Kundenrezensionen


33 Rezensionen
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Buch - gerade für Laien -
Man kann natürlich kritisieren, dass der Autor nicht ständig mit Fußnoten und Literaturhinweisen um sich wirft. Nur, welcher Laie liest denn die Literaturhinweise oder recherchiert sie gar in Pubmed & Co.? Noch dazu in englischer Sprache? Kaum einer. Und selbst wenn sie jemand nachliest: Bei der Flut an wissenschaftlichen Veröffentlichungen kann kein...
Vor 18 Monaten von newbookman veröffentlicht

versus
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas vage, aber hilfreiche Rezepte für eine kohlenhydratarme Ernährung
Das Buch erhält nur drei Sterne, weil es zu wenig auf die Stoffwechselvorgänge sowohl von Tumorzelle wie auch des Patienten eingeht. Wissenschaftlicher Stand ist übrigens, dies als Hinweis an alle "Kohlenhydratefanatiker", dass eine streng ketogene Diät die Glucoseaufnahme der Tumorzellen signifikant (ca. 20-25%) verringert (vgl. Holm 2007)...
Vor 20 Monaten von Rousseau veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Buch - gerade für Laien -, 15. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die neue Anti-Krebs-Ernährung: Wie Sie das Krebs-Gen stoppen (Taschenbuch)
Man kann natürlich kritisieren, dass der Autor nicht ständig mit Fußnoten und Literaturhinweisen um sich wirft. Nur, welcher Laie liest denn die Literaturhinweise oder recherchiert sie gar in Pubmed & Co.? Noch dazu in englischer Sprache? Kaum einer. Und selbst wenn sie jemand nachliest: Bei der Flut an wissenschaftlichen Veröffentlichungen kann kein Laie (und auch kaum ein Fachmann) beurteilen, wie relevant die jeweils angegebene Quelle wirklich ist. Es gibt heute nun mal für alles die passende Studie. Man muss sie nur suchen...

(Ich habe parallel das Buch "Krebszellen lieben Zucker..." gelesen, das viel umfangreicher und besser belegt ist - aber im wesentlichen zu den gleichen Schlüssen und Empfehlungen kommt. Aber ich kenne - da ich "vom Fach" bin - auch die Gegendarstellungen aus der Zeitschrift für Onkologie. Es gibt also zu jeder Meinung auch eine Gegenmeinung.)

Als Lektüre für Laien ist das Buch sehr gut aufgebaut. Die enthaltenen Erkenntnisse über die Entstehung von Krebszellen und wie man deren Entstehen und weitere Entwicklung durch entsprechende Ernährung positiv beeinflussen kann entsprechen durchaus dem Stand der Wissenschaft. Ketogene Ernährung wird derzeit an vielen Universitäten erforscht und die Ergebnisse bestätigen Dr. Coy. Wenn das nicht allen Medizinern gefällt, so ist das nichts Neues: Es gibt eben viele, die nicht möchten, dass Laien selbst aktiv werden. Wo kämen wir denn hin, wenn die Leute nicht ständig den Doktor brauchen?

Die Vorgänge bei der Krebsentwicklung sind gut und verständlich dargestellt, die Ernährungsregeln und Beispielrezepte nachvollziehbar - und vor allem praktikabel. Und die - hier von einigen beklagte - Eigenwerbung hält sich sehr in Grenzen. Ob der TKTL1-Test nun das Gelbe vom Ei ist, lasse ich mal offen. Als Ergänzung ist er aber durchaus bedenkenswert.

Noch vor 10 Jahren wurde Ernährung im Zusammenhang mit Krebs (und vielen anderen Zivilisationserkrankungen) von konventionellen Medizinern belächelt. Heute ist die Ernährungstherapie Teil aller internationalen onkologischen Kongresse - Stichwort: Integrative Krebstherapie. Und vielleicht wird sie in einigen Jahren DIE Basistherapie sein - vor Stahl, Strahl und Chemie. (Obwohl ich das bezweifle, weil man mit Ernährung nun mal nicht unbedingt viel Geld verdienen kann).

Ein Wort zu Heilversprechen: Ich habe das Buch aufmerksam gelesen und "Heilversprechen" dort nicht gefunden. Hinweise auf reduziertes Tumorwachstum sind keine Heilversprechen, sondern der heute übliche Benchmark in der Onkologie. Was anderes "versprechen" auch Chirurgie, Strahl und Chemo nicht. Niemand kann einem Krebspatienten eine individuell zutreffende Prognose geben. Wer das tut zeigt, dass er von Statistik keine Ahnung hat oder einen "Halbgott-Status" pflegt. Ein statistischer Wert sagt nie etwas über ein individuelles Schicksal aus. Es gibt viele "Krebspatienten", die uralt werden. Und es gibt viele Faktoren, die das Überleben beeinflussen. Ernährung ist sicher einer davon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die neue Anti-Krebs Ernährung, 12. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Die neue Anti-Krebs-Ernährung: Wie Sie das Krebs-Gen stoppen (Taschenbuch)
Gut verständlich mit vielen wichtigen Tipps für Patienten und Therapeuten
Für mich ist das 4. Buch von Dr. Coy das beste. Hier wird dem Leser zunächst ein Überblick über den Tumorstoffwechsel und die Bedeutung der Ernährung gegeben. In den folgenden Kapiteln erläutert er sehr ausfühlich die verschiedenen Bestandteile der Ernährung: Kohlenhydrate, Fette, Eiweiß; gerade für den Laien sehr verständlich geschrieben, trotzdem kommt die Wissenschaft nicht zu kurz!
Am Schluss zeigen leckere Rezepte, dass die Ernährung auch schmackhaft und umsetzbar ist.
Die Ernährung sollte nicht nur bei Krebspatienten in die Therapie mit einbezogen werden, sondern ebenso bei vielen anderen chronischen Erkrankungen; insbesondere profitieren auch Diabetespatienten von dieser Ernährungsform!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein absolutes Muss für jeden der sich gesund ernähren will, 19. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die neue Anti-Krebs-Ernährung: Wie Sie das Krebs-Gen stoppen (Taschenbuch)
Hier werden die neuesten Erkenntnisse und Zusammenhänge der Ernäherung und der Volkskrankheit Krebs erklärt. (Durchbruch in 2010/11). Noch heute werden diese Erkenntnisse von vielen so genannten Fachleuten ignoriert, weil sich das System Gesundheitswesen und Krankenhaus nicht anpassen will/kann und täglich weltweit tausende von Krebspatienten vorsätzlich falsch ernährt, was sie Stück für Stück dem Tod nähert bringt.

Also bei Krebs alle Zucker weg, auch Stärke (Kartoffel/Pasta/Brot) ist Zucker (Polysaccharide) nur noch 1 gr pro Tag pro kg Körpergewicht. Und eben Tipps, wie man im Alltag problemlos die Ernäherung in diesem Bezug umstellen kann, was relativ einach ist, wenn man die Lösungen kennt (gibt es in jedem Reformhaus)!

Ich habe das Buch aus Interesse gelesen, weil eine gesunde Ernäherung mir wichtig ist. Und jeder der Diät machen möchte und/oder dauerhaft) Gewicht reduzieren möchte sehr problemlos die meisten Tipps und Anregungen aus dem Buch eins zu eins auch anwenden kann.

Und...es sind hervorragende, einfach zu bereitende Rezepte für Speisen und zuckerfreie (!) Süßspeisen mit dabei und eine einfache "Ampel" für den Alltag!

Gehört eigentlich als Pflichtlektüre in die Grundschulbildung!

Viel Spaß beim Lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas vage, aber hilfreiche Rezepte für eine kohlenhydratarme Ernährung, 7. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Die neue Anti-Krebs-Ernährung: Wie Sie das Krebs-Gen stoppen (Taschenbuch)
Das Buch erhält nur drei Sterne, weil es zu wenig auf die Stoffwechselvorgänge sowohl von Tumorzelle wie auch des Patienten eingeht. Wissenschaftlicher Stand ist übrigens, dies als Hinweis an alle "Kohlenhydratefanatiker", dass eine streng ketogene Diät die Glucoseaufnahme der Tumorzellen signifikant (ca. 20-25%) verringert (vgl. Holm 2007). Diesbezüglich ist das Buch zu inkonsequent, da lediglich eine hypoglykämische Diät mit Kohlenhydrataufnahme in g entsprechend Körpergewicht empfohlen wird, was für eine Ketose nicht ausreicht. Ansonsten entsprechend die Ernährungsempfehlungen in der Tat den derzeitigen Erkenntnissen einer sinnvollen Ernährung vor allem bei fortgeschrittenen Tumoren, insbesondere solchen, die in der Regel mit der Gefahr einer Auszehrung des Patienten einhergehen. Dass hierdurch Rezidive entstehen sollen, halte ich für nicht haltbar. Tumorzellen können nach herrschender Meinung weder Fettsäuren, Ketonkörper noch Proteine nennenswert energetisch ausbeuten, daher ideale Tumorpatientennahrung, ohne den Tumor zu fördern. Allerdings muss natürlich auf die richtige Zusammensetzung beider Nährstoffgruppen geachtet werden. Also, prinzipiell ganz guter Ansatz, wir warten gespannt, was es auf wissenschaftlicher Ebene zum Thema TKTL1 in den nächsten Jahren zu sagen gibt, denn da ist das Buch etwas dünne. Und Empfehlung für den Autor: Stoffwechselerkenntnisse konsequenter berücksichtigen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr verständlich und nachvollziehbar, 6. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die neue Anti-Krebs-Ernährung: Wie Sie das Krebs-Gen stoppen (Taschenbuch)
Das Buch ist sehr gut. Ich habe es gelesen,weil meine Freundin an Krebs erkrankt ist.Sie hat ihre Ernährung total umgestellt und kommt sehr gut damit klar.Auch ich habe meinen Zucker-und Kohlehydratverbrauch stark eingeschränkt.Mir geht es seitdem merklich besser.Auch wenn ich nicht erkrankt bin. Das Buch ist sehr verständlich geschrieben und auch plausibel.Ich kann es nur jedem empfehlen.Auch wenn ein kompletter Verzicht auf Kohlenhydrate nicht ratsam ist.Meinen Knochen und Muskeln geht es auf jedenfall besser.Schade das so wenig Ärzte dieses Thema ernst nehmen.Aber dann gäbe es ja auch viel weniger kranke Patienten......
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Currywurst-Pommes gegen Krebs???, 14. Juni 2013
Von 
C. Jakob (Elze) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die neue Anti-Krebs-Ernährung: Wie Sie das Krebs-Gen stoppen (Taschenbuch)
Ich habe mir von dem Buch sehr viel versprochen, war geschockt das Fleisch in Form von Currywurst mit frittierten Pommes als Ernährungstipp bei Krebs empfohlen wird! Wenn man am Ende des Buches geschrieben hätte: Ernähren Sie sich so bewusst und gesund wie möglich und gönnen Sie sich ab und zu auch mal ne "Sünde", was immer das ist, für manche eben Currywurst, dann hätte ich noch gesagt na gut, wer es nicht lassen kann, ok. Aber in solch einem Buch das Rezept für Currywurst vorzustellen ist für mich am Thema Lichtjahre vorbei!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unhaltbares Versprechen + extrem intensive Eigenpromotion !, 21. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die neue Anti-Krebs-Ernährung: Wie Sie das Krebs-Gen stoppen (Taschenbuch)
Zu grosses Versprechen + keine Angaben zu wissenschaftlichen Belegen/Forschung durch unabhängige Institute !

Viel bereits bekanntes zur Ernährung und Diät, ansonsten viel Promotion für die angebliche Entdeckung der Tests und ausführender Firma, und Dr. Coys eigener Produktionsfirma von Zusatzmitteln etc. Keine der angegebenen Internet Adressen gewährt der Coy Therapie Unterstützung, wird nicht einmal erwähnt. Alles im Netz führt zu Coy's Produktfirma........

Unerhört so definitve Krebs Heilungsversprechen zu drucken, um den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gesundheit einfach essen, 13. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Macht Sinn und ist sicher der gesunde weg zu essen. Wenn mehr Menschen sich so ernähren, haben unsere Krankenkassen bald weniger zu tun, die Menschen werden gesünder älter und erfreuen sich gleichzeitig noch einer guten Fitness! Lesen und machen. Wer es nicht alleine schafft: [...] hilft Schritt für Schritt weiter.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tolles buch, 20. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die neue Anti-Krebs-Ernährung: Wie Sie das Krebs-Gen stoppen (Taschenbuch)
sehr informatives und tolles buch. etwas schwer vom verständnis, aber dann doch logisch. habe meine ernährung tatsächlich zum größten teil umgestellt, nicht weil ich krank bin, sondern es für vernünftig halte
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Hilfreich, 4. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die neue Anti-Krebs-Ernährung: Wie Sie das Krebs-Gen stoppen (Taschenbuch)
Ichhabe dieses Buch für meine Schwiegermutter gekauft und vorher als e-book gelesen. Es ist sehr informativ. Jedoch hatte ich Probleme dem angegebenen Zuckersatz Isomaltulose, zu finden und wurde dann im Reformhaus darauf hingewiesen, dass diese Stoff seit einiger Zeit nicht mehr verwendet wird, seit es einige andere Ersatzstoffe wie z.B. Stevia (mit einem Eigengeschmack der nicht Jedermanns Sache ist) oder auch Suculin (ohne Eigengeschmack) gibt.
Probleme habe ich auch mit dem Brotrezept. Da kann irgendetwas bei der Mengenangabe nicht stimmen, denn der Teig reicht nie und nimmer für, wie angegeben 5 Brote und aus dem Teig lassen auch keine Brote formen. Ich habe den Teig dann in eine Kastenform gefüllt und gebacken. Vielleicht hat ja jemand das richtige Rezept.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die neue Anti-Krebs-Ernährung: Wie Sie das Krebs-Gen stoppen
Die neue Anti-Krebs-Ernährung: Wie Sie das Krebs-Gen stoppen von Johannes Coy (Taschenbuch - 6. August 2012)
EUR 14,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen