Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
21
3,8 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. November 2013
ist ein feines, kleines Büchlein. Die Rezepte sind ganz interessant und vielseitig, allerdings finde ich es nicht gut, dass man für manche Rezepte Tropfen, für andere Granulat, ect. benötigt. Dann hätten sie wenigstens eine Tabelle machen können, wieviel Tropfen dass Granulat wäre...
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2013
Bei diesem Stevia-Backbuch haben sich die Autorinnen wirklich alle Mühe gegeben! Ich habe bereits einige Rezepte mit Stevia aus dem Büchlein ausprobiert und sie sind alle hervorragend gelungen!

Besonders erwähnenswert:
- Vorstellung und Bewertung der unterschiedlichen Steviaprodukte (ich habe z. B. bisher immer mit teurem Granulat gebacken, durch das Buch habe ich nun eine wesentlich preiswertere Alternative, das Steviosidextrakt entdeckt)
- Sehr praxisorientierte Tipps, die für das Gelingen der Kuchenteige sorgen (ich habe z. B. das Granulat genau wie Zucker verarbeitet, in dem Buch erfährt man wichtige Kleinigkeiten, die die Steviabäckerei zu mehr Erfolg bringen)
- Tipps & Lösungsmöglichkeiten für Pannen
- Umrechnungstabelle für die Steviaprodukte im Verhältnis zum Haushaltszucker
- Viele Rezepte sind nur durch die Verwendung von Stevia kalorienreduziert, es wird auch Fett eingespart (z. B. durch die Verwendung von Joghurtbutter)

Ich bin wirklich begeistert und kann das Büchlein sehr empfehlen! Viele Rezepte sind abwandelbar (aus einem Marmorkuchen-Rezept ist schnell ein Nusskuchen-Rezept erstellt,...)und auch die strengsten Kritiker, meine beiden Kinder, sind von den Kuchen begeistert (beide haben nicht gemerkt, dass kein Zucker enthalten ist)! Unser aller Lieblingsrezept ist der Marmorkuchen auf Seite 18...
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2013
Ich hab das Buch schon länger auf meinem Wunschzettel. Nun gab es das in meiner Online Bibliothek als Ebook zum Ausleihen und was soll ich sagen? Ich bin begeistert und in meinem Wunsch bestärkt, dieses Buch mein Eigen nennen zu können. :-D
Es sind neben wenigen Rezepten für Muffins und Cupcakes (die ich persönlich echt über habe) viele viele Rezepte für NORMALE Kuchen drin. Nusskuchen, Marmorkuchen, selbst eine Stevia-Variante des schwäbischen Träubleskuchens, den ich 2013 erst(mit Zucker)kennen und lieben gelernt habe.
Ich kann natürlich die anderen Rezensenten verstehen, dass sie nicht einverstanden damit sind, dass verschiedene Steviaprodukte verwendet werden. Es wird in dem Buch versucht viel mit reinem Stevia Extrakt (300-fache Süße) zu backen, aber bei manchen Rezepten geht das nicht, weil dann einfach Masse fehlt. Bei Biskuit z.B. Da wird dann, wie in anderen Stevia Backbüchern auch, eine Stevia-Erythrit Mischung genommen. Das hat mich erst auch gewundert, aber nachdem ich recherchiert habe, weiß ich das das normal ist. Wer ein bisschen Übung im Umgang mit Stevia hat, wird schnell ein Gefühl dafür bekommen, wie er welches Produkt anwenden muss, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Eine absolute Kaufempfehlung von mir.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2014
da in jedem Rezept irgendwo Zucker enthalten ist. Manchmal steht es ganz offen in der Zutatenliste, manchmal versteckt in z.B. Dekokirschen, Puddingpulver, usw... Wer VÖLLIG OHNE Zucker backen will oder muss ist hier leider falsch!
22 Kommentare| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2014
Zucker zu größeren Teilen mit Stevia ersetzen geht sicher in die richtige Richtung. Doch die eigentlichen Diabetes und Adipositas fördernden Zutaten ist der Weizen in Form von Mehl. Ersetzt Weizen durch Dinkel, dann ist (noch) alles i.O..

Allerdings haben große Firmen wie Monsanto schon ihre Fühler ausgestreckt, auch den Dinkel wie zuvor den Weizen derart zu "zerzüchten", dass auch Dinkel sehr bald diese absolut schädlichen Wirkungen auf den Stoffwechsel haben wird wie aktuell Weizen (Adipositas, Diabetes, Autoimmunkrankheiten). Seit den 80ern, als kohlehydratreiche Kost noch die gängige Ernährungsempfehlung war, sind diese Krankheiten kontinuierlich auf dem Vormarsch. Wer mehr wissen will, der google mal nach Dr. Heilmeyer in der Rehaklinik Überruh. Auch die Bücher "Weizenwampe" und "Dumm wie Brot" sind einen kritischen Blick mehr als wert.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2015
Hallo,

Stevia schmeckt in solchen Mengen einfach nicht. Es hat den leichten Nachgeschmack von Lakritze und aufgrund des geringen Volumens im Vergleich zu Zucker, hat der Teig eine andere Konsistenz als sonst. Alles in allem ein Fehlkauf.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2015
Für alle Gesundheitsbewussten, Menschen mit Fruchtzucker-Unverträglichkeit oder Diabetes haben Christiane Schäfer und Sandra Strehle klassische Backrezepte so umgewandelt, dass sie ohne Zucker auskommen, aber dank Stevia genauso lecker schmecken und aussehen. Mit Stevia zu backen erfordert ein wenig Übung und vor allem eine digitale Feinwaage, um die benötigten Mengen exakt abwiegen zu können. Aber die Autorinnen haben alle wichtigen Back- und Praxistipps den Rezepten vorangestellt, um ein bestmögliches Backergebnis zu erzielen. Die Auswahl der Rezepte lässt keine Wünsche offen: von Käse- über Obstkuchen, Waffeln, Muffins und Cup-Cakes bis hin zu Plätzchen ist für jeden das Passende dabei. Und wer sein Lieblingsrezept ausprobieren möchte, kann dank einer Umrechnungstabelle den Steviabedarf ausrechnen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2015
allerdings wird mir a) mit zu vielen eiern gebacken (wenig alternative, wenn du jetzt keine verträgst) aber ich finde 5 eier aufwärts einfach in der heutigen Zeit etwas übertrieben b) größtenteils wird fluid benützt (bin ich kein fan wegen dem eigengeschmack) und die Umrechnungsliste ist anfangs etwas mühsam - Rezepte sind aber echt gut was ich bislang gemacht habe
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2013
Das Buch bietet tolle Ideen um mit Stevia zu backen. Leider werden unterschiedliche Stevia Produkte (Granulat, Flüssigsüße...) für die Rezepte verwendet. Da ich es einfach nur ausprobieren wollte und nur Stevia Streusüße zur Verfügung hatte die 10 x süßer ist als Zucker war die Auswahl an Rezepten nicht so groß. Aber da kann ja das Buch nichts dafür :-) Generell ist es wieder mal ein super Buch von GU...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2014
Es ist kein Allheilmittel und schmeckt auch nicht genau gleich. Lieber weniger Süßes, bringt langfristig mehr - vor allem bei der gewichtsreduktion
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden