Kundenrezensionen


19 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein gelungenes Kochbuch mit leckeren Rezepten!
Dr. med. Dahlke erklärt auf den ersten 55 Seiten die vegane Ernährung und warum diese für den Körper, die Gesundheit und für die Umwelt sinnvoll ist und wie die vierwöchige Umstellung erfolgt. Er nennt Austauschnahrungsmittel und bietet für die vier Wochen eine Einkaufsliste an (95 % der Zutaten gibt es in jedem Bioladen, wobei man sich...
Vor 5 Monaten von Jürgens "Bücher" veröffentlicht

versus
31 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Habe mir es anders vorgestellt als "Einsteiger"
Ich schicke das Buch zurück, da es meinen Erwartungen nicht entspricht. Ich hab ein Einsteiger-Buch erwartet, wo ich leicht - auch für Kinder - eine Umstellung machen kann bzw. es mal ab und an für die Umstellung nutzen kann. Es ist sehr viel Theorie über Vegane Ernährung drin, Rezepte spährlich - auch nicht aufgeteilt auf...
Vor 4 Monaten von Maria Maerz veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

31 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Habe mir es anders vorgestellt als "Einsteiger", 4. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vegan für Einsteiger: In 4 Wochen zu einem gesunden, nachhaltigen Leben (GU Ratgeber Gesundheit) (Taschenbuch)
Ich schicke das Buch zurück, da es meinen Erwartungen nicht entspricht. Ich hab ein Einsteiger-Buch erwartet, wo ich leicht - auch für Kinder - eine Umstellung machen kann bzw. es mal ab und an für die Umstellung nutzen kann. Es ist sehr viel Theorie über Vegane Ernährung drin, Rezepte spährlich - auch nicht aufgeteilt auf Frühstück, Mittag oder Abend - einfach so quer durch. Oft waren bei den Rezepten keine Bilder dabei, um sich ein "Bild" zu machen, wie das so aussieht - Augen essen ja mit ;-) - und auf dem Land lebend weiß ich gar nicht, wo man die Zutaten her bekommt....... schade.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schade - definitiv zuviel Soja, 9. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein Buch für Einsteiger anzubieten finde ich an und für sich eine tolle Sache. Es gibt auch viele nette Rezepte im Buch. Was ich allerdings sehr schade finde ist, dass sehr viele Rezepte nicht ohne Sojaprodukte auskommen. Gerade auch aus dem Grund, weil Ruediger Dahlke in seinem Vorwort nochmal explizit darauf hinweist, dass Soja nur in Maßen verzehrt werden sollte.
Ich würde mir wünschen, dass das nächste Buch ohne Soja oder andere Fleischersatzprodukte auskommt. Denn das geht auch.

Auf Grund des akzeptablen Preis-Leistungsverhältnis vergebe ich dennoch 3 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschend - kein gutes Rezeptbuch, 14. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vegan für Einsteiger: In 4 Wochen zu einem gesunden, nachhaltigen Leben (GU Ratgeber Gesundheit) (Taschenbuch)
Ich hatte mir das Buch zugelegt um mir die teilweise Umstellung auf die Vegane Ernährung leichter zu machen.

Leider ist unglaublich viel Theorie (die ich viel verständlicher und besser beschrieben im Internet auf diversen Blogs nachlesen kann) vorhanden und die Rezepte haben keine wirkliche Struktur.

Wenn ich anfange Vegan zu kochen möchte ich wissen was ich zum Frühstück essen kann, was mache ich im Büro ... was mache ich Mittags oder Abends.
Wie kaufe ich am besten ein und welche tierischen Produkte kann ich wie ersetzen.

Hierzu ist das Buch untauglich. Die drei Rezepte (unter anderem eine Polenta Pizza) die ich bisher ausprobiert habe haben zudem noch nicht mal geschmeckt.

La Veganista und Kochen ohne Tiere sind viel besser für Einsteiger geeignet. In La Veganista wird aufwändig erklärt welche tierischen Produkte ich wie ersetzen kann und hier finde ich auch leckere Frühstücks-/Mittags- und Abendessen Rezepte die auch für Neulinge umsetzbar sind. Ganz toll hat mir auch claudie goes vegan geholfen - tolle Ideen die auch ohne Seitan, Tofu und Co auskommen :)

Vegan für Einsteiger ist leider absolut nicht empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schade!, 13. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vegan für Einsteiger: In 4 Wochen zu einem gesunden, nachhaltigen Leben (GU Ratgeber Gesundheit) (Taschenbuch)
Für mich viel zu sojalastig, obwohl im Text drauf hingewiesen wird, dass Soja im Maßen verzehrt werden sollte.
Die Rezepte finde ich an sich etwas einfältig. Dafür braucht man kein Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ungeeignet für Einsteiger, 22. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Vegan für Einsteiger: In 4 Wochen zu einem gesunden, nachhaltigen Leben (GU Ratgeber Gesundheit) (Taschenbuch)
Normalerweise mache ich mir selten die Mühe eine Rezension zu schreiben, aber zu diesem Buch muss ich doch ein paar Worte loswerden.
Ich habe meine Ernährung schon vor einiger Zeit auf vegan umgestellt und kaufte mir dieses Buch nur, um noch einige Anregungen und Rezeptideen zu bekommen, die einfach umzusetzen sind.

Einleitende Kapitel:
Beim Lesen stieß mir „der Ton“ des Autors negativ auf. Herr Dahlke versucht hier, Nicht-Veganern ein schlechtes Gewissen zu machen, weil sie sich nicht vegan ernähren, selbst Vegetarier brauchen sich nicht einzubilden, sie würden irgendwie gesünder leben, als Alles-Esser. Außerdem wirkt das ganze Buch irgendwie spirituell angehaucht. Es ist die Rede von „Schwingungen“ die wir mit der Nahrung in uns aufnehmen… und Tiere haben keine Angst vor vegan lebenden Menschen, sodass Schmetterlinge auf uns Platz nehmen…
Bitte! Das kommt in meinen Augen einfach nur unsachlich rüber.
Nun gut, soviel schon mal zu den einleitenden Kapiteln, die fast die Hälfte des Buches einnehmen (Seite 1-57).

Rezepte:
Die Rezepte (S. 58-121) fand ich dann leider auch enttäuschend, da hier sehr viel mit Soja und Tofu zubereitet wird. Sehr viele Rezepte versuchen Fleisch zu imitieren/ersetzen, was ich echt nicht brauche. Auf ein Jägerschnitzel aus Soja, ein Lupinensteak oder Seitangulasch kann ich gut verzichten. Der Sinn von veganer Ernährung ist doch, auf tierische Produkte zu verzichten, warum also wird dauernd versucht, sie zu imitieren?
Mir gefallen auch nicht diese fetten Gerichte, z.B.: Gemüse im Backteig (also in Öl ausgebraten-schön fett) serviert mit Mayonaise!
Außerdem braucht man zum Teil Unmengen an Zutaten für ein Gericht. So gibt es beispielsweise eine 2-Seiten-lange Einkaufsliste mit Zutaten, die man sich vor der Umstellung besorgen soll. Wenn man die komplett kaufen würde, wäre man vermutlich erstmal pleite.

Zusammenfassend kann ich also nur folgendes sagen:
Dieses Buch richtet sich ja vor allem an potentielle Neu-Veganer und wirkt daher leider echt abschreckend. Sowohl von der Ausdrucksweise, der zum Teil unsachlichen und spirituellen Meinung des Autors, als auch von den Rezepten.

Empfehlung:
An dieser Stelle möchte ich allen Neu-Veganern das Buch „Vegan fasten“ von Elisabeth Fischer ans Herz legen. In diesem Buch findet ihr wirklich leckere Rezepte, aufgeteilt nach Frühstück, Mittagessen, Abendessen und mit Zutaten, die in jedem Supermarkt zu finden sind und somit preisgünstig und ohne Soja, Tofu und co.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein gelungenes Kochbuch mit leckeren Rezepten!, 25. Februar 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vegan für Einsteiger: In 4 Wochen zu einem gesunden, nachhaltigen Leben (GU Ratgeber Gesundheit) (Taschenbuch)
Dr. med. Dahlke erklärt auf den ersten 55 Seiten die vegane Ernährung und warum diese für den Körper, die Gesundheit und für die Umwelt sinnvoll ist und wie die vierwöchige Umstellung erfolgt. Er nennt Austauschnahrungsmittel und bietet für die vier Wochen eine Einkaufsliste an (95 % der Zutaten gibt es in jedem Bioladen, wobei man sich sicherlich erst an einige Zutaten gewöhnen muß wenn man diese vorher nicht benutzt hat. Ein genanntes Produkt in dem Buch: Jogurt auf Kokonusbasis habe ich bis heute nicht gefunden, muß man wohl selber herstellen).
Sehr schön ist die Zusammenstellung der Rezepte für jede der vier Wochen (wobei er immer 9-11 Rezepte pro Woche anbietet).

Es gibt in dem Buch eine Nuss-Nugat-Creme sowie weitere Brotaufstriche. Es folgen Steak-Sandwich (Sojaschnitzel); Sojaschnetzel mit Pilzrahm; Rote-Bete- Schnitzel mit Guacamole; Möhren-Quinoa Suppe; Tempeh-Hokkaido-Spieße mit Erdnussauce; gefüllte Avocado; Bohnen-Burger, Couscous mit Kräuterdip; Chili Sin Carne; Sojamedaillons süss-scharf; Polenta-Pizza mit Rucola und Tomaten; Tomatenrösti; Risotto mit gefüllter Tomate; Mediterane Ratatouille; Zucchiniboot; Schnelle Antipasti; Rote-Bete-Suppe; Blumenkohlcurry mit Dattelkokosmilch; Lauch Tomaten Quiche; Asia-Süppchen mit Zitronengrass; Kartoffelauflauf mit Steinpilzen; Linseneintopf mit Thymian und Kastanien; Tomaten-Bruschetta mit Aprikosen; Marinierte Kräuterseitlinge; Tofu mit Mango-Linsen-Salat und Koriander(Titelbild); Lauchrisotto mit Nüssen; Ofenkartoffeln mit Fenchel und Lorbeer; Mediterane Bohnensuppe mit Tomaten; Gemüse-Couscous mit Kichererbsen; Tomateneintopf mit Basilikum-Pesto; Steinpilz-Carpaccio mit Chicorée und Thymian; Gemüse im Backteig mit Wasabi-Mayonnaise (u.a. mit Haferdrink); Vollkornspaghetti alla Trapanese (mit Mandeln, Basilikum und Tomaten).
Heidelbeermouse mit Vanille und Kokos; Griesflammerie mit Beeren; Mohntaschen mit Zimt; usw.

Sehr gut fand ich die Idee des Autors die Mousse Au Chocolat mit Avocado, ungesüßten Kakaopulver, Ahornsirup und dem Abrieb einer Bio-Orange herzustellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Dahlke grätscht sich hier in die vegane Szene, ohne sie zu verstehen., 28. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vegan für Einsteiger: In 4 Wochen zu einem gesunden, nachhaltigen Leben (GU Ratgeber Gesundheit) (Taschenbuch)
Bisher schrieb Dahlke über Dinge, die er lange erforscht/erlebt hatte. Seine Erfahrungen waren bahnbrechend für das Verständnis des Sprachrohres unserer Seele, unser Körper. In seinem Rezeptbuch über vegane Ernährung wird jedoch deutlich, dass er hier wenig verstanden hat. Ich habe vor Jahrzehnten die makrobiotische Ernährung in Deutschland bekannt gemacht (hatte den ersten Großhandel für Bioprodukte in der Bundesrepublik) und habe mich daher nicht nur mit dem "LEBENsmittel" an sich, sondern auch seiner jeweiligen Zusammensetzung und Wirkung auf den menschlichen Körper beschäftigt. Die vegane Ernährung kann eine wunderbare Lebensform sein. Die einzelnen Produkte jedoch sollte er schon zuerst kennen lernen, bevor er sie (teilweise falsch) benennt. Schade um das Geld.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Empfehlenswert, 31. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vegan für Einsteiger: In 4 Wochen zu einem gesunden, nachhaltigen Leben (GU Ratgeber Gesundheit) (Taschenbuch)
Ich finde die Rezepte lecker, allerdings haben sie sehr viel mit Ersatz für die "normale" Küche zu tun. Ich finde das ist nicht notwendig,da es so viele leckere vegane Rezepte gibt und man nichts vermissen wird, wenn man sich mal 4 Wochen vegan ernähren möchte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gute Vorlagen und Rezepte und Bilder, regt an öfters so gesund zu kochen und essen !, 11. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vegan für Einsteiger: In 4 Wochen zu einem gesunden, nachhaltigen Leben (GU Ratgeber Gesundheit) (Taschenbuch)
Buch (Inhalt, Rezepte, Bilder) sehr toll gestaltet.
Umfangreiche Rezepturvorstellung.
Empfehle ich für alle Personen die ihre gesunde und genussvolle Nahrungsaufnahme ohne Fleisch umstellen wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Mit Rüdiger Dahlke zu mehr Lebensqualität, 5. Juni 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Vegan für Einsteiger: In 4 Wochen zu einem gesunden, nachhaltigen Leben (GU Ratgeber Gesundheit) (Taschenbuch)
Ruediger Dahlke gibt mit „Vegan für Einsteiger“ dem
interessierten Leser ein Buch in die Hand, das
mehr ist als ein bloßer Ernährungsratgeber. Wie der
Untertitel bereits erahnen lässt, erläutert der
Arzt und Psychotherapeut nicht nur gesundheitliche
Aspekte, sondern betont auch die Nachhaltigkeit
und Leidfreiheit einer rein pflanzlichen Kost.
Kompetent räumt Dahlke die vermeintlichen gesundhei
tsfördernden Wirkungen tierischer
Nahrungsmittel vom Tisch und geht auf die unbegründ
ete Befürchtung einer veganen
Mangelernährung ein. Zentral stellt der Autor die p
ositiven Auswirkungen dar. Diese erstrecken sich
weit über die Risikosenkung für sämtliche sogenannt
e Zivilisationskrankheiten hinaus zu einer
erhöhten Vitalität und zunehmenden Sensibilisierung
der Sinne. Mit dem nachfolgenden Praxisteil
weckt Dahlke auch kulinarisch die Lust auf vegan. N
ach der Vorstellung von verschiedenen typischen
veganen Produkten und Alternativprodukten, wie Seit
an und Tempeh, gelangt der Leser zu einem
praktischen 4-Wochen-Einstiegsprogramm in Form eine
r Rezeptesammlung, welche sich durch ihre
unkomplizierten Zutaten auszeichnet. Ein empfehlens
wertes Buch, vor allem für Neulinge in der
veganen Küche.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Vegan für Einsteiger: In 4 Wochen zu einem gesunden, nachhaltigen Leben (GU Ratgeber Gesundheit)
EUR 12,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen