Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen der Weg zur starken Unternehmerfamilie, 28. Januar 2005
Warum scheitern immer wieder wirtschaftlich grundsolide Familienunternehmen an sich selbst, obwohl das Verhältnis der Gesellschafter sorgfältig geregelt ist? Streitigkeiten in der Familie verhindern oft rechtzeitige strategische Positionierungen und können sogar die Handlungsfähigkeit im operativen Geschäft erheblich beeinträchtigen. Deshalb ist neben dem Gesellschaftsvertrag mit ebensolcher Sorgfalt das viel komplexere und konfliktträchtige Verhältnis von Familie und Unternehmen zu regeln, eine „Family Strategy" zu entwickeln.
Peter May hat diesen Ansatz mit seinem Buch (Lernen von den Champions) in Deutschland bekannt gemacht. Nun hat eine Rechtsanwältin und erfahrene Beraterin Mays Ansatz aufgegriffen und für Eigentümergesellschaften und Familienunternehmen sehr profund und anschaulich entfaltet. Die Autorin beschreibt in Teil I (21-64) Hindernisse, Stolpersteine und Barrieren auf dem Weg eines Familienunternehmens zu einer starken Unternehmerfamilie und illustriert die Hürden an gut gewählten Beispielen. In Teil II (65-161) zeigt sie den Weg zur starken Unternehmerfamilie.
In Familienunternehmen lassen sich drei Funktionskreise unterscheiden: Unternehmen, Gesellschafter und Familie. Meist sind nur die ersten beiden stabil geordnet, die Familie dagegen kaum organisiert und folglich labil. Baus stellt die „Familienstrategie" als leistungsfähigen Ansatz vor, um das gesamte System „Familienunternehmen" zu organisieren, zu strukturieren und zu stabilisieren, um aus gemeinsamem Interesse heraus die Verantwortung gegenüber dem Unternehmen und dem Vermögen wahrnehmen und so zu einem berechenbaren Partner zu werden; alles in allem auch, um das Miteinander zu erleichtern.
In der Praxis erfolgt die Entwicklung einer Familienstrategie über folgende Schritte:
(1) Bestandsaufnahme (Tradition, Werte, Ziele, Rollen, Family first - Business first)
(2) Richtungsentscheidungen
entweder: Exit-Lösungen
· Trennen (Verkauf, Stiftung)
· Vereinfachen (Thronfolgerlösung, Realteilung, Family-Buy-out)
oder: Loyalitätslösungen
· operative Führung (Fremdmanager, Familienmitglieder)
(3) Familiencharta
(4) rechtliche Umsetzung und steuerliche Optimierung
Die Familiencharta geht weit über den Regelungsbereich des Gesellschaftsvertrags hinaus. Sie richtet sich an die ganze Familie, beschreibt die gemeinsamen Werte und Ziele der Unternehmerfamilie, beantwortet die grundlegenden Fragen zu Führung, Beteiligung und Mitarbeit im Unternehmen und ist dem Gesellschaftsvertrag logisch vorzuordnen.
Der Kerngedanke: Nicht Management, sondern Leadership ist die Bedingung für Erfolg: „Nur eine Familie, die sich selber führen kann, ist in der Lage, die strategischen Fragen zu beantworten, die über die Zukunft von Familie, Unternehmen und Vermögen entscheiden: Wie halten wir die Familie zusammen? Wie führen wir die Junioren an das Unternehmen heran? Wie entwickeln wir das Unternehmen weiter? Wie übertragen wir es auf die nächste Generation?" (S. 160)
Das Buch - leicht, spannend, voller erfundener (wie die Autorin versichert) praktischer Beispiele und mit viel Vergnügen zu lesen - ist sehr zu empfehlen für mehrere Zielgruppen:
· für Mitglieder von Unternehmerfamilien, die das Zusammenwirken von familiären und betrieblichen Angelegenheiten besser verstehen wollen
· für Führungskräfte und Mitarbeiter in Familienunternehmen, um besser nachvollziehen zu können, welche Einflussfaktoren in dieser Organisationsform wirksam sind
· für Führungskräfte, die sich für Toppositionen in Familienunternehmen interessieren, um sich mit den menschlichen Hintergründen, den seelischen Momenten eines Familienunternehmens zu befassen
· für Berater, die mit Familienunternehmen arbeiten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr lohnenswert!, 21. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für alle, die mit diesem Thema konfrontiert sind, ist das Buch von Kirsten Baus uneingeschränkt zu empfehlen. Es liest sich gut , bringt viele einleuchtende Beispiele und zeigt konstruktive Lösungen auf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hevorragend, 20. März 2007
Aus der Praxis und für die Praxis beschreibt die Autorin sehr anschaulich, wo Unternehmerfamilien Schwierigkeiten haben und wie man Probleme löst. Worauf es ankommt, sind Regeln und Strukturen, die als Family Governance bezeichnet werden. An die Stelle von willkürlichen Entscheidungen, die zu Konflikten führen, treten so Transparenz und Nachvollziehbarkeit. Auch macht die Autorin das Verfahren plausibel, wie eine zerstrittene Familie sich wieder einigen kann. Sie schlägt vor, vom Allgemeinen zum Besonderen zu gehen, also z.B. nicht end- und ergebnislos um Sachfragen zu kreisen, z.B. wer Nachfolger wird. Dazu beginnt sie mit Grundsätzlichem: wofür steht die Familie, was sind ihre Ziele? Erst, wenn hier befriedigende Antworten gefunden werden, nähert sich die Familienstrategie wieder dem Auslöser des Konflikts.

Obwohl das Buch knapp und konzentriert geschrieben ist, bleibt die Autorin doch durchgängig differenziert. Platte Weisheiten, Heilsversprechen, Doktrinen und Patentrezepte fehlen völlig. Eine Unternehmerfamilie kann, um bei der Nachfolge zu bleiben, alle möglichen Wege gehen. Entscheidend ist, die Folgen im Voraus zu bedenken und sich darauf einzustellen. Zusätzlich überzeugt das Buch durch griffige Formulierungen (die Family Governance ist so ungefähr der einzige Anglizismus), guten Stil und gelungene Beispiele. Nicht zuletzt beweist es Eigenständigkeit. Forschungsresultate werden nicht einfach übernommen, sondern kritisch geprüft und weiter entwickelt. Ein Buch, das jeder Familienunternehmer lesen sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Die Familienstrategie" - Das eindeutig beste Buch zum Thema, 7. Februar 2004
Von Ein Kunde
Wer sich mit der Nachfolgefrage und Konflikten in Familienunternehmen beschäftigt hat weiß, dass es sich hierbei um ein sehr komplexes Themgebiet handelt.Baus gibt mit ihrem Werk sehr einleuchtende und fundierte Lösungsvorschläge und beleuchtet das Sachgebiet äusserst umfangreich.Als Bonus liesst sich das Buch auch noch gut, der trockene Schreibstil, den man in den meisten anderen Werken zum Thema erdulden muss, fehlt hier gänzlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Buch Familiestrategie, 3. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vielen Dank für die prompte Zusendung des Buches. Der Kauf und die Bezahlung liefen bequem. Die Bücher waren gut eingepackt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr hilfreich!, 10. Februar 2004
Von Ein Kunde
Als Betroffene empfinde ich " Die Familienstrategie " als ein sehr hilfreiches Buch. Kirsten Baus bringt die Sachverhalte innerhalb der Familie auf den Punkt und es wird deutlich, dass sie die Materie ausgezeichnet beherrscht. Als Bestandteil eines Familienunternehmens habe ich mich oft in der geschilderten Problematik wiedererkannt.
Insgesamt ist das Buch besonders fÃr Mietglieder eines Familienunternehmens eine sinnvolle Investition, weil es sehr praxisbezogen ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Familienstrategie: Wie Familien ihr Unternehmen über Generationen sichern
Die Familienstrategie: Wie Familien ihr Unternehmen über Generationen sichern von Kirsten Baus (Gebundene Ausgabe - 12. April 2007)
Gebraucht & neu ab: EUR 18,85
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen