Kundenrezensionen


39 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut empfehlenswert
Nach dem ich mir am Anfang der Schwangerschaft ganz unsicher war, was ich jetzt essen kann, was mir uns dem Baby gut tut und auf was ich besser verzichten sollte, habe ich mir dieses Buch bestellt. Und das hat sich gelohnt! Im vorderen Teil sind die wichtigsten Infos zum Thema Ernährung in der Schwangerschaft leicht verständlich und übersichtlich...
Veröffentlicht am 29. Januar 2012 von Frau Antje

versus
31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ich habe mir das Buch vor ein paar Monaten in der Schwangerschaft gekauft und bin insgesamt ziemlich enttäuscht!
Positiv:

- schönes Design, tolle Bilder, ansprechende Aufmachung
- allgemeine Infos zu Ernährungslehre und Nährstoffbedarf in Schwangerschaft und Stillzeit
- ein paar Rezepte, die man für sich selbst kochen und auch dem Baby püriert als Beikost geben kann
- ein paar sinnvolle Tipps bei Beschwerden

Negativ:...
Vor 6 Monaten von Aleksandra veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ich habe mir das Buch vor ein paar Monaten in der Schwangerschaft gekauft und bin insgesamt ziemlich enttäuscht!, 3. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Richtig essen in Schwangerschaft und Stillzeit (GU Diät & Gesundheit) (Taschenbuch)
Positiv:

- schönes Design, tolle Bilder, ansprechende Aufmachung
- allgemeine Infos zu Ernährungslehre und Nährstoffbedarf in Schwangerschaft und Stillzeit
- ein paar Rezepte, die man für sich selbst kochen und auch dem Baby püriert als Beikost geben kann
- ein paar sinnvolle Tipps bei Beschwerden

Negativ:
- viele Rezepte sind einfach zu "exotisch" und zu aufwändig. Manche Rezepte enthalten mehrere Zutaten, von denen ich noch nie etwas gehört habe. Welche stillnde Mutter macht sich einen "Schoko-Tahin" oder eine "Veggie-Kraftsuppe" mit Bockshornkleesamen, Misopaste und Maronen? Ich nicht!
- Ich bin mehr oder weniger vom Fach (Krankenschwester und Kinderkrankenschwester) und finde einige Tipps und Handlungsanweisungen in dem Buch äußerst fragwürdig! Einige Beispiele:
- Es wird vorgeschlagen, in der Schwangerschaft bei Durchfall Cola zu trinken?! Erst einmal enthält Cola Koffein und Unmengen von Zucker. Zweitens ist es ein Ammenmärchen, dass Cola gegen Durchfall hilft. Dieser Irrglaube ist daraus entstanden, dass Eltern früher angeraten wurde, den Kinder bei Durchfall Cola zu geben, damit diese überhaupt was trinken und nicht austrocknen.
- Nach dem Abstillen wird zum Abnehmen angeraten, allerdings nicht mit einer Diät, da der Jojo-Effekt droht. Ist ja schön und gut. Ein paar Zeilen darunter steht dann: "Insgesamt sollten Sie, wenn Sie abnehmen wollen, täglich nicht mehr als 1200 kcal zu sich nehmen." Was soll das denn? Wie kann man das so pauschalisieren? Was ist, wenn jemand Übergewicht hat (und somit einen höheren Grundumsatz)? Was ist, wenn jemand viel Sport treibt? Wenn ich mit meinem Gewicht nur 1200 kcal am Tag essen würde, wäre mir der Jojo-Effekt danach garantiert.
- Bei Blähungen des Babys wird angeraten, Stillpausen von mindestens 2 Stunden einzuhalten. Das ist ein Ammenmärchen von Anno 1900. Heute stillt man das Kind nach Bedarf. Es ist nicht bewiesen, dass das Baby Blähungen bekommt, wenn "neue" Milch auf "alte" Milch trifft. Was soll ich denn machen, wenn mein Baby jede Stunde trinken möchte (was bei kleinen Säuglingen durchaus normal ist)? Pre-Nahrung geben oder einen Schnuller, um eine Saugverwirrung zu riskieren? Man sollte das Baby erst Recht früh genug anlegen, damit es vor lauter Hunger und Aufregung nicht Unmengen von Luft schluckt.
- Bei einer Brustentzündung wird zu Stillhütchen und zum Abpumpen geraten. Auch totaler Blödsinn. Nur das Kind kann durch sein Saugen die Brust optimal ausmassieren und "alles" rausholen. Und man würde wieder eine Saugverwirrung riskieren.
- So könnte ich noch ewig fortfahren...

Fazit: Das Buch enthält ein paar gute Rezepte und Tipps, und für jemanden, der gerne ausgefallen kocht und auch Zeit dafür hat, ist es vielleicht was. Die Idee, in dem Buch ein paar Tipps bei Problemen zusammenzufassen, ist zwar gut, aber dann sollte sich die Autorin wirklich besser informieren. Bei Problemen wendet man sich aber besser an seine Hebamme oder an eine ausgebildete Stillberaterin. Ich finde das Buch insgesamt NICHT empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut empfehlenswert, 29. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Richtig essen in Schwangerschaft und Stillzeit (GU Diät & Gesundheit) (Taschenbuch)
Nach dem ich mir am Anfang der Schwangerschaft ganz unsicher war, was ich jetzt essen kann, was mir uns dem Baby gut tut und auf was ich besser verzichten sollte, habe ich mir dieses Buch bestellt. Und das hat sich gelohnt! Im vorderen Teil sind die wichtigsten Infos zum Thema Ernährung in der Schwangerschaft leicht verständlich und übersichtlich zusammengefasst. Da steht z.B. drin, welche Vitamine und Mineralstoffe in der Schwangerschaft besonders wichtig sind, auf welche Lebensmittel man verzichten sollte und was bei den ganzen kleinen Beschwerden, die fast jede Schwangere kennt, wie Sodbrennen, Verstopfung oder Übelkeit, hilft.

Dann kommt der großer Rezeptteil mit Gerichten, die in der Schwangerschaft besonders gut tun. Mittlerweile bin ich im 8. Monat und habe schon ziemlich viele davon ausprobiert. Mein absoluter Favorit ist der Möhren-Orangen-Salat, der super-schnell gemacht ist und richtig lecker ist. Den Eier-Kräuter-Dip mache ich abends oft mit Pellkartoffeln und das Basis-Müsli gibt's jeden Morgen zum Frühstück bei mir. Die Pesto-Nudeln mit Gemüse sind das neue Lieblingsgericht von meinem Mann. Ich finde, im Gegensatz zur Kritik einer Vorschreiberin, das die meisten Rezepte wirklich schnell gemacht sind und auch für mich als voll berufstätige Schwangere gut zu machen sind. Der Möhren-Orangen-Salat steht z.B. in 15 Minuten auf dem Tisch, die Pesto-Nudeln in gut 30 Minuten.
Den zweiten Teil des Buches zum Thema Essen in der Stillzeit kann ich noch nicht so gut bewerten, da ich so weit noch nicht bin.

Ich würde das Buch jederzeit wieder kaufen und kann es auch jeder Schwangeren nur empfehlen. Ich glaube auch, dass die Infos und Rezepte dazu beigetragen haben, dass ich bis jetzt nicht übermäßig viel zugenommen habe in der Schwangerschaft :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr sehr hilfreich, 6. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Richtig essen in Schwangerschaft und Stillzeit (GU Diät & Gesundheit) (Taschenbuch)
Meiner Meinung nach ist das Buch wirklich jeden Cent wert.
Was ich daran so gut finde ist, dass eben nicht nur Rezepte darin stehen, sondern auch total viel Informationen rund um die Ernährung und auch einige Infos für die Ernährung des Babys.
Gut, die Rezepte sind schon ein wenig speziell, da sie eher der Vollwertküche entsprechen, aber es geht ja halt nunmal auch darum, sich gesund zu ernähren, in den Zeiten, in denen der Körper auf Hochtouren arbeitet und mehr als Fastfood, Schokolade etc. benötigt.
Ich bin begeistert und habe erstmal einige Sachen eingekauft, zum Teil im Bioladen, und habe jetzt richtige Lust bekommen, mich abwechslungsreich und gesund zu ernähren.

Ich bin nun im 7. Monat, als ich mir das Buch bestellte, und habe erst überlegt:
"lohnt sich das überhaupt noch"?
Aber ja- das tut es zu 100%, denn es geht über den Zeitpunkt der Schwangerschaft hinaus, zur Stillzeit bis hin zu den ersten Babybrei-Rezepten.
Ich finde es absolut empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Rezepte teilweise zu aufwändig und die Tipps sind schlecht recherchiert, 8. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Richtig essen in Schwangerschaft und Stillzeit (GU Diät & Gesundheit) (Taschenbuch)
Wie schon einige vor mir angemerkt haben, ist das Buch von den Fotos und der Aufmachung her sehr gelungen. Das Buch ist angenehm von der Papier Qualität und weder zu groß noch zu schwer.

In diesem Buch wurde versucht neben "nur" Rezepten auch allgemeine Infos rund um die Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit unterzubringen. Die Idee an sich ist nicht schlecht, da ich nach dem positiven Schwangerschaftstest total kopflos durch das Internet gesurft bin, auf der Suche nach DEN Regeln für das Essen. Doch je mehr man surft umso verwirrter wurde ich - irgendwann dämmerte mir, dass ich eigentlich gar nichts mehr Essen darf, weil immer irgendwas nicht gepasst hat. Also ein Buch musste her.

Begeistert von den "GU - Büchern" im allgemeinen bin ich, da mir das Konzept gefällt - sonst immer sehr übersichtlich und simpel.
Hier allerdings zeigte sich schon bei der Auswahl der Rezepte der Hang zu Zutaten, die zumindest ich sonst nicht kaufe und teilweise nicht mal eine Ahnung habe, wo ich diese bekomme. Meine Erwartung waren schnelle und einfach Rezepte, die leicht umzusetzen sind und mit allem drin, was der Körper benötigt. Mit Baby hat man noch weniger Zeit - vor allem nicht zum langen Einkaufen und Kochen.

Nachgekocht habe ich einiges - bei Topinambur-Sprossen-Wok, Bockshornkleesamen und Maronen sowie Misopaste war dann Schluss.

Bei den Tipps rund um Beschwerden sollte man sich nicht blind drauf verlassen - hier habe ich aus meinen Erfahrungen (Krankenschwester), sowie von meiner Hebamme doch etwas anderes gehört - z.B. bei Durchfall in der Schwangerschaft oder das Anraten von Stillpausen bei Blähungen des Babys. Selbst wenn es sicherlich unterschiedliche Meinungen gibt, sollte auch von Seiten der Verlage und Autoren besser recherchiert werden oder zumindest die Bandbreite der aktuellen Diskussion wiedergegeben werden.

Fazit: Einige gute und einfache Rezepte, die auch gut schmecken. Idee des Buches auch sinnvoll - aber in der Umsetzung klare Schwächen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Ratgeber, 5. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Richtig essen in Schwangerschaft und Stillzeit (GU Diät & Gesundheit) (Taschenbuch)
Meiner Meinung nach handelt es sich bei diesem Buch um einen guten Ratgeber, der einen über die wichtigsten Dinge (ernährungstechnisch)in der Schwangerschaft aufklärt.
Neben zahlreichen Rezepten werden auch Tipps und Möglichkeiten bei Beschwerden in der Schwangerschaft gegeben.
Die Rezepte habe ich noch nicht ausprobiert, da ich sie für relativ aufwendig empfinde. Aber auch um sich Anregungen zu holen ist das Buch meiner Meinung nach gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Auch für Männer, 13. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Richtig essen in Schwangerschaft und Stillzeit (GU Diät & Gesundheit) (Taschenbuch)
Da meine Frau z Zt noch arbeitet und ich früher von der Arbeit zu Hause bin als Sie, ist das kochen mein Job. Die Bücher von GU sind für gute Qualität bekannt und dieses Buch bestätigt dies abermals.
Es sind viele einfach nachzukochen Rezepte vorhanden ( das kann auch ein Mann ) welche natürlich nicht nur der werdenden Mutter schmecken. Ganz gute kommen zur Zeit die im Buch beschrieben Backwaren an:-)
Auch die Seite mit den Getränken..... zb Alternativen zum Kaffee, welche Tee`s usw....
Auch die Übersicht welche Lebensmittel gemieden werden sollen bzw welche in der Schwangerschaft zu empfehlen sind finde ich ganz hilfreich.Bei dem Kapitel Sillzeit sind wir zwar noch nicht. Dies beschreibt aber wie man ein Gericht ( Beikost für das Baby) und eine Mahlzeit für die Eltern kocht...sieht schonmal ganz gut aus
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Braucht Frau nicht unbedingt, 23. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Richtig essen in Schwangerschaft und Stillzeit (GU Diät & Gesundheit) (Taschenbuch)
Ich habe mir dieses Buch gekauft, da es ir zu Beginn der Schwangerschaft so vorkam, als dürfte ich gar nichts mehr essen. Kein Rohmilchkäse, nichts mit rohen Eiern, kein Schimmelkäse, keine Wurst, die nicht mindestens 10 Minuten auf 110 Grad erhitzt wurde etc.
Das Buch bietet zwar gute Rezepte, aber nichts Neues. Und bzgl des Themas, was kann ich denn essen, war es nicht sonderlich hilfreich.
Mein Fazit ist nun, dass man sich das Geld für so ein Buch sparen kann und lieber weiterkommen sollte, was man mag und dabei darauf achten sollte, dass die Sachen gut durcherhitzt sind, dann geht auch die Gorgonzolasauce.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Geschenk, 25. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Richtig essen in Schwangerschaft und Stillzeit (GU Diät & Gesundheit) (Taschenbuch)
Ich habe dieses Buch meiner Nachbarin geschenkt als sie schwanger war. Das Buch ist sehr schön gestaltet, mit tollen, appetitanregenden Bildern und auch süßen Babyfotos :-) Auch auf den Rezeptbildern sieht man immer wieder mal ein kleines Kuscheltier oder Spielzeug liegen, sehr liebevoll gemacht.

Die Rezepte klingen alle sehr gut, obwohl meine Nachbarin gemeint hat, dass vieles doch recht aufwändig ist. Jetzt wo das Kind da ist, hat sie sich aber mal den letzten Teil genauer angeschaut, der sie besonders überzeugt hat. Da sind nämlich einige Gerichte drin, die sowohl für Mami als auch für den Kleinen geeignet sind. Es wird ein Grundgericht gekocht, das dann zum Teil für das Baby püriert wird. Der Rest wird nochmal toll abgeschmeckt, mit Fleisch, Fisch oder sonstigen nicht-Baby-kompatiblen Zutaten (crunchig, würzig, scharf...). Fürs Baby gibt's zum Beispiel einen vegetarischen Brei, für die Mami ein Gemüserisotto mit Parmesan. Gute Ideen; demnächst werden wir uns mal treffen und gemeinsam aus dem Buch kochen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr schöne Anregungen und viele Infos, 5. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Richtig essen in Schwangerschaft und Stillzeit (GU Diät & Gesundheit) (Taschenbuch)
Mein Mann hat mir das Buch im 6. Monat der Schwangerschaft geschenkt und ich muss sagen, ich bin total begeistert! Ich koche sonst nicht gerne nach Kochbuch, sondern eher "frei Schnauze", aber beim Anschauen der schönen Bilder und Lesen der Zutaten bekomme ich richtig Lust, die Rezepte auszuprobieren und fand bis jetzt auch alles lecker. Manchmal sind Zutaten dabei, die ich vorher nicht kannte (wie z.B. Sesammus oder Weizenkeimflocken) - die konnte ich aber bei mir im Biomarkt (auf dem Dorf!!!) problemlos kaufen. Da es sich dabei um sehr gesunde Sachen handelt, bin ich froh, sie durch das Buch kennengelernt zu haben und jetzt öfter zu verwenden - denn um ungesund oder nur mit altbekannten Zutaten zu kochen bräuchte ich kein Buch in der Schwangerschaft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Wieso habe ich das Buch gekauft? ..., 14. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Richtig essen in Schwangerschaft und Stillzeit (GU Diät & Gesundheit) (Taschenbuch)
... das frage ich mich heute.

Bin durch 2 Schwangerschaften und 2 Stillzeiten gegangen ohne auch nur irgendwas aus diesem Buch nachgekocht zu haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Richtig essen in Schwangerschaft und Stillzeit (GU Diät & Gesundheit)
Richtig essen in Schwangerschaft und Stillzeit (GU Diät & Gesundheit) von Dagmar von Cramm (Taschenbuch - 1. September 2011)
EUR 16,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen