Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Juni 2006
Wer die Kieser-Trainingsmethode kennt für den ist die Slow-Motion-Fitness-Methode nichts Neues. Die Bewegungen werden im 3-Sekunden-Takt ausgeführt und die einzelnen Übungen dauern 15 Wiederholungen bei insgesamt 90 Sekunden. Das Schöne an diesem Buch ist, dass die Grundprinzipien und Wirkungsweisen dieser Art von Muskeltraining sehr ausführlich beschrieben werden und darauf hingewiesen wird, auf was man unbedingt achten sollte.

Mit dem beigefügten 10-Minuten-Fitness-Test lassen sich schnell die eigenen Defizite herausfinden.

Für das 12-Punkte-Programm für zu Hause braucht man nur eine Matte, Handtuch, Hanteln und einen Stuhl. Leider gibt das Buch keinen Anhaltspunkt mit welchem Gewicht man beginnen soll. Für Leute, die sich noch nie richtig mit Hanteltraining befasst haben, ist das ein wichtiger Punkt. Da heisst es nur ... ausprobieren! Die Übungen für zu Hause düften jedem Fitnessstudiogänger bekannt sein, der schonmal ein Bauch-Beine-Po-Kurs mitgemacht hat. Zu jeder Übungen gibt es meist noch eine mögliche Variante für Fortgeschrittene. In diesem Buch gibt es ebenfalls 12 Übungen für Fitnessstudiogeräte. Also für jeden etwas dabei. Mann sollte schon mehr Zeit einplanen als 20 Minuten, ich habe über 30 Minuten gebraucht (vielleicht lag es auch daran, dass es der erste Durchgang war).

Der Punkt Ernährung und Entspannung ist sehr kurz zusammengefasst. Die beiden Themen haben ganze 8 Seiten bekommen. Sehr dürftig, aber dieses Buch ist ja ein Fitnessbuch und kein Ernährungsberatungsbuch;) Wer mehr zu diesen Themen erfahren will, sollte sich andere Bücher zusätzlich kaufen.

Kurzgesagt: ein solides Fitnessbuch, das überzeugt.Ich habe 4 Sterne vergeben, da dieses Buch nichts Neues beinhaltet. "Der revolutionäre Trend aus den USA" Slow-Motion-Fitness ist bei uns bereits als Kieser-Training bekannt und die Übungen sind auch nichts anderes als normale Bauch-Beine-Po-Übungen aus den Fitnessstudiokursen. Das Buch ist schön aufgemacht, bringt aber keine neuen Erkenntnisse.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2006
wie jeder weiß, nur leider dauert es mit dem Lesen dieses Buches noch länger.

Zu meinem Bedauern wird doch sehr viel Raum darauf verschwendet warum alles so ist, wie es ist.

Der eigentliche Trainingsplan mit vorgeschobenem Fitness-Test ist o.K. (wenn er auch nichts Neues zu bieten hat).

Gut finde ich auch den Teil, der sich auf das Fitness-Studio bezieht, aber das war es dann leider auch schon.

Aus diesem Grunde gab es auch die 3* , insbesondere auch für den Hinweis einen professionellen Trainer zu befragen.

Fazit: Als Handbuch zum Training gut geeignet. Der erste Teil hätte jedoch problemlos gerafft werden können.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2013
Das Buch liefert Hintergrundinfos. Es bietet 2 Trainingsprogramme. Eines für daheim und eines fürs Studio. Die Programme sind so, dass man sie umsetzen kann. Hat man einmal den Einstieg in ein regelmäßiges Training geschafft, kann man sich weiter informieren und die Übungen etwas variieren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2014
wer nicht ständig in ein Sportstudio gehen kann, weil z. B. die Zeit fehlt, erhält hier gute Tipps zur richtigen Durchführung. Für mich ist das Buch allerdings eher durchschnittlich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden