Kundenrezensionen

30
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

29 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. April 2011
Um es vorweg zu nehmen: Das Buch ist sein Geld absolut wert und äusserst hilfreich um die Nikon D7000-Camera besser kennen zu lernen!! Mich, als begeisterter Hobby-Fotograf, überzeugt das Buch restlos! Grund: Das Konzept, bzw. der Aufbau des Buches ist äusserst klar gegliedert und leicht verständlich! Zudem erachte ich es als sehr positiv, dass das Buch mit vielen Bildern arbeitet, denn so gibt es einem immer wieder die "Quittung", dass man sich, z.B. bei der Menu-Erklärung, am richtigen Ort befindet. Ich hatte schon kurz nach "Inbetriebnahme" des Buches wertvolle Tipps erhalten, welche ich in der beiliegenden Bedienungsanleitung nicht gefunden habe. Ich arbeite mich mit dem Buch Kapitel für Kapitel durch und lerne so die Nikon D7000 in- und auswendig kennen. Dass man mit dem inliegenden Code auf dem Internet noch zusätzliche Informationen beziehen kann ist noch ein zusätzliches "Schmackerl". Zudem: Es macht einfach Spass mit diesem Buch zu arbeiten und die persönlichen Erfahrungs-Tipps der Autorin sind wirklich nachahmenswert. Die Nikon D7000 ist eine Camera, welche sich durch eine grosse Vielseitigkeit auszeichnet. Dieser wird im Buch voll Rechnung getragen. Was mich zusätzlich fasziniert: Es wird nicht nur erklärt wie etwas funtkioniert (Schalterbetätigung, etc.) sondern das Wissen "wie und warum" wird auch beschrieben. (Z.B. Autofocus, Belichtung, etc.)
Übrigens: Ich habe bereits ein anderes Fachbuch über die Nikon D7000 gekauft und es hat mich nicht so weit gebracht wie das hier beschriebene. Fazit: Das Buch ist so verfasst, dass man Freude hat dazu zu lernen. (...und man lernt sehr viel dabei!!)
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Dezember 2012
Das Buch ist hervorragen geschrieben. Man findet wirklich alles was man wissen möchte. Das Buch wird als Handbuch bezeichnet. Nun ließt man ein Handbuch nicht wie ein Buch, sondern schaut bei Bedarf nach, was man gerade wissen will. Und da hat das Buch leider eine große Schwäche! Das Stichwortverzeichnis ist viel zu dünn und miserabel aufgebaut. Man muss lange suchen, bis man den Punkt findet, den man gerade sucht. Wenn man den Punkt aber gefunden hat, gibt es hervorragende Antworte auf das was man gerade sucht. Es wäre angebracht "Nebenschauplätze", wie die Bildbearbeitung zu kürzen und dafür das Stichwortverzeichnis mindestens zu verdoppeln!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
da ich von dieser Autorin noch nie ein Fachbuch hatte und ich mir erst kürzlich eine D7000 zugelegt habe, wurde ich neugierig und legte mir dieses Buch zu. Was mir sehr gut gefallen hat, ist die klare Strukturierung der einzelnen Themen und der Stil indem Sie die Informationen niederschreibt. Wenn auf Kameraeinstellungen eingegangen wird, ist auch immer der Grund dafür angegeben und wenn notwendig auch Referenzfotos zu diesen Einstellmöglichkeiten abgebildet um sich seine eigene Meinung darüber bilden zu können. Auch wird in dem Buch auf wichtiges Zubehör, wie diverse Objektive, Sucher, Stative, Blitzgeräte usw. eingegangen. Was auch positiv aufgefallen ist, dass nicht nur die Objektive von Nikon sondern auch die von Tamron und Sigma erwähnt werden. Neben den Kameraeinstellungen werden auch Tipps und Fotobeispiele zu den verschiedenen Fotothemen wie z.B. Reportage- und Reisefotografie, Sportfotografie usw. gegeben bzw. dargestellt.
Eine klare Empfehlung für Einsteiger, Umsteiger und alle die sich mit dem Umgang Ihrer Nikon D7000 nicht ganz sicher sind.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
25 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. November 2011
zu unübersichtlich, immer das Wechseln zu anderen Seiten ist nervig, man verliert den Faden dabei. Die Beispielfotos sind zu klein und es sind die gleichen, die Heike Jasper auch in ihrem Buch Nikon D90 drin hat, das vor Jahren erschienen ist. Woher hat sie Ihre Erfahrungen, wenn die gleichen Bilder verwendet wurden? Ich habe einen merklichen Unterschied zwischen den Fotos meiner D90 und der neuen D7000 festgestellt, finde ich aber leider in diesem Buch nicht wieder.
Auch die Texte sind aus dem Buch Nikon D90 übernommen worden, abgesehen von ein paar neuen Einstellungen der D7000. Das hätte ich auch im Nikon Handbuch erfahren.
Wer das Buch Nikon D90 von Heike Jasper hat, braucht sich dieses Buch nicht zu kaufen.

Man sollte vielleicht von Kamera zu Kamera den Autor wechseln, damit man nicht von einem guten Buch überzeugt und vom nächsten des selben Autors enttäuscht ist.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Oktober 2013
Das Kamerahandbuch Nikon D7000 bringt es wirklich auf den Punkt und zeigt alles was man irgendwie an der Kamera einstellen kann. Das Ganze aber ganz leicht erklärt das eigentlich jeder verstehen kann wie es funktioniert.

Vor allem für Lesemuffel überzeugte der Schnelleinstieg. Doch wird man danach automatisch das Buch ganz durcharbeiten wollen, denn es ist einfach interessant aufgebaut und zeigt immer auch die passenden Bilder zum Beitrag. Wenn man etwas schneller durch das Buch flitzen will kann man sich einfach auf die Seiten Kommentare konzentriert.

Also meiner Meinung nach ein sehr gelungenes Buch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. Juli 2015
Als Dreingabe zur D7000 gibt es von Nikon 384 Gramm bedrucktes Papier, das Benutzerhandbuch. Darin werden alle Einstellungsmöglichkeiten erklärt. Wozu braucht man also zu seiner Kamera noch ein Buch extra? Das Werk von Heike Jasper mit dem Titel 'Nikon D7000 - Das Kamerahandbuch' ist mit 1264 Gramm beinahe viermal so schwer, da sollte es auch einen entsprechenden Mehrwert bieten.

Vorweg - das tut es. Die zehn Kapitel beginnen mit einem Schnelleinstieg für eilige Benutzer, die sofort loslegen möchten und einer Erklärung aller Bedienungselemente und der wichtigsten Kamerafunktionen. Es schließen sich Kapitel zu Belichtung und dem Scharfstellen an, in denen alle Grundlagen ebenso vermittelt werden wie die verschiedenen Möglichkeiten der Kamera, so dass auch Anfänger damit zurechtkommen sollten.

Kapitel 5 umfasst auf 26 Seiten die Grundlagen von Farbdarstellung und -wahrnehmung ebenso wie den Weißabgleich und die kamerainternen Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Das ist ziemlich knapp, gibt es doch alleine zum Thema Farbdarstellung recht umfangreiche Bücher. Trotzdem gelingt es der Autorin, alle für die Praxis wichtigen Aspekte abzuhandeln. Sie stellt das wichtige Thema Weißabgleich anhand einer Bildtafel so plastisch dar, dass es auch der unerfahrene Nutzer verstehen kann.

Besonders umfassend ist das Kapitel 6, in dem es Heike Jasper gelingt, die technischen Grundlagen der Belichtung, der Blitzsteuerung und auch selten genutzte Funktionen wie Stroboskopblitzen und Kurzzeitsynchronisation zu erklären. Hinzu kommt noch eine kleine Übersicht gängiger Blitzgeräte. Ich finde dieses Kapitel deswegen sehr gelungen, weil es dem interessierten Besitzer zeigt, dass es mit einer D7000 auch möglich ist, eine ganze Kirche auszuleuchten - allerdings nicht, indem man den eingebauten Blitz aufklappt...

Es folgen noch eine kurze Einführung in die Fotografie, Zubehör wie Objektive, Stative, Filter und Kleinkram, und das Kapitel 9, in dem die Videomöglichkeiten und die Benutzung des hinteren Displays als Sucher, auch als Live-View bekannt, aufgezeigt werden.

Etwas verschämt wird eine Einführung in die Elektronische Bildbearbeitung (EBV) im letzten Kapitel versteckt. Eigentlich ist die EBV sehr wichtig, wenn man sich ernsthaft mit digitaler Fotografie beschäftigen und alles aus seinen Bildern herausholen möchte. Deswegen könnte es ruhig weiter vorne behandelt werden, etwa als Kapitel 9, noch vor dem Zubehör. Aber sicher ist die Behandlung dieses Themas ganz hinten im Buch auch ein Eingeständnis dafür, dass es in einem Kamerahandbuch nur angeschnitten werden kann. Wer sich vertieft damit auseinandersetzen möchte, benötigt ohnehin eine spezielle Software und die Literatur dazu.

Heike Jaspers Schreibe ist immer angenehm zu lesen, sie bleibt verständlich und gibt für Unerfahrene Erklärungen, die auch dem Fortgeschrittenen nicht unangenehm auffallen. Der Text ist logisch aufgebaut, so wird zum Beispiel der Punkt Rauschen gleich nach dem Thema Empfindlichkeit behandelt und der Leser wird nicht an eine andere Stelle verwiesen.
Auch selten oder noch nie benutzte Funktionen wie zum Beispiel die Mehrfachbelichtung habe ich dank dieses Buches wiederentdeckt. Im Benutzerhandbuch oder dem Kameramenü findet sich das zwar auch, aber es ist eben gut, wenn man an mehreren Stellen darüber stolpern kann.

Bei der Fülle der Informationen und den vielen praktischen und brauchbaren Anleitungen, Hinweisen und Tipps fallen die kleinen Macken kaum ins Gewicht. Einige Bilder sind sehr klein geraten. Zu klein, um das, was gezeigt werden soll, wirklich erkennen zu können. Es gibt da und dort ein paar sprachliche Unebenheiten, einige Sätze, die etwas zu knapp ausgedrückt sind, denn das Buch sollte ja nicht noch dicker werden. Und ich konnte den Begriff 'Blitzbelichtungsspeicher' nicht im Stichwortverzeichnis finden, aber dann und wann möchte das Benutzerhandbuch ja auch einmal zum Zuge kommen.

Insgesamt hat Heike Jasper ein umfangreiches, die Kamerafunktionen erschöpfendes und sorgfältig gemachtes Buch mit vielen guten Erklärungen, Hinweisen und Bildbeispielen abgeliefert. Wenn ich in Zukunft ein Fotobuch benötige, werde ich garantiert nach ihrem Namen suchen. Das Papier, die Abbildungen, Bindung und Einband sind von einwandfreier Qualität, gedruckt wurde das Buch in Deutschland. Damit rechtfertigt sich auch der Preis von knapp 40 Euro.

Insgesamt würde ich diesem Werk wegen der kleinen Unzulänglichkeiten viereinhalb Sterne geben. Bedenke ich aber, was sonst noch für Erzeugnisse auf dem Markt sind, die inhaltlich das Prädikat Machwerk verdienen, ähnlich viel kosten und auch noch im Ausland billig gedruckt wurden, sind fünf Sterne absolut gerechtfertigt.

Übrigens - sind Sie manchmal ein wenig schusselig wie ich und haben an Ihrer D7000 schon einmal die Fn-Taste gesucht? - Dann schlagen Sie in diesem Buch doch mal im Stichwortverzeichnis nach. Es geht aber auch noch einfacher: Sehen Sie sich die Beschriftung an der rechten Vorderseite genau an.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Oktober 2012
Ich habe mir die Nikon D 7000 neu zugelegt.
Möchte mich als Einsteiger bezeichnen.
Das Buch ist sehr informativ, vermittelt auch für Einsteiger komplexe Sachverhalte gut verständlich. Besonders gut finde ich den Einstieg mit den sinnvollen Einstellungen für die Kamera.
Hätte mir den Bereich der Bildbearbeitung etwa ausführlicher gewünscht. Widerspricht aber warscheinlich dem Grundgedanken des Buches die Basic's zu vermitteln.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. November 2013
Ich habe mir dieses Buch gekauft, weil ich mir bei jedem Kauf einer neuen Kamera auch ein entsprechendes Fachbuch zugelegt habe. Bis jetzt bin ich oft enttäuscht worden, weil die meisten Bücher eine Wiederholung der Bedienungsanleitung in Farbe waren! So ist es bei diesem Buch aber nicht! Das Buch ist klar in Aufgabenbereiche gegliedert und erklärt auch bestens wie und warum ein Autofokus, die Belichtungsmessung usw. arbeitet. Ferner wird einem eine Grundeinstellung der Kamera angeboten und vor allen Dingen auch erklärt weshalb diese Einstellungen Sinn machen! Selbstverständlich muß man sich nicht daran halten um gute Fotos zu machen. Eben nur eine kompetente Hilfe! Auch enthält das Buch viele Tipps zu der Kamera die nirgendwo in der beigelegten Anleitung auftauchen. Ebenfalls liegt auch eine Karte mit den wichtigsten Einstellungen bei! Die Karte passt in die meisten Fototaschen und man ist für unterwegs eigentlich bestens gerüstet. Es macht auf jeden Fall Spaß dieses Buch zu lesen! Deshalb für alle D7000 Besitzer eigentlich ein klares Muß! Ob ein Profi dieses Buch braucht kann ich natürlich nicht beantworten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Dezember 2011
Der Buchtitel richtet - trotz vielleicht anderer Ambitionen - nach meiner Meinung eher an Fotoeinsteiger, welche ihre Nikon D7000 richtig benutzen und kennenlernen wollen. Dazu werden zunächst sehr übersichtlich alle Bedienelemente und Anzeigen der D7000 erklärt, bevor es mit Fotowissen wie Belichtungsmessung, Histogramm, Weißabgleich, Autofokus usw. weitergeht. Ein Praxisteil mit vielen Beispielbildern, die allerdings etwas zu klein geraten sind, bringen dem Einsteiger die Kamera in verschiedenen Situationen (z.B. Sportfotografie) näher, ohne hierbei aber zu tief in die Materie einzusteigen. Die dem Buch beiliegende Kurzreferenz zum Mitnehmen runden diesen Einsteiger-Titel für die Nikon D7000 ab.

Fazit: Für einen Überblick rund um die D7000 ganz gut, aber sicher kein Buch für Profis oder solche, die es noch werden wollen.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Dezember 2013
Eins vorweg: Ich bin absoluter Fotografie-Laie...
Habe mir das Buch zu meiner Kamera gekauft, um zu verstehen, wie die Kamera zu bedienen ist. Ich finde den Aufbau, den Inhalt die anschauliche Art, die Tipps und Tricks absolut toll.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Foto Pocket Nikon D7000
Foto Pocket Nikon D7000 von Klaus Kindermann (Broschiert - 28. Februar 2011)

Kamerabuch Nikon D7000
Kamerabuch Nikon D7000 von Klaus Kindermann (Gebundene Ausgabe - 29. April 2013)

Nikon D7000: mit 12-seitiger Klappkarte (Kamerahandbücher)
Nikon D7000: mit 12-seitiger Klappkarte (Kamerahandbücher) von Michael Gradias (Gebundene Ausgabe - 1. Dezember 2010)