Kundenrezensionen


148 Rezensionen
5 Sterne:
 (79)
4 Sterne:
 (27)
3 Sterne:
 (13)
2 Sterne:
 (9)
1 Sterne:
 (20)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


40 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Durch und durch gut!
Habe noch nie so schnell ein Buch gelesen! Wunderbar lustiges, erkenntnisgewinnendes Buch in einer total schönen Aufmachung (Illustrationen, Bilder...)! Habe mich nie mit Yoga anfreunden können, genau aus denselben Gründen wie Susanne Fröhlich ' keine Bewegung, kein Leistungssport, keine Herausforderung. ( Ich wurde eines Besseren belehrt, als ich, bei...
Veröffentlicht am 10. November 2011 von OrschelerMädsche

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nichts
Das Buch bringt nur hingeschludertes BlaBla, viele Wiederholungen.
Das wäre alles nicht so schlimm, denn es muss textlich nicht Alles Allen gefallen,
aber hier das große Aber
Das Layout ist so miserabel. Ein Buch in der Preisklasse so schlecht zu gestalten,
oft nur halbe Zeilen gefüllt, Absätze etc..., auf den rechten Seiten der...
Vor 4 Monaten von Flora von Bistram veröffentlicht


‹ Zurück | 1 215 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

40 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Durch und durch gut!, 10. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Der Hund, die Krähe, das Om... und ich! Mein Yoga-Tagebuch (Gebundene Ausgabe)
Habe noch nie so schnell ein Buch gelesen! Wunderbar lustiges, erkenntnisgewinnendes Buch in einer total schönen Aufmachung (Illustrationen, Bilder...)! Habe mich nie mit Yoga anfreunden können, genau aus denselben Gründen wie Susanne Fröhlich ' keine Bewegung, kein Leistungssport, keine Herausforderung. ( Ich wurde eines Besseren belehrt, als ich, bei dem Versuch, die Krähe nachzumachen - 'Ach, ist doch ganz einfach'- erst mal eine Vorwärtsrolle gemacht habe')
Die Tagebuchaufmachung des Buches gefällt mir sehr gut. Drei Monate schreibt sie jeden Tag, wie sie sich beim Yoga fühlt, was sie alles zum Teil sehr kurioses erlebt und wie sie dann doch merkt, dass Yoga etwas mit ihr macht. Ich mag es, Bücher zu lesen, in denen es eine Entwicklung gibt. Das Buch ist kein typischer Ratgeber, auch kein Bericht, es ist eine gelungene Mischung aus Tagebuch, Recherchen und einfach witzigen Momenten im Leben der neuen 'Yoga- Queen'.
Susanne Fröhlich hat mich erstaunlicher Weise überzeugt ' bin schon auf die DVD gespannt und kann das Buch jedem weiterempfehlen, der offen für neues ist und den irgendwie noch fröhlicheren Schreibstil mag!

Das Einzige, was mir nicht gefallen hat, dass das Buch nur knapp 160 Seiten hat - hätte gern noch länger gelesen... :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


48 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verleiht Flügel...., 6. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Hund, die Krähe, das Om... und ich! Mein Yoga-Tagebuch (Gebundene Ausgabe)
Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen - und muss sagen: Es ist nicht nur ein enorm großer Spaß. Es ist auch der perfekte XXL-Beipackzettel zur DVD und vor allem: Zu meinen eigenen Yoga-Ambitionen. Es verleiht nämlich wirklich Flügel!! Wie Frau Fröhlich dachte ich immer, das ist nur ein Sport für Gazellen und hätte nicht für möglich gehalten, dass so viel Schönes auch und gerade für einen Moppel im Yoga stecken kann. Mit der Lektüre habe ich nun ganz nebenbei ziemlich viel Spannendes, Skuriles, auch sehr Lustiges über Yoga erfahren. Vor allem aber: Dass Yoga - bei allem gebührenden Respekt - keine neue Religion sein muss - was zumindest mich persönlich sehr, sehr entspannt. Hut ab vor dieser wunderbaren Leistung Information, Motivation und Lesespass so perfekt zu verbandeln!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ehrlich gut, 17. November 2011
Von 
S. Gessner (Mainz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der Hund, die Krähe, das Om... und ich! Mein Yoga-Tagebuch (Gebundene Ausgabe)
Susanne Fröhlich widmet sich dem Thema Yoga unverkrampft, aber mit Skepsis. Im Laufe ihres hunderttägigen Yoga-Experiments gelangt sie dann zu der ein oder anderen verblüffenden Erkenntnis. Darüber berichtet sie freimütig, intelligent, schonungslos ehrlich und mit viel Humor. Sie macht auch vor Selbstkritik nicht Halt und das ist heutzutage doch eine wirklich seltene Tugend. Am Ende ist ihre Skepsis gewichen und sie eine passionierte Yoga-Anhängerin. Die daraufhin eine Yoga-DVD für Anfänger mit 15-Minuten-Übungen für jeden Tag produziert. Ich finde, beides hat sie wunderbar und absolut glaubhaft hinbekommen. Ich verstehe die Leute nicht, die dieses Buch allein mit dem Thema Abnehmen und Diäten in Verbindung bringen und sich außerdem darüber beschweren, dass Frau Fröhlich ein Buch über Yoga geschrieben hat. Autoren schreiben nun einmal, das bringt der Beruf mit sich, da sollte man sich nicht wundern, wenn hin und wieder ein Titel erscheint. Das Buch ist für alle interessant, die bisher einen Bogen um den Yoga-Hype gemacht haben, weil sie sich vielleicht für unsportlich halten, zu wenig esoterisch veranlagt oder zu viel beschäftigt. Die trotzdem denken, irgendwie wäre es ja schön, es einmal auszuprobieren. Ohne Druck. All denen macht Susanne Fröhlichs Buch Mut. Sie nimmt Yoga den esoterischen Nimbus und macht etwas Alltägliches daraus. Das ist eine Leistung. Yoga ist für alle, nicht erst seit heute, aber jetzt glauben wir es! Niemand muss Angst haben, damit anzufangen. Das Buch ist ein Plädoyer für bewussteres, gesünderes, achtsameres Leben und wie es mithilfe von Yoga möglich gemacht werden kann. Mich jedenfalls hat die Lektüre dazu bewogen, die Matte auszurollen. Diesen Kick wünsche ich anderen Lesern auch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein ehrlicher und gleichzeitig kritischer Bericht, 22. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Hund, die Krähe, das Om... und ich! Mein Yoga-Tagebuch (Gebundene Ausgabe)
Als ich das Buch bekommen habe, habe ich gleich am nächsten mit dem Lesen begonnen! Schließlich wollte auch ich gerne wissen, was an Yoga, Frau Fröhlich mit Yoga und den vielen positiven Meinungen zu dem Buch dran ist! ;)
Schon allein das Vorwort >>hier<< ist einfach köstlich geschrieben! Ich habe mich und meine Gedanken sofort wieder gefunden. Schon allein deswegen wollte ich dieses Buch unbedingt lesen! ;)

Geschrieben ist dieses Buch wie eine Art Tagebuch. Jeden Tag, 13 Wochen lang, erzählt uns Susanne Fröhlich von ihren Erkenntnissen, ihren Erlebnissen und was sie bei yogieren (*hihi*) alles so empfindet.
Sie schreibt diese Sachen mit viel Witz und Selbstironie, sodass sich auch Menschen mit der einen oder anderen Speckrolle identifizieren können. Denn leider ist es nun mal so, dass bei manchen Übungen diese im Weg sind, das geht den molligen Prominenten genauso wie den molligen Normalos, die nicht jeder kennt.
Diese Ehrlichkeit hat mich doch positiv überrascht und macht Mut es auch selbst auszuprobieren und das nicht nur ich diese Gedanken habe, sondern auch andere. Denn schaut man sich die Yogis auf Youtube oder in Zeitschriften an, so sind es alles Hungerhaken, die mir eher keinen Mut machen.
Vielen Dank an der Stelle Frau Fröhlich, dass sie mich durch ihr Buch mental aufgebaut haben! ;)
Sehr interessant fand ich auch die Recherchen, die Susanne Fröhlich in dieser Zeit gemacht hat. Wenn sie etwas durchzieht, dann richtig und voller Leidenschaft! Ich wusste z.B. nicht, dass es Doga (Yoga für und mich Hunden) und Gesichtsyoga gibt.
Schön, dass Susanne Fröhlich hier vielen Lesern den Wind aus den Segeln nimmt mit Yoga leicht und schnell abzunehmen, denn das ist nicht der Fall. Mit Yoga allein schafft man es nicht. Da spielen auch einige andere Faktoren wie Ernährung und Bewegung eine große Rolle!

Etwas schade finde ich, dass sie an viel zu vielen Tagen über ihre neuen Erkenntnisse über Yoga erzählt. Ich hätte gerne mehr darüber erfahren wie und wann sie Yoga macht, denn ein geregelten Tagesablauf wie ihre meisten Leser hat sie sicherlich nicht. Auch ob es für sie an manchen Tagen einfach nur ein Krampf war die Yogamatte aus zu rollen?!? Ich kann mir gut vorstellen, dass auch sie an dem einen oder anderen anstrengenden Tag keine Lust mehr hat sich noch auf die Matte zu legen und Yoga zu machen'
Oder hat sie wirklich immer so viel Spaß und Motivation gehabt wie sie es auch schreibt?

Mich hat dieses Buch auf jeden Fall motiviert auch mit dem Yoga anzufangen. Ob es mich genauso verändert?!? Das werden wir nach 13 Wochen Yoga sehen. ;)
Doch durch die vielen tollen Beschreibungen macht sie mir und sicherlich auch vielen anderen Lesern viel Mut, dass auch zu schaffen!!!

Ich habe nun mir auch ganz brav die DVD von Frau Fröhlich 'Yoga macht Fröhlich' gekauft und kann sie allen Yoga-Anfängern ans Herz legen! Sie macht viel Spaß, die Sprecherin macht ihre Sache auch gut und die Übungen werden auch nicht zu schnell vorgemacht, sodass man auch immer gut mitkommt ohne aus der puste zu sein. :D
Doch kleiner Tipp: Schaut euch trotzdem lieber vorher immer die Übung mal an, damit ihr wisst, was auf euch zukommt. ;)

Fazit:

Susanne Fröhlich zeigt in diesem Buch auf eine natürliche, erfrischende und ehrliche Art und Weise wie sie zum Yoga geführt wurde und welche Erkenntnisse sie dadurch erlangt hat.
Ein Buch mit vielen Zusatzinformationen und Anregungen sie intensiv man Yoga praktizieren kann! :D
Alle Menschen, die sich unsicher sind, können hier einen äußerst kritischen und ehrlichen Bericht lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein interessantes Tagebuch, 7. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Der Hund, die Krähe, das Om... und ich! Mein Yoga-Tagebuch (Gebundene Ausgabe)
hat Frau Fröhlich hier geschrieben. Es ist eine leichte Lektüre, die man schnell gelesen hat. Genau das, was man von ihr kennt. Ich möchte gerne nochmals hervorheben, dass es in dem Buch nicht in erster Linie ums Abnehmen geht, sondern darum dass eigentlich wirklich jeder Yoga lernen kann. Es muss nicht jeder mit den Handflächen den Boden berühren, um Yoga zu praktizieren. Frau Fröhlich schreibt ihre 100-tägige (und dann sogar längere) Yoga-Erfahrungen nieder, schreibt über kleine Zwischenfälle und lässt den Leser an ihren ständigen Fortschritten teilhaben. Und das alles in ihrem bekannten Schreibstil, den man schon mögen sollte. Dass sie nebenbei abgenommen hat, wird eigentlich nur 2-3 mal kurz erwähnt (1. ca. 10 Kilo nach 10 Wochen, 2. dann wurde sie beim Joggen als "Bohnenstange" bezeichnet und 3. werden am Ende des Buches die mittlerweile überall veröffentlichten 25-30 Kilo erwähnt). Sie behauptet aber keinesfalls, dass dieses nur am Yoga allein liege. Regelmäßiges Yoga-Training reduziert die Cortisolproduktion und kann somit Heißhungerattacken vermindern. Sie hat ebenfalls regelmäßig Ausdauertraining betrieben und ihre Ernährung umgestellt. Aber wie gesagt, darum geht es im Buch nicht vorrangig. Wer eine witzige und leichte Lektüre sucht, oder den Ansporn Yoga selber zu testen, für den ist dieses Buch geeignet.
P.S. Ich habe selber durch regelmäßiges, ebenfalls kurzes Yogatraining eine Kleidergröße reduzieren können (leider nur eine und nicht 5!!!), aber eben nur durch Yoga, ohne Ausdauersport.
P.P.S. Ich verstehe die schlechten Rezensionen nicht so ganz, schließlich hat Frau Fröhlich ihr Buch nicht "So nahm ich nur mit Yoga und Quark 30 Kilogramm ab" genannt, was ja auch nicht den Tatsachen entspricht und worum es in dem Buch nicht in erster Linie geht!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen das lachen fließen lassen..., 24. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Der Hund, die Krähe, das Om... und ich! Mein Yoga-Tagebuch (Gebundene Ausgabe)
also, ich bin auch keine elfe. ich mache ab und zu yoga. und ich mag den humor von susanne fröhlich. deshalb war ich neugierig auf das buch und habe mich zwei abende wirklich gut damit amüsiert. (mein neues lieblingswort ist "weichteilsperre"). das allein hat schon sternchen verdient. aber das buch hat sogar langzeitwirkung: ich steh jetzt tatsächlich 4 mal pro woche um 6:00 auf (ich bin langschläferin!!!) und übe. und warte darauf, dass meine familie lobt, wie entspannt ich bin und dass ich heisshunger auf magerquark bekomme. oder dass ich so erleuchtet bin, dass mir das alles egal ist... hätte gerne ein paar mehr von frau fröhlichs erkenntnissen aus ihrer yoga-lektüre erfahren, aber ich kann ja selbst lesen...versuche mich gerade an "die yoga-tradition" - superanstrengend und nach dem lesen von "der hund, die krähe, das om und ich" vielleicht ja auch gar nicht nötig: yoga heißt "der weg" und da macht man sich doch am besten auf denselben, anstatt lange rumzulesen...also, viel spaß dabei!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Los gehts!, 26. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Hund, die Krähe, das Om... und ich! Mein Yoga-Tagebuch (Gebundene Ausgabe)
In typischem Fröhlich-Stil werden die Empfindungen und Entwicklungen einer skeptischen Yoga-Anfängerin beschrieben. Ich bin zwar selbst blutige Anfängerin, aber das Beschriebene entspricht absolut meinen Erfahrungen - mehr Ausstrahlung und Beweglichkeit. Yoga macht" auch tatsächlich etwas mit einem, aber definitiv in vertretbar esoterischem Rahmen. Und das kann man aus dem Buch wunderbar lernen. Außerdem wird man sehr gut motiviert, anzufangen, weiterzumachen oder wieder zu beginnen. Bereits wenige Minuten am Tag sind ausreichend. Wobei ich mir an so mancher Stelle nicht ganz sicher bin, ob die angesprochenen 15 Minuten tatsächlich ausreichen. Zumindest schreibt Susanne Fröhlich, dass sie sich ihr Ergebnis mit weiteren Maßnahmen" verdient hat. Man bekommt tolle Infos rund um Yoga, in einem sehr unverkrampften Stil und ohne aufgesetzt belehrend zu wirken. Vielleicht hätte ich mir die ein oder andere Info noch zusätzlich bzw. vertieft gewünscht. Aber das ist letztlich nicht Sinn des Buches und es gibt tolle weiterführende Buchtipps. Das Buch ist sehr schön gestaltet, besonders innen, mit witzigen Illustrationen. Geeignet für jeden Anfänger, aber auch, um den Einstieg wieder zu finden. Das Buch darf sehr gerne in meinem Regal wohnen bleiben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Yoga macht fröhlich, 15. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Susanne Fröhlich '- Für viele der Inbegriff des Jojo-Effekt und oft belächelt.
Für mich ist Susanne Fröhlich eine Frau, die mich mit ihren Büchern zum Nachdenken und zum Schmunzeln bringt. Ich mag dieses Frau ganz einfach. Sie ist so herrlich normal.

Ihr Buch über ihren neuen besten Freund "Yoga" ist ein Tagebuch, in der Susanne Fröhlich ihre ersten 100 Tage mit "Yoga" beschreibt. In ihrer gewohnt humorvollen Art nimmt sie sich und ihren Körper selbst auf die Schippe. Nicht nur einmal musste ich herzhaft lachen. Die einzelnen Kapitel (Tage) sind mit Fotos und kleineren Karikaturen unterlegt. Da ich das Buch mit meinem Kindle gelesen habe, kann ich zur Farbgestalten nichts sagen.

100 Tage Yoga ' Anfängliche Skepsis, Euphorie, Selbstzweifel und letztendlich 100% Überzeugung. Susanne Fröhlich schafft es, zu motivieren. Nach zwei Tagen und 160 Seiten später bin ich soweit, mir die dazugehörige DVD zu bestellen. Ja, ich denke, das könnte etwas für mich sein.

Susanne Fröhlich hat mir wieder ein paar tolle Lesestunden beschwert. Wie immer ein flüssig zu lesender Schreibstil, der nie langatmig wird. Wer wie ich des Öfteren mit sich und seinem Körper hadert, dem kann ich dieses Buch empfehlen. Ich freue mich schon auf ihr nächstes Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Buch, 8. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Hund, die Krähe, das Om... und ich! Mein Yoga-Tagebuch (Gebundene Ausgabe)
Wer immer wieder einen neuen Anlauf nimmt, Dinge auf den Weg zu bringen oder zu verändern. Wer zur Unterstützung zur Umsetzung von Vorsätzen Nachhilfe benötigt oder unsicher ist, ob das was fü rihn selbst ist, der sollte in jedem Fall dieses kleine Leckerbissenbuch lesen!
Es ist herrlich menschlich, macht Mut und Lust gleichzeitig (auch wegen der schönen Aufmachung), liefert noch dazu Tipps zum weiteren Befassen mit der Thematik und die Garantie, dass man sofort die nächste Buchhandlung aufsucht oder (wenn es 2 Tage Zeit hat) das Amazon-Angebot, um eine passene DVD zu kaufen.
Mit oder ohne Matte - los gehtŽs. Jeder nach seinem Vermögen, alles ist ok. DAS vermittelt das Buch ganz stark!
Wer jahrelang schon Yoga betreibt, ist sicher nicht Adressat, kann aber dennoch über die Selbstironie einer Fr. Fröhlich lachen und sich entspannt an die eigenen ersten Gehversuche mit Yoga erinnern. :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr aufschlussreich, witzig und eine gute Portion Ehrlichkeit, 13. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Der Hund, die Krähe, das Om... und ich! Mein Yoga-Tagebuch (Gebundene Ausgabe)
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Das Buch ist kurzweilig, witzig und sehr informativ. Die Aufmachung, die Tagebuchgestaltung, finde ich sehr schön gemacht und auch die Illustrationen dazu passen einfach. Das Buch ist schnell gelesen, weil die Autorin einfach immer die richtigen, witzigen, ironischen, kritischen und vor allem ehrlichen Worte findet. Yoga muss von jedem selbst entdeckt werden.
Ich glaube, dass ich doch einen guten Einblick erhalten habe und Frau Fröhlich hat mich auf Ihre DVD neugierig gemacht. Es ist erfrischend zu lesen, wie ehrlich sie ihre Erfahrungen schildert und ihr Vorankommen. Das macht Mut mit einer sehr großen Portion Ehrlichkeit und Humor. Ich werde sicherlich mich mal an den Hund wagen und mal sehen, ob ich auf ihn dank Frau Fröhlich komme.
Ich sage DANKE an die Autorin und hoffe, dass ich den gleichen Humor nach den 105 Sonnengrüßen haben werde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 215 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Hund, die Krähe, das Om... und ich! Mein Yoga-Tagebuch
Der Hund, die Krähe, das Om... und ich! Mein Yoga-Tagebuch von Susanne Fröhlich (Gebundene Ausgabe - 7. November 2011)
EUR 16,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen