Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut als Einsteiger- und Schulungslektüre - inhaltlich zu kurz gefasst für den erfahrenen Praktiker, 23. Januar 2008
Von 
Zur Einarbeitung einer neuen, im Bereich Revision vergleichsweise unerfahrenen Kollegin habe ich nach einem Buch gesucht, dass sich vor allem als Einstiegslektüre eignet und die wesentlichen Eckpfeiler und Problemfelder der Internen Revision umreißt.

Diesem Anspruch wird das Werk überwiegend gerecht. Neben einer recht ausführlichen und fast philosophisch gefärbten Einleitung zu den gesamtwirtschaftlichen Entwicklungen (Stichwort: Globalisierung) erläutert der Grundlagenteil die Organisation des Berufsstandes, die Positionierung der Revision im Unternehmen sowie die Rechte und Pflichten. Dabei orientieren sich die Autoren stringent an den Empfehlungen des IIA und des IIR.

Gefolgt wird der erste Teil von einer umfassenden Erläuterung der Rechtsgrundlagen der Internen Revision in Deutschland. Flankiert wird die Darstellung noch durch das Innenrecht im Unternehmen, die gesonderte Würdigung des DGCK sowie von SOX und 8EU. Bei ihren Erläuterungen, die leider teilweise etwas sehr formaljuristisch geschrieben sind, wirklich mehr auf eine "knackige" Darstellung achten sollen: Hier wäre weniger wirklich mehr gewesen.

Im dritten Teil des Buches wird der Prüfungsprozess, geteilt in Planung, Vorbereitung, Durchführung, Bericht, Follow-Up und QS, recht erschöpfend dargestellt. Der Detaillierungsgrad bewegt sich dabei auf dem Niveau einer allgemeinen Schulung, tatsächliche Praxistipps zur Lösung der adressierten Probleme (z. B. Referenzierung etc.) fehlen leider völlig. An dieser Stelle liegt daher auch der hauptsächliche Kritikpunkt: Gerade der Teil, der für den Praktiker bzw. den zu schulenden Mitarbeiter besonders relevant ist, vermittelt zwar einen guten Überblick über den theoretischen Prozess an sich, gibt aber nur sehr wenige Hilfestellungen, wie man diesen operationalisiert. An dieser Stelle hat mich das Buch dann doch etwas enttäuscht.

Das abschließende Kapitel über ausgesuchte Aspekte der Revisionsarbeit (Change Management, Anspruch und Wirklichkeit des Berufsbildes, Korruption) gleicht zu wesentlichen Teilen wieder einer grundsätzlichen Betrachtung der Thematik, ohne wirklichen engen Bezug zur Praxis aufbauen zu können. In diesem - für mich eher ergänzendem Teil des Buches, der sicher der "Aktualität" dieser Themen geschuldet ist - kann das aber wohl auch nicht wirklich verlangt werden.

In der Summe ist das Buch für einen schnellen Überblick, quasi als theoretisches "How-To" gut geeignet: Es kann als Einstiegslektüre für Neulinge oder als Gedächtnisstütze und Auffrischung für erfahrene Revisoren punkten. Als Ersatz oder Ergänzung zur Praxis ist nur begrenzt geeignet, da es auf die für Neulinge interessanten operativen Fragestellungen nicht detailliert eingeht und dem erfahrenen Praktiker zu wenig neues bietet.

Am Ende gibt es doch vier von fünf Sternen, weil das Werk für ein Sachbuch recht amüsant geschrieben ist und (außer im Rechtsteil) nicht ZU trocken und theoretisch wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Interne Revision: Funktion, Rechtsgrundlagen und Compliance (German Edition)
Interne Revision: Funktion, Rechtsgrundlagen und Compliance (German Edition) von Jorg Berwanger (Taschenbuch - 11. Dezember 2012)
EUR 49,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen