Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wein mal ganz cool rüber gebracht
Tolles Geschenk für junge und junggebliebene Weinliebhaber, in der Szene das neue ultimative Weinbuch für Einsteiger und Fortgeschrittene. Unser Sohn war begeistert.
Vor 3 Monaten von Heinz Watzka veröffentlicht

versus
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ultimativ anderer Schwachsinn
Jetzt räumen wir mal mit allen auf, was so gängig ist und sagen was ab sofort gängig ist. Im wesentlichen das gleiche Geschwätz wie immer, nur mit anders gesetzten Buchstaben. Lächerlich.
Vor 6 Monaten von Herr Nessler veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ultimativ anderer Schwachsinn, 24. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Captain Cork: Das ultimativ andere Weinbuch (Allgemeine Einführungen) (Taschenbuch)
Jetzt räumen wir mal mit allen auf, was so gängig ist und sagen was ab sofort gängig ist. Im wesentlichen das gleiche Geschwätz wie immer, nur mit anders gesetzten Buchstaben. Lächerlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen ultimativ-anders oder alternativ-snobistisch ..., 8. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Captain Cork: Das ultimativ andere Weinbuch (Allgemeine Einführungen) (Taschenbuch)
Das Buch ist völlig enttäuschend. Die einzelnen Themen und die gängigen Meinungen dazu werden kurz angerissen, als falsch abgetan, die eigene Meinung als "überlegen", weil "unabhängig", deklariert und das in durchgängig plakativer Art und Weise.
Im Kapitel "Das erste richtige Glas Wein" liegt dieses zwischen 20 und ein paar Hundert Euro, die vier Topregionen sind das Bordelais, das Burgund, die Toskana und das Piemont, ich war überwältigt von derart ultimativer Andersartigkeit, dass ich das Buch zur Seite gelegt habe.
Wer einen Einstieg in die vielfältige Themenwelt des Weins sucht, der kann zugreifen, wer das ultimativ andere Weinbuch erwartet (was auch immer das heissen mag), der sollte die Finger davon lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wein mal ganz cool rüber gebracht, 7. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Captain Cork: Das ultimativ andere Weinbuch (Allgemeine Einführungen) (Taschenbuch)
Tolles Geschenk für junge und junggebliebene Weinliebhaber, in der Szene das neue ultimative Weinbuch für Einsteiger und Fortgeschrittene. Unser Sohn war begeistert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesen, Wein Einkaufen, Genießen, 15. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Captain Cork: Das ultimativ andere Weinbuch (Allgemeine Einführungen) (Taschenbuch)
Ich habe das Buch an einen Freund verschenkt, der bekennender Weintrinker ist und Fan von www.CaptainCork.com der ersten Stunde. Zu Recht ist das Buch seitdem in unserem näheren und weiterem Umfeld ein echter Renner und wird gerne und häufig verschenkt. Wer einen herrlich subjektiven, unterhaltsamen, unprätentiösen und zugleich hilfreichen Lektürestoff zum Thema Wein sucht (und sich nicht mehr anhand der Etiketten beim Weinkauf orientieren will, ja, habe ich zugegebenermaßen durchaus schon so gehalten) ist hier mehr als absolut richtig! Gegen starke Meinungen habe ich nichts. Mehr als der Verfasser hier präsentiert, muss man als Genusstrinker nicht wissen und außerdem war es schon seit längerem an der Zeit, dass der Zugang zum Thema Wein revolutioniert wird. Nicht mehr und nicht weniger ist der Ansatz dieses Buches: eine Revolution anzuzetteln. Dem schließe ich mich an! Trinkt was Euch schmeckt (ja, auch gekühlten Rotwein), gebt mehr Geld für guten Wein aus (mal ehrlich, 1,99 € beim Discounter, wie soll das gehen?) und vergesst das Fachchinesisch. Ich gebe den anderen Kundenrezensionen in ihrer Kritik zwar teilweise Recht, aber wer mehr zu Weinherstellung und -regionen, Rebsorten und Geschichtliches erfahren will, muss eben regelmäßig den Captain lesen, eine solche Informationsmenge bedarf einer anderen Plattform, das Medium Buch kann hier zwangsläufig nicht mithalten. Insoweit wage ich die kühne These: wer dieses Buch gelesen hat, braucht gerade keine zwei Regalmeter Weinbücher, sondern nur die Freude (und Übung) am Weintrinken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ... das ETWAS andere Weinbuch!, 18. Dezember 2013
Von 
Matthias Dorka (Recklinghausen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Captain Cork: Das ultimativ andere Weinbuch (Allgemeine Einführungen) (Taschenbuch)
Ach Captain, was hast du uns (dir?) damit nur angetan? Wie soll man das beschreiben? Ich versuche es mal nach Zielgruppen …

Für Weinliteratur-EINSTEIGER: Eine "Allgemeine Einführung" in das Thema Wein und Weingenuss? Nun ja, das ist es ... irgendwie. Aber so subjektiv, überflugsartig, dann wieder selektiv vertiefend - aus meiner Sicht kein optimaler Einstieg. Auf gut 200 Seiten wechseln sich Fakten und Meinungen so häufig ab, dass unvorbelastete Leser ihre Schwierigkeiten haben werden, zwischen beidem zu unterscheiden. Der Platz reicht kaum, um einen echten Einstieg in das wundervolle Thema Wein zu bieten: Weinherstellung und -regionen werden kurz beschrieben, Rebsorten und Geschichtliches kommen beispielsweise nur am Rande vor.
Nein, für Einsteiger gibt es wahrlich bessere Werke, z. B. "Wein" von André Dominé, gerade weil es - bieder und spießig - das Thema in "klassischer" Weise erschließt.
Für Einsteiger: 3 - 4 Sterne.

Für Weinliteratur-FORTGESCHRITTENE: Lesen! Es stimmt: Wenn man die zwei Regalmeter "klassische" Weinliteratur intus hat, dann fehlt das Korrektiv bzw. ist es Zeit für die nächste Stufe. Diese herrlich subjektiven, aber nachvollziehbaren Meinungen, die hier unverblümt zu Tage kommen, sind es wert ("Ein Wort an die Weintester: [...] Schreibt nüchtern und nehmt euch bitte nicht so ernst.", "Biowein ist weder schadstoffärmer noch gesünder. Er kann großartig, durchschnittlich oder furchtbar sein. Wie jeder andere Wein auch."). Und auch die eine oder andere Zusatz-Info ist enthalten, die man vielleicht noch nicht hat.
Deshalb für Fortgeschrittene: 5 Sterne.

Für Weinliteratur-PROFIS (also Wein-Laien, die schon viel Leseerfahrung haben): Das Buch liest sich flüssig und ist durchaus unterhaltsam. Aber wirklich neue Aspekte findet man selten. Da wird mit Mythen aufgeräumt, mit denen jedes der gängigen Publikums-Magazine zum Thema Wein auch schon aufgeräumt hat, teilweise mehrfach. OK, die eine oder andere Überraschung ist noch drin, z. B. die doppelte Kehrtwendung, dass Rotwein nun doch *nicht* zum Fisch passt (passen soll!), aber wen interessiert das wirklich? Dass Rotwein nicht immer Luft zum Entfalten braucht? Alter Hut. Dass er meist zu warm getrunken wird? Hab ich schon in den 90ern gelesen. Dass zu viel Sonne schadet? Weiß jeder, der weißen 2003er aus Deutschland getrunken hat.
Nein, das ist - leider(!) - kein ultimativ anderes Weinbuch! Und an nicht weniger als diesem selbstgesetzten Ziel messe ich den Captain! Er hat den deutschen Wein-Journalismus ordentlich bereichert, vielleicht sogar im positiven Sinne aufgemischt, und ich bin ein großer Fan seiner Website. Es ist ihm aber nicht gelungen, den Esprit, das Andersartige, das Querdenkerische in dieses Buch zu übertragen. Dafür hätte er die Kapitel weglassen müssen, mit denen er vergeblich versucht, die Einsteiger abzuholen (Regionen, Weinherstellung, …), die dafür eh viel zu kurz sind. Dann wäre Platz gewesen für mehr subjektive Wahrheiten („Wir wollen und brauchen den Rausch.“) und den einen oder anderen Blick ganz weit hinter die Kulissen (Wozu verwendet man Enzyme bei der Weinbereitung ganz genau? Wie erkennt man möglicherweise Wein aus konzentriertem Most?) Das Know-how hätte der Captain wohl gehabt ...
Wirklich anders waren die frühen Werke von Stuart Pigott ("Göttertrank und Blendwerk" - 1999, vielleicht noch "Wilder Wein" - 2006), aber dieses Buch ist es zu meinem großen Bedauern nicht.
Deshalb für den erfahrenen Weinbuch-Leser (und insgesamt): knapp 4 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer es nicht kauft ist selber schuld, 3. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Captain Cork: Das ultimativ andere Weinbuch (Allgemeine Einführungen) (Taschenbuch)
Keine Frage, dieses Buch musste geschrieben werden! Wenn ich da an die ca. 2 Meter Weinbücher in meinen Regalen denke, die mir im Laufe von vielen Jahren von wohlmeinenden, aber unwissenden Seelen geschenkt wurden, 90% davon waren schon bei ihrem Erscheinen Müll, der Rest wurde es nach spätestens einem Jahr. Lieblos zusammengehauener Mainstreammist, verfasst von schleimigen Klugscheißern in der einzigen Hoffnung möglichst schnell reich und berühmt zu werden.
Das Buch des „Captain Cork“ (wer sich auch immer dahinter verstecken mag) ist aus einem anderen Holz(bein) geschnitzt! Hier spricht ein Mann, der offenbar alle Höhen und Niederungen der Weinwelt durchlaufen hat. Der subtile Humor täuscht manchmal darüber hinweg, aber hier wird mit der Machete das Unterholz der Weinklugscheißer durchforstet. Die blutigen Leichen der Vorurteile und Mythen säumen den Wegesrand. Der Captain macht keine Gefangenen!
Hier spricht jemand, für den Wein kein versnobtes Lifestyle Getränk ist, sondern Lebens –und Sinnesfreude. Da wird nicht genippt, sondern geschluckt! Da wird Flagge gezeigt, und es riecht nach dem Pulverdampf der Meinung. Und, während ich das Buch mit steigenden Vergnügen las, sah ich den Schaum vor dem Mund der Herren Weinjournalisten wachsen.
Fazit: der Captain (und seine bucklige Mannschaft) hat alles richtig gemacht. Dafür gibt es 5 Sterne, und die Erlaubnis weiterschreiben zu dürfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großer Wurf, 3. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Captain Cork: Das ultimativ andere Weinbuch (Allgemeine Einführungen) (Taschenbuch)
Mit diesem Weinbuch ist dem bekennenden Salonlinken Manfred Klimek und seinem kongenialen Partner Rainer Balcerowiak ein ganz großer Wurf gelungen. Schon die visuelle und haptische Anmutung des Buches macht Lust sich diesem durchaus anderen Weinbuch bedingungslos hinzugeben. Wenn es nicht sichtbar bei Hallwag erschienen wäre, ich hätte sicher auf eine Publikation des Taschenverlags getippt. Der Autor versteht es mit einer unglaublichen Selbstgewißheit, mit jeglichen bornierten und konservativen Konventionen der Weinwelt zu brechen und dem Leser das sichere Gefühl zu geben, dass er auschließlich zu dessen Unterhaltung geschrieben hat. Ob man etwa etwas über die Aspekte des biodynamischen Weinbaus erfährt, über diverse Vorschläge zur gelungenen Gläserwahl, oder über den in Deutschland noch wenig bekannten Reparaturwein, das Team um Manfred Klimek versteht es auf außerordentlich lustige Weise, dem angehenden Weintrinker eine weinjournalistische Heimat zu geben. Es ist eines der ganz wenigen Weinbücher, die ich mit Lust und Gewinn förmlich verschlungen habe und an Weihnachten an geneigte Weinfreunde verschenken werde. Und ja, es wird sicherlich journalistische Kollegen geben, die mit unterdrücktem Neid den Erfolg des Buches bis in die zweite Auflage begleiten werden. Final spreche ich eine absolute Kaufempfehlung aus!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lektüre lohnt sich, 7. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Captain Cork: Das ultimativ andere Weinbuch (Allgemeine Einführungen) (Taschenbuch)
Hier bekommt man in gebündelter Form ein unglaubliches Fachwissen an die Hand. Sehr viele interessante Informationen werden der Leserschaft präsentiert. Ich werde es wohl noch einige Male lesen müssen, um das alles zu verinnerlichen.
Mit vermeintlichen Weinweisheiten wird aufgeräumt. Was die Autoren für Fusel halten, wird auch als solcher benannt.
Ein ganz kleines bißchen schnöselig kommt das Buch m.E.trotzdem daher, denn die allermeisten der dort für gut befundenen Tropfen wird man kaum im oft geschmähten Supermarkt finden, sondern werden sich nur direkt beim Winzer ordern lassen.
So kann man sich wenigstens ganz exklusiv vorkommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Buch, super Online-Magazin, 2. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Captain Cork: Das ultimativ andere Weinbuch (Allgemeine Einführungen) (Taschenbuch)
Ich bin schon lange Fan von Captain Cork und lese fast täglich ie Berichte auf der Online-Plattform. Das Buch war jetzt ein kleiner Höhepunkt. Vielen Dank an die Macher. Danke, dass Ihr mit dem Tabu brecht, man dürfe über Wein nur spießig schreiben. Das hier macht richtig Spaß, während die anderen sich in ihrer Langeweile gleichen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Captain Cork: Das ultimativ andere Weinbuch (Allgemeine Einführungen)
Captain Cork: Das ultimativ andere Weinbuch (Allgemeine Einführungen) von Rainer Balcerowiak (Taschenbuch - 26. November 2013)
EUR 19,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen