wintersale15_70off Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen33
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
32
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Juli 2010
Ich habe das Buch "SAP Query Reporting"von Anfang bis Ende durchgearbeitet.
Am Anfang hat es mir gut gefallen, das der Autor das Thema gegenüber anderen Berichtsmöglichkeiten wie z.B. "SAP Report Painter" abgegrenzt hat und dabei herausgestellt hat, an welcher Stelle sich SAP Query gut eignen bzw. wo sich diese nicht eignen.

Sehr interessant waren die Ausführungen zur Tabellensuche / Feldersuche und deren Zusammenhänge zwischen den Datensätzen. Mir waren einige Möglichkeiten völlig neu, um die richtige Tabelle zu finden.
Auch das Thema logische Datenbank wurde als Datenquelle für SAP Query bzw. Infoset dargestellt.
Gleich im ersten (Lehr)Beispiel-Query wird ein weiteres Hilfsmittel für die Suche von Tabellen und Feldern durch den Leser selbstgeschaffen. Der Leser entwickelt sich als erstes sein eigenes Tabellensuchwerkzeug selbst.

Die Ausführungen zu Infoset und SAP Query waren sehr gut zu verstehen und dennoch sehr umfassend. Die Möglichkeit, in Abhängigkeit von Werten Symbole und Icons wie z.B. rote und grüne LED`s mit einzubauen, war für mich neu und ist eine optische Bereicherung für die Berichte.

Es gibt auch einen Ausflug in ABAP/4, der sich auf die Nutzung von ABAP/4 innerhalb der SAP Query beschränkt. Das ist gut so, sonst würde der Rahmen des Buches gesprengt. Es reichen ca. 10 einfache ABAP/4 Befehle und die Funktion der SAP Query wirksam zu steigern.
Für den Einsatz von Zusatzfelder und Abgrenzungen bereits in Infoset stellt dieser kleine Ausflug in die Welt von ABAP/4 eine deutlich Bereicherung der nutzbaren Möglichkeiten dar.
Funktionsbausteine und deren Einsatz wurden ebenfalls vorgestellt. Dieses Thema hätte nach meinem Geschmack ausführlicher dargestellt werden können. Hier habe ich dann weite Infos aus der SAP-Hilfe und auch dem Internet genutzt.

Die Ausführungen zum Transport bzw. zum Kopieren der Infoset und Query sind für den betrieblichen Alltag wichtig. Insbesondere bei "Aufräumarbeiten", muss man auf diese Tools die auch Neuzuordnung zu Benutzergruppen wie auch Umbenennung von Infosets erlauben, zurückgreifen. Hier wurde vom Autor ein wirklich wichtiges Hilfsmittel dargestellt.
Auf Fragenstellungen zu Berechtigungen ist der Autor ebenfalls eingegangen, das ist ein wichtiges Thema, um Query den "richtigen" Nutzern von Fachabteilungen zu öffnen.

Das letzte Kapitel befasst sich mit Praxisbeispielen aus verschiedenen Bereichen. Und stellt gewisserrmaßen eine Brücke zu dem Bonus dar, der aus 100 SAP Query zum Runterladen besteht. Hier hätte ich mir im Buch noch 50 Seiten mehr gewünscht.

"SAP Query Reporting" ist ein rundes Werk zu einem interessanten Thema. Von der SAP galileo press habe ich schon theorielastige Bücher im "SAP-Hilfetext" oder "SAP White Book" Schreibstil ( mit eingebautem "Abschreckungseffekt") gesehen. Das vorliegende Buch hebt sich davon positiv durch Anschaulichkeit und Praxisnähe ab.
Ich habe noch zwei weitere, ältere Bücher anderer Verlage zu diesem Thema. Diese beiden Bücher erreichen den Nutzwert des hier vorgestellten Werks nicht.
Wer sich mit dem Thema SAP Query befassen möchte, dem sei das Buch wämstens empfohlen.
Sehr gut wäre sicherlich ein Teil 2 der sich mit den Schwerpunkten Funktionsbausteine und weiteren Beispielen aus der Praxis befaßt. Der Autor ist in der SAP Beratung tätig, vielleicht plaudert er noch mal ausführlich aus dem "Nähkästchen".

Vom mir 5 Punkte.

SAP - Anwender -
0Kommentar10 von 10 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2010
Ich habe mit SAP-Query's schon einige Erfahrungen sammeln können ( ca. 100 eigene Query's ) und war sehr gespannt auf das Buch. Derzeit gibt es auf dem deutschen Markt kein aktuelles Werk zu Query's. Das vorliegende Buch von Galileo Press schliesst diese Lücke.

erfreulich sind die gute Gliederung --> schafft Übersicht
sowie die gut verständliche Darstellung der Themen.

Man merkt dem Autor seine langjährige Erfahrung in der SAP-Beratung an.
Diese Erfahrung hatte einen positiven Einfluss für das gesamte Buch.

Ich habe dank meiner Vorkenntnisse "von hinten" begonnen mit den Beispiel Query's angefangen.
Dort waren sehr interessante Beispiele zu ergänzendem Coding und auch zum Einsatz von Funktionsbausteinen. Wer es etwas weniger technisch mag, findet auch ohne dieser "Spezials" Beispiele denen interessante Lösungen zu entnehmen sind.
Einige Query's waren auch "langweilig", das ist wohl aber so, wenn man 100 sich Query's ansieht.

Im Anhang findet man eine gute Darstellung über Tabellen und deren Zusammenhang. Ein echte Fundgrube aus unterschiedlichsten Bereichen gerade für Anwender die sich mit Query's beschäftigen.

Ich habe noch drei weitere Bücher, die sich im Laufe der Zeit angesammelt habe, diese können bei weitem nicht mithalten, nicht zuletzt auch deshalb, weil dort z.T. noch sehr alte Releasestände 4.x verwendet wurden.

Ich kann das Buch uneingeschränkt empfehlen und möchte hinzufügen, das diesse Buch das mit Abstand beste Buch zum Thema SAP-Query's ist.
Von mir gibt es volle Punktzahl.
0Kommentar5 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2011
Ich kann mich der oben aufgeführten Rezension 'Aus der Praxis für die Praxis' nur anschließen. Das Buch ist verständlich geschrieben und man erhält schnell die ersten Erfolgserlebnisse. Jeder der InfoSets erstellt weiß, dass das Finden von Datenbanktabellen das A und O ist. Hierzu werden viele hilfreiche Wege aufgezeigt von denen ich einige prompt verinnerlicht habe. Allein für dieses Kapitel würde sich das Buch schon lohnen. Weitere pfiffige Details wie das verwenden von Symbolen in Querys und vor allem der Einbau von Drill-downs (mit einem Doppelklick in weitere Berichte oder TA-Codes abspringen) sind geniale Erweiterungen für die eigenen Querys, auf die man ohne ein solches Buch oder eine entsprechende Schulung mit Sicherheit nicht kommt. Die kurze Einführung in die Programmiersprache ABAP in Verbindung mit InfoSets ist für alle die das Thema noch nicht kennen wärmstens zu empfehlen (ich hatte bereits im Vorfeld das Glück dieses Thema gezeigt zu bekomen :-) ). Selbst mit einfachen ABAP Befehlen lassen sich die Querys extrem aufwerten und es entstehen nicht geahnte Möglichkeiten, die man nicht mehr missen möchte. Die Beschreibung zu den Funktionsbausteinen, genauergenommen das auslesen von Texten (Kopf- und Positionstexte von Vertriebsbelegen), war für mich die Lösung für ein bereits seit längerem angedachtes Query. Abgeschlossen wird das Buch mit einer hilfreichen Übersicht der wichtigsten SAP-Tabellen, die man als Nachschlagewerk nutzen kann.

Fazit: Die 5 Sterne hat das Buch verdient!
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2011
Nach G. Gigerenzer und P. M. Todd bezeichnet "Heuristik" die Kunst, mit begrenztem Wissen und wenig Zeit zu guten Lösungen zu kommen. Die verbreitetste heuristische Methode am Computer lautet heutzutage "Trial and Error". Seien wir ehrlich: Wer liest SAP-Bücher? Wer nach viel Zeitverlust die Schnauze voll hat vom ewigen Rumstümpern. Und was erwartet einen dann leider in vielen anderen Handbüchern: Viel Geschwätz um das, was man längst wusste und Stopp dann genau an der Stelle, wo es endlich spannend zu werden scheint. Oder im anderen Extremfall: sinnlose technolkratische Überfrachtung und endloses Techno-Babble.

Nicht so bei Stephan Kaleske: er stellt das, was man schon wusste in einen globalen Gesamtzusammenhang, schließt alle Lücken, gibt wertvollste Praxistipps und liefert en passant und spielend auch noch Wissen zu Themenbereichen, die man gar nicht erwartet hatte: bspw. Tabellensuche und Grundkurs ABAB-Programmierung.

Ich schließe mich den vielen anderen Rezensenten in der Detailbeurteilung und Punktevergabe komplett an, auch wenn ich im Vergleich zu anderen s.g. "Praxis-Handbüchern" eigentlich 6-7 Punkte geben müsste aber nicht darf. Das Buch liest sich spannend wie ein Krimi und ist nützlich wie ein Hammer.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2010
Als blutiger Anfänger, mit ca. 1/2 Jahr SAP-Erfahrung, war der Erwerb dieses Buches quasi eine Offenbarung für mich!

Dank des gut strukturierten Aufbaus, der umfassenden Informationen (z.B. über die wichtigsten Tabellen, Transaktionen und Funktionen), des kurzweiligen Schreibstils und der direkten Praxis-Anwendung (zusätzliche Gratis-Queries, gleich einsetzbar!) begriff ich schnell die Zusammenhänge und habe inzwischen schon einige hilfreiche Queries erarbeiten können.

Danke, Herr Kaleske - eine begeisterte Leserin freut sich bereits auf eine Fortsetzung!
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2013
Nach G. Gigerenzer und P. M. Todd bezeichnet "Heuristik" die Kunst, mit begrenztem Wissen und wenig Zeit zu guten Lösungen zu kommen. Die verbreitetste heuristische Methode am Computer lautet heutzutage "Trial and Error". Seien wir ehrlich: Wer liest SAP-Bücher? Wer nach viel Zeitverlust die Schnauze voll hat vom ewigen Rumstümpern. Und was erwartet einen dann leider in vielen anderen Handbüchern: Viel Geschwätz um das, was man längst wusste und Stopp dann genau an der Stelle, wo es endlich spannend zu werden scheint. Oder im anderen Extremfall: sinnlose technolkratische Überfrachtung und endloses Techno-Babble.

Nicht so bei Stephan Kaleske: er stellt das, was man schon wusste in einen globalen Gesamtzusammenhang, schließt alle Lücken, gibt wertvollste Praxistipps und liefert en passant und spielend auch noch Wissen zu Themenbereichen, die man gar nicht erwartet hatte: bspw. Tabellensuche und Grundkurs ABAB-Programmierung.

Ich schließe mich den vielen anderen Rezensenten in der Detailbeurteilung und Punktevergabe komplett an, auch wenn ich im Vergleich zu anderen s.g. "Praxis-Handbüchern" eigentlich 6-7 Punkte geben müsste aber nicht darf. Das Buch liest sich spannend wie ein Krimi und ist nützlich wie ein Hammer.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2011
Bin sehr zufrieden mit der Art und Weise wie sich diese Buch der Problematik nähert.
Man merkt daß der Verfasser ein Berater aus der Praxis ist der den täglichen Kontakt mit dem Kunden hält.
Die Aufteilung der Kapitel entspricht vollständig der Denke wie es sich aus der Arbeit mit dem Kunden und dessen Erfordernissen ergibt.
Es hat mir sehr geholfen das Kapitel Query verständlich vermitteln zu können.
Gesamturteil: sehr empfehlenswert.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2010
Ich habe beruflich auch mit SAP-Queries zu tun. Bisher dachte ich mimmer, daß ich mich schon ganz gut auskenne... Aber dann kam "SAP Query-Reporting" von Stephan Kaleske. Da gab es für mich auch einiges Neues zu entdecken. Es bleibt wirklich kaum eine Frage offen. Angefangen bei der Frage, wie man eigentlich die "Richtige" SAP-Tabelle findet, bis hin zur Implementierung von ABAP-Coding zur Anreicherung eigener Felder. Nicht zu vergessen die Sonderthemen, wie die Verwendung von Funktionsbausteinen, Drill-Down, Ampelsysmbole, usw.

Dabei wird auch der Anfänger Schritt für Schritt in die Erstellung von Queries eingeführt. Man hat nie das Gefühl, dass der Autor seine Leser verlieren könnte.Alles ist logisch und nachvollziehbar aufgebaut. Man merkt in der Tat, dass der Autor aus der Praxis kommt und über jahrelange Erfahrung verfügt.

Als kleines "Schmankerl" werden über die Web-Seite des Autors 100 Queries "frei Haus" geliefert. Diese können dann leicht als Grundlage für eigene Auswertungen verwendet werden.

Sicherlich mit das Beste Buch am Markt zum Thema SAP-Query

Alles in Allem sehr empfehlenswert! 5 Sterne !
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2010
Mir hat das Buch sehr gut gefallen.
Ich halte selbst Query Schulungen und empfehle es meinen Schulungsteilnehmern.
Das Buch orientiert sich an Praxis Beispielen und dokumentiert den Weg sehr gut, so dass man die Schritte problemlos in SAP nachvollziehen kann.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2010
Wer mit SAP Query konkrete Auswertungen erstellen möchte, ist hier genau an der richtigen Adresse. Herr Kaleske stellt sein umfangreiches Fachwissen einer breiten Leserschaft ungefiltert zur Verfügung. Übersichtlich und zielorientiert führt uns der Autor durch die SAP-Landschaft, er geizt nicht mit Screenshots und Transaktionen, (was leider in vielen anderen Büchern der SAP-Press der Fall ist), wodurch das Buch sofort einsetzbar ist. Die dadurch eintretenden Erfolgserlebnisse machen Lust auf weiteres Ausprobieren. Die Erklärungen sind anwenderfreundlich und nachvollziehbar, wodurch keine Wünsche offen bleiben - außer vielleicht weitere Bücher dieses Autors.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden