Kundenrezensionen

36
3,9 von 5 Sternen
Abnehmen mit Smoothies: Natürlich schlank mit über 55 Smoothie- und Detox-Rezepten
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:12,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

83 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Mai 2014
Ich bin keine geübte Rezensionsschreiberin, aber da mich einige Bewertungen hier fast vom Kauf abgehalten haben, muss ich meine Erfahrungen und Eindrücke einfach schildern. Denn: Mensch, bin ich froh, dass ich mich doch fürs Buch und damit für das Smoothie-Programm entschieden habe!

Zum Aufbau:
Mich hat der Aufbau sehr angesprochen. So wie ich es von GU-Ratgebern gewöhnt bin, wurde ich auch hier ausführlich in die Thematik eingeführt, sodass ich das Diätprogramm mit reichlich Hintergrundwissen und einer großen Portion Elan starten konnte. Gefallen hat mir dabei vor allem, wie leicht ich die sieben Smoothie-Tage meinem eigenen Alltag anpassen kann! Hier werden nämlich viele Variationsmöglichkeiten angeboten und auch gezeigt, wie Smoothies im hektischen Arbeitsleben zubereitet und genossen werden können.

Zum Programm:
Das Programm selbst war für mich perfekt. Mit einer genauen Einkaufsliste ausgestattet, habe ich mich schon an den Tagen davor riesig auf meine Zeit mit Smoothies gefreut. Das Buch bringt die Lebensfreude, die Vitalkost aus dem Mixer sowie Detox-Gerichte mit sich bringen, sehr gut rüber und verfällt dabei nicht in Dogmen oder strikte Verbote. Eine Diät nach meinem Herzen – denn sie führt nicht nur zu sichtbaren Erfolgen, sondern auch zu mehr Vitalität und einer neuen Einstellung, was Essen und Genuss betrifft. Toll!
Und ja, ich habe in der Woche vier Kilos verloren und bin das erste Mal seit Menschengedenken ohne Kaffee am Morgen beschwingt ins Büro gegangen. Die Ernährungstipps am Ende des Ratgebers sowie die vielen Rezepte* und Ideen aus dem Buch begleiten mich auch jetzt noch täglich. Von mir eine klare Empfehlung und fünf Sterne.

* Noch einen Nachtrag zum Thema Rezepte: Auf den ersten Blick ist der Rezeptteil vielleicht nicht riesig. Aber ich glaube, das hängt v.a. damit zusammen, das anscheinend häufig auf Fotos verzichtet wurde und stattdessen lieber eine Vielfalt an Smoothies präsentiert wird. Ich habe 56 Smoothie-Rezepte insgesamt gezählt und nochmal ein Dutzend Detox-Gerichte. Das reicht locker, um sich auf Dauer schlank mit Smoothies zu halten – und ist auch eine beachtliche Zahl dafür, dass es sich um einen Ratgeber und kein Rezeptbuch handelt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Juni 2014
Nach diversen Versuchen mit formular-Diäten endlich einmal Drinks, mit denen man abnimmt und die trotzdem schmecken. Auch die Hintergrund Informationen sind sehr interessant, denn nur mit diesem Wissen kann man seine Ernährung dauerhaft gesund gestalten. Empfehlenswert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. März 2014
Die Smoothie-Rezepte sind meistens fruchtig lecker und auch süße Gelüste können mit Smoothies wie dem "Schoko-Kokos-Trüffel" oder der "Himmlischen Vanille-Mousse" befriedigt werden!

Ich hatte schon befürchtet dass es beim 7 Tage Programm darum geht, nur Smoothies/Säfte zu trinken, aber dem ist nicht so: das Buch enthält auch leckere leichte Gerichte wie Suppen, Reis und Gemüse-Gerichte und auch Desserts. Ich habe es zwar keine ganze Woche durchgehalten, sondern mich dazu entschieden, einige Gerichte regelmäßig in meinen Alltag zu integrieren und damit bin ich super zufrieden.

Einziger Hacken: es gibt nicht zu allen Smoothie-Rezepten Bilder, aber nun ja, vielleicht macht ja der eine oder die andere bald einen food-blog daraus :)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 1. August 2015
Sandjon’s Smoothie-Rezepte passen zur salzarmen DASH-DIÄT
Sandjon’s ‚Abnehmen mit Smoothies‘ paßt genau zur salzarmen DEUTSCHEN DASH-DIÄT, die in unserer Familie beliebt ist, auch wenn die deutsche DASH-Diät wesentlich eiweißreicher ist als die Smoothies. Erstens wegen des hohen Gehaltes an Antioxidantien in den Smoothies, zweitens, weil die Smoothies wirklich den Heißhunger auf Salziges, Fettiges oderSüßes ordentlich bremsen, wie die Autorin ankündigt (Seite 10). Ich bin allerdings keine fanatische Rohkostlerin, was aber nicht bedeutet, daß ich nicht gerne einen Früchtesmoothie oder grünen Smoothie anstelle einer ordentlichen Mahlzeit trinke. Für die bekanntlich salzarme DEUTSCHE DASH-Diät kann man die Gemüse-Smoothie-Rezepte von Chantal abwandeln, indem man einfach das Kochsalz wegläßt! Köstlich! Die abends getrunkene Mandel- bzw. Nußmilch nach dem abgewandelten, d.h. no-salt-added Grundrezept auf Seite 55 führt buchstäblich über Nacht zu einer Gewichtsabnahme und Ausschwemmung von Salz und Wasser aus dem Körper, wenn man das Salz total wegläßt! Am nächsten Morgen wird man beim Blick in den Spiegel nur begeistert sein….Ähnlich wirkt die Scharfe Tomate nach dem salzfrei problemlos in ein DASH-Diätrezept umgewandelten Rezept auf Seite 64. Die Früchte-Smoothies sind naturgemäß sowieso ungesalzen. Meines Erachtens sollte die Autorin bei einer Neuauflage das Thema Kochsalz überdenken, und zwar sowohl das bewußt hinzugefügte Salz als auch das versteckte, in industriell vorgefertigten Produkten, wie z.B. Miso-Paste zum Würzen, in viel größerer Menge enthaltene Salz. Und ihre Leser(innen) sollten eher mal den Salzstreuer verstecken, wenn eine Gewichtsabnahme oder auch nur Wasserausschwemmung (z.B. beim prämenstruellen Syndrom!) erwünscht ist! Die Autorin schreibt manchmal eine ‚Prise‘ Meersalz, manchmal auch nur ‚Meersalz‘ ohne Mengenangabe. Bei der für ihre Blumenkohl-Miso-Suppe verwendeten Würzpaste Miso preist sie deren Inhaltsstoffe aus fermentierten Sojabohnen, Weizen oder Reis und die gesunden Milchsäurebakterien (Seite 65). Da laut jedem zugänglichen Lebensmittelanalysen im Internet die Misopaste etwa dreitausend Milligramm, also satte drei Gramm Kochsalz pro 100 Gramm Paste enthält, sollte man diese Salzschleuder weglassen und durch Sojamilch oder pürierten Tofu ersetzen. Natur-Tofu ist ebenfalls aus fermentiertem Soja mit allen gesundheitlichen Vorzügen, aber ungesalzen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. November 2014
Ich habe noch nie soviel Obst (und Gemüse) zu mir genommen, wie in den letzten Wochen seit ich mir regelmäßig meine (Frühstücks-)Smoothies anhand dieses Buches zubereite.

Ich mache nicht die komplette Diät, wie im Buch angegeben und habe daher auch nicht abgenommen. Aber ich fühle mich gesundheitlich besser und meine Kopfschmerzen sind weniger geworden.

Die Auswahl ist groß und der Geschmack (meistens) seeehr lecker. Nie hätte ich gedacht, dass Spinat oder Brokkoli, oder ... in einem Smoothie schmecken können :-)

Ich bereite meistens gleich das doppelte Rezept zu und friere mir dann eine (oder je nach Menge auch drei!) Portionen ein (1 Portion = ca. 0,5 l). Darüber bin ich immer froh, wenn es mal schnell gehen muss oder ich am Vorabend keine Zeit zum Einkaufen hatte.

Einige Zutaten (Carob, Maca, Goji-Beeren, ... ) sind recht speziell. Diese bekommt man scheinbar nur in Bio-Läden oder beim Bio-Versand (z. B. violey.com). Ich bin aber der Meinung, dass man diese nicht unbedingt braucht.

Man muss ein bischen experimentieren. Da mein Mixer scheinbar nicht der Stärkste ist, gebe ich z. B. keine Karotten rein, sondern entsafte diese einfach vorher. Orangen entsafte ich auch lieber vorher, da sich diese weiße Haut nicht so gut vermixen lässt. Aber das ist geschmacksache.

Was mir noch fehlt, wären einige alternative Ideen z. B. zu Mangold oder zu Pak Choi. Die gibt es im Supermarkt nicht immer vorrätig. Oder auch ein paar Tipps, wo und wie man an Löwenzahn oder Brennesseln kommt, ohne befürchten zu müssen, dass diese voll sind mit Autoabgasen, Hundepipi oder Fuchsbandwürmern ...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 17. Juni 2015
Also ob man innerhalb von 7 Tagen nur mit Hilfe von Smoothies total entgiftet sei dahin gestellt aaaaaaaber zunächst:

1.) die smoothies schmecken sehr lecker
2.) man hat nicht das Gefühl, man mache eine Diät
3.)Heißhunger tritt praktisch nie auf
4,)gute Rezeptauswahl
5.)gute Erklärungen!
6:) individuell zusammenstellbar

Ich habe nicht unbedingt an Gewicht verloren (das war auch nicht primär mein Ziel) aber man nimmt definitiv eine gesündere und alternative Lebensweise auf und spült schon gewisse "Gifte" hinaus. Die Smoothies sind super lecker und machen in der Regel wirklich satt!
Meine Haut ist leider davon nicht wirklich besser geworden aber man fühlt sich im Allgemeinen fit und gesund und nicht überfressen/aufgebläht/müde.

Einen Minuspunkt gibt es und zwar sind die Zutaten schon teilweise aufwendig (Kombucha Wasser, Brennesseln, Machapulver, Matetee) und auch teuer. Daher sollte man sich die Smoothies vorher raussuchen und vielleicht nicht unbedingt dem vorgegebenen Weg des Buches folgen (aber da lässt einem die Autorin ja Gott sei Dank freie Hand) und kann so (man muss aber nicht) etwas sparen :)

Es funktioniert auch wenn man berufstätig ist (ich arbeite in der Pflege), hier bedarf es allerdings ein bisschen Vorbereitung :) Für mich hat da nur ein Smoothie und einen Snack leider nich ausgereicht und meinen Energiebedarf zu decken, aber da hätte ich vielleicht einfach die doppelte Menge machen müssen. Hinther ist man immer schlauer :)

Ansonsten finde ich das Buch echt super ! Würde es daher auch weiterempfehlen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Mai 2015
Das Buch enthält größtenteils Hinweise zu Ernährung/Diäten.
Der Rezeptteil nimmt nur ca. 1/3 des Buches ein. Hätte mir von dem Buch erhofft, dass es von vorne bis hinten mit Rezepten gefüllt ist.
Es gibt leider auch nicht zu jedem Rezept ein Bild.
Ich habe bis jetzt noch nicht viele Rezepte ausprobiert, die aber, die ich gemacht habe, waren gut.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. April 2015
Ein super Buch f. alle die nicht gerne kochen. Die Rezepte sind einfach und nicht sehr zeitintensiv, sie schmecken gut und bieten viele neue Ideen. Neben vielen Smoothie Tipps gibts auch "normale" gesunde Rezepte. Ein perfektes und gesundes Büchlein - das sich zu kaufen lohnt!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Mai 2014
Ich wollte ein Zweitbuch haben, ähnlich wie "Smoothies - Die Gesund- und Schlank-Shakes". Meine Erwartung wurde leider nicht erfüllt. Die Zutaten waren etwas "abgehobener", weshalb das Buch wohl meistens im Schrank stehen bleibt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. März 2014
Das Buch eignet sich sowohl um einfach ein paar der Smoothie Rezepte auszuprobieren (mein Favorit sind die Mango Smoothies) als auch um etwas mehr über einen anderen Lebensstil (Rohkost, Smoothie als Vollwertiges Gericht anstatt als Getränk anzusehen) zu erfahren und sich ein paar wissenswerte Ernährungsinfos zu holen. Habe dadurch viele Beeren (Goji, etc), essbare Gräser (Chlorophyll!), Algen usw. kennen gelernt, die ich bei Gelegenheit in meinen Ernährungsplan ein bauen will.
Ausserdem gibts auch einige Rohkost Rezepte zum ausprobieren!

Leider gibts nicht zu jedem Gericht ein Bild, aber so lässt man sich dann eher von der endgültigen Farbe seines Smoothies überraschen:-)

Mir gefällt das Konzept des Buches, da hier durch eine langfristige Ernährungsumstellung (nach dem Motto "du bist dein eigener Ernährungs-Chef!") ein Abnahme Effekt bewirkt werden soll, anstatt wie bei so vielen anderen durch ein kurzfristiges Hunger-Programm.
Ob das mit dem Abnehmen tatsächlich stimmt, weiss ich zwar nicht, aber die Smoothies sind auf jeden Fall richtige Energiebringer!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Smoothies, Shakes & Co. (Minikochbuch): Fruchtig, cremig und voller Vitamine
Smoothies, Shakes & Co. (Minikochbuch): Fruchtig, cremig und voller Vitamine von Susanne Grüneklee (Gebundene Ausgabe - 15. Juni 2014)
EUR 3,99

Smoothies: Obst-Power im Glas
Smoothies: Obst-Power im Glas von Tanja Dusy (Taschenbuch - 3. Februar 2014)
EUR 8,99

Grüne Smoothies, einfach schlank: Endlich ohne Hunger abnehmen!
Grüne Smoothies, einfach schlank: Endlich ohne Hunger abnehmen! von Ian Sommer (Taschenbuch - 2. Mai 2014)
EUR 7,50