Kundenrezensionen


29 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eine Anschaffung, die sich lohnt
Ein Buch, in das ich immer wieder gerne reinschaue ... Fotografieren im Studio: Der perfekte Umgang mit Licht. Vom Anwender für Anwender und alles in verständlicher und übersichtlicher Form.

Ich funktioniere seit etwa einem Jahr immer wieder das häusliche Esszimmer in ein kleines Fotostudio um, habe also schon etwas Erfahung. Leider finde...
Veröffentlicht am 15. Mai 2010 von Hans Bott

versus
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen TOP, aber zu teuer!
Habe mir das Buch als Einstieg in die Studio-Fotografie gekauft,
und kann es jedem wärmstens empfehlen, der noch keine Erfahrung in diesem Bereich hat.
Mit etwas Glück bekommt man es ja gebraucht günstiger.
Was leider fehlt, sind Angaben zu der jeweils eingestellten Blitzleistung. Diese bekommt man aber recht schnell durch ausprobieren...
Veröffentlicht am 19. Januar 2012 von Dominik P.


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eine Anschaffung, die sich lohnt, 15. Mai 2010
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fotografieren im Studio: Technik und Licht perfekt beherrschen (Gebundene Ausgabe)
Ein Buch, in das ich immer wieder gerne reinschaue ... Fotografieren im Studio: Der perfekte Umgang mit Licht. Vom Anwender für Anwender und alles in verständlicher und übersichtlicher Form.

Ich funktioniere seit etwa einem Jahr immer wieder das häusliche Esszimmer in ein kleines Fotostudio um, habe also schon etwas Erfahung. Leider finde ich aber immer wieder Fehler in meinem Bildern, die so manche "gute" Aufnahme verderben. Häufig kann ich entweder nicht sagen, wo die Fehler herkommen, oder ich weiß nicht, wie ich sie wirklich vermeiden kann. Das Licht "richtig setzen" ist in etlichen Situationen mein Problem (gewesen?).

Gekauft hatte ich das Buch, um Tipps rund um die "Studiofotografie" zu erhalten, aber auch als Entscheidungshilfe, ob ich einen von dem Author angebotenen Lehrgang besuchen sollte oder nicht. Also erst einmal "reingelesen" und mich gleich verstanden gefühlt. Da schrieb jemand aus der Praxis - und ich konnte alles richtig einsortieren. Wahrscheinlich hätte ich das auch gekonnt, wenn ich vorher noch nicht im Studio gearbeitet hätte.

Oliver Gietl gibt zu Beginn einen Überblick über die Geräte, Blitze, Lichtformer, den Einsatz von externen Belichtungsmessern u.s.w. Das Ganze liest sich interessant, da es nicht zu langatmig ist. Kurz und knackig auf den Punkt gebracht - und das auch noch in verständlicher Form. Ach ja, und dann noch die Stichpunkte in den blauen Kästchen ... auf die komme ich noch zurück.

Nach der überraschend kurzweiligen Technik und einer recht gelungenen Einweisung in den Umgang mit dem Modell wird der Aufbau von verschiedenen Sets beschrieben. Wieder kurz, knackig, auf den Punkt und verständlich. Besonderes hilfreich sind hier die Aufbau-Skizzen, man kann sie auch Situationsskizzen nennen. Dabei werden auch kurz die Probleme angesprochen, die dabei entstehen können oder auch müssen, und ... (hurra!) wie man sie löst. Oder aber, dass man manche der Problemchen nur abmildern kann (natürlich ist das Wie auch erklärt). Und auch, dass so mancher Lösungsversuch, der dem Hobbyfotografen naheliegend erscheint, a priori zum Scheitern vorurteilt ist.

Gelungen sind auch die Hinweise, welchen Zweck der Aufbau erfüllt. Man kann also durchaus mit nur einer Lichtquelle gelungene Bilder machen - gewusst wie! Muss oder will man - um bestimmte Ergebnisse zu erzielen - ein bisserl mehr Aufwand betreiben, wird auch das wird übersichtlich erklärt.

Das Buch wird abgerundet durch Hinweise zur Bildbearbeitung, was für mich weniger von Interesse war, aber für manch anderen Leser sicherlich hilfreich sein wird.

Insgesamt also ein sehr gelungenes Buch ... und das nicht zuletzt wegen der blauen Kästchen, die ich schon erwähnt hatte. Mittlerweile schaue ich mir nur die Situationsskizze an und lese in den blauen Kästchen die entsprechenden Kurzhinweise dazu. Einen Aufbau kann man so in einer Minute nochmal nachschauen und muss nicht endlos im Text wühlen. Und wenn man z.B. nochmals nachlesen will, wie denn dieser oder jener Lichtformer wirkt (plus und minus), dann eben an der Stelle auch nochmal ab in die blauen Kästchen. Die blauen Kästchen -- das Wesentliche in Kurzform.

Mein Urteil: sehr empfehlenswert.

Ps: den Lehrgang hab ich ebenfalls besucht ... Klasse!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Grundlagen, für Fortgeschrittene nicht geeignet, 30. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fotografieren im Studio: Technik und Licht perfekt beherrschen (Gebundene Ausgabe)
Ich habe mir das Buch zum Einstieg in die Studiofotogrfie angeschafft. Nachdem ich schon an einem Workshop teilgenommen habe fand ich den Inhalt zu "einfach und grundlagenlastig" gestaltet. Es werden Dinge beschrieben die jedem der sich mal mit Studiofotografie beschäftigt hat eigentlich klar sein sollte (z.b. welche Lichtformer gibt es, etc.".
Nichts desto Trotz findet man den einen oder anderen sehr hilfreichen Tipp.
Ich denke, dass das Buch für diejenigen, die in die Studifotografie einsteigen wollen und noch keine Erfahrung haben, uneingeschränkt empfehlenswert ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Anleitung für gute Studiobilder, 1. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Fotografieren im Studio: Technik und Licht perfekt beherrschen (Gebundene Ausgabe)
"Fotografieren im Studio ' Technik und Licht perfekt beherrschen" von Oliver Gietl ist absolut dazu geeignet, dem interessierten Hobbyfotografen die Arbeit im Fotostudio zu erklären. Außer einigen wenigen Vorkenntnissen bezüglich der Kamerabedienung setzt das Buch kein Wissen voraus. Selbst Laien, die erst seit kurzem fotografieren, können mit diesem Buch sehr gut arbeiten. Auch komplexe Sachverhalte wie Belichtung, Farbabstimmung oder Kameraeinstellungen werden sehr, sehr gut erläutert. Dabei ist der Autor aber so professionell, dass sich ambitionierte, erfahrene Hobbyfotografen wiederum nicht unterfordert fühlen. Vor allem die vielen Abbildungen ergänzen die Erklärungen sehr gut und sind so nicht bloße Platzfüller, mit denen niemand etwas anfangen kann, sondern echte Hilfestellungen. Zusätzlich zu den Texten und Abbildungen stehen dem Leser "blaue Kästen" zur Seite, in denen Tipps und weitere nützliche Informationen hervorgehoben werden sollen. Schade an diesem Buch ist, dass ein Kapitel wie beispielsweise "Mein erstes Shooting" mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung fehlt. Dies wäre beispielsweise in Form eines kleinen Faltblatts oder Ähnlichem umsetzbar gewesen, um dem Leser fürs erste Shooting wirklich eine Anleitung vom ersten bis zum letzten Schritt, zumindest in Stichworten, mit auf den Weg zu geben. Die Informationen stehen zwar alle im Buch, doch eben nicht explizit auf einer einzelnen Seite. Des Weiteren hätte der Abschnitt zu den "Low Budget-Tipps für das Heimstudio" größer ausfallen dürfen. Sollte sich ein Leser ein Heimstudio einrichten wollen, so sind einschlägige Internetforen zur Hilfestellung meist besser geeignet. "Fotografieren im Studio" verzichtet bewusst schon im Titel auf das Wort "Heimstudio" ' gerade der Praxisteil des Buchs setzt ein Profistudio voraus. Es hätte nicht schaden können, wenn zumindest eines der sehr gut erläuterten Shooting-Beispiele sich auf ein improvisiertes Heimstudio bezogen hätte.

Trotz der kleinen Schwächen hat "Fotografieren im Studio ' Technik und Licht perfekt beherrschen" viele Stärken und ist absolut dazu geeignet, dem Leser die Studiofotografie näher zu bringen ' und wenn die ersten Versuche misslingen, ist vielleicht nicht nur das Buch Schuld: Es braucht auch zusätzlich zum Wissen über Technik und Licht ein wenig Erfahrung, um gute Bilder zu machen.

Ein paar kleine Einblicke in das Buch finden Sie auf der Verlagswebsite.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen TOP, aber zu teuer!, 19. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Fotografieren im Studio: Technik und Licht perfekt beherrschen (Gebundene Ausgabe)
Habe mir das Buch als Einstieg in die Studio-Fotografie gekauft,
und kann es jedem wärmstens empfehlen, der noch keine Erfahrung in diesem Bereich hat.
Mit etwas Glück bekommt man es ja gebraucht günstiger.
Was leider fehlt, sind Angaben zu der jeweils eingestellten Blitzleistung. Diese bekommt man aber recht schnell durch ausprobieren heraus.

Auf der beigelegten DVD befinden sich unter anderem Video-Tutorials zum Thema Porträtretusche mit Photoshop.
Was meiner meinung nach völlig das Thema verfehlt. Es gibt genug eigene Bücher (und DVDs) zu diesem Thema. Hier hätte ich mir ein paar Videos gewünscht die sich mit dem eigentlichen Thema "Fotografieren im Studio - Technik und Licht..." beschäftigen!!! Schließlich gibt es da ja sogar "passende" Videos im eigenen Verlag:
Digitale Fotopraxis: Fotografieren im Studio - Lichtführung und Studiotechnik live im Einsatz erleben

Von mir 5 Sterne für's Buch,
-1 Stern für den völlig überzogenen Preis!
Und nochmal -1 Stern für die DVD (bei dem Preis muss die schon zum Buch passen)
Macht summa summarum gute 3 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Macht Spaß aber zu wenig Details..., 11. Mai 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Fotografieren im Studio: Technik und Licht perfekt beherrschen (Gebundene Ausgabe)
Das Buch zu lesen macht Spaß und gibt dem Anfänger einen guten Startpunkt und
einige Ideen. Am Anfang im "Rundgang durch das Studio" lernt der Anfänger einige
der benötigten Ausrüstungsgegenstände im Studio kennen.
Insgesamt ist das Buch allerdings so ein bisschen "Mahlen nach Zahlen". Der Leser
kann nach der Lektüre und mit dem nötigen Material wahrscheinlich ein paar der
Shootings nachbauen aber ein wirklich tieferes Verständnis wird sich nicht einstellen.

Mir haben bei der Lektüre einfach viele Details gefehlt. So hätte ich z.B. immer gerne
für jedes Foto die Kennzahlen der Blitze, der Kamera und der Objektive gehabt, um
nachvollziehen zu können, welche Einstellungen der einzelnen Komponenten zu dem jeweiligen
Ergebnis führen.

Wichtig wäre auch gewesen wenn der Autor Informationen darüber gibt, wie leistungsstark
die Geräte sein müssen um im Studio nützlich zu sein. Wenn der Leser Informationen
darüber haben möchte was für Geräte in welcher Stärke im Studio vorhanden sein müssen,
dann hilft das Buch hier leider nicht weiter.

Eine Kleinigkeit die mich während der Lektüre gestört hat:
Der Autor beschreibt die Position der Gegenstände (Blitzköpfe, Reflektoren, etc.) mittels
Gradzahlen zwischen 0 und 180 (rechts und links). Ansich eine gute Idee. Allerdings
beschreibt 0 Grad für gewöhnlich Norden (oben) und 180° Süden (unten). Der Autor allerdings
macht es genau andersherum. Positioniert er einen Blitz auf 0°, dann steht dieser auf dem
Boden vor dem Modell und eben nicht als Kopflicht über demselben.
Nur eine Kleinigkeit, die aber zur Verwirrung führt.

Als Anregung für den Anfang und leichte Lektüre finde ich das Buch empfehlenswert. Es hat aber
durchaus noch Potential, um in den nachfolgenden Drucken verbessert zu werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Etwas Füllmaterial ..., 28. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Fotografieren im Studio: Technik und Licht perfekt beherrschen (Gebundene Ausgabe)
... gehört vermutlich in fast jedes Buch?

Vorneweg: Das Buch macht Lust auf mehr. Die Shootings und das jeweilige Lichtsetup werden gut und verständlich erklärt. Zudem werden die "Schritte zum besseren Bild" nacheinander und deutlich dokumentiert. Dafür ein großes Lob. Fortgeschrittene, die bereits öfter im Studio geshootet haben, werden in diesem Buch nur wenige neue Erkenntnisse bekommen, aber das Buch ist ja vermutlich für den Einsteiger gedacht.

Einen Stern Abzug gibts, weil es am Anfang etwas Füllmaterial gibt:
- wo bekommt man ein Model her
- wie muss man die Modelle behandeln und mit ihnen umgehen
- Modelverträge, TfP und Pay

Alle diese Themen werden und wurden in anderen Werken schon zigfach behandelt.

Außerdem konzentriert sich der Autor in dem Bea-Teil imho etwas zu sehr auf Lightroom.

Alles in allem aber ein Buch, das sich leicht und verständlich lesen lässt, die Aufbauten deutlich macht und sie mit aussagekräftigen Bildern untermalt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragender Einstieg in die Studio-Fotografie für Hobby-Fotografen, 14. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Fotografieren im Studio: Technik und Licht perfekt beherrschen (Gebundene Ausgabe)
Bereits der Untertitel "Technik und Licht perfekt beherrscht" verrät den Schwerpunkt des Buches: Hier geht es nicht darum, den Umgang mit der Kamera zu erlernen oder kreative Ideen für Studioprofis zu vermitteln, sondern ambitionierten Hobby-Fotografen den Einstieg in die Fotografie im Studio zu erleichtern. Technik-Erklärungen beziehen sich dementsprechend vor allem auf Licht- und Messinstrumente und Themen wie Kamera- und Objektwahl werden unter den Tisch fallen gelassen.
Sehr sympathisch ist, dass der Autor das Buch so aufgebaut hat, dass der Leser auch erstmal mit der Studio-Praxis im dritten Kapitel anfangen und sich dann nach und nach die Technik aus den ersten beiden Abschnitten aneignen kann. So bietet er sowohl aufgeregten Fotografen, die direkt beginnen wollen, als auch solchen, die zuerst alles wissen möchten, den perfekten Einstieg.

Das Buch entspricht dem hohen Qualitätsstandard des Verlags: verständliche Beschreibungen auf den Punkt gebracht; viele Beispielbilder, die das Geschriebene illustrieren und verdeutlichen; leicht verständliche Gliederung, die das Buch nicht nur als Lehr-, sondern auch als Nachschlagewerk auszeichnet; alle benötigten Materialien für den Einstieg auf der DVD zum Buch; einen Code für die Website des Verlags mit Zusatzmaterial und Korrekturen. Dieses Mal sticht auch das gut gelungene Crossover-Marketing des Verlags heraus: Die Lektionen des Video-Trainings auf der Disk passen hervorragend als Übung nach Beendigung des Buches und machen Lust auf den Kauf des Trainings.

"Fotografieren im Studio" ist ein hervorragendes Buch für Hobby-Fotografen, um den Einstieg in die Studio-Fotografie zu erleichtern und möglichst wenig Stolperfallen mitzunehmen. Dazu gehören nicht nur die Technik und das Licht, sondern auch die Umgang mit dem Model und das eindeutige Briefing. Besonders positiv: Bei der Technik wird nicht nur auf teure Ausstattung gesetzt, sondern auch gezeigt, wie man mit kleinem Budget das erste eigene Studio im Keller aufbauen kann. Oliver Gietl gibt dem Leser das Gefühl, ihn durch das Buch an die Hand zu nehmen - so sinkt die Angst vor der neuen Aufgabe. Nach und nach erlernt er die Basics der Studio-Fotografie und beherrscht am Ende des Buches diese perfekt. Doch damit ist das Ende der Fahnenstange nicht erreicht. Ganz im Gegenteil: Dann beginnt die Kreativität des Fotografen!

Fazit:
Ein hervorragendes Buch zum Einstieg in die Studio-Fotografie mit jeder Menge Tipps und Tricks. Vom Profi an die Hand genommen, erarbeitet sich der Leser stückweise die Basics und erlernt alles, um sich danach nicht mehr auf die Technik, sondern auf seine Kreativität zu konzentrieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr Sehr gut, 14. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Fotografieren im Studio: Technik und Licht perfekt beherrschen (Gebundene Ausgabe)
Ich kann dieses Buch jedem wärmstens empfehlen,der noch keine Erfahrung im Bereich der Studiofotografie hat.
Es wird alles Schritt für Schritt abgearbeitet und sehr genau erklärt. Habe wirklich lange im Internet nach Beleuchtungsaufbauten gesucht und selten etwas gutes gefunden. Bin wirklich extrem zu frieden mit diesem Buch und es liegt in meinem Studio immer in Griffweite, falls ich doch einmal etwas nachlesen muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top !, 3. Juli 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fotografieren im Studio: Technik und Licht perfekt beherrschen (Gebundene Ausgabe)
Ich bezeichne mich als Einsteiger in der Studiofotografie, der bereits einige Erfahrungen hat sammeln können. Bisher aber nach der Methode: ausprobieren.

Das Buch ist für meine Begriffe ideal um das Wissen auszubauen und einige erprobte Dinge bestätigt zu wissen.
Es ist recht konzentriert auf die für mich wesentlichen Dinge und von daher eine echte Empfehlung in diesem Bereich wert.

Der Preis ist sicher nicht der günstigste...sein Geld ist es aber Wert, zumal zeitweise im Marketplace noch einen Zehner günstiger zu haben.

Kauftip !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen sehr gut aber ausbaufähig, 13. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Fotografieren im Studio: Technik und Licht perfekt beherrschen (Gebundene Ausgabe)
ein gutes Grundlagenbuch! Leider fehlen Details, welche Leistungen benötigt/verwendet werden, wann man welches Licht und welchen Former benutzt. Das wäre sicher noch mehr mögliche gewesen, aber ansonsten zum Einsteigen schon recht passabel. Es werden die Vor- und Nachteile einzelner Former aufgezählt, Positionierung des Lichts erklärt und auch wie man zu verschiedenen Ergebnissen kommt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Fotografieren im Studio: Technik und Licht perfekt beherrschen
Fotografieren im Studio: Technik und Licht perfekt beherrschen von Oliver Gietl (Gebundene Ausgabe - 21. Dezember 2009)
Gebraucht & neu ab: EUR 69,90
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen