Kundenrezensionen


25 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


27 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganzheitlicher Ansatz und rundum gelungen!
Das Buch liefert eine Anleitung für die Gestaltung von Webseiten und Web-Sites, die bei den Themen Layout und Gestaltung anfängt, und bis zur detaillierten technischen Umsetzung reicht. Damit deckt es den gesamten Themenbereich vollständig ab und hebt sich sehr wohltuend von anderen Werken des Zuschnitts "die ultimative HTML- und CSS-Kommandoreferenz"...
Veröffentlicht am 28. Oktober 2008 von J. Brosterhues

versus
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mittelmäßiges Buch
Im ersten Teil beschreibt die Autorin Manuela Hoffmann viele interessante Themen, die relevant für die Webgestaltung sind. Jedoch wird meiner Meinung nach das Thema "Webdesign" nicht wirklich ausreichend behandelnd. Bis auf die kurze Abbildung ein paar ansprechend gestalteter Internetseiten, enthält das Buch nichts Nennenswertes zur sauberen künstlerischen...
Vor 19 Monaten von Gregor veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mittelmäßiges Buch, 28. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Modernes Webdesign: Gestaltungsprinzipien, Webstandards, Praxis (Galileo Design) (Gebundene Ausgabe)
Im ersten Teil beschreibt die Autorin Manuela Hoffmann viele interessante Themen, die relevant für die Webgestaltung sind. Jedoch wird meiner Meinung nach das Thema "Webdesign" nicht wirklich ausreichend behandelnd. Bis auf die kurze Abbildung ein paar ansprechend gestalteter Internetseiten, enthält das Buch nichts Nennenswertes zur sauberen künstlerischen Gestaltung. Viel mehr geht die Autorin auf technische Themen, hauptsächlich betreffend HTML und CSS ein.

Im zweiten Abschnitt des Buches werden HTML und CSS im Überblick dargestellt. Diesen Überblick hätte sich die Autorin bis auf die derzeit aktuellen HTML5 Neuerungen aber sparen können. Für einen Anfänger sind die Themen HTML und CSS mehr als schlecht aufgeführt, so dass man mit diesem Buch nicht in der Lage ist beides zu lernen. Für fortgeschrittene und erfahrene Leser ist dieser Überblick auch unnötig, da denen ihr Wissen meistens größer ist als es im Buch dargestellt wird.

Mein Fazit:
Der erste Teil des Buches beinhaltet interessante Themen, die durchaus lesenswert sind, jedoch verspricht das Buch mehr als es hält.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganzheitlicher Ansatz und rundum gelungen!, 28. Oktober 2008
Das Buch liefert eine Anleitung für die Gestaltung von Webseiten und Web-Sites, die bei den Themen Layout und Gestaltung anfängt, und bis zur detaillierten technischen Umsetzung reicht. Damit deckt es den gesamten Themenbereich vollständig ab und hebt sich sehr wohltuend von anderen Werken des Zuschnitts "die ultimative HTML- und CSS-Kommandoreferenz" ab.

Die Autorin bringt Ihre Kompetenz und praktische Erfahrung in den Bereichen Design und technische Umsetzung sehr gut ein. Dies führt dazu, dass die Grundlagen zu den einzelnen Themen sehr fundiert und nachvollziehbar vermittelt werden. Gleichzeitig wird auch die praktische Umsetzung ausführlich behandelt, einschließlich konkreter Tipps und Best Practices sowie Referenzen auf weiterführende Literatur und Internet-Quellen. Gerade die Fülle und die Qualität dieser Referenzen zeigt auch, dass die Autorin sehr tief im Thema steckt, und offensichtlich über sehr viel praktische Erfahrung verfügt. Dies ist für mich für Bücher (und Seminare) ein sehr wichtiges Kriterium: es hilft mir am meisten, wenn ein Praktiker mich an seinen Erfahrungen und gelösten Problemen teilhaben lässt.

Vom Aufbau und der klaren Struktur des Buches bin ich sehr angetan. Es werden in einzelnen themenspezifischen Kapiteln (z.B. zu Farben oder Fonts) Grundlagen vermittelt, und gleichzeitig wird jeweils die praktische Umsetzung mit HTML und vor allem CSS gezeigt. Hierbei wird nicht auf jede Kleinigkeit im Sinne einer Kommandoreferenz eingegangen, sondern es werden nur die wesentlichen und relevanten Eigenschaften beschrieben. So wird der Text nicht überladen mit Mikro-Beschreibungen von Details, und die Struktur bleibt klar und nachvollziehbar.
Weiter hinten im Buch gibt es dann Referenzen zu HTML und CSS, so dass man spezifische Details und Spezifikationen nachschlagen kann.
Den Abschluss des Buchs bildet ein Praxisteil mit einem fiktiven Projekt, das den gesamten Arbeitsablauf (oder neudeutsch: Workflow) der Gestaltung einer Web-Site abdeckt, und der zusätzlich die Einrichtung einer technischen Umgebung für den Betrieb einer Web-Site auf Basis von WordPress beschreibt.

Für mich als "Nicht-Designer" ist es sehr hilfreich, die wesentlichen Grundlagen zur Gestaltung von Webseiten - wie zum Beispiel die gute Aufteilung einer Seite oder der sinnvolle Gebrauch von Fonts - im Buch zu finden. Es werden hierbei die gestalterischen Grundlagen übersichtlich und nachvollziehbar vermittelt, und insbesondere wird auch auf die Wirkung bestimmter Mechanismen bei Webseiten eingegangen. Für versierte Experten aus nicht-Web-Bereichen (vor allem aus dem Print-Bereich) werden auch die wichtigen Unterschiede beim Webdesign behandelt - zum Beispiel dass man beim Design von Webseiten nicht von festen Font-Größen ausgehen kann.
Positiv finde ich, dass die Autorin auf die unterschiedlichen Philosophien beim Designansatz eingeht - bei Printmedien geht man von voller Kontrolle der Größen und Positionen von Elementen aus, während man beim Webdesign flexibel arbeiten muss, da einige maßgebliche Faktoren wie die Window-Größe oder das Benutzerverhalten nicht statisch vorhersehbar sind. So lerne ich, wie ich grundsätzlich beim Webdesign vorgehen muss, und kann mit diesem Wissen konkrete Entscheidungen für ganz unterschiedliche Themenbereiche treffen.

Wohltuend finde ich, dass die Autorin bei der Darstellung der Themen Raum lässt für Optionen und Varianten, ohne eine harte Vorgabe zu machen. Sie beschreibt zum Beispiel unterschiedliche Möglichkeiten zur Aufteilung und Rasterung von Webseiten oder zur Positionierung von Seitenelementen. Hierbei stellt sie die Alternativen mit Vor- und Nachteilen gegenüber und liefert weiterführende Informationen und Quellen im Internet. Jeder kann so fundiert seine eigene Wahl treffen und auch die individuelle Detailtiefe an Informationen selbst bestimmen.

Es wird im Buch Wert gelegt auf die Nutzung von Standards für HTML und CSS, um so kompatible und gut nutzbare Seiten zu erzeugen. Dies beinhaltet auch die Themen Barrierefreiheit und den Umgang mit benutzerspezifischen Browser-Einstellungen (z.B. individuelle Font-Größen, die der Benutzer konfiguriert). In diesem Zusammenhang wird auch konkret auf Probleme und Fallstricke bei der Nutzung unterschiedlicher Browser wie Internet Explorer, Firefox oder Safari und ihren Versionen eingegangen. Es werden Tipps vermittelt, wie man solche Probleme umgehen kann, um Webseiten zu erstellen, die in möglichst vielen unterschiedlichen Benutzerumgebungen funktionieren.

Layout und Gestaltung des Buches finde ich sehr gut. Das Buch ist durchgehend farbig - erstaunlicherweise keine Selbstverständlichkeit bei Fachbüchern zum Thema Design (und Farbe) - und die Struktur der Kapitel sowie der Seitenaufbau sind sehr übersichtlich. Es sind zu allen Themen viele Beispiele in Form von Screenprints oder Bildern im Buch enthalten, so dass man die im Text angesprochenen Effekte auch visuell nachvollziehen kann.
Es werden viele praktische Beispiele geliefert, die man sehr gut verstehen kann, und die für die eigene praktische Arbeit sehr hilfreich sind. Zusätzlich gibt es auch hierbei wieder Links und Informationen zu weiterführenden Quellen.

Auf der beiliegenden DVD sind sämtliche Beispieldateien für das Buch enthalten, außerdem eine sehr umfangreiche Sammlung von Software-Tools. Hierzu zählen Testversionen von Adobe Dreamweaver CS3, Fireworks CS3, Photoshop CS3 und Lightroom, sowie weitere Editoren, Gimp und eine WordPress-Installation. Auch spezifische Tools für die Entwicklung wie Virtualisierungsumgebungen, Firefox-Browser-Erweiterungen und Farbtools sind auf der DVD, ausserdem die Umgebungen XAMPP und MAMP zur Installation einer kompletten Serverumgebung (Apache-Webserver, PHP, MySQL) unter Windows und MAC OS.
Zusätzlich gibt es noch eine Website zum Buch mit weiteren Downloads und Aktualisierungen, sowie einer Linksammlung.

Mein Fazit: das Buch bietet einen exzellenten Mix aus Grundlageninformationen und praktischer Umsetzung. Es ist sehr gut gestaltet und strukturiert, und der didaktische Ansatz ist ebenfalls sehr gut. Die Themenbandbreite ist sehr groß und deckt gleichzeitig fokussiert das relevante Wissen für Design, Entwicklung und Implementierung von Web-Sites ab.
Vielfältige und umfangreiche Hinweise auf weiterführende Informationen und Quellen zur spezifischen Vertiefung von Themen und eine große Sammlung von Tools auf der beiliegenden DVD runden das Buch ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch mit absolut tollem Layout!, 8. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Modernes Webdesign: Gestaltungsprinzipien, Webstandards, Praxis (Galileo Design) (Gebundene Ausgabe)
Der Bereich Webdesign begleitet mich seit mehr als 10 Jahren. Angefangen von der ersten kleinen privaten Webseite bis hin zu meiner heutigen Tätigkeit als Dozentin in diesem Bereich. Die Faszination hat jedoch nie nachgelassen und so freue ich mich über die Vielzahl an Möglichkeiten, die man hat, um eine Webseite zu gestalten. Leider stehen einem als Dozent nur eine gewisse Anzahl an Stunden zur Verfügung und man muss sich auf die wirklich wesentlichen Dinge beschränken. Von daher empfehle ich immer gerne Bücher, die alle relevanten Bereiche abdecken und nicht unnötig aufgebläht sind. Mit „Modernes Webdesign“ von Manuela Hoffmann werden alle wichtigen Themen in einer sehr praxisnahmen Weise vermittelt.
Was bei diesem Buch zusätzlich ins Auge fällt ist die absolut ansprechende Gestaltung. Angefangen vom Cover, über die Texte bis hin zu den einzelnen Grafiken ist dieses Buch durchdacht und professionell umgesetzt.
Besonders gelungen finde ich das Praxisprojekt, das wirklich alle wesentlichen Facetten eines Webprojektes zeigt – begonnen beim Kundekontakt bis zur fertigen Webpräsenz. Ich denke da können nicht nur Anfänger etwas lernen.
Ich finde es schade, dass dieses Buch hier von einigen Personen nur mit 2 Sternen bewertet wird. Dieses Buch eignet sich sicher nicht, wenn ich HTML und CSS von Grund auf lernen möchte, aber das sieht man bei einem Blick ins Inhaltsverzeichnis recht schnell. Es geht in diesem Buch um den ganzheitlichen Ansatz der Webentwicklung und vor allem auch des Webdesigns. Und dafür is dieses Buch wirklich empfehlenswert und ganz sicher nicht „leidlich verrührt“ sondern vielmehr top zusammengestellt!
Fazit: Wirklich ein tolles Buch zu einem fairen Preis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Standardwerk zu modernem Webdesign, 26. Mai 2009
Wer die zahlreichen Aktivitäten von Manuela Hoffmann verfolgt, wird angesichts der schier grenzenlosen Schaffenskraft erstaunt sein, wie die Berliner Autorin es neben Arbeit, Moleskine-Zeichnungen, anspruchsvollen Fotos, Blogbeiträgen und Twitter-Meldungen überhaupt geschafft hat, ein so anspruchsvolles Fachbuch zu schreiben.

Das durchgehend vierfarbige Werk gliedert sich in die drei Teile Design, Technik und Praxis und richtet sich nicht nur an ernsthaft interessierte Anfänger, auch für fortgeschrittene Webdesigner gibt es noch genug zu entdecken. Die Autorin verliert sich nie in praxisferne Theorien zum Thema Webdesign. Selbst abstrakte Gestaltungsregeln wie Figur-Grund-Beziehungen oder die Verwendung von Gestaltungsrastern werden immer mit konkreten Beispielen erläutert und aufwendig illustriert. Überhaupt lebt das Buch sehr stark von der guten optischen Aufmachung und der reichen Bebilderung. Zu allen Themenbereichen hat die Autorin neben passenden Screenshots vor allem eigene Grafiken und Illustrationen eingebracht, die dem Buch eine angenehm persönliche Note verleihen - das ist im IT-Büchermarkt selten und schon etwas besonderes.

Während die ersten beiden Teile vom allgemeinen Gebrauch geltender Webstandards bis zu raffinierten CSS-Praxistipps reichen und voll überzeugen können, ist der dritte Teil mit der Umsetzung einer fiktiven Schokoladen- und Pralinés-Site mittels Wordpress doch sehr speziell. Hier wäre innerhalb des interessanten Workflows vielleicht eine klare Trennung der professionellen Gestaltung von den technischen Details der CMS-Umsetzung besser gewesen, zumal Wordpress trotz einer großen Verbreitung nicht von allen Webentwicklern als CMS-Alternative geliebt wird.

Was das Buch nicht erfüllen kann - und vermutlich auch nie erfüllen wollte - ist der Anspruch eines kompletten Lehrbuchs zu allen Gebieten des Webdesigns, dazu ist die Themenvielfalt rund um das Medium Web auch viel zu komplex. Manuela Hoffmann hat eben kein trockenes Kompendium zu (X)HTML, CSS, PHP und Javascript geschrieben, sondern ein Standardwerk zu modernem Webdesign. Und als solches ist das Buch unbedingt und uneingeschränkt empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zuwenig stringent, 8. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Modernes Webdesign: Gestaltungsprinzipien, Webstandards, Praxis (Galileo Design) (Gebundene Ausgabe)
Obwohl ich einwenig HTML und CSS Kenntnisse mitbrachte, war es im technischen sowie im praktischen Teil immer wieder unmöglich den Ausführungen zu folgen weil die Erklärungen unvollständig oder unverständlich sind.
Es wird von Elementen, Attribute, Strukturen , Inhalten, Frameworks, Wireframes, Media Queries etc. geredet ohne diese je an einem Konkreten Beispiel zu erklären.
Ein Element kann im Allgemeinen betrachtet alles sein und im Bezug auf Websites weiss vielleicht ein Profi, dass ein CSS Rahmen damit gemeint ist aber ein Element kann für einen Laien genauso gut sonst was sein.

Mit einigen konkreten Beispielen und visuellen Erklärungen wäre vielleicht einiges verständlicher.

Das Buch ist einfach zuwenig stringent und deshalb fast unbrauchbar.
Zwei Sterne weil ich trotzdem erfahren habe welche konzeptionellen Gedanken man heute in Bezug auf Responsive Webdesign macht und welche Trends angesagt sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gutes Fachbuch mit kleinen Mängeln, 7. August 2008
Dieses Buch ist mehr als nur ein Nachschlagewerk. Es ist ein guide durch die Welt des Web 2.0. Es ist sehr angenehm zu lesen, viele Beispiele und Bilder verdeutlichen die ausführlich beschriebene Theorie.

Auch die Abschweifungen in die Farbenlehre waren sehr interessant zu lesen. Vor allem aber die Psychologischen Erklärungen zu den Farben haben es mir angetan.

Das einzige das mich gestört hat ist, dass der Autor permanent seinen MAC Fimmel ausdruck verleiht und auf Spezialfunktionen des Safari Browsers hinweist ohne Anmerkungen wie man dies bei anderen Browsern umsetzen kann.

Der Autor schreibt auch hin und wieder abfällig über den Internet Explorer und man merkt deutlich, dass er Windows nicht ausstehen kann. Nur leider sind ungefähr 40% der User im Netz mit dem Internet Explorer unterwegs und es bringt nichts dauernd Dinge anzusprechen die nur im Safari Browser von MAC gehen.

Einige Programme die er in dem Buch vorstellt sind auch nur für MAC erhältlich bzw auf der DVD enthalten.

Alles in allen ist es ein sehr gutes Nachschlagewerk und Führer durch die Welt des World-Wide-Web, der nur durch die Subjektive Sichtweise des Autors an Qualität verliert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gute geschrieben, aber nichts neues, 6. Oktober 2008
Ich habe mir das Buch Modernes Webdesign, in der Hoffnung Neues zu erfahren, gekauft. Wer sich mit der Materie beschäftigt hat, wird leider nichts neues finden.
Allerdings sind alle wichtigen Informationen klar verständlich auf kleinem Raum zusammengefasst.

Das Buch eignet sich hervorragend für Einsteiger und den absoluten Coder der sich mehr mit der Gestaltung und Standardkonformität beschäftigen möchte.

Der Schreibstil des Buches ist klar, mitreißend und nicht wirklich oberflächlich. Natürlich kann man bei einem so Themenreichen Buch nicht allzusehr in die Tiefe gehen.

Grundsätzlich kann ich Buch empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Informativ auch für Blogger, 17. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Modernes Webdesign: Gestaltungsprinzipien, Webstandards, Praxis (Galileo Design) (Gebundene Ausgabe)
In meinem ganzen “Online-Leben” habe ich noch nie eine einzige Seite erstellt und auch von HTML besitze ich keine tiefe Kenntnisse. Aber, ich führe einen Blog von dem ich hoffe das er einen spannenden Inhalte bietet und einen Wie­der­er­ken­nungs­wert besitzt. Blogs gibt es bekanntlich wie Sand am Meer und jeder möchte einzigartig sein.

Gerade als Besitzer sollte man da am Ball bleiben und sich dem Thema “Modernen Webdesign” nicht verschließen, denn auch wenn es altbacken klingt, guter Inhalt gehört in eine gute Verpackung. "Modernes Webdesign" ist für mich DAS Praxisbuch für Anfänger im Bereich Webentwicklung aber auch Blogger die festgetreten Pfade verlassen möchten. Stillstand ist nun mal der Tod.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gelungenes Buch, 23. September 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch ist vom ersten Eindruck her sehr gut verarbeitet und aufgemacht. Durchweg farbig, stabiles hardcover etc..
Vom Inhalt her erste Sahne. Ich als webdesign Neuling war schlichtweg begeistert vom Inhalt des Buches. Als Unerfahrener ist so ein Buch schlichtweg Pflicht.
Es wird auf Farblehre eingegangen, auf Gruppierungen, auf sauberes HTML und Barrierefreiheit. Lauter Dinge die man wissen sollte. Außerdem vermittelt es Neulingen ein Gefühl dafür, wie man an solche Projekte heranzugehen hat. Es wird genau beschrieben wie man vorgeht und in welcher Reihenfolge etc.
Ich habe in letzter Zeit außerdem ein reines PHP Buch, Javascript Buch und CSS Buch durchgearbeitet. Dieses hier gibt einen Gesamtüberblick. Zum vertiefen der einzelnen Techniken gibt es ja im Netz ohnehin Material ohne Ende.
Vor dem Buch hab ich bei Websites einfach drauf los programmiert und entweder die Site sah dann gut aus oder eben weniger. Seit ich das Buch gelesen bzw. durchgearbeitet habe zerlege ich im Hinterstübchen ständig irgendwelche Websites auf denen ich surfe und weiss ganz genau mit welchen Elementen und Farben ich welchen Eindruck hervorrufe.
Ich kann das Buch zu 100% empfehlen. Auch für erfahrene und geübte Programmierer auf jeden Fall einen Blick wert. Man macht sich auch ständig Dinge klar, die einem als selbstverständlich erschienen sind aber die man sich einfach noch nie richtig klar gemacht hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gute Einführung und Übersicht über wichtige Prinzipien und Standards, 28. November 2008
Ja, es ist die "kleine Schwester" von Praxisbuch Web 2.0, aber ich kann den bisherigen Rezensionen nur hinzufügen, dass es wirklich ein sehr gelunges Buch ist, welches sich vor allem mit Grundprinzipien des Webdesigns und ihrer Standards auseinandersetzt. Die Themen sind gut gewählt und umgesetzt.

Ich kann es jedem empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Modernes Webdesign: Gestaltungsprinzipien, Webstandards, Praxis (Galileo Design)
Modernes Webdesign: Gestaltungsprinzipien, Webstandards, Praxis (Galileo Design) von Manuela Hoffmann (Gebundene Ausgabe - 28. Oktober 2012)
Gebraucht & neu ab: EUR 40,76
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen