Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen das beste Buch für robuste und flexible CSS-Layouts --- Buchtipp v. a. auch als Lösungsbuch für Browserfehler
°
Wer ein allererstes Buch für einen Einstieg ins CSS sucht, ist ganz sicher besser beraten mit "Little Boxes" von Peter Müller. Dort wird der Leser an die Hand genommen und profitiert von Peter Müllers Erfahrungen als Trainer, weil dieser ziemlich genau weiß, wo die Verständnisschwierigkeiten am Anfang liegen.

"CSS-Layouts" von...
Veröffentlicht am 29. Januar 2008 von Stephan Kleiber

versus
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zu trocken und nicht für Anfänger
Ok, ich bin kein Profi. Aber ich kann sagen, für Einsteiger und Umsteiger oder bisherige "CSS" Skeptiker würde ich dieses Bucher sicher nicht als erstes Buch zum Thema CSS empfehlen, sonst lässt man das Thema CSS weiterhin wohl eher "unbeachtet". Das Buch ist wirklich ein echtes Sachbuch, trocken-nüchterne aneinanderreihung von Fakten.

Als...
Veröffentlicht am 24. April 2008 von Neugierdsnase


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen das beste Buch für robuste und flexible CSS-Layouts --- Buchtipp v. a. auch als Lösungsbuch für Browserfehler, 29. Januar 2008
Von 
Stephan Kleiber "buchtippse.de" (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: CSS-Layouts: Praxislösungen mit YAML, CSS-Layouts mit TYPO3 und xt:Commerce, inkl. Internet Explorer 7 (Galileo Computing) (Gebundene Ausgabe)
°
Wer ein allererstes Buch für einen Einstieg ins CSS sucht, ist ganz sicher besser beraten mit "Little Boxes" von Peter Müller. Dort wird der Leser an die Hand genommen und profitiert von Peter Müllers Erfahrungen als Trainer, weil dieser ziemlich genau weiß, wo die Verständnisschwierigkeiten am Anfang liegen.

"CSS-Layouts" von Dirk Jesse ist empfehlenswert für Leute mit Grundkenntnissen, die sich an komplexere Layouts wagen wollen, die möglichst noch auf mehreren Browsern gleich gut aussehen sollen. Dazu eignet sich ganz hervorragend das YAML-Framework, das der Autor auf seiner Homepage kostenlos (lediglich ein Link auf yaml.de wird gewünscht) zur Verfügung stellt und seit über zwei Jahren konsequent weiterentwickelt. Dieses Framework wird auf der Homepage und natürlich sehr ausführlich in diesem Buch besprochen.

Die aktuelle Auflage (Dez. 2007) behandelt Version 3 des YAML-Frameworks und bietet wie die Vorgängerversion eine beispielhafte Darstellung der Entwicklung komplexer Layouts mit CSS und XHTML. Dirk Jesse vermittelt von Anfang bis Ende super strukturiert, übersichtlich und leicht lesbar eine ganze Menge an Fachwissen. Vorabüberlegungen befassen sich damit, was gutes Webdesign ausmacht, warum Standardkonformität wichtig ist und welche Faktoren für robuste Layouts bedacht werden müssen.

Der CSS-Teil zeigt die Komplexität und Vielseitigkeit von CSS und XHTML am Beispiel des YAML-Frameworks. Hier wird erklärt, wie man Layouts entwerfen kann, die für fast alle Browser (IE 5-6-7, Firefox, Opera ... und andere) funktionieren, ohne dass die vielen bekannten Browserhacks und -weichen verwendet werden müssen. Lesenswert ist der CSS-Teil vor allem auch deshalb, weil er nahezu alle Browserfehler verstehbar macht und konkrete Lösungen dafür anbietet, die auch unabhängig vom YAML eingesetzt werden können. Allein diese Lösungen für CSS-Bugs, verschiedene Arten zum Clearing von Float-Umgebungen oder die Tipps zur Skalierung lohnen schon einen Buchkauf.

Ein weiterer Hauptteil ist der konkrete Einsatz von YAML im Zusammenspiel mit TYPO3 (Integration in TemplaVoilà) und xt:Commerce, was sicher für professionelle Webentwickler sehr interessant sein dürfte. Daneben gibts noch eine ganze Menge weiterer Tipps für die Entwicklung (u.a. zur Arbeit mit Dreamweaver), zum Browser-Testen und für die Fehlersuche.

In diesem Buch und dem YAML-Projekt steckt eine Menge Arbeit. Wer bereits Vorwissen beim Lesen mitbringt, wird das erkennen und zu schätzen wissen. Meiner Meinung nach setzt Dirk Jesse mit seinem Projekt insgesamt und auch mit diesem Buch ganz klar Maßstäbe im Bereich Webdesign und Webentwicklung. Langfristig wird wohl kaum ein Webdesign-Profi daran vorbeikommen. Für mich jedenfalls ist "CSS Layouts" von Dirk Jesse dasjenige Buch, das mir persönlich am meisten gebracht hat bei CSS und XTHML und der konkreten Umsetzung von komplexeren Layouts in Projekten. Daher eine ganz klare Empfehlung!

~
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nach großer Skepsis ..., 17. Januar 2009
Von 
Alf Drollinger (Karlsbad, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: CSS-Layouts: Praxislösungen mit YAML, CSS-Layouts mit TYPO3 und xt:Commerce, inkl. Internet Explorer 7 (Galileo Computing) (Gebundene Ausgabe)
vergebe ich hier nur deshalb 5 Sterne, weil es nicht mehr Sterne zum anklicken gibt.

Oh ja, skeptisch war ich, denn ein Buch über CSS sollte es zwar sein, aber YAML, ein für kommerzielle Projekte kostenpflichtiges CSS-Framework? Mit vielen Knüppeln die CSS mir in den Weg geschmissen hat, bin ich mehr oder weniger elegant klar gekommen. Warum also Zeit und Geld vergeuden?

Schon nach den ersten Seiten habe ich begriffen: es geht nicht um die ausführliche Betriebsanleitung zu YAML, sondern den optimalen Weg, flexible und robuste CSS-Layouts zu erstellen - auch gänzlich ohne YAML.

Doch auch mein Standpunkt bezüglich der YAML-Lizenz hat sich grundlegend geändert. Jetzt, wo ich am Ende des Buches angelangt bin, habe ich YAML lizenziert und gleich drei komplexe Layouts mit YAML, TemplaVoila und TYPO3 online (an einem Tag, inklusive Browsertests ;-). Dabei hat YAML (und das Buch natürlich) mir soviel Zeit und Ärger erspart, dass die Lizenzkosten gar lächerlich erscheinen.

Fazit:
Das Buch ist für mich, der ultimative CSS-Ratgeber. Viele Dinge, die stundenlanges Testen und Bugfixing bedeutet haben, sind jetzt logisch und können konsequent umgesetzt werden - mit oder ohne YAML.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zu trocken und nicht für Anfänger, 24. April 2008
Rezension bezieht sich auf: CSS-Layouts: Praxislösungen mit YAML, CSS-Layouts mit TYPO3 und xt:Commerce, inkl. Internet Explorer 7 (Galileo Computing) (Gebundene Ausgabe)
Ok, ich bin kein Profi. Aber ich kann sagen, für Einsteiger und Umsteiger oder bisherige "CSS" Skeptiker würde ich dieses Bucher sicher nicht als erstes Buch zum Thema CSS empfehlen, sonst lässt man das Thema CSS weiterhin wohl eher "unbeachtet". Das Buch ist wirklich ein echtes Sachbuch, trocken-nüchterne aneinanderreihung von Fakten.

Als Nachschlagewerk oder für Leute mit Erfahrung ( bzw. Profis ) sicher ein ganz tolles Buch, besonders weil es so detailiert auf die versch. Browser eingeht, aber für den Weg in die CSS Praxis wird aus Lust am Thema eher Frust.

Wenn man den Vergleich mit anderen Büchern hat, wird einem das gleich klar. Viele Fakten aber das "wie", das "Todo", der kreative Umgang damit, ... das kommt in diesem Buch meiner Meinung nach einfach zu kurz. Es kommt bei mir keine Freude am Thema CSS auf, wenn ich dieses Buch zur Hand nehme.

Fazit : Als Referenzbuch/Nachschlagewerk oder für den nüchternen Profi TOP geeignet und fachlich sicherlich ausgezeichnetes Buch. Aber nicht als erstes Buch zum Thema CSS. Für Einsteiger/Neulinge, für Skeptiker, für Umsteiger und zum Erlenen des praktischen kreativen Umgangs mit CSS würd ich diese Buch nicht oder nur als Zweitlektüre empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nichts für CSS Einsteiger, 17. Dezember 2009
Von 
Volker Kunkel (Falkensee , Brandenburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: CSS-Layouts: Praxislösungen mit YAML, CSS-Layouts mit TYPO3 und xt:Commerce, inkl. Internet Explorer 7 (Galileo Computing) (Gebundene Ausgabe)
Wer sich mit Yaml schon auseinandergesetzt hat und Hintergrundinformationen haben möchte , dafür ist das Buch zu empfehlen.
Wer sich mit CSS beschäftigen möchte , und den Einstieg sucht ist hier fehl am Platz .
Wer sich unter Yaml die Anleitung von Yaml durchgelesen hat und mehr Informationen möchte, denjenigen ist das Buch zu empfehlen. Wer Unter der Yaml Seite , die Anleitung von Yaml schon schon zu trocken und unverständlich ist, der kann sich das Geld sparen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Trockenes, informatives Buch, 6. Januar 2011
Von 
Tobias Millauer (St. Pölten) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: CSS-Layouts: Praxislösungen mit YAML, CSS-Layouts mit TYPO3 und xt:Commerce, inkl. Internet Explorer 7 (Galileo Computing) (Gebundene Ausgabe)
Wenn Sie ein Buch suchen, welches Ihnen die Erstellung eines professionellen Layouts näher bringt, dann ist dieses genau richtig für Sie. Kreative Köpfe und Anfänger sollten jedoch die Finger davon lassen.

Die Tücken des Internet Explorers werden detailliert behandelt und entsprechende Bugfixes bereitgestellt. Auf das YAML-Framework wird ebenfalls eingegangen, jedoch kommt man auch gut alleine mit der Online-Dokumentation zu Recht. Die vier Stufen der Kaskade und das Box-Modell werden verständlich und übersichtlich erklärt.

Das Buch sollten Sie sich unbedingt zulegen, wenn Sie eine Website entwickeln möchten, die in verschiedenen Browser optimal dargestellt werden soll.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Einfach super!, 22. März 2009
Rezension bezieht sich auf: CSS-Layouts: Praxislösungen mit YAML, CSS-Layouts mit TYPO3 und xt:Commerce, inkl. Internet Explorer 7 (Galileo Computing) (Gebundene Ausgabe)
Ich gehöre zwar nicht zu den professionellen Webentwicklern, sondern beschäftige mich nur hobbymäßig mit dem Erstellen von Webpages. Dennoch finde ich dieses Buch einfach genial! Es hat - für ein Sachbuch - von vorne bis hinten Spaß gemacht zu lesen, Manches habe ich (noch) nicht durchstiegen, da bisher noch kein Bedarf (Typo3, xt:commerce), aber wenn es mal soweit sein sollte, werde ich mit Sicherheit auch diese Kapitel verstehen. Eine gewisse Grundkenntnis von CSS sollte vorhanden sein, das Buch erhebt m.M.n. auch nicht den Anspruch, neue Design-Ideen in den Vordergrund zu stellen. Hierfür finde ich das Buch css Zen Garden empfehlenswert.
Alles in allem hat sich der Kauf gelohnt. Und die Lizenzierungspolitik finde ich auch nicht negativ, warum sollte Herr Jesse sich seine Mühen nicht honorieren lassen? 129 € für eine unbegrenzte Lizenz finde ich nicht übertrieben, wenn man bedenkt, welche Arbeit man sich damit sparen und trotzdem barrierefreie Webseiten erstellen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Hilfreich auf ganzer Linie, nicht nur bei Yaml, 3. September 2009
Rezension bezieht sich auf: CSS-Layouts: Praxislösungen mit YAML, CSS-Layouts mit TYPO3 und xt:Commerce, inkl. Internet Explorer 7 (Galileo Computing) (Gebundene Ausgabe)
Ich finde das Buch super gelungen.
Wer denkt er bekommt nur eine Gebrauchsanweisung zu dem CSS Framework "Yaml", der wird sehr positiv überrascht.
Dirk Jesse beschreibt alles Haargenau. Mit "alles" sind hier verschiedene vorgehensweisen bei bestimmten CSS
Anweisungen gemeint, sowie Stolpersteine, z.b. mit den verschiedenen IE Versionen.

Nachdem man viele Feinheiten für sein eigenes CSS Design beschrieben bekommen hat, wird man in die Umsetzung mit Yaml anhand
von weiteren Beispielen und Praxisnahen Listings eingeweiht.

Durch die Allgemein beschriebenen CSS Vorteile, aber auch Probleme, ist dieses Buch sehr zu Empfehlen, wenn man sich daran machen will,
CSS Designs zu erstellen. Dass dieses ganze Know-How dann noch in das Yaml-Framework verpackt ist, macht es für uns als Anwender noch einfacher.

Wer etwas in dem Buch gelesen hat, und kurz nachschauen möchte, der findet die selben Artikel in der Online Dokumentation.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ziel noch nicht erreicht!, 24. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: CSS-Layouts: Praxislösungen mit YAML, CSS-Layouts mit TYPO3 und xt:Commerce, inkl. Internet Explorer 7 (Galileo Computing) (Gebundene Ausgabe)
Ich habe mir das Buch gekauft weil es mein Ziel ist, selbst Layouts (Templates) für Joomla, xtCommerce und WordPress zu erstellen.

Ich arbeite seit drei Jahren mit Joomla und kenne mich auch mit VirtueMart dem Joomla Shop ganz gut aus. Meine erste Seite die ich mit Joomla erstellt habe ist unter [...] zu sehen. Dieser Seite werde ich als Erstes ein neues Layout geben wenn ich mein oben genanntes Ziel erreicht habe.

Da ich zurzeit noch keine eigenen Templates erstellen kann verwende ich die kostenlosen Templates die es im WWW gibt. Leider habe ich aber noch nie ein Template gefunden das allen meinen Wünschen entspricht. Obwohl ich mir schon tausende teilweise mehrmals angesehen habe.
Und wenn ich dann damit beginne ein Template zu ändern dann ist das sehr zeitaufwendig und manchmal auch kompliziert. Weil ich mich erstens noch nicht so toll damit auskenne und ich den Code des Designers meist nicht vollständig verstehe. So sind dann sehr schnell ein zwei Tage vergangen und eigentlich habe ich immer noch nicht so richtig was ich wollte. Diese Zeit möchte ich in Zukunft in die Entwicklung meiner eigenen Templates investieren.

Eine Bekannte gab mir den Tipp mich mit dem Yaml Framework zu befassen. Darauf hin habe ich die Dokumentation [...] über Yaml gelesen und mir war sofort klar dass ich in diese Richtung gehen will, ich war begeistert. Selbst CSS Layouts erstellen die einfach und mit wenig Zeit zu pflegen sind, die ich schnell verändern kann, und die zudem noch barrierearm sind das ist das was ich will dachte ich.

Danach habe ich in eine meiner Joomla 1.5 Test Seiten, das von Reinhard Hiebl entwickelte JoomlaYaml [...] Paket installiert. Leider komme ich damit überhaupt nicht klar. Wenn ich mir den Adminbereich des JYaml Pakets anschaue dann weis ich nicht was ich da machen soll bzw. wie ich es anwenden kann.

Ok dachte ich jetzt kaufe ich mir das Buch des Yaml Entwicklers Dirk Jesse CSS-Layouts". Als ich das Buch in Händen hielt und die Ersten fünfzig Seiten gelesen hatte war ich hoch begeistert. Ziemlich schleppend ging dann das Lesen mit den ganzen Browser Bugs. Da habe ich mich dann wirklich gefragt ob mich das überhaupt interessieren muss. Wichtig ist doch nachher dass ich ein funktionierendes Layout habe denn die Arbeit hat ja schon Dirk Jesse gemacht. Aber ich habe durchgehalten und nach vier Tagen hatte ich das Buch durchgearbeitet und mir die Dateien und den Filme auf der beiliegenden CD angesehen.

Das Buch ist das beste Buch das ich bisher zu CSS gelesen habe zusammen mit dem Buch von Kai Laborenz CSS-Praxis" [...] Leider konnte ich das Yaml Framework bisher nicht in die Praxis umsetzen obwohl ich das Prinzip verstanden habe. Aber das reicht eben manchmal nicht. Es ist für mich als relativen Anfänger einfach noch nicht richtig klar. Das Prinzip mit den vielen Stylesheets die dann bei Bedarf durch @import geladen werden finde ich wirklich gut. Aber gerade hier war der Gradient am höchsten. Hier habe ich noch Missverständnisse mit der Verlinkung. Ja bisher habe ich noch nichts in die Praxis umsetzen können.

Das ist das was Entwickler, Autoren und all die Anderen die Anwendungen schreiben oft verlernt oder vergessen haben, sie können sich nicht mehr in die Lage eines Anfängers hinein versetzen. Das ist jetzt keineswegs als Vorwurf gedacht, die Arbeit die da geleistet wird ist wirklich gut, nur wenn ich sie dann nicht anwenden kann geht es an der eigentlichen Idee des Ganzen vorbei.

Ich habe das vor langer Zeit als Projektleiter bei Entwicklungen für die Autoindustrie selbst erlebt. Wenn meine Mitarbeiter etwas nicht verstanden hatten, habe ich gewusst, ok, ich muss noch weiter vorne anfangen, der Gradient war zu hoch. So habe ich mit der Zeit herausgefunden dass jemand fast alles tun kann wenn man es ihm so erklärt dass er es nachvollziehen und anwenden kann. Und das Schönste daran ist, dass diese Menschen dann hoch motiviert sind und wirklich Spaß an dem haben was sie machen.

Ja wie Ihr seht habe ich schon einiges unternommen aber bisher ohne Erfolg oder besser gesagt ohne dass ich mein Ziel erreicht habe. Denn ich habe sehr viel aus dem Buch und in der Zeit die ich damit verbracht habe gelernt.

Mit zwei Wochen Abstand betrachtet. Da ich mit Joomla arbeite habe ich natürlich in dem Buch eine Beschreibung für das JoomlaYaml vermisst.

Das Buch bekommt natürlich von mir trotzdem 5 Sterne wenn ich auch momentan noch nicht das Geschriebene anwenden kann. Ich werde weiter an meinem Ziel dran bleiben. Wolfgang Raithel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht für Einsteiger, 3. August 2008
Rezension bezieht sich auf: CSS-Layouts: Praxislösungen mit YAML, CSS-Layouts mit TYPO3 und xt:Commerce, inkl. Internet Explorer 7 (Galileo Computing) (Gebundene Ausgabe)
Eines vorweg: Das Buch eignet sich nicht für CSS-Einsteiger. Wer mit YAML arbeitet sollte bereits ein wenig Erfahrung haben. Es geht in dem Werk nur darum, YAML zu lernen und vor allem zu verstehen und nicht CSS von Grund auf neu zu lernen.

Dirk Jesse kennt sein CSS-Framework wie seine Westentasche. Das ist beim Lesen sofort zu merken. In klaren Schritten führt er an das CSS-Framework heran, und legt Wert darauf, dass der Anwender versteht, was passiert, und es nicht nur anwenden kann.
Daher geht er explizit auf dieverse Browserbugs ein, erklärt die Umgehung der Probleme, und wie die einzelnen Probleme gelöst wurden.

Wer also mit YAML arbeiten möchte, dem sei dieses Werk empfohlen. Wer sich allerdings noch nicht mit CSS auskennt, wird in diesem Buch nicht das gesuchte finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr begeistert!, 27. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: CSS-Layouts: Praxislösungen mit YAML, CSS-Layouts mit TYPO3 und xt:Commerce, inkl. Internet Explorer 7 (Galileo Computing) (Gebundene Ausgabe)
Ich kann mich meinem Vorschreiber nur anschließen, das Buch ist top geschrieben, informativ, und klar strukturiert. Didaktisch 100% getroffen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

CSS-Layouts: Praxislösungen mit YAML, CSS-Layouts mit TYPO3 und xt:Commerce, inkl. Internet Explorer 7 (Galileo Computing)
Gebraucht & neu ab: EUR 2,20
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen