Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Strandspielzeug calendarGirl Prime Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen166
4,3 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:19,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Februar 2013
Mit einer ohnehin starken Kochbuch-Affinität musste ich einige Punkte abwiegen, die letztlich gegen die Anschaffung dieses Buches sprachen. Positiv ist zu bemerken, dass die Redaktionsarbeit soweit ansprechend ausgefallen ist, und das Buch von N. Just optisch nett daherkommt. Inhaltlich wird hier leider heißer gekocht als gegessen, soll heißen: Das Buch scheint mir allerhöchstens für absolute Anfänger sinnvoll (was die Autorin, mit Verlaub, ja auch für sich selbst beansprucht, da sie mit ihren vier Jahren veg. Kocherfahrung vielleicht noch nicht so gaaanz in der richtigen Liga spielt, ein Kochbuch zu produzieren). Ansonsten kann jeder etwas fortgeschrittene Koch Kartoffelbrei oder eine Nudelsuppe - in der Regel auch ohne Rezept - problemlos zubereiten. Hinzu kommt noch ein weiterer Punkt, der unangenehm auffällt, und das ist die etwas penetrante Selbstdarstellung der Autorin, die auf - gefühlt - jeder dritten Seite in die Kamera grinst. Das soll dem ganzen vermutlich einen persönlichen Touch geben, erinnert mich aber etwas zu stark an A. Hildmanns Selbstportraits. Das muss m.E. nicht sein und lässt doch sehr an der Motivation, ein Kochbuch zu schreiben, zweifeln.
FAZIT: Für unerfahrene Anfänger okay, Rezepte sind klassisch, aber wenig originell; wer ein blondes Dauerlächeln mag, solls halt kaufen, die anderen sind z.B. mit dem bald neu erscheinenden Band von J. Hartanto wesentlich besser beraten!
1212 Kommentare|39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2014
Ich habe als angehende Veganerin einige Tipps bekommen, viele Rezepte schmecken aber nach nichts. Die Autorin war kürzlich in einer Diskussionsrunde (Hart aber Fair) und hat dort ganz offen erzählt, dass sie diese ganzen, dem Fleisch nachempfundenen, Rezepte selbst nicht mag. Finde ich ziemlich unglaubwürdig.
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2013
ich habe mir dieses kochbuch gekauft, weil es mir von anfang an ins auge stach. es hat ein schönes cover und wenn man zu blättern beginnt, überzeugen die gerichte schon allein aufgrund ihrer großartigen bilder.

etwas genauer geschaut erkennt man, daß es sowohl einfache gerichte enthält, als auch klassiker. sowie einige, die man durchaus auch mal für (fleischessende) gäste nachkochen kann. ok, es sind keine 100 rezepte... da ist der buch(unter)titel vielleicht ein wenig ungünstig gewählt.

dennoch: die rezepte sind ordentlich und übersichtlich gestaltet, appetitlich und ansprechend bebildert. gesunde lebensmittel finden verwendung.

so mag ich kochbücher :-)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2014
Ich habe mir das Buch gekauft, da ich mich für vegane Ernährung interessiere und das Buch schon rein äusserlich einen tollen Eindruck machte. Einige der Süssspeisen habe ich schon probiert, sehr lecker. Auf die Fleischersatzrezepte allerdings kann ich gut verzichten. Sie schmecken einfach nicht. So wird zum Beispiel als Ersatz für Zwiebelmett Reiswaffeln mit Tomatenmark verwendet mit dem Kommentar "Ich war erstaunt wie nah der vegane Mett dem echten geschmacklich kommt". Das ist unserer Meinung nach überhaupt nicht so. Dennoch, einige Rezepte sind ganz gut zu gebrauchen, eben die ohne Fleischersatz.
Ich kann denjenigen vom Kauf abrate, die auf kreative Ideen hoffen, die sind hier nämlich nicht zu finden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2014
Ich habe heute das Buch erhalten und bin begeistert! Vor allem weil darin nicht NUR exotische Rezepte und Zutaten verwendet werden, wie das in vielen veganen Kochbüchern der Fall ist. Neben Aloo-Palak und Szechuan Seitan gibt es auch ganz tolle Rezepte für Königsberger Klopse und Rouladen. Ein Rezept für Chia Pudding, aber andererseits auch eines für Brotknödel mit Kirschkompott. Also ein guter Mix aus Exotik und heimatlicher Küche.
Das Buch ist sehr liebevoll gestaltet. Bei komplizierteren Rezepten gibt es eine Bild für Bild Anleitung und ganz subjektiv möchte ich sagen, dass ich Frau Just (optisch) einfach nur süß finde. ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2013
Einfach toll! Habe bisher die Soljanka und das Met nachgekocht (war begeistert und es war weder teuer noch aufwendig zu kochen!). Die Mädls in meiner WG (keine Vegetarierinnen/Veganerinnen) waren von der Met ganz begeistert (wollten zuerst gar nicht glauben, dass das vegan und fleischfrei ist). Und meine Freunde, die die Soljanka probieren durften waren auch hin und weg. Ich vor allem, weil ich noch nie! ein Gericht gekocht habe das an Geschmack so präzise und einzigartig schmeckt, dass man gar nicht genug davon bekommt. Auf jeden Fall einen Kauf wert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2014
Das Buch habe ich einer angehenden Veganerin zu Weihnachten geschenkt.
Wenn man sich bisher nicht mit veganem Kochen beschäftigt hat, ist dieses Kochbuch sehr zu empfehlen.
Möchte man sich jedoch gesund und vollwertig ernähren sollte man auf andere Werke zurück greifen.
Eine gesunde Gemüseküche kann man in diesem Buch nicht erwarten. Es handelt sich eher um "fun" Rezepte, die versuchen
alt Bekanntes aus der omnivoren Küche zu imitieren. Dies macht die Autorin jedoch sehr professionell und geschmacklich durchdacht!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2014
Die Rezepte sind kreativ und einfach nachzukochen. Gerade für Neu-Veganer ist eine große Anzahl von klassischen Gerichten dabei, die einfach veganisiert worden sind, zum Beispiel Gulasch oder Königsberger Klopse. Habe schon viele Rezepte nachgekocht und war jedes Mal begeistert - die Mengenangaben stimmen, die Zutaten sind einfach zu beschaffen und geschmeckt hat es uns immer.
Das Buch enthält viele, schöne Fotos, die sofort Appetit machen.
Absolute Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2014
ich wollte nicht mit der masse schwimmen und habe mich gegen "Vegan for Fit" entschieden. dafür mir aber auf empfehlung von youtubern dieses kochbuch bestellt. ich war begeistert von der aufmachung und die hilfreichen tips für eiersatz und anderem. in den rezepten wird viel zu viel auf tofu (fleischersatz) und glutamate zugegriffen (meine meinung). es sind mir teilweise auch viel zu viele zutaten für ein gericht nötig. wer schnell kochen möchte ist hier nicht geholfen. ich besitze das kochbuch seit zwei monaten und bin noch immer nicht dazu gekommen etwas davon zu kochen. schade, wenigstens sieht es schick im bücherregal aus....
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2014
Diese Buch soll mir bei meiner Umstellung auf vegane Ernährung helfen. Nach Durchlesen dieses Buches bin ich ganz zuversichtlich. Es enthält leckere Rezepte, die auch hoffentlich gut umzusetzen sind. Muss mich auf dem Gebiet vegane Ernährung kundig machen und dabei ist dieses Buch sehr hilfreich. Bin schon auf die Umsetzung der Rezepte gespannt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden