leider, 13. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Android-Apps entwickeln: Ideal für Programmiereinsteiger geeignet (Galileo Computing) (Broschiert)
Als Anfänger in der Android Programmierung musste ich mich für ein anderes Buch nach 160 Seiten entscheiden. Werde aber weiterlesen sobald ich mich mehr in den Einstieg eingearbeitet habe. Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Nur für erfahrene Beginner, 26. Dezember 2013
Von 
K. Maurmaier (Göppingen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Naja, etwas Programmierkenntnis ist schon erforderlich. Der Schnellkurs "Java" setzt einiges voraus. Schön zu lesen. Eine App entwickelt man nicht mit "aus dem Ärmel schütteln".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Android-Apps entwickeln: Ideal für Programmiereinsteiger geeignet (Galileo Computing)
Gebraucht & neu ab: EUR 11,19
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen