wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen258
4,7 von 5 Sternen
Preis:20,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Oktober 2011
Vegetarier - auch Nicht-Vegetarier, die gerne einmal die etwas andere Küche ausprobieren wollen, haben mit diesem unverwüstlichen, soliden Wälzer eine gute und komfortable Lösung gefunden.
Die Gerichte sind allesamt sehr schön bebildert,soooo lecker und so einfach nachzukochen, dass auch der Nicht-Vegetarier erst auf den zweiten Bissen bemerkt, dass etwas fehlt - und zwar ohne dass etwas fehlt. ;-)

Das wirklich schwere Buch mit über 500 Seiten und 400 ansprechend bebilderten Rezepten startet mit einer kurzen, übersichtlichen Inhaltsangabe. Zusätzlich zu jedem Kapitel wird in die jeweilige Warenkunde eingeführt. Tips zum Eierkauf - denn nur die glücklichsten Hühner legen die besten Eier - fehlen nicht. Auch eine kleine Reis- und Nudelkunde ist vorhanden. Selbst Nudeln sind nicht immer vegetarisch oder vegan. Bestandteil einiger Rezepte ist der Käse. Auch hier werden Einkaufshilfen für Vegetarier gegeben.

Salate und kalte Vorspeisen
als leichte Appetitanreger, zum richtigen Satt-Essen oder als feine Beilage. Außerdem noch jede Menge weitere Ideen für kalte Vorspeisen.

Warme Vorspeisen und Snacks
Leichtes für den kleinen Hunger zwischendurch, Schnelles für gleich auf die Hand, Exquisites für den Auftakt. Und vieles schmeckt auch kalt und ist geeignet zum Mitnehmen für die Mittagspause im Betrieb.

Suppen und Eintöpfe
Ausnehmend Abwechslungsreiches kommt hier aus dem Topf. Ob glasklar oder cremig, wärmend oder erfrischend, kräftig oder sanft gewürzt... Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Kartoffeln, Gemüse und Hülsenfrüchte
Über fünfzig Rezeptideen lassen sich hier finden, damit wir uns rund ums Jahr durch den Garten kochen können.

Nudeln, Reis und Getreide
Ob Vor-, Haupt- oder Nachspeise - Nudeln, Reis und co. sind aus unserem Speiseplan nicht wegzudenken. Neben den geliebten Klassikern findet sich hier viele ideen.

Tofu und Tempeh
Tofu und Tempeh schmecken richtig gut. Aus dem Wok, frittiert oder geschmort - für jeden Geschmack ist das richtige dabei... und gar nicht so schwierig zuzubereiten.

Desserts und Süßspeisen
Alles ohne Gelatine, auch Veganer finden hier das ein oder andere zum Nachtisch.

Der schnelle Weg von der Zutat zum Rezept wird in diesem Buch als Quickfinder bezeichnet. Hier sind die Rezepte nach sechs Anlässen und Situationen gegliedert. Es finden sich jedoch nicht alle Rezepte, sondern nur eine breit gefächerte Auswahl derjenigen, die zu dem jeweiligen Anlass bzw. Situation am besten passen. Ein Gesamtüberblick der Rezepte findet sich im ausführlichen Register am Ende des Buches.

Das goldene Vegetarische Kochbuch ist insgesamt eine abwechlungs- und umfangreiche, gelungene Kombination aus kleiner Warenkunde, Küchenpraxis und Rezeptideen. Hat man dieses, benötigt man kein anderes aus dem GU-Verlag, denn es ist ein Sammelwerk und viele bereits erschienene Rezepte des Verlages finden sich hier erneut.

Preis-Leistungsverhältnis : Sehr gut !!!
Daumen hoch :-)
0Kommentar105 von 106 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2011
Nachdem wir uns - als Anfänger in der Küche - vor einigen Monaten entschlossen haben, vegetarisch zu kochen, war "Vegetarian Basics" von GU ein unglaublich wertvoller Begleiter, der uns mit so einfachen wie raffinierten Rezepten motiviert hat, gesund und richtig lecker zu kochen. Nachdem wir das Buch im Laufe der Monate mit tollem Erfolg (es ist nahezu alles gelungen) annähernd durchgekocht hatten, sind wir nun auch auf das vegetarische "Goldene" von GU gestoßen. Dieses Buch ist die ideale Weiterentwicklung von "Vegetarian Basics": Es enthält nochmal deutlich mehr Rezepte als die Basics und wartet teilweise auch mit anspruchsvolleren Aufgaben auf. Hier findet man wirklich für jede Jahreszeit und Gelegenheit geeignete Gerichte. Diese sind so gut erklärt, dass uns (nach wie vor sicherlich keine Kochprofis) bislang jedes Gericht gut gelungen ist. Gleichzeitig sind die einführenden Elemente der Basics weggefallen, das Buch eignet sich daher meiner Einschätzung nach weniger für komplette Anfänger als für Leute, die zumindest schon ein klein wenig Erfahrung am Herd gesammelt haben. Bei vielen Gerichten hält sich der Arbeitsaufwand in Grenzen (wenngleich es auch durchaus viele repräsentative Gerichte "für Gäste" gibt) und die meisten Zutaten sind für jedermann leicht zu beschaffen. Ich hätte noch vor kurzem nie gedacht, dass wir mal - dank der Basics und nun auch des vorliegenden "Goldenen" - anstatt des Verzehrs unserer täglichen Fertigpizza und Nudeln mit Pesto aus Studententagen nun so gerne und mit Spaß und Erfolg in der Küche stehen. Und das alles zu einem absolut bezahlbaren Preis. Bravo und Danke, GU!
33 Kommentare118 von 121 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2011
Als versierte Köchin und Kochbuchsammlerin, habe ich mich entschieden auch für meine Familie nur noch selten Fleisch auf den Tisch zu bringen. Aber was kochen, wenn man zudem auch noch berufstätig ist? Die meisten vegetarischen Kochbücher finde ich echt langweilig oder zu abgehoben um das nach der Arbeit zu kochen. Das Goldene von GU bietet da hingegen einiges an Anregung, nicht nur für die fleischlose Alltagsküche...Mir gefällt besondes, dass auch internationale Spezialitäten in die Kochvorschläge eingeflossen sind: Von CousCous über Bulgur, Reis, Nudeln, Polenta... und alle Arten Salaten, Gemüsen und Soßen findet man einiges. Zudem ist das Kochbuch in mehrfacher Hinsicht sinnvoll unterteilt. Außer dem Register, gibt es einen Quickfinder, der in Kategorien wie für Anfänger, für Kinder, für Gäste etc unterteilt. Zudem gibt es noch eine klassische Einteilung in Salate und Vorspeisen, Hauptgerichte, Dessers und so weiter. Für Anfänger und Fortgeschrittene , Vegetarier und Flexarier unbedingt empfehlenswert.
0Kommentar59 von 65 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2012
Ich habe mir das Buch vor ca 3 Wochen zugelegt und bin seitdem hin und weg. Bisher hat uns (Freund und mir) erst ein Ergebnis nicht geschmeckt, von bestimmt schon 10 Hauptgerichten und 5 Nachspeisen, die ich ausprobiert habe.
Die Rezepte sind sehr abwechslungsreich, und es sind viele internationale Sachen dabei die sich wirklich lohnen auszuprobieren! Ein besonderer Fokus liegt hier auf der asiatischen Küche (besonders thailändisch und indisch, was wir eh besonders gern essen), es gibt aber auch viel mediterranes und arabisches. Ganz wichtig hierbei sind die Gewürze! Die Mühe und das Geld sollte man sich zu Beginn einfach gönnen, dafür halten sie dann ja auch ewig und die Rezepte schmecken einfach um Klassen besser und "originaler".
Sehr positiv empfinde ich auch, dass auf Fertigproduke (in dem Falle sind z.B. Instant-Brühe oder geschälte Tomaten aus der Dose) soweit möglich verzichtet wird, sondern wie nebenbei erklärt wird, wie das auch ganz schnell und einfach selber herzustellen ist. Außerdem ist es eine sehr positive Überraschung, dass die Rezepte (was nirgends erwähnt wird) nach den neuesten ernährungswissenschaftlichen Richtlinien aufgebaut sind, die besagen, dass jegliche Form raffinierten Zuckers und Fettes zu vermeiden sind. Statt weißem Zucker wird vorwiegend Honig, Agavendicksaft und Rohrohrzucker verwendet, und statt Margarine Butter und Pflanzenöle.
Zusammenfassend ein wirklich tolles Kochbuch!
Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass nur mein Freund Vegetarier ist, ich aber schlichtweg zu gerne Fleisch esse um da konsequent zu sein. Aber bei diesen Rezepten kommt wirklich nicht das geringste "...und wo ist das Steak?"-Gefühl auf. Ich habe, seitdem ich nach diesem Buch koche, kein Fleisch mehr gegessen.
0Kommentar17 von 19 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2012
Das Buch ist nett, ein gutes Buch für Alltagsgerichte und Anfänger. Wenn man schon länger kocht, findet man weniger interessantes. Aber das machts deswegen noch nicht schlecht

Was mich etwa stört sind die vielen recycelten Rezepte. Ich hab das Buch spontan mitgenommen und eben auch schon einige GU Bücher Zuhaus. Deshalb durft ich feststellen, daß ich doch so einiges bereits kannte.

Wer also ebenfalls schon so einiges Zuhaus stehen hat, sollte sich das Buch am besten mal durchschaun und dann entscheiden ob es sich lohnt.

Gut finde ich die Einteilung in schnelle Gerichte, für Gäste und daß dort auch angegeben ist, was man Zuhaus haben sollte für dieses Essen, wie lange man braucht usw. Das find ich besonders für Anfänger sehr gut.
0Kommentar47 von 56 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2015
Ich bin mit dem Kochbuch absolut mehr als zufrieden, in jeglicher Hinsicht.
Die vielen, vielen Rezepte sind in verschiedene Rubriken unterteilt und:
o Sehr abwechslungsreich und lecker.
o Super beschrieben und einfach nach zu kochen.
o Es gibt interessante Tipps sowie teilweise auch "am Rand Informationen" zu den einzelnen Lebensmitteln etc.
o Super Fotos und Gesamteindruck.
Absolute Kaufempfehlung - Ich denke, ich war bisher mit einem Kochbuch noch nie so zufrieden, wie mit diesem!!
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Dieses Buch hat mich schon länger interessiert, da ich meinen Fleischkonsum bewusst einschränken wollte. Dass ich dann aber aus gesundheitlichen Gründen kein Fleisch mehr vertrug, war fast ein Wink mit dem Zaunpfahl endlich dieses Buch auch zu kaufen.
Zu allererst fällt die wundervolle Aufmachung auf. Schlicht bebildert, dafür komplett mit goldfarbenem Überzug ist es ein wahrer Hingucker.
Der Inhalt teilt sich in 8 verschiedenen Kategorien auf:
"Rezepte ' Quickfinder"
"Salate und kalte Vorspeisen"
"Warme Vorspeisen und Snacks"
"Suppen und Eintöpfe"
"Kartoffeln, Gemüse und Hülsenfrüchte"
"Nudeln, Reis und Getreide"
"Tofu und Tempeh"
"Desserts und Süssspeisen"
plus "Anhang".

Der "Rezepte ' Quickfinder" teilt sich zusätzlich in weitere Kategorien wie beispielsweise "Für Kochanfänger" oder "Für Gäste". Er dient als Entscheidungshilfe auf der Suche nach leckeren Rezepten, enthält aber nicht alle Gerichte. Dafür gibt es das Register ab Seite 494.

Ab Seite 47 beginnt der eigentliche Rezeptteil. Jeder einzelne beinhaltet eine kleine "Küchenpraxis". So gestaltet sich diese im Teil "Salate und kalte Vorspeisen" mit einer kleinen Einweisung auf Salate der Saison und schnelle Toppings.
Im Teil "Suppen und Eintöpfe" gibt die Küchenpraxis Hinweise für Fonds und Suppengewürze.

Jedes Rezept ist bebildert, was ich immer sehr wichtig finde, weil schon beim der Planung des Gerichts meiner Meinung nach das Auge mitisst.
Nach dem Namen des Gerichts folgt eine Angabe für wie viele Personen das Rezept ausgerichtet ist, nebst Zubereitungszeit und Kalorienangabe. Danach folgt eine Zutatenliste. Hierbei ist mir ein Punkt besonders aufgefallen, den ich lobenswert erwähnen möchte: Bis auf wenige Zutaten findet man diese im gutsortierten Supermarkt (bspw. Real, Hit)! Ich mag es nämlich überhaupt nicht, wenn ich für meine Zutatenliste drei Läden aufsuchen muss.
Die Zubereitung ist verständlich und Punkt für Punkt sehr genau erklärt. Für Kochanfänger, Kochmuffel oder Hobbyköche ' hier wird jeder glücklich werden.
Beim ersten durchblättern schon wusste ich, dass das genau "mein" Kochbuch wird, da die Rezepte so vielfältig sind.

Natürlich habe ich auch schon das eine oder andere Rezept versucht.
Auf der Seite 384 findet sich das Rezept zur "Lauch ' Käse ' Quiche", die ich in leicht abgewandelter Form bereits gebacken habe und auch die "Bunte Gemüseterrine" von Seite 118 war ausgesprochen lecker.
Außerdem habe ich durch dieses Buch viele neue Ideen erhalten, die mich jetzt wieder gerne kochen lassen. So habe ich Bulgur zu meinem neuen Liebling in der Küche auserkoren.
Fazit: "Vegetarisch!" kochen muss nicht langweilig sein, was dieses Buch beweist. Es macht Lust neue Rezepte zu probieren!
review image review image review image
0Kommentar11 von 13 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2011
Ich habe mir das Kochbuch vor einigen Monaten gekauft, weil ich meinen Kochstil sehr eingefahren fand und immer wieder bei der Gerichtauswahl beim Fleisch endete. Schon beim Durchblättern des Buches mit den schönen Fotos zu den jeweiligen Gericht habe ich so viel Lust bekommen auf diese Speisen, dass ich einen Tag später gleich angefangen habe sie nachzukochen. Es ist auch sehr schön, dass zu Beginn eines jeden Kapitels eine kleine "Produktschulung" stattfindet. Jedes Gericht, das ich bisher ausprobiert habe, hat auch so ausgesehen, wie es auf dem Bild gezeigt wurde, und auch sehr gut geschmeckt. Mein Mann und ich sind Fans der Rezepte. Mit ein wenig Phantasie kann man auch Teile des Rezeptes, die man nicht so mag oder nicht im Hause hat, abwandeln. Auch dazu sind Hinweise enthalten. Fazit: Bei uns kommt bedeutend weniger Fleisch auf den Tisch. Ich habe dieses Kochbuch heute meinem Sohn geschenkt. Er war begeistert
0Kommentar25 von 30 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2015
Sie können mit diesem Kochbuch nichts falsch machen! Egal, ob Sie tatsächlich zu 100% auf Fleisch verzichten wollen, oder den Fleischkonsum nur einschränken wollen - selbst wenn Sie einfach nur raffinierte Rezepte für Gemüse suchen, um Ihren Fleischgenuß noch zu verstärken - diese Kochbuch liefert Ihnen alles!

Die Rezepte sind alle (!) mit einem Foto versehen. Sie sind logisch aufgebaut. Sie sind alltagstauglich. Jedes enthält einen kleinen kulinarischen Pfiff, so dass selbst die eher sehr simpel anmutenden Rezepte des Buches verdammt gut schmecken. Wir wollten unseren Fleischverbrauch einfach nur einschränken, haben aber sofort eine ganze Woche auf Fleisch verzichtet, da es so gut schmeckte!

Ich hatte vorher schonmal versucht ohne Rezept etwas schmackhaftes aus Tofu zu zaubern, ist mir aber nie gelungen. Jetzt klappts auf Anhieb, wobei die Tofu-Rezepte (und die mit anderen Sojaprodukten) nur einen kleinen Teil des ganzen Buches ausmachen. Ich liebe Fleisch und ich liebe dieses vegetarische Kochbuch!
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 31. März 2011
Auf der Suche nach einem einfachen vegetarischen Kochbuch für Anfänger bin ich auf
"Das Goldene" von GU gestoßen. Ich sage nur: der Hammer! Alles vielseitig und ganz leicht
zu kochen. Man kann zusätzlich auch regional und saisonal berücksichtigen.
Mit wenig Zutaten ganz schnell etwas zaubern.
Mehr braucht man nicht sagen, wer mit diesem Buch nicht vegetarisch kochen lernt,
dem kann man nicht mehr helfen.
0Kommentar25 von 30 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden