Kundenrezensionen


16 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So umfassend wurde das Thema noch nie in Buchform dargestellt
Gut strukturiert wird auf über 350 Seiten über die Anfänge der Technik, die Grundlagen, über die Aufnahme und die Hardware (inkl. typischer Probleme), das Stitchen, die Nachbearbeitung und die Ausgabe für Web und Druck berichtet. Und dies anhand von aktueller Hard- und Software. Einfache, wie auch komplexe Techniken werden detailliert beschrieben...
Veröffentlicht am 20. Februar 2010 von Jan Röpenack

versus
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zu wenig Grundlagen, Software zu alt
Ich habe in den letzten Jahren einige Panoramafotos mit meiner DSLR gemacht und per Software zusammengesetzt und wollte mit dem Buch meine zukünftige Arbeitsweise verbessern.
In diversen Artikeln ist immer wieder vom Nodalpunkt zu lesen und von den speziellen Panoramaköpfen. Leider erwähnt das Buch den Nodalpunkt und den damit zu korrigierenden...
Vor 12 Monaten von M. Krauss veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So umfassend wurde das Thema noch nie in Buchform dargestellt, 20. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Das Praxisbuch Digitale Panoramafotografie: Der Intensiv-Workshop zur Panoramafotografie! (Gebundene Ausgabe)
Gut strukturiert wird auf über 350 Seiten über die Anfänge der Technik, die Grundlagen, über die Aufnahme und die Hardware (inkl. typischer Probleme), das Stitchen, die Nachbearbeitung und die Ausgabe für Web und Druck berichtet. Und dies anhand von aktueller Hard- und Software. Einfache, wie auch komplexe Techniken werden detailliert beschrieben. Arbeitsbeispiele und Workshops lassen einen tiefen Blick in die Praxis zu. Das letzte Kapitel widmet sich den HDR-Panoramen, ein sicherlich nicht einfaches Thema.

Ansprechendes Buchdesign und viele schöne Panoramen, teilweise sogar zum Ausklappen, runden den positiven Gesamteindruck dieses Werkes ab. Auf der Buch-DVD findet man ausgewählte Video-Lektionen aus Trainings-DVDs des Galileo Design Verlags, die im Buch vorgestellten Bildbeispiele und Demoversionen der verwendeten Software.

Fazit: Kompliment an den Autor, so umfassend wurde das Thema noch nie in Buchform dargestellt. Vom einfachen Zylinderpanorama bis hin zum komplexen HDR-Panorama, hier findet man solides Grundlagenwissen, umfassend und aktuell dargestellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Praxis vermittelt von einem, der es einfach drauf hat!, 13. März 2010
Von 
Andreas Feustel (Reinbek bei Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Praxisbuch Digitale Panoramafotografie: Der Intensiv-Workshop zur Panoramafotografie! (Gebundene Ausgabe)
Thomas Bredenfeld gebührt mein Dank dafür, dass er sich dieses umfangreichen und sicher nicht leicht zu vermittelnden Themas angenommen hat. Ihm ist mit diesem Buch, ein auf dem deutschen Markt konkurrenzloses Werk gelungen, welches sowohl dem an der Panoramafotografie interessierten Einsteiger als auch dem Profi, umfangreiche Informationen zu diesem Thema an die Hand gibt. Dieses Buch ist für denjenigen, der einen Einstieg in die Panoramafotografie sucht, ein Muß da es viele Stunden frustrierenden Probierens und Justierens der Ausrüstung und der Software erspart.

Die Panoramafotografie wird seit einiger Zeit immer populärer und zunehmend bekannter. Somit schließt der Autor mit diesem Buch eine Lücke im weiten Feld der Fotobücher zum genau richtigen Zeitpunkt. Thomas Bredenfeld beschäftigt sich schon seit Jahren mit diesem Teilbereich der Fotografie und seine Kompetenz auf diesem Gebiet ist unbestritten. Mir hat Thomas Bredenfeld vor einigen Jahren bereits mit seinen Tutorials welche in Form einer DVD erschienen sind, den Einstieg in die Technik der Panoramafotografie erleichtert. Obgleich ich mich mit der Erstellung von Panoramen seit längerem beschäftige und mir im Laufe der Jahre ein großes Wissen angeeignet habe, so konnte ich doch noch einiges Neues diesem Buch entnehmen und ich profitiere gerne von den Anregungen um auch einmal auf anderen, als den gewohnten Wegen zum Ziel (Panorama) zu kommen.

Den Titel Praxisbuch trägt, was leider nicht selbstverständlich ist, dieses Buch zu Recht. Weitgehend wird auf viel Theorie sowie einen langen geschichtlichen Einstieg verzichtet und es geht sofort los mit der umfangreichen Übersicht dessen, was der angehende Panoramafotograf an Hard- und Software benötigt. Der Überblick über die aktuell(!!) verfügbaren Hard- und Softwareprodukte verschiedener Hersteller ist umfassend und kann als nützliche Entscheidungshilfe für den Kauf der Grundausstattung oder der Erweiterung der bestehenden Ausrüstung dienen.

Die Kapitel sind übersichtlich gestaltet und beinhalten viele Schritt-für-Schritt-Anleitungen sowie viele farbige Abbildungen und Screenshots. Auf der beiliegenden, umfangreichen DVD werden alle Beispieldateien sowie die notwendige Software mitgeliefert um die in den einzelnen Kapiteln beschriebenen Arbeitsschritte am eignen Computer nachzuarbeiten und zu üben. Sowohl Mac- als auch Windows-Anwender werden gleichermaßen gut bedient.

Aufgrund der Vielfalt und der Komplexität des Themas Panoramafotografie können verständlicher Weise einige Bereiche nur begrenzt behandelt werden um den Umfang des Buches nicht zu sprengen. Den Bereich HDR-Panoramen hätte ich mir jedoch etwas ausführlicher behandelt gewünscht. Er kommt im Buch zu kurz.

Dieses Buch ist auf jeden Fall seinen Preis wert und ich kann es uneingeschränkt empfehlen.

Meine einzigen beiden Kritikpunkte betreffen auch nicht den Autor, sondern wohl eher den Verlag: Viele der Abbildungen (Sreenshots) sind zu dunkel geraten um darauf die Details zu erkennen, die im Text beschrieben werden. Ferner finden sich viel zu viele Rechtschreibfehler im Text, die beim Redigieren eigentlich hätten bemerkt werden müssen. Leider stelle ich in letzter Zeit immer häufiger fest, dass in den Verlagen an der notwendigen Sorgfalt beim Redigieren von Texten gespart wird. Dies kann für eine Zeitschrift vielleicht noch toleriert werden, für ein gebundenes Buch in dieser Preisklasse jedoch nicht und ist einfach nur ärgerlich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen lässt keine Fragen offen, 17. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Das Praxisbuch Digitale Panoramafotografie: Der Intensiv-Workshop zur Panoramafotografie! (Gebundene Ausgabe)
Das letzte Shooting erforderte, dass ich ein Bild zusammenstitchen musste.
Unterschiedliche Lichtsituationen, der begrenzte Platz und die relativen Höhen (so wegen Liniensturzgefahr und so) in einer Halle machten das Ganze nicht gerade zu einem "Spaziergang".
Nun, ich habe das hinbekommen - ärgere mich im Nachhinein aber das Praxisbuch - Digitale Panoramafotografie (Galileo Design) nicht schon vorher in der Hand gehalten zu haben. Damit wäre sicher noch einiges gegangen und deshalb möchte ich das Buch vorstellen ...

a) Inhalt und Struktur

Auf rund 350 Seiten führt Thomas Bredenfeld den Leser sehr strukturiert und prozessorientiert durch die gesamte Materie der Panoramafotografie - also von der Aufnahme über die Produktion bis hin zur Ausgabe. Langatmige Seitenpusher, in Form unnötiger fotografischer Basics, lässt der Autor Gottseidank weg.
Eine Inhaltsübersicht findet Ihr hier bei amazon.

Was mir sehr gut gefällt ist, dass in den Unterkapiteln der jeweilige Inhalt nicht nur theoretisch vorgestellt wird. Es werden sehr stark praktische Hinweise gegeben und Querverbindungen hergestellt. Beispielsweise wird auf typische Aufnahmeprobleme eingegangen (Sonne, Passanten, unterschiedliche Lichtsituationen, ...) bzw. es werden auch Tipps zum Eigenbau eines Panoramastativkopfes oder zum Handling in der Software gegeben (Brüche/Kanten, Umgang mit Vignettierungen, ...).

Dieser angesprochene Praxisbezug gilt übrigens auch für den gesamten Workflow im Buch. Vom Import/Verwaltung/Stapelbearbeitung in Lightroom bis hin zum Stitching und der Aufbereitung in unterschiedlichsten Programmen (PS, Autopano Pro, ...) kann man Thomas Bredenfeld quasi über die Schulter schauen.
Dabei muss gesagt werden, dass das Buch derzeit noch in der ersten Auflage aus 2010 zur erwerben ist. Dies ist vielleicht der einzige Kritikpunkt, den ich für mich gefunden habe. Aber das Buch ist mit Sicherheit aktuell genug, um mit den neuen Versionen von Lightroom und Photoshop die Schritte 1:1 nachzuvollziehen. Die Welt hat sich in den dargestellten Programmausschnitten nicht bis zur Unkenntlichkeit weiter gedreht. Zudem sei erwähnt, dass neben dem Buch eine Website [...] gepflegt wird. Aktuelle Informationen und Updates zu Hard- und Softwareentwicklungen werden hier relativ regelmäßig publiziert.

(b) Die Aufmachung und Didaktik

Wer in diesem Buch überwiegend Beispielpanoramen erwartet, sollte dies vielleicht eher auf der Website des Autors suchen. Das Buch zeigt sicher auch zur Inspiration und Veranschaulichung viele Panoramen (z.T. auch zum Ausklappen), brilliert aber eher durch Detailinformationen, Schritt- für Schrittanleitungen und vielen Erfahrungen aus der Praxis.

Alle verwendeten Beispieldateien und reichlich Software findet man in einer beiliegenden DVD. Die einzelnen Schritte können so 1:1 nachvollzogen werden.

Rhetorisch und Didaktisch merkt man dem Autor an, dass er in dem Bereich der Wissensvermittlung viel Erfahrung hat. Aber dazu mehr im nächsten Punkt ....

(c) Der Autor

Ich erlaube mir mal hier aus der Autorenvorstellung der Website zum Buch zu zitieren:
"Die mehr als 15-jährige Erfahrung mit praktisch allen Multimedia-Technologien und zahllose Projekte in den Bereichen Video, Audio, Medientechnik, DVD- und CD-ROM-Authoring, Web-Design und -Entwicklung, 3D und (Print-)Grafik bilden das Fundament, auf dem der Software-Teil des Buchs gründet.

Fachliche Kenntnisse zu besitzen ist eine Sache, sie zu vermitteln eine andere. Durch die jahrelange Unterrichtstätigkeit in der Erwachsenenbildung und an Fachhochschulen sowie die Wissensvermittlung in Workshops und Trainings verfügt Thomas Bredenfeld über große didaktische Erfahrung im Bereich Mediensoftware, Medienproduktion und Fotografie, die zu bisher einem Dutzend Titeln mit Video-Trainings bei video2brain / Addison-Wesley geführt hat. Er hat sich im Laufe der Jahre einen Namen als Photoshop-Experte gemacht und trägt u.a. auf der Photoshop Convention vor."

(d)Die Highlights

Auch wenn heutzutage, dank der digitalen Entwicklung, die technischen und auch monetären Hürden etwas gesunken sind, gibt es aktuell noch kein Standardprogramm, mit welchem sich hochwertige und für Abnehmer sinnvoll zu verwendende Panormanen auf Knopfdruck erstellen lassen. Mit einem Set an zusätzlichen Programmen (in der Buch-DVD teilweise kostenlos zu finden) kann man das in LR und PS aufbereitete Rohmaterial interaktiv aufbereiten und in Webpräsentationen einbetten.

Warum also nicht das eigene Portfolio in diesem Bereich erweitern?

Somit sind es für mich (neben den Praxistips) speziell die digitalen Ausflüge in die Themen wie Konvertierungen, HDR-Panoramen oder 3D-Panoramen, die das Buch in der Tat besonders machen.

(e) Die Lowlights

Wenn wir das Thema der Aktualität von oben mal außer acht lassen - keine vorhanden.

(f) Das Fazit

Sehr strukturiert und prozessorientiert, viel Input, sehr schön gestaltet und mit vielen Bildern und Animationen aufgelockert - was will man mehr?

Ein sehr gelungenes Praxisbuch, welches keine Fragen offen lässt.
Es ist nicht umsonst zum "Deutschen Fotobuchpreis - 2011" nominiert worden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das neue "Standart"Werk zur Panoramafotografie, 14. Juni 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Das Praxisbuch Digitale Panoramafotografie: Der Intensiv-Workshop zur Panoramafotografie! (Gebundene Ausgabe)
Thomas Bredenfeld lässt uns an seinem äußerst fundiertem Wissen zur Panoramafotografie teilhaben. Ein spannender Querschnitt zu einem äußerst diffizilen Thema. Alle wichtigen, derzeit benutzten, Hard- und Softwarelösungen werden explizit besprochen. Ein gleichermaßen für Einsteiger(...im Bereich Panorama!), als auch für Fortgeschrittene geeigneter umfangreicher Band, zu einem sehr umfangreichen Thema. Eine kompaktere und vielseitigere Quelle zu diesem Bereich der Fotografie habe ich nicht gefunden. Das Herr Bredenfeld sowohl aus der praktischen fotografischen Richtung, als auch aus dem Bereich der Workshops/Autorenschaft kommt merkt man diesem neuen 'Standard'-Werk an. Fazit: ein umfassendes Buch, didaktisch gut aufgebaut, mit üppigem Zusatzmaterial auf DVD, vielen Screenshots und hervorragenden Beispielbildern. Mir hat es enorm viel gebracht und bleibt als extrem praktisches Nachschlagewerk im Bücherregal ganz vorne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vor Pano-Soft- u. Hardwarekauf unbedingt lesen!, 9. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Praxisbuch Digitale Panoramafotografie: Der Intensiv-Workshop zur Panoramafotografie! (Gebundene Ausgabe)
Ein tolles Buch von jemanden der sich wirklich intensiv mit dem Thema der Panofotografie auseinandergesetzt hat.
Beginnend mit einem kurzen Ausflug in die urprünglich aufwendige und mühsame anlaoge Technik hinein in die digitale Fotografie.
Beschreibung der unterschiedliche Panotypen und deren Erstellung. Darstellung und Beschreibung vieler angebotener Panoramahardware und deren richtiger Einsatz. Beschreibung von Softwareprogrammen zur Panoherstellung. Kurzum ein empfehlenswertes Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Praxisbuch (Galileo Design): Digitale Panoramafotografie, 13. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Das Praxisbuch Digitale Panoramafotografie: Der Intensiv-Workshop zur Panoramafotografie! (Gebundene Ausgabe)
Mein Ziel: Ein 360°-Panorama als HDR! Ich gebe zu, dass dies eine kleine Herausforderung ist und man dafür bestens belesen sein sollte. Daher empfehle ich dieses kompakte Praxisbuch vom Autor Thomas Bredenfeld. Er schaffte es, dieses umfangreiche Wissen präzise und leicht verständlich erklärt weiterzuvermitteln, um Schritt für Schritt spektakuläre Bildergebnisse zu erzielen.

Angefangen von der Geschichte der Panoramen, über Kameratechnik und Panoramatypen, Aufnahmen, benötigte Hardware, Vorbereitung und Verwaltung, Ausgabeformate und Konvertierungen, Nachbearbeitung und Herstellen eines ausdruckstarken und brillanten HDR-Panoramas - in diesem Buch ist einfach das kompakte und benötigte Wissen detailliert zu finden.

Der Autor hat sich die größte Mühe gegeben, dem Leser das kleine 1x1 bis hin zum perfekten 360°-Panoramas mit diversen Bild- und Anschauungsmaterialien zu vermitteln. Viele hilfreiche Tipps und Hinweise zeigen die perfekte Umsetzung und Herstellung einer atemraubenden Eigenaufnahme. Besonders beeindruckend finde ich die bautechnischen Hinweise zur benötigten Kameratechnik, ohne in teure Panoramatechnik zu investieren und gezielt zum schönen Fotoergebnis zu kommen.

Die enthaltene DVD im Buch bietet 1 Stunde Video-Lektionen, die man als kleinen Bonus und leichteren Verständnis unbedingt anschauen sollte.
Um das erlernte Wissen gleich in die Tat umzusetzen, kann man sich die enthaltenen Workshops im Buch zu Nutze machen und gleichfalls inspirieren lassen. Mit etwas Übung kann so eine schöne Grundlage geschaffen werden und ist für jeden Hobbyfotograf, als auch Profifotograf ein anschauliches Nachschlagewerk.
Besonders effektiv finde ich die Umsetzung zum HDR-Panorama. Die Brillanz der erschaffenen Bilder ist einfach spektakulär und wird dem Leser und Betrachter des Buches gleich ins Auge fallen.

Mein Fazit: Jeder, der sich für Panoramafotografie, speziell 360°-Panoramen entscheidet, wird mit diesem Buch bestens beraten und nicht enttäuscht werden. Ich kann dieses Werk mit besten Gewissen weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Keine Alternative in Sachen Panoramafotografie, 2. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Das Praxisbuch Digitale Panoramafotografie: Der Intensiv-Workshop zur Panoramafotografie! (Gebundene Ausgabe)
Alles Wichtige über dieses hervorragende Sachbuch wird in den vorigen Rezessionen schon gesagt. Wer in die Panoramafotografie einsteigen möchte, erspart sich mit den Anleitungen in diesem Buch womöglich viele mühsame Stunden des Probierens. Auch ich hatte mich nach dessen Lektüre gleich in die Praxis begeben und meine ersten Weitwinkel-Panoramabilder fotografiert. Beim Zusammenfügen der Einzelbilder mit PTGui gab es allerdings Probleme. Die Software wollte die Bilder einfach nicht nahtlos zusammenfügen. Nach etlichen Versuchen wandte ich mich verzweifelt per Mail an Thomas Bredenfeld - und bekam prompt eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie nun in meinem Fall vorzugehen sei. So viel Hilfsbereitschaft und Kompetenz hätt ich mir keinesfalls erwartet. Nochmals vielen Dank an den Autor!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Praxisbuch aus der Galileo Reihe ist durchdacht konzipiert., 1. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Praxisbuch Digitale Panoramafotografie: Der Intensiv-Workshop zur Panoramafotografie! (Gebundene Ausgabe)
die Themen sind in der Praxis auf die Kamera sehr gut anwendbar. Konnte mir den Nodaladapter aufgrund der genauen Beschreibung selber bauen. Komme gerne wieder.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zu wenig Grundlagen, Software zu alt, 30. Juni 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Praxisbuch Digitale Panoramafotografie: Der Intensiv-Workshop zur Panoramafotografie! (Gebundene Ausgabe)
Ich habe in den letzten Jahren einige Panoramafotos mit meiner DSLR gemacht und per Software zusammengesetzt und wollte mit dem Buch meine zukünftige Arbeitsweise verbessern.
In diversen Artikeln ist immer wieder vom Nodalpunkt zu lesen und von den speziellen Panoramaköpfen. Leider erwähnt das Buch den Nodalpunkt und den damit zu korrigierenden Parallaxenfehler nur mit ein paar kurzen Sätzen. Um mehr Informationen zum Nodalpunkt zu erhalten musste ich mich im Internet (z.B. Wikipedia) schlau machen. Von einem Fachbuch mit 350 Seiten und für 39,90 Euro erwarte ich definitiv mehr Details zu diesem Thema, z.B. mehr Beschreibung, erklärende Zeichnungen und Vergleichsbilder mit/ohne Nodalpunkt-Korrektur. Nur so kann ich mir ein Bild machen sich ein Panoramakopf für meine Anforderungen überhaupt lohnt (kostet ja auch einige hundert Euro, vom Gewicht ganz zu schweigen).
Die Programme auf der mitgelieferten DVD sind extrem veraltet. Vor derm Test von PTGui und AutopanoPro musste ich erst einmal die wesentlich neueren Software Versionen herunterladen. Die Stitching Programme werden nur sehr oberflächlich und als Einführung beschrieben. Mir fehlte eine Beschriebung des Programms PanoramaStudio, das in der Zeitschrift c't gut bewertet wurde. Mit PanoramaStudio erziele ich z.B. bessere Ergebnisse als mit PTGui oder AutopanoPro.
Gut beschieben sind in dem Buch wie zylindrische bzw. sphärische Panoramen entstehen und die entsprechenden Beispiele (Fotos) und Praxistipps.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut empfehlenswert, 9. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Das Praxisbuch Digitale Panoramafotografie: Der Intensiv-Workshop zur Panoramafotografie! (Gebundene Ausgabe)
Thomas Bredenfeld hat mit seinem Buch ein einzigartiges Werk geschaffen, das umfassend, detailliert, praxisnah alles zum Thema Panoramafotografie beschreibt. Es ist absolut empfehlenswert für jeden, der sich mit diesem Thema befasst.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das Praxisbuch Digitale Panoramafotografie: Der Intensiv-Workshop zur Panoramafotografie!
Das Praxisbuch Digitale Panoramafotografie: Der Intensiv-Workshop zur Panoramafotografie! von Thomas Bredenfeld (Gebundene Ausgabe - 28. Oktober 2009)
Gebraucht & neu ab: EUR 39,90
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen