Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unentbehrlich, wie die Fahrstunden für Autofahrer
Zunächst einmal: Allein schon wegen der wunderbaren Fotos lohnt es sich, dieses Buch zu erwerben! Wer weiß, wie schwierig es ist, Tiere allgemein und Katzen speziell gekonnt zu fotografieren, wird fasziniert sein.

Doch auch der Inhalt ist praktisch perfekt! Als Katze würde ich dieses Buch unter den Vorderbeinen tragen, wenn ich in einen neuen...
Veröffentlicht am 30. Mai 2013 von Dr. Rolf Spangenberg

versus
3.0 von 5 Sternen Gutes Buch - aber 0 Punkte für amazon
Das Buch ab sich ist wirklich schön !! Allerdings der Zustand schlecht. Es war verbeult der Einband gerissen und vorne ein Fleck - ein absolutes No Go ... 0 Sterne für Amazon.
Vor 2 Monaten von Liekmeier veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unentbehrlich, wie die Fahrstunden für Autofahrer, 30. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Wohnungskatzen (Gebundene Ausgabe)
Zunächst einmal: Allein schon wegen der wunderbaren Fotos lohnt es sich, dieses Buch zu erwerben! Wer weiß, wie schwierig es ist, Tiere allgemein und Katzen speziell gekonnt zu fotografieren, wird fasziniert sein.

Doch auch der Inhalt ist praktisch perfekt! Als Katze würde ich dieses Buch unter den Vorderbeinen tragen, wenn ich in einen neuen Haushalt käme. Klar: Die Katze ist ein Jäger und das freie Jägerleben draußen ihre eigene Bestimmung. Dafür wurde sie von der Natur optimal ausgestattet. Doch auch eine reine Wohnungskatze wird in einer katzengerecht eingerichteten Wohnung gut und glücklich leben. Voller Bewunderung kann man lesen, wie bei einer "gewöhnlichen" Hauskatze die einzelnen Sinne funktionieren und welche Vielfalt ihre Psyche hat. Ob es stimmt, dass Katzen nur deshalb nicht reden, weil sie dazu zu schlau sind? Jedenfalls muss jeder Mensch sich geistig und körperlich zurückgeblieben vorkommen, wenn er mit einer Katze kommuniziert.

Die großen Problemfelder bei der Wohnungskatzenhaltung werden kompetent und einfühlsam angesprochen: Kratzschäden - Unsauberkeit - Aggressivität - Ernährung - Unarten.

Ohne nun wieder, wie in Deutschland üblich, nach strikten Gesetzen zu rufen, sollte man zukünftigen Katzenhaltern dringend empfehlen, erst dieses Buch durchzuarbeiten, bevor eine Katze ins Haus kommt.

Auch der Tierarzt kann sich mit den Gesundheitstipps einverstanden erklären.

Ein wirklich wunderbares Buch, das jeder Katzenhalter in Greifnähe aufbewahren sollte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gefällt mir, 29. Juni 2013
Von 
Mediatrice - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Wohnungskatzen (Gebundene Ausgabe)
Ich habe dieses Buch mit Typisch Katze: Der Schlüssel zur Seele Ihrer Katze (gleiche Autoren) verglichen. Dieses hier gefällt mir besser. Einige Sachen wiederholen sich natürlich, aber dieses Buch hier ist auf jeden Fall noch ausführlicher.

Ein gutes Buch für Katzenanfänger oder als Geschenk für solche. Hier kommt eigentlich alles zur Sprache, was man so wissen sollte. Mit vielen tollen (Verwirklichungs) Tipps und Adressen/Bezugsquellen (oder auch Anleitungen zum günstigen Selbstbau) und Selbsttests.

Einige Punkte sehe ich (als Katzenpsychologin) jedoch anders und kenne dahingehend natürlich auch andere Meinungen / Erkenntnisse / Forschungsergebnisse.
Beispiele:
Ich würde auf keinen Fall die Wasserpistole als Strafe benutzen. Denn die Katze merkt/sieht sehr wohl, dass diese Art der Bestrafung von mir ausgeht/kommt! Das erzeugt Angst, was bei Katzen (bzw. generell) nie ein guter Lehrmeister ist. Ich bevorzuge immer nur anonymes Bestrafen (unbemerkt ein geräuschverursachendes Säckchen (z.B. trockene Erbsen in einem Baumwollsäckchen) werfen, Klebestreifen anbringen, den Platz unattraktiv machen,...), umlenken auf Positive Aktionen (zeigen, wo sie das unerwünschte besser/schöner machen kann), u.ä.,...
UND
Katzen empfinden keine Liebesfreuden. Für Sie ist es ein Pflichtprogramm/Instinkt und eher Stress und Belastung. Solche Beschreibungen (eben das als Liebesfreude zu titulieren) bringen Tierschützer mal wieder in Erklärungsnot gegen die typischen Nicht-Kastrieren-Argumente...

Das Buch, wird auch irgendwo erwähnt, beschreibt nur normal sozialisierte Katzen. Verhaltensauffälligkeiten werden also nicht behandelt.

Schöne untypische Bilder. Nicht die gestellten Super-Fotomodell-Rasse-Katzen, sondern Fotos aus dem echten Leben, von ganz normalen Katzen (aber natürlich auch superschnuffigen Waldkatzen und Kitten) aber in besonderen Momenten eingefangen. Also auch toll in Bewegung, wo wir Laien-Fotografen nur wahrscheinlich ein verwackeltes Irgendwas hinbekämen. Das Innencover ist z.B. ein Katzentigerfell in Nahaufnahme ;o).

Inhalt: Ernährung (auch BARF), Katzen-Fellpflege, Impfungen/Entwurmen/häufigste Krankheiten..., Katzensenioren, Streichelkurs (wie richtig), Test Sind Sie und Ihre Katze ein Dream-Team, Spiel/Spannung für den Alltag mit Quiz, Bezugsquellen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel Informatives, klasse aufbereitet, 11. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Wohnungskatzen (Gebundene Ausgabe)
Ein prima Ratgeber für Katzenfreude - ob erfahrene oder neue "Katzeneltern": Viele Tipps für jeden Geldbeutel, jede Menge kreative Anregungen und Hinweise auf Bezugsquellen. Ist schön und unterhaltsam zu lesen und ein gutes Nachschlagewerk.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbarer Katzenratgeber, der wahrlich zur Kreativität motiviert, 21. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Wohnungskatzen (Gebundene Ausgabe)
Habe mich für dieses umfassende Werk entschieden, da meine beiden Pelzkinder noch nicht in den Garten dürfen, solange er nicht ge-sichert ist. Trotzdem sollen sie auch jetzt ein wunderbares Katzenzuhause ohne Langeweile haben. Das Buch bietet dazu spannende, überraschende und kreative Möglichkeiten. Sowohl die Sicherheit, Spiel, Spaß und Unterhaltung sind ausführlich geschildert, als auch Themen zu Ernährung, Gesundheit, Katzensprache und vieles mehr. Schön finde ich auch, dass zum Ende des Buches Bezugsquellen und interessante Internetseite genannt sind. Ganz faszinierend sind für mich die wunderschönen Fotos, die all die Themen so anschaulich werden lassen. Das Buch ist derzeit unser ständiges Nachschlagewerk und wird mehrmals täglich von allen Familienmitgliedern zu Rate gezogen. Wir haben viele Katzenratgeber zu Hause, aber keiner wurde bislang so ausgiebig studiert wie dieser!
Vielen Dank an Autorin und Fotografin!!!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Ratgeber für alle Katzenliebhaber, 13. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wohnungskatzen (Gebundene Ausgabe)
Informativer Ratgeber mit vielen Vorschlägen, wie man es den Stubentigern in der Wohnung noch schöner machen kann. Wunderbare Fotos von Monika Wegler, einer der besten Kleintierfotografen europaweit. Das Buch gehört in jeden Katzenhaushalt und ich weiß jetzt schon, dass ich immer mal wieder etwas nachschlagen werde oder das Buch einfach nur so noch mal durchlesen werde, weil es so schön war...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles für die Katz, 15. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wohnungskatzen (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch über Wohnungskatzen sollte Pflichtlektüre für jeden Menschen sein, der sich eine Katze anschaffen möchte oder bereits eine Wohnungskatze hat. Der Lebensraum einer reinen Wohnungskatze ist gegenüber ihren freilebenden Artgenossen ziemlich eingeschränkt. Und dennoch können die kleinen Tiger glücklich in den vier Wänden ihres Menschen werden, wenn dieser einiges berücksichtigt.
In diesem Buch lernt der Mensch seine Wohnung aus Katzensicht kennen und vor allem, wie er sie mit einfachen Mitteln so einrichten kann, dass den Bedürfnissen des Schmusetigers Rechnung getragen wird und ihnen keine Gefahr droht. Schon Kleinigkeiten wie ein erhöhter Ruheplatz tragen zum Wohlbefinden unserer vierbeinigen Freunde bei. Nicht riesengroße Investitionen sind nötig, sondern etwas Einfühlungsvermögen und gute Ideen. Manchmal genügt es schon, die Futter- und Wassernäpfe anders aufzustellen, um die Miezen noch etwas glücklicher zu machen.

Das Verständnis für die Bedürfnisse unserer vierbeinigen Freunde wird ausgeprägter, das Verstehen ihrer Körpersprache erleichtert und verschönt das Zusammenleben mit ihnen.

Der Markt bietet heute so viel Zubehör für Katzen an, das für den Menschen schön aussieht und praktisch ist, die Arbeit vereinfacht, dass oft vergessen wird, dass sich auch die Katze wohlfühlen muss.

Man lernt, sich in eine kleine Katze hineinzuversetzen, die von Eltern und Geschwistern getrennt wird und ihr neues Zuhause bezieht. Das alles istfür sie schon verwirrend genug, da soll wenigstens alles vorhanden sein, was ihr das Einleben erleichtert. Die Katzenkörpersprache wird erklärt, wie man das Wesen seiner Katze respektiert und wie man mit auftretenden Problemen fertig wird.
Gesunde Ernährung, die Pflege, Spiel und Spannung im Alltag, nichts wurde vergessen. Kleine Quiz-Runden lockern das ganze Thema auf. Alles ist leicht und verständlich erklärt, damit einem harmonischen Zusammenleben mit unseren Wohnungsgenossen nichts im Wege steht.

Die wunderschönen Fotos von Monika Wegler zeigen genau, was im Text beschrieben wird. Hier sieht man zufrieden schlafende Katzen, springende, turnende, tobende, müde, wütende Katzen. Beim Betrachten dieser Fotos höre ich förmlich die kleinen Tiger schnurren, schreien oder fauchen. Die Stimmungen sind auf diesen Bildern so gut eingefangen, dass sie schon lebendig sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wenn meine Katzen lesen könnten …, 1. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wohnungskatzen (Gebundene Ausgabe)
Wenn meine Katzen lesen könnten …

dann würden sie garantiert dieses Buch kaufen. Wie gut, dass ich das für sie tun durfte. Dieses wunderbare Wohnungskatzenbuch bietet eine Menge unterhaltsame, fundierte Texte und viele neue Ideen für jeden Geldbeutet, um das Leben von Wohnungskatzen und ihren Zweibeinern super zu gestalten. Die Katzenfotos sind sagenhaft schön und zeigen die große Liebe der Fotografin zu Katzen. Schon im Vorwort beschreibt die Autorin die drei wichtigsten Themen für die problemlose Haltung von Wohnungskatzen, und so ist auch dieses Buch aufgebaut.

Die Einrichtung des Wohnungsreviers. Sie muss auf die Bedürfnisse der Katze abgestimmt sein.

Es ist wichtig, sich auf das Wesen des Tieres einzulassen und es zu verstehen.

Wohnungskatzen brauchen unbedingt genügend geistige, körperliche und sinnliche Anregungen, denn Langeweile führt zu großen Problemen.

Auf alle Themen wird sehr einfühlsam und ausführlich eingegangen. Und die Expertin, die Katze selbst, kommt zu Wort. Es gibt lustige Fotogeschichten, Tests, Neues aus der Katzenwelt, interessante Sonderthemen etwa Warum Katzen kratzen oder Warum Katzen lieber zur Wasserstelle wandern oder Wie man eine offene Treppe katzensicher macht. Tipps & Tricks werden auch so manchen zweibeinigen Katzenprofi noch verblüffen.

Es gibt ausführliche Pflanzenlisten für die Bepflanzung des Balkons, super Ideen für den Abenteuerspielplatz Balkon und gesicherten Garten und natürlich auch für die Wohnung einschließlich Fensterbank als Aussichtsplatz. Die zahlreichen Beschäftigungsanregungen wurden von meinen Katzen begeistert in die Tat umgesetzt.

Es gäbe noch viel mehr Positives zu diesem Buch zu sagen, denn auch über Verhalten, gesunde Ernährung, Problemfälle oder den Umgang mit älteren Katzen wird nach neuesten Erkenntnissen – wie ich festgestellt habe - berichtet. Für mich ist es jedenfalls das ultimative Wohnungskatzen-Buch, das neben den 5 möglichen Sternen noch einen Zusatzstern von mir (und meinen drei Katzen) bekommt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fundiertes Buch, 1. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Wohnungskatzen (Gebundene Ausgabe)
Ich bin Neuling was Wohnungskatzen betrifft (ich hatte bei meinen Eltern eine Draußengängerin) und finde dieses Buch sehr fundiert.
Was mir gut gefällt, sind die einzelnen Kapitel vom Einzug bis diversen Unterhaltungsmöglichkeiten, Krankheiten und Problemen. das Kapitel über Katzenernährung hat mich dann zum Nachdenken gebracht. Da Wohnungskatzen keine Mäuse und andere Kleintiere fressen können brauchen sie dennoch eine ausgewogene Ernährung. Somit fand ich den Verweis auf BARFEN sehr treffend. Ich habe mich dann genau darüber informiert. Wenn ihr eure Katzen also nicht nur mit Trockenfutter abspeisen wollt schaut euch doch einfach mal auf diesen Seiten um! Eure Katzen werden es euch mit Gesundheit und Fressfreude danken! =)
1) [...]
2) [...]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Klappentext hält, was er verspricht: Wohlfühlgarantie für Wohnungskatzen, 1. August 2013
Von 
*LIVE.LOVE.READ. (Köln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Wohnungskatzen (Gebundene Ausgabe)
Meine beiden Katzen sind reine Wohnungskatzen. Den beiden Freigang zu gewähren lässt die Lage unserer Wohnung mitten in der Stadt nicht zu. Vor der Anschaffung der Tiere haben wir uns viele Gedanken darüber gemacht, ob wir den Tierchen auch die reine Wohnungshaltung zumuten können. Wir haben uns dann nach ausführlicher Information dafür entschieden. Hätten wir damals schon das Buch „Wohnungskatzen“ von Monika Wegler und Gabriele Linke-Grün gekannt, wäre uns die Entscheidung sicherlich leichter gefallen.

Der Klappentext verspricht eine „Wohlfühl-Garantie für Wohnungskatzen.“ Entsprechend ist dann auch der Inhalt aufgebaut, denn alles richtet sich auf die Bedürfnisse von Wohnungskatzen ein. Das Buch ist in drei verschiedene Kategorien (Spannendes Revier in vier Wänden, Der Weg zu einer glücklichen Gemeinschaft, Spiel, Spaß, Spannung für einen bunten Alltag) unterteilt. Alle Kategorien haben noch einmal einzelne Unterkapitel. Somit ist das Buch sehr übersichtlich. Thematisch wird wirklich alles rund um die Wohnungskatze abgedeckt. Das Buch sensibilisiert den Leser für die Bedürfnisse von Katzen und zeigt anhand von verständlichen Erklärungen und Beispielbildern, wie man die Wohnung den Bedürfnissen von Katzen anpassen kann. Große Umbaumaßnamen muss nun aber niemand befürchten, denn alles lässt sich mit wenigen Handgriffen und ohne großen finanziellen Aufwand verwirklichen wie beispielsweise die Einrichtung von geschützten Schlafplätzen oder einem Catwalk. Mir gefällt der Aufbau der Informationen sehr gut. Man erhält nicht nur die Info, dass ein Kratzbaum wichtig ist, sondern es wird auch erklärt, warum Katzen kratzen und welche Möglichkeiten es gibt, den Katzen das Kratzen zu ermöglichen. Alle Texte sind angenehm zu lesen. Es wird deutlich, dass die Autorin über ein sehr umfangreiches Katzenwissen verfügt. Dabei ist der Ton stets angenehm, nie klingt er belehrend oder besserwisserisch.

Abgerundet wird das Buch durch viele tolle Bilder. Diese stammen von Monika Wegler. Die Bilder zeigen Katzen in den verschiedensten Situationen und Momenten. Passend dazu gibt es immer kleine Untertexte. Die Bilder sind wirklich schön und es macht Spaß, sie anzuschauen. Zudem finde ich es faszinierend, wie es der Fotografin gelungen ist, so viele kätzische Facetten mit der Kamera einzufangen.

Fazit:

Mir gefällt dieses Buch sehr gut. Wer neues über seine Katze lernen möchte, oder wer sich über die reine Wohnungshaltung von Katzen informieren möchte ist mit diesem Buch bestens beraten. Mir hätte es damals wirklich einiges an Grübelei abgenommen, denn das Buch zeigt, dass man Katzen gut in der Wohnung halten kann, wenn man auf ihre Bedürfnisse eingeht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herrlicher Bildband, ausgezeichneter Ratgeber, 31. Juli 2013
Von 
viatila - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Wohnungskatzen (Gebundene Ausgabe)
In meiner umfangreichen Sammlung von Ratgebern und Bildbänden zum Thema Katzen nimmt dieser Band tatsächlich eine Sonderstellung ein, denn ich empfinde ihn als erfrischend anders:

Da sind zunächst mal die äußerst gelungenen Fotos von Katzen in ihrem ganz normalen Alltag. An diesen Bildern wirkt nichts gekünstelt oder gestellt, keine Katze wurde besonders fürs Shooting herausgeputzt. Man sieht nur Tiere, die sich sichtlich wohlfühlen, kein bisschen gestört agieren oder gar gestresst wirken. Auch Aufbau, Gliederung und Gestaltung mit vielen unterschiedlichen Elementen (Fotostrecken, Checklisten, Tipps und Tricks, kurze Produktvorstellungen, Wissenstests ...) laden zum Blättern, Schmökern und Lesen ein. Alle Abschnitte sind kurz gehalten und dennoch sehr informativ. Allein schon das Buch durchzublättern und nur hier und da hängen zu bleiben ist für jeden Katzenfreund ein ganz besonderes Vergnügen.

Nun soll es aber ja ein Ratgeber sein und nicht nur ein Bildband. Auch hier kann "Wohnungskatzen" gewaltig punkten. Es gibt kaum einen Bereich, der nicht angesprochen würde, und zwar sehr kompetent: das Revier Wohnung aus Katzensicht, das Wesen der Katze und ihr natürliches Verhalten, die Beziehung Mensch-Katze und ggf. Katze-andere Haustiere, die Katzensprache in all ihren Facetten (Laut- und Körpersprache, Duft- und Kratzmarkierungen), Erziehung, Verhaltensprobleme, Ernährung und Gesundheit, Beschäftigung ... Selbst erfahrene Katzenhalter können damit rechnen, noch etwas Neues zu erfahren, Denkanstöße zu bekommen oder doch zumindest das Verhalten ihrer Katze(n) aus etwas anderer Perspektive zu sehen. Dazu trägt u. a. bei, dass die Autorin immer wieder Katzen selbst zu Wort kommen lässt ("Expertin Katze").

Besonders gefallen mir u. a. die Tipps für die Bepflanzung eines Katzenbalkons - wobei ich von Wildem Wein (abgebildet ist eine Fünfblättrige Jungfernrebe) dringend abraten würde, weil der wie alle Jungfernreben so wuchsfreudig ist, dass er sich im Gegensatz zu Katzen niemals auf einem Balkon "einsperren" lässt und daher Ärger mit den Nachbarn vorprogrammiert sein könnte. Und natürlich die umfangreichen Hinweise zu Spiel, Spaß, Spannung, sprich zur Beschäftigung der Stubentiger. Da ist eine Menge dabei, mit der man den Vierbeinern (und ihren Menschen ;)) die Langeweile vertreiben kann.

Natürlich gibt es trotz aller Begeisterung für dieses für Katzenanfänger wie -erfahrene empfehlenswerte Buch auch ein paar Kleinigkeiten, die mich stören. Zum Beispiel wird in der insgesamt sehr gelungenen Abhandlung zum Thema gesunde Ernährung gesagt, es sei grundsätzlich nicht empfehlenswert, Katzen ausschließlich mit Feucht- oder Trockenfutter zu ernähren. Warum Trockenfutter für die gesunde Ernährung einer Katze nötig sein soll, wird leider nicht erklärt. Genau das würde mich aber interessieren, denn unsere Katzen bekommen grundsätzlich kein Trofu. Die eine verträgt es nicht: Sie bekommt selbst von getreidefreien Sorten Magenschleimhautentzündungen. Der andere darf es nicht, weil er zu Nierensteinen neigt.

Dann ist da noch die Liste der für die Wohnung besonders geeigneten Katzenrassen: Warum u. a. Bengal, Maine Coon und Norwegische Waldkatze für die reine Wohnungshaltung empfohlen werden, erschließt sich mir nicht. Natürlich kann man diese Rassen in der Wohnung halten, wenn man die Tipps in diesem Buch berücksichtigt, insbesondere was Wohnungsgestaltung und Beschäftigung der Tiere angeht. Aber besonders geeignet? Die beiden Halblanghaarrassen Maine Coon und Norwegische Waldkatze sind typische Outdoorvertreter ihrer Art, und die Bengal ist charakterlich ihrer erst vor nicht allzu langer Zeit eingekreuzten wilden Ahnin, der asiatischen Leopardkatze, immer noch sehr ähnlich und reagiert besonders unangenehm auf Unterforderung und Langeweile in einer zu kleinen und/oder zu wenig katzengerechten Wohnung. Warum man sie nicht draußen frei herumlaufen lassen möchte, ist klar: Solche Rassetiere wecken Begehrlichkeiten. Aber das macht sie trotzdem nicht zu besonders wohnungsgeeigneten Kandidaten.

Fazit: Trotz weniger störender Kleinigkeiten ein äußerst gelungener, erstklassig bebilderter Ratgeber zum Thema Wohnungskatzen. Die Anschaffung lohnt sich, das Buch an Katzenfreunde zu verschenken natürlich auch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Wohnungskatzen
Wohnungskatzen von Gabriele Linke-Grün (Gebundene Ausgabe - 3. Februar 2012)
EUR 22,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen