Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Venedig, in den Seitengassen erlebt
Vom Londoner Restaurantbesitzer Russell Normann stammt der Ratschlag: Man müsse Venedig gewissermaßen durch den Personaleingang betreten, nicht durch das kunstvoll vergoldete gotische Foyer – und schon gar nicht über den Souvenirladen. Ein idealer Einstieg sind die Bacari, kleine Tavernen in den Seitengassen, in denen Chicèti, die...
Vor 10 Monaten von Hans-Walter Scheffler veröffentlicht

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nettes Buch und auf jeden Fall hilfreich, wenn man denn Lokalitäten sucht
wenn auch nicht immer gleich zu finden, so doch eine nette Orientierung. Und die "Umwege" sind in Venedig ja eher nett denn stressig.
Vor 1 Monat von ikamos veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Venedig, in den Seitengassen erlebt, 11. September 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Weinbars in Venedig: Kulinarische Spaziergänge und Originalrezepte (GU Kulin. Entdeckungsreisen) (Taschenbuch)
Vom Londoner Restaurantbesitzer Russell Normann stammt der Ratschlag: Man müsse Venedig gewissermaßen durch den Personaleingang betreten, nicht durch das kunstvoll vergoldete gotische Foyer – und schon gar nicht über den Souvenirladen. Ein idealer Einstieg sind die Bacari, kleine Tavernen in den Seitengassen, in denen Chicèti, die venezianische Variante der spanischen Tapas, angeboten werden: Appetithäppchen, mit Käse, Schinken oder Stockfisch belegt. Hier wurden auch Cornelia Schinharl und Beat Koelliker fündig und präsentieren dazu kulinarische Spaziergänge mit schönen „Wanderkarten“ und Originalrezepten.
Russell Normann notierte: „In den Glasvitrinen reihten sich die Chicèti, bei denen die kombinierten Zutaten fast immer von Zahnstochern zusammengehalten werden. Eine großartige Technik: für den Gast erleichtern die Holzspießchen den Verzehr, und dem Barmann dienen sie als hygienischer Griff, die Häppchen auf Tellern zu platzieren.“ „Ombra“ heißt Schatten und erinnert an die fliegenden Weinhändler, die mit ihren Fässern immer dem Schatten des Campanile um den Markusplatz folgten. Wer hier auf einen „Schatten“ geht, trinkt ein kleines Glas Wein, verbunden mit Cichèti. Zumindest drei der von den Autoren empfohlenen Bacari-Adressen können wir aus eigenem Erleben voll zustimmen: Das All’Arco und die Cantina Do Spade - beide Adressen werden auch von Slow Food empfohlen, von denen sich die Autoren haben beraten lassen. Im All’Arco sitzt man an kleinen Tischen auch draußen vor der Tür, in der Cantina Do Spade, einem der ältesten Gasthäuser der Stadt, werden gebratene Calamari, Frikadellen und Mozarella in einer kleinen „Kutsche“ liebevoll serviert.
Auch die „Enotieca La Mascarata“ von Mauro Lorenzon ist eine gute Adresse, wenngleich diese nicht eine echte Bacari ist, weil hier erst ab 19 Uhr geöffnet wird. Denn der Tipp der Autoren, man könne abends von einem zum nächsten Bacaro ziehen, ist irreführend – viele leben von dem (Vor-)Mittagsgeschäft und haben abends gar nicht geöffnet. Bei Mauro Lorenzon ist das anders – hier inszeniert sich der Chef selbst, wir verglichen ihn mit Verdis Falstaff und dessen letzten Bühnenworten: „Alles um uns ist Narrheit … Weil einer den anderen stets verlacht, doch besser lacht wohl keiner als der letzte, der lacht.“ Bei Mauro genossen wir hervorragende Salumi, Käse und Weine – und er unterhält seine Gäste wie kein zweiter Wirt in Venedig.
Das Buch ist gut illustriert, für Leser gibt es kostenlos eine App für unterwegs. Was uns als Venedig-Kennern fehlt, sind kritische Töne – auch zum Rialto-Markt. Wir haben längst erfahren: Es gibt immer weniger Venezianer, aber eben auch auf dem Markt. Und der Fisch, der angeboten wird, stammt natürlich nicht nur von hier. Solche Erkenntnisse sollten einem den Besuch Venedigs nicht vermiesen, aber etwas mehr kritische Distanz wäre wohl vonnöten – oder man sollte sich zumindest als Ergänzung die DVD „Das Venedig Prinzip“ angucken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf so ein Buch habe ich lange gewartet!, 18. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Weinbars in Venedig: Kulinarische Spaziergänge und Originalrezepte (GU Kulin. Entdeckungsreisen) (Taschenbuch)
Kochbücher zu Venedig gibt es viele. Doch dieses ist besonders. Es ist liebevoll mit Zeichnungen illustriert und gleichzeitig sehr gut bebildert. Und es bietet Mehrwert, denn neben sehr authentischen Rezepten, die gut beschrieben und leicht nach zu kochen sind (abgesehen von manchen, sicher in nördlichen Breiten nicht so leicht zu bekommenden Zutaten), gibt es auch noch Tipps zu kleinen Bacari, Weinbars, in denen man die vorgestellten Köstlichkeiten vor Ort genießen kann. Und zudem nehmen einen die Autoren mit auf fünf Spaziergänge in das Venedig der Venezianer, etwas abseits der ausgetretenen Pfade. Ein weiterer Mehrwert (für die, die gerne elektronisch unterwegs sind): Zum Buch gibt es eine kostenlose App fürs Smartphone, dank der man die Beschreibung der Spaziergänge leicht in der Hosentasche mit sich führen kann. Die auf der App enthaltenen Rezepte braucht es nicht unbedingt. Da gucke ich lieber ins Buch.
Das Autorenduo hat viele Bacari-Wirtsleute getroffen, ihnen in den Topf geblickt, sie im Bild vorgestellt, sich mit ihnen unterhalten und sie porträtiert. Das macht den nächsten Venedig-Besuch noch intimer, wenn man dann die Macher hinter den Gerichten schon kennt.
Ein Buch, auf das ich lange gewartet habe und das weder in der Bibliothek von Venedigliebhabern fehlen darf, noch in der von Kochfreunden, die gerne authentisch venezianisch kochen und speisen.
Kleine Fehler, die Eingeweihten am Rande ab und zu auffallen, sind da schnell verziehen: Cichetti z.B. werden kaum abends gegessen. Sie sind dem Venezianer das bevorzugte schnelle Mittagsmahl im Stehen, am Tresen bei einem kleinen Glas Wein, einer ombra, und einem Ratsch mit den anderen Barbesuchern. Trotzdem ist das Koch-Reise-Genuss-Buch unbedingt fünf Sterne wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein idealer Venedigführer für jene , die nicht unbedingt den Massentourismus lieben., 15. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Weinbars in Venedig: Kulinarische Spaziergänge und Originalrezepte (GU Kulin. Entdeckungsreisen) (Taschenbuch)
Eine reizende Lektüre für jene, die auch zuhause venezianisches Flair genießen möchten. Gute Adressen, fernab des Massentourismus, wo Einheimische sich treffen. Ein Muß für alle, die das typische Venedig kennenlernen wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sehr schönes Erinnerungsbuch für jeden Venedigreisenden, 10. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Weinbars in Venedig: Kulinarische Spaziergänge und Originalrezepte (GU Kulin. Entdeckungsreisen) (Taschenbuch)
Ein wirklich schönes Buch für alle Venedigfans oder die, die es noch werden wollen. Fast noch schöner ist es aber, wenn man den eigenen Urlaub anhand des Buches nachvollziehen kann. Wir waren im Oktober 2013 für 6 Tage in Venedig und waren in einigen der vorgestellten Weinbars (Da Carla, Al Arco..). Wir haben sie damals über Lonely Planet gefunden, dieses Buch macht Lust auf mehr, zum Beispiel, Rezepte nachzukochen - oder einfach nochmal in den Nachtzug zu steigen und gen Italien zu fahren :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nette Tips, 16. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Weinbars in Venedig: Kulinarische Spaziergänge und Originalrezepte (GU Kulin. Entdeckungsreisen) (Taschenbuch)
Gut und witzig geschrieben mit guten Tips. Beschreiben der Orte ist gut und daher leicht an der Karte nachzuverfolgen.
Mal sehen ob die Restaurants wirklich so gut sind, aber das Buch macht Hoffnung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, aber..., 11. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Weinbars in Venedig: Kulinarische Spaziergänge und Originalrezepte (GU Kulin. Entdeckungsreisen) (Taschenbuch)
insgesamt ein schönes Buch mit guten Lokalen und interessanten Rezpten, ABER eine kurze Information über Öffnungszeiten (+Ruhetage) und die preisliche Liga der Bars fehlt leider noch. Dafür einen Stern Abzug.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen kann ich nur empfehlen, 4. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Weinbars in Venedig: Kulinarische Spaziergänge und Originalrezepte (GU Kulin. Entdeckungsreisen) (Taschenbuch)
Wir haben es genossen. Hervorragend. Schön und genussvoll, empfehlenswert. Die Tipps waren perfekt. Wir haben schon einige Freunde mit diesem Buch beglückt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bitte mehr!, 6. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Weinbars in Venedig: Kulinarische Spaziergänge und Originalrezepte (GU Kulin. Entdeckungsreisen) (Taschenbuch)
Ein Reiseführer in diesem unhandlichen Format? Ein Kochbuch, das so konkret auf die Originale in weiter Ferne verweist? Eine App ohne Verzahnung mit dem Social Web? Ja was denn nun? Und: Wie kann das funktionieren?

Für all diejenigen, welche Reisen immer auch als das Auskosten der fremdländischen Küche verstehen, ganz einfach so: Mit den kurzweiligen und informativen Texten zu den kulinarischen Regionen Venedigs stimmt man sich auf die bevorstehende Venedig-Reise ein. Gerne mit einem Gläschen Prosecco in der Hand. Dabei machen bereits die sehr schöne Gestaltung, die aufwendigen Illustrationen der Spaziergänge, die tollen Fotos und das haptische Erlebnis des Einbands Freude. Beim Schmökern bekommt man natürlich Appetit, wird übermütig und kocht das eine oder andere Rezept nach. Vor Ort in Venedig schließlich greift man zum Smartphone und lässt sich den Weg zu den kleinen Bacari und Trattorie weisen oder kann spontan unterwegs schauen, ob sich ein Tipp in der Näher befindet. Und wieder zu Hause angekommen, lässt man die ausgemachten Geheimnisse in die übrigen Rezepte einfließen und hängt beim Verzehr den schönen Erinnerungen nach. Kurzum: Mit dieser Reihe von GU liegt ein erfrischendes neues Konzept vor, das für Venedig sehr gelungen ist und gerne weiter ausgereizt werden darf. Zum Beispiel in puncto App-Integration, denn hier könnte man aus dem Medium noch deutlich mehr machen als nur überwiegend den Text ins Digitale zu kopieren. In jedem Fall sollten die Routen der Spaziergänge in die interaktive Google Maps-Karte eingezeichnet sein. Zudem sollte es möglich sein, aus dem Text direkt in die interaktive Karte zu springen als nur anders herum, von der Karte in den Text. Wie wäre es mit einer Suchfunktion oder einer Liste der angegebenen Adressen? - Glücklicherweise kann man Apps updaten... ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nettes Buch und auf jeden Fall hilfreich, wenn man denn Lokalitäten sucht, 2. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Weinbars in Venedig: Kulinarische Spaziergänge und Originalrezepte (GU Kulin. Entdeckungsreisen) (Taschenbuch)
wenn auch nicht immer gleich zu finden, so doch eine nette Orientierung. Und die "Umwege" sind in Venedig ja eher nett denn stressig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kulinarischer Reiseführer, 28. November 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Weinbars in Venedig: Kulinarische Spaziergänge und Originalrezepte (GU Kulin. Entdeckungsreisen) (Taschenbuch)
Sehr schön gemacht-sehr schöne Reisetipps kombiniert mit leckeren Rezepten alla Venezia!!!Für Venedigliebhaber oder solche die es werden wollen sehr zu empfehlen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Weinbars in Venedig: Kulinarische Spaziergänge und Originalrezepte (GU Kulin. Entdeckungsreisen)
EUR 19,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen