Kundenrezensionen


142 Rezensionen
5 Sterne:
 (94)
4 Sterne:
 (15)
3 Sterne:
 (17)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


73 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schönes Buch für Einsteiger
Das Buch "La Veganista" ist sehr schön aufgemacht, hat einen knackigen Schreibstil und kommt sehr sympathisch rüber! Es enthält einen Rundumschlag an veganen Rezepten für Frühstück, Mittagessen, Snacks, Desserts usw. Vieles davon ist nicht neu und auch keine große Kochkunst, aber das ist ja nichts Schlimmes.
Vielmehr ist das Buch...
Vor 22 Monaten von heldin veröffentlicht

versus
106 von 122 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schön anzusehen, aber sonst?
Hab es mir leider aus einer Urlaubslaune raus gekauft - ohne Lesebrille.
Die Aufmachung ist schön. ABER: Tofu immer als Fleischersatz - wozu Fleisch? - Also kommt mir fast vor wie Fast Food vegan umgesetzt. Für mich zu viel Tofu, Zucker, Margarine, Weißmehl, keine neuen Ideen oder das, was für mich vegan ausmacht. Das Buch ist vielleicht was...
Vor 17 Monaten von Anna veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schöne Aufmachung - aber mehr nicht..., 20. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: La Veganista: Lust auf vegane Küche (GU Autoren-Kochbücher) (Gebundene Ausgabe)
Als ich das Buch das erste Mal durchgeblättert habe, war ich begeistert! So viele schöne Bilder, tolle Erklärungen und einfach insgesamt ein sehr gelungenes Kochbuch.
Doch dann habe ich es mir noch einmal angeschaut, die Rezepte überflogen. Am Ende dachte ich mir: Toll, und was davon werde ich WIRKLICH nachkochen?
Diesen Gedanken hatte ich, weil die Rezepte sehr speziell sind, die Zutaten findet man nicht einfach im Supermarkt und überhaupt: Schon allein die Namen der Rezepte fand ich gar nicht ansprechend.
Das Schlimmste is aber, dass ziemlich oft Tofu und andere Fleischalternativen verwendet werden. Das geht gar nicht!
Wieso muss man denn Fleisch immer ersetzen? Ich meine, wenn es wenigstens schmecken würde, hätte ich ja nichts dagegen. Aber das tut es ja eben nicht.
Die einzige Lösung wäre, diese Alternativen beim Nachkochen einfach wegzulassen. Aber dafür braucht man das teure Buch ja gar nicht erst.

Mein Fazit: Es sieht wirklich schön aus und die Bilder sind sehr gelungen.
Mehr ist es aber leider nicht...und für Anfänger in der veganen Küche meiner Meinung nach gar nicht geeignet, da die Rezepte viel zu speziell sind und die Zutaten schwer zu finden.
Vegan geht auch anders!

Und für den Preis lohnt sich das Buch wirklich nicht. Da zahlt man nur für die tollen Fotos und den schönen Druck...

Ich habe das Buch nun zurückgeschickt und schon ein paar andere gekauft.

Mein Tipp: Das Buch "Vegan lecker lecker: raffinierte Köstlichkeiten der veganen Cuisine" (wenn ich das hier nennen darf) ist dagegen wirklich zu empfehlen.
Einfache Zutaten und die Rezepte dazu ebenfalls. Außerdem hat dieses Buch nicht so eine unnötig schöne Aufmachung, die total viel Papier verschwendet (wie bei La Veganista), sondern zeigt einfach nur die tollen Rezepte auf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicole Just - La Veganista, 10. Juni 2013
Von 
Frühlingslied (Im Kastanienbaum) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: La Veganista: Lust auf vegane Küche (GU Autoren-Kochbücher) (Gebundene Ausgabe)
So ein schönes Kochbuch! Nicht nur von der Aufmachung her, sondern auch von den Rezepten. Sowas habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Zunächst kurz zur Person: Die Autorin ist als Enkeltochter eines Metzgers mit typisch deutscher Hausmannskost aufgewachsen. Nach einem Selbstversuch mit veganer Ernährung entschied sie schon nach kurzer Zeit, dass das ab sofort ihre Ernährungsform ist, weil sie sich damit wesentlich besser fühlte. Doch was, wenn die Lust auf die typischen Kindheitsgerichte geblieben ist? Man macht vegane Varianten daraus. Ja, das wird von vielen bekrittelt, doch für Umsteiger und Skeptiker ist das wirklich eine tolle Sache.
Schon die Einführung hat mich begeistert: Es gibt 2 Doppelseiten mit Hinweisen, welche tierischen Produkte man gegen welche pflanzlichen austauschen kann. Z. B. dass man Eier durch eine Sojamehl-Wasser-Mischung ersetzen kann. Und das ist nichts neues - das habe ich später auch in einem alten DDR-Kochbuch wiedergefunden. Nur leider ist das Wissen in Vergessenheit geraten.
Was man hier nicht findet, sind "Bekehrungen" oder Aufklärungsarbeit zum Thema Tierschutz/Tiermissbrauch. Es ist wirklich ein reines Kochbuch.
Zu allen Gerichten gibt es appetitliche Farbfotos sowie zu manchen Gerichten eine Porträt-Reihe der einzelnen Arbeitsschritte. Auch die Autorin ist einige Male zu sehen, aber als selbstdarstellerisch oder zu viel, wie manche bemängeln, empfinde ich das nicht. Ich finde sie sehr hübsch und sehe sie mir deshalb gern an. Das Maß passt schon.
Nun zu den Gerichten. Folgendes habe ich bisher nachgekocht bzw. nachgemacht und so war's:
1) Mettaufstrich: Außer eines Fitzelchens beim Abschmecken habe ich davon leider nichts abbekommen. Mein Mann hielt es für sein Mittagessen und hat es bis auf den letzten Krümel weggefuttert. ;-) Hat ihm sehr gut geschmeckt. Von der Farbe her kam es nicht an die im Buch ran. War eher blass.
2) Weißbrot mit Kräutern: Da mir die vielen Gehzeiten zu lange dauerten, habe ich das etwas abgekürzt. Leider ging das Brot nicht richtig auf und war recht fest. Aber schmeckt sehr aromatisch. Das nächste Mal halte ich mich an die Gehzeiten.
3) Königsberger Klopse: Waren wirklich sehr lecker, sind mir aber leider im Garwasser ziemlich zerfallen und bildeten daher eher eine dicke Pampe. Optisch daher nicht so gut. Habe die Autorin über Facebook kontaktiert und sie riet mir, mehr Agar zu verwenden. Mal schauen, ob es damit klappt.
4) Blumenkohlbratlinge mit Buchweizen: Die Bratlinge sind total zerfallen, was aber wohl mein Fehler war. Ich habe das Wort "durchkneten" nicht so recht ernst genommen und die Zutaten nur vermischt. Hatte allerdings keine Mangosoße dazu gemacht. Trotz des Desasters mit den Bratlingen war es wirklich köstlich!
5) Burgerpatties: Habe ich als Mitbringsel zum Grillen gemacht. Aufgrund meiner schlechten Erfahrungen bei 3) und 4) hatte ich Angst, dass es nix wird (ich wollte mich ja beim Grillen nicht blamieren). Deshalb habe ich im Reformhaus eine Fertigmischung für Bärlauchbratlinge gekauft und darunter gemischt, damit es auch ja hält. Tolles Ergebnis. Kamen sogar bei Fleischessern überraschend gut an.
6) Energiekugeln: Bei gleichen Mengen der Zutagen wie im Buch erhielt ich 23 Kugeln. 20 davon musste ich noch am gleichen Abend aufessen. Macht absolut süchtig! Köstlich!
7) Tofu-"Rührei": Sieht echt aus, schmeckt gut, sättigend. Einfach gut.
8) Cashew-Käse-Torte: Lecker! Hält gut zusammen, obwohl nicht gebacken. Ich hatte Befürchtungen, dass der Boden total zerfällt und ein bisschen vorsichtig muss man schon sein, aber alles hält zusammen. Und wer befürchtet, es könnte mit dem Tiefkühlobst zu einer suppigen Schweinerei kommen, dem kann ich sagen, dass auch diese Schicht problemlos oben liegen bleibt. Auch ohne Rand der Springform drumherum.
9) Mediterraner Nudelsalat: Ein bisschen fettig, obwohl ich für das Pesto schon weniger Öl und mehr getrocknete Tomaten verwendet habe als angegeben. Beim nächsten Mal wird es wohl noch weniger Öl sein. Trotzdem geschmacklich hervorragend! Ein tolles Gericht.
10) Backkartoffelsalat: Großartig! Statt Kräuter darunter zu geben, habe ich eine Salatblattmischung verwendet. Wirklich lecker.
11) Linseneintopf: Sehr sättigend, wie typische Hausmannskost. Ich hatte Seitan statt Tofu verwendet. Gut.
Das war meine erste Versuchsrunde und es werden noch einige folgen, denn für meinen Geschmack gibt es sooo viele ansprechende Rezepte. Ich werde wohl noch Monate brauchen, bis ich alles nachgekocht habe, worauf mir dieses Buch Lust macht.
Ich kann sagen, ich bekam hiermit wirklich viel für mein Geld. Gute Tipps, gute Rezepte und persönliche Beratung bei Misslingen noch dazu. Regelmäßig blättere ich das Buch einfach aus Lust an der Freude durch.
Warum dann nur 4 Sterne? Zunächst mal sind manche Rezepte echte Kalorienbomben. O. g. Nudelsalat hat an die 1000 pro Portion! Das finde ich zu heftig und ich staune echt, dass die Autorin bei solchen Gerichten nicht schon wie ein rollendes Fass aussieht.
Andere Rezepte sind sehr zeitintensiv. Man sollte, wenn man sich hier etwas raussucht, auch gleich deutlich auf die Zubereitungszeit achten. Mit dem o. g. Brot und dem Kuchen ging mir das so. Das macht das Nachkochen teils recht umständlich.
Und auch ich muss mich wundern, warum aus den versprochenen 100 Rezepten plötzlich weniger wurden. Ich habe hin und her geblättert, finde aber keine versteckten Rezepte. Okay, ich habe auch nicht jedes Rezept exakt durchgelesen. Vielleicht werden Randhinweise bei einzelnen Gerichten mitgezählt. Keine Ahnung.
Insgesamt möchte ich das Buch nicht mehr missen. Mein Dank und Lob an die Autorin!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jedes Rezept macht Lust auf mehr!, 2. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: La Veganista: Lust auf vegane Küche (GU Autoren-Kochbücher) (Gebundene Ausgabe)
Ich habe seit Februar fast jedes Rezept nachgekocht und muss sagen, dass alle Gerichte nicht nur super schmecken, sondern dass sie auch perfekt nachzukochen sind. Mein Mann findet sogar als überzeugter bayerischer Fleischvernichter die vegane Lasagne leckerer als alle anderen, die er bis jetzt gegessen hat. Und das will wirklich was heissen... Auch das Chili sin Carne kommt super bei Gästen an. Das Blech Franzbrötchen könnte ich allein verdrücken und das Rührtofu ist auch schon fester Bestandteil des Sonntagsfrühstücks. Ich kann daher dieses Kochbuch bedenkenlos weiterempfehlen. Die Rezepte sind gut erklärt, so dass auch Koch-Anfänger ohne Probleme loslegen können. Mein Mann hat die Lasagne auch schon ALLEIN nachgekocht. Auch das will was heissen. ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach gelungen und ein tolles Buch, 16. März 2013
Rezension bezieht sich auf: La Veganista: Lust auf vegane Küche (GU Autoren-Kochbücher) (Gebundene Ausgabe)
Der Titel des Buches "LA Veganista: Lust auf vegane Küche...." verspricht genau das, was der Leser im Buch findet. Es ist super ansprechend gestaltet und auch wenn man kein Veganer ist, bekommt man Lust darauf, etwas auszuprobieren.

Ja und die Kommentare, dass sich die Autorin auf den Bildern darstellt, dass kann ich gar nicht nachvollziehen. Wer so hübsch aussieht, der kann sich doch auch mal zeigen :). Klingt für mich ein bisschen nach Neid.

Aber nun noch mal zum Buch. Es ist super strukturiert und bietet eine große Vielfalt an Rezepten. Als Einsteiger oder auch nur für Menschen wie mich, die Lust haben sich mal mit einer anderen Art der Ernährung zu beschäftigen, ist dieses Buch eine gelungene Sache.

Beim Blättern spürt man die Leidenschaft der Autorin, detailierte Beschreibungen und die kleinen Praxistipps sind super gelungen. Toll sind auch die veganen Tauschbörsen. Wichtig für mich war es auch, dass ich an die Gewürze oder Zutaten komme, denn ich wohne leider nicht in Berlin. Aber ich kann bestätigen, dass man an die genannten Zutaten überall bekommt. Ja und zur Not gibt es noch das Internet, wo man alles bestellen kann.

Ich kann dieses Buch allen Lesern empfehlen, die Lust auf Neues haben. Sie müsssen nicht auf Fleisch verzichen, aber können sicher einiges in die eigenen Kochkünste integrieren.Ich habe zum Beispiel gleich das genannte Guarkernmehl ausprobiert. Ja und schon ist der Soßenbinder aus meiner Küche verschwunden.:)

Ich kann mir vorstellen, dass das Zusammenspiel der Autorin mit dem ganzen Team des Verlages zu diesem tollen Ergebnis geführt hat. Weiter so, ich werde eine treue Leserin bleiben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen la Veganista, 4. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: La Veganista: Lust auf vegane Küche (GU Autoren-Kochbücher) (Gebundene Ausgabe)
Die Rezepte sind vielseitig, gut nach zu kochen, gut beschrieben und lecker. Der Einband sieht dazu noch sehr dekorativ aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen LECKER!!!, 3. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: La Veganista: Lust auf vegane Küche (GU Autoren-Kochbücher) (Gebundene Ausgabe)
Lecker, sinnvoll, gesund, raffiniert, BESTNOTE für dieses Koch- und Backbuch.
Ein richtig gutes Veganes Kochbuch tut sich hier auf.
Nicole Just, beweist das Vegansein einfach toll ist.
Danke an Frau Just.
Sie sind Beispielhaft.

Bitte an ALLE, kaufen sie dieses Buch und probieren sie es aus.
Ich sage nur, LECKER!

Bleiben sie neugierig.
Anja Ciaxz
03. Juli 2014
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super!, 25. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: La Veganista: Lust auf vegane Küche (GU Autoren-Kochbücher) (Gebundene Ausgabe)
La Veganista ist ein sehr gutes Buch - auch für Anfänger. Tolle Tipps für Salatsaucen (z. B. eine mit Orangensaft und Mandelmus .... seeeeehr lecker) oder für "Mett", welches aus Reiswaffeln etc. hergestellt wird. Sogar mein Vater war sich beim ersten Probierlöffel nicht sicher, ob er nun Fleisch isst oder auch nicht :-)

Die Autorin beschreibt auf den ersten Seiten des Buches, durch welche Produkte man z. B. Ei oder Gelantine ersetzen kann. Für mich war das wirklich ein Aha-Effekt. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich noch in den veganen Anfängen stecke und man mich wahrscheinlich noch mehr und öfters begeistern kann, als so manchen "alten Hasen".

Ich finde, vegan "sein" ist gar nicht schwer, man muss sich nur darauf einlassen und sich die erste Zeit ein wenig belesen. Vorallem ist es deshalb nicht schwer, weil ich es aus reiner Überzeugung aufgrund meines Respektes gegenüber anderen Lebewesen tue (ich war vorher jahrelang Vegetarierin und kam mir irgendwann ein wenig heuchlerisch vor, dass ich ja - nur weil ich kein Fleisch und kein Fisch konsumiere - TROTZDEM tote Tiere esse und damit zur Quälerei dieser armen Geschöpfe weiterhin beitrage - nur halt z. B. lustig bunt verarbeitet ... wie bei den Gummibärchen oder ähnlichem.

Ich freue mich, dass es immer mehr gleichgesinnte Menschen gibt und kann es nur jedem raten "vegan sein" auszuprobieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Göttliche und einfache Rezepte, 19. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: La Veganista: Lust auf vegane Küche (GU Autoren-Kochbücher) (Gebundene Ausgabe)
Da soll mal einer sagen, dass Vegane Ernährung nicht schmeckt. Die Autoren des "La Veganista" haben sich selbst übertroffen. Begonnen beim Rezept für Seitan bis hin zu Desserts die einem förmlich die Geschmacksnerven bereits beim Lesen anregen. Jeder der Abwechslung in der Küche braucht und bewusst Vegan leben möchte, dem lege ich dieses Buch sehr ans Herz.
Auch NICHT Veganer, die nicht immer die Fleischportion brauchen, empfehle ich dringend sich dieses Buch zu kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vegan kochen macht Spaß! und kann auch noch so unglaublich lecker schmecken - tolles Buch - liebevolle Beschreibung - Einsteiger, 18. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: La Veganista: Lust auf vegane Küche (GU Autoren-Kochbücher) (Gebundene Ausgabe)
Ich liebe dieses Kochbuch!
Generell sind die Kochbücher (und der Blog) von Nicole Just sehr empfehlenswert.

Ganz am Anfang hatte ich Probleme mir ein veganes Frühstück vorzustellen (wie soll das gehen - ohne Eier, ohne Nutella, ohne Pfannkuchen?) aber dieses Buch hat mir tolle Alternativen gezeigt.
Die Pancakes aus Mehl und Sojamilch schmecken wie Eierpfannkuchen und sind dazu auch noch in Minuten fertig (ich liebe sie) oder das Chili sin Carne... mein Freund ist überzeugter Fleischesser und eigentlich sehr skeptisch gegenüber Dingen wie Tofu - aber durch die Würz und Zubereitungstips von N.J. bekommt auch ein Chili ohne Carne einen sehr deftigen und würzigen Geschmack.

Zudem wird in diesem Buch viel über Alternativen zu Fleischprodukten geschrieben so das auch ein Einsteiger einen guten Einblick erhält.
Diverse Rezepte für Brotaufstriche machen die Herausforderung "Frühstück" kleiner und helfen ungemein im Alltag :)

Ein tolles Kochbuch
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Buch, 3. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: La Veganista: Lust auf vegane Küche (GU Autoren-Kochbücher) (Gebundene Ausgabe)
Wer in die Welt des veganen Kochens schnuppern will, ist dieses Buch sehr zu empfehlen. Zu Beginn sind unter "Tauschbörse" viele hilfreiche Tipps zu finden, wie tierische Produkte ersetzt werden können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

La Veganista: Lust auf vegane Küche (GU Autoren-Kochbücher)
La Veganista: Lust auf vegane Küche (GU Autoren-Kochbücher) von Nicole Just (Gebundene Ausgabe - 1. Februar 2013)
EUR 16,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen