Kundenrezensionen


22 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


36 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Fachbuch zum Lernen und Nachschlagen.
Knapp 1500 Seiten umfasst das dicke Buch über Java. Dabei kann sich der Leser langsam an Java herantasten und die ersten Bekanntschaften mit der Programmiersprache knüpfen. Allerdings geht der Autor dann auch recht schnell in die Tiefen von Java und erklärt auf verständliche Art die Funktionsweisen und wie man diese am Effektivsten nutzen kann...
Veröffentlicht am 24. Januar 2007 von Media-Mania

versus
23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut als Referenzwerk - nichts für den Einstieg
Ich arbeite mich jetzt seit ein paar Wochen anhand dieses Buchs in Java ein. Das ist nicht die erste Programmiersprache, die ich auf diese Art lerne, aber bei weitem die mühseligste. Kernighan/Ritchie ist gegen die "Insel" ein Spaziergang :-)
Der Autor ist Java-Guru und entsprechend ausführlich sind die einzelnen Kapitel. Zum Einstieg in eine Sprache ist es...
Veröffentlicht am 28. April 2009 von Herr Keuner


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut als Referenzwerk - nichts für den Einstieg, 28. April 2009
Ich arbeite mich jetzt seit ein paar Wochen anhand dieses Buchs in Java ein. Das ist nicht die erste Programmiersprache, die ich auf diese Art lerne, aber bei weitem die mühseligste. Kernighan/Ritchie ist gegen die "Insel" ein Spaziergang :-)
Der Autor ist Java-Guru und entsprechend ausführlich sind die einzelnen Kapitel. Zum Einstieg in eine Sprache ist es völlig übertrieben, so wie hier alle Feinheiten direkt präsentiert zu bekommen. Besser wäre ein projektbezogenes Vorgehen mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad, wie es z.B. Hillegass für Objective-C meisterhaft vormacht (ich habe leider kein Java-Buch ähnlicher Qualität gefunden).
Stattdessen gibt es die ersten Erfolgserlebnisse bei der "Insel" erst ab Seite 1076, wenn ENDLICH erklärt wird, wie man sich einen Grafikkontext schnappt und die Methode paintComponent() überschreibt.
Ich würde jedem empfehlen, sich für den Einstieg ein anderes, kürzeres, leichteres Buch zu kaufen und die "Insel" (bei Gefallen) als Referenzwerk zu verwenden. Aber auch das ist nicht so einfach, da zusammenhängende Informationen häufig über verschiedene Kapitel verteilt sind.
Nichtsdestotrotz: Das Buch lohnt sich, wenn man einen wirklich ausführlichen Einblick in die Thematik erlangen möchte und selektiv nur einzelne Kapitel liest.
Auf keinen Fall empfehle ich das Buch Leuten, die noch keine objektorientierte Sprache kennen und nicht sinnvoll selektieren können, welche Kapitel sie lesen sollen und welche nicht. Dazu ist das Buch mit 1500 Seiten einfach zu dick (das sagt der Autor auch in der Einleitung, aber wer liest die schon).
...code long and prosper
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


36 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Fachbuch zum Lernen und Nachschlagen., 24. Januar 2007
Knapp 1500 Seiten umfasst das dicke Buch über Java. Dabei kann sich der Leser langsam an Java herantasten und die ersten Bekanntschaften mit der Programmiersprache knüpfen. Allerdings geht der Autor dann auch recht schnell in die Tiefen von Java und erklärt auf verständliche Art die Funktionsweisen und wie man diese am Effektivsten nutzen kann.

Man benötigt keine Vorkenntnisse, um mit diesem Buch Java zu erlernen. Das Einzige, was man als Leser wissen sollte, ist, was Java ist und warum man es lernen möchte. Als Leser sollte man bei diesem Buch allerdings gewillt sein, in die Tiefen von Java vorzudringen und es nicht nur oberflächlich nutzen zu lernen. Besonders für Studenten eignet sich dieses Buch hervorragend. Vorkenntnisse in C machen den Anfang des Buches sicherlich nicht sonderlich spannend, allerdings wird es dafür nach der Einführung und Erklärung der Grundlagen auch für diese Lesergruppe höchst interessant.

Der so schon gut verständliche Text wird mit sehr vielen Codebeispielen unterstützt. Um selbst Java zu erlernen, empfiehlt es sich, die Aufgaben auf der DVD parallel zum Lesen des Buches zu machen. Während bei anderen Computer-Fachbüchern zwar oftmals eine CD beiliegt mit dem einen oder anderen Hilfsprogramm und den Codebeispielen aus dem Buch, findet man bei diesem Buch eine gut gefüllte DVD mit einigen anderen interessanten Büchern, die man zur Entwicklung von Java und deren Umgebung gut benutzen kann, sowie gesonderten Aufgaben zum Buch und sehr viel Zusatzmaterial. Darüber hinaus ist der Service des Autors, der sogar seine Telefonnummer für Rückfragen angegeben hat, und des Verlages, der auf seiner Homepage viele Sonderleistungen zur Verfügung stellt, an die man durch den Freischaltcode gelangen kann, besonders erwähnenswert. In diesem Punkt ist Galileo Press mit seinen Autoren vielen anderen Verlagen einige Schritte in Bezug auf Serviceleistung voraus.

Fazit:

Ein geniales, verständlich geschriebenes Buch, welches dem Leser Lust auf die Programmierung mit Java macht. Es eignet sich zum Erlernen der Sprache und als Nachschlagewerk. Man lernt den Umgang mit Java und erhält viele Informationen über den Hintergrund von Java. Für das Buch mit den Zusatzleistungen lohnt es sich, knapp fünfzig Euro auszugeben. Es ersetzt mehrere Programmierkurse und teilweise ganze Semester.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Durchaus empfehlenswert, trotz einige Kritikpunkte, 26. Februar 2007
Von 
M. Stipp "corwin42" (Paderborn) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Das Buch beschreibt sehr gut und ausführlich alle Aspekte der Java-Programmierung. Einsteiger finden eine sehr gute Einführung in die Sprache und für Fortgeschrittene geht der Autor auch richtig ins Detail. Es wird teilweise sogar erklärt, wie der Java-Compiler bestimmte Dinge umwandelt und der Autor weist auf viele Fallstricke und Besonderheiten hin.

"Java ist auch eine Insel" ist ein sehr gutes Buch zum Lernen von Java und auch als Nachschlagwerk zu verwenden. Ich bin sehr zufrieden mit dem Buch und kann es weiterempfehlen.

Wo viel Licht ist, ist aber zumindest auch ein wenig Schatten, deshalb will ich da wenigstens noch drauf hinweisen. In seinem Vorwort schreibt der Autor, dass ein Context-Sensitive Spelling Checker viele Fehler im Buch gefunden hat. Ich habe eher das Gefühl, dass dieses Tool mehr Fehler eingebaut als gefunden hat. Zumindest findet sich alle paar Seiten ein Fehler, der auf eine automatische "Korrektur" schliessen lässt. Zum Glück ist dadurch aber nur der Lesefluss etwas gestört und die Programmbeispiele im Buch scheinen korrekt zu sein.

Viel schlimmer finde ich, dass die Online-Version des Buches, die ja auf der DVD vorhanden ist, bei der Konvertierung ins HTML-Format einige üble Fehler erhalten hat. Z.B. werden im Buch wichtige Stellen im Quellcode fett hervorgehoben. Leider fehlen diese fettgedruckten Stellen in der Onlineversion komplett, sodass sie so leider nicht mehr wirklich brauchbar ist. Schade, da ich auf Reisen gerne die Onlineversion auf dem Laptop mitgenommen hätte. Jetzt muss ich wohl doch immer das Buch mitschleppen. Aber vielleicht gibt es dafür ja bald ein Update.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zum Nachschlagen eventuell, zum Lernen nein, 24. März 2009
Leider kann ich mich den meisten meiner Mitrenzensenten nicht anschließen. Als Nachschlagewerk ist das Buch allenfalls noch brauchbar, obwohl auch das Auffinden bestimmter Informationen innerhalb der 1500 Seiten oft sehr mühsam ist (Schlechtes Indexverzeichnis, Erläuterungen von bestimmten Themen sind im Buch sehr weit gestreut).
Für den Javaeinsteiger, wenn man Java lernen will, ist das Buch jedoch gänzlich ungeeignet. Da werden in epischer Breite sämtliche Java-Funktionen gelistet, die Erläuterungen dazu sind oftmals unverständlich.

Beispiel (Zitat): "Überschreibt eine Methode mit einem Referenztyp als Rückgabe eine andere, so kann die überschreibende Methode einen Untertyp des Rückgabetyps der überschriebenen Methode als Rückgabetyp besitzen...."
Hat jemand was verstanden? Selbst als Kundiger hat man Schwierigkeiten, solchen Sätzen zu folgen.

Programmbeispiele zu den einzelnen Funktionen fehlen entweder ganz oder lassen den Bezug zur Praxis vermissen. Stattdessen werden ausführlich ausgefallene Funktionen und theoretische Hintergründe erläutert, die den Javaeinsteiger so überhaupt nicht vorwärts bringen. Das Selbststudium mit diesem Buch ist eher ermüdend und langwierig. Da muss man erst 300 Seiten lesen, bis das Kapitel kommt: "Eigene Klassen schreiben". Graphische Oberflächen werden gar erst auf Seite 900 behandelt, während man zuvor als Leser mit eher unwichtigen Funktionen, wie z.B. das sprachabhängige Vergleichen von Zeichenketten gequält wird. Für den Einsteiger daher nicht zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr umfangreiches Buch zugunsten gut erklärender Texte, 26. März 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Seit einiger Zeit programmiere ich in Java und leider weiß man eben nicht alles, so dass ein Buch mit entsprechenden Erklärungen und Befehlsübersichten Sinn macht. Da ich bereits zu Visual C# 2005 ein Buch vom selben Verleger bestellt hatte und von diesem mächtig begeistert war, war ich auch hier geneigt wieder zu Galileo zu greifen. Mich überzeugte am Ende auch wieder das openbook, so dass ich nicht die Katze im Sack kaufte wie es mir bei einigen anderen gegangen wäre (man ließt ja immer wieder von Rezessionen, "Titel verspricht mehr, aber die Wahrheit ist eine andere".

Das Buch selbst bietet eine sehr gute Themeneinteilung - auch wenn man sich anfangs beim durchblättern schon wundert, wann das Buch dann eigentlich losgeht. Allerdings hilft dieses am Ende sehr, wenn man konkretes Problem hat und sich dann so zu den gebrauchten Artikeln leichter hinfindet. Denn aufgrund des Umfangs ist es eher unwahrscheinlich durch Zufall das entsprechende Thema zu finden (keine Angst, der Text ist alles andere als ein Platzfüller).

Die Themen sind sehr ausführlich erläutert um auch den technischen Aspekt nachvollziehen zu können. Brauchbare Beispiele und Screenshots helfen einem, die Programmbefehle und dessen Sinn zu verstehen. Was mri auch gefiel sind die Hinweise, wie man in Eclipse sich viele Sachen einfacher machen kann (muss auch ehrlich sagen, nutze auch Eclipse da NetBeans mir zu langsam läuft und viele Features irgendwie nur Probleme machen).

Zusammen mit dem Online-Book (was ich meist nutze wenn ich außer Haus programmiere) ist dieser Artikel mehr als ein hilfreicher Begleiter.

Für alle die ein gutes "Kompendium" suchen, mit diesem Buch kann man nichts falsch machen, aber bitte vertraut nicht meiner Meinung, schaut doch einfach im online-book nach. ^^
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragendes Buch für den umfassenden Einstieg, 13. August 2011
Ich kann mich den bisherigen Rezensionen anschließen: Für Programmierer (insb. Studenten), die Java auch im Detail verstehen wollen, ist das Buch sehr gut geeignet. Grundlegende Themen wie Datentypen, Objektorientierung etc. werden Detailliert erläutert.
Beispielsweise wird durch exemplarische Implementierungen von LinkedList / ArrayList usw. der Unterschied - und die damit resultierenden Vorteile und Nachteile der jeweiligen Struktur - gut ersichtlich.
Genau dies ist möglicherweise für Leute, die einen einfachen und oberflächlichen Einstieg in Java wollen, etwas zu viel. Für diese empfiehlt sich vorher ein Blick ins Buch - denn dieses ist bei Galileo Press als Open Book erhältlich, was den OpenSource-Geist widerspiegelt.
Pro:
+ sehr Ausführliche Erläuterung der Grundlagen
+ gut gewählte Beispiele
+ über Grundlagen hinausgehende Themen wie GUIs mit AWT/Swing, XML, Nebenläufigkeit etc. werden ebenfalls angesprochen, da diese natürlich sehr umfangreich sind, können sie nicht ausgiebig behandelt werden
+ als Open Book erhältlich
Contra:
- Als oberflächlicher Einstieg sehr viel Information und damit unübersichtlich
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Java ist auch eine Insel, 25. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Umfassender als das was in diesem Buch dargestellt ist, geht es nur noch bei Galileo (und das ist auch eigentlich das Buch nur online) ; jeder der mal was über JAVA nachschlagen will, kommt an diesem Buch nicht vorbei
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Schwere Leistung, 26. Oktober 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein Fachbuch zum Durcharbeiten. Allerdings sollten hier bereits Grundkenntnisse vorhanden sein, um teilweise kompakte Zusammenhänge detailliert zu erfassen. Aufgrund des Buchumfangs nicht für unterwegs geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Alles super, 24. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin sehr zufrieden mit der Bestellung. Es hat mich gefreut, dass alles so unkompliziert geklappt hat. Immer wieder gerne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unnötig kompliziert, 16. November 2009
Also ich kann die positiven Bewertungen leider nicht ganz nachvollziehen. Sicher, das Buch ist umfangreich und hat als Referenz ggf. seine Berechtigung. Aber wer dem Buch das Attribut "verständlich" anhängt, hat Vorkenntnisse in objektorientierter Programmierung und/oder sich keine anderen Java-Bücher angesehen. Es werden sehr viele Dinge viel zu kompliziert und unanschaulich beschrieben - und das völlig unnötig. Man schaue sich nur mal die Bücher "Java - Von Kopf bis Fuß" oder "Java als erste Programmiersprache" an, dann bemerkt man wie leicht man Java vermittel kann.

Dennoch möchte ich einen positiven Punkt erwähnen: Das Buch gibt es als OpenBook beim Verlag. Ich kann mich trotzdem nicht zu 3 Sternen durchringen - dem Buch fehlt einfach didaktische Qualität (statt Quantität).

Bevor jemand dieses Buch kauft: Schauen Sie sich das OpenBook auf der Verlagsseite an um heraus zu bekommen, ob der Stil gefällt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Java ist auch eine Insel: Programmieren mit der Java Standard Edition  Version 6 (Galileo Computing)
Gebraucht & neu ab: EUR 19,91
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen