Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow
Hätte ich dieses Buch nur früher in die Hände bekommen, wären mir einige graue Haare erspart geblieben. Ich habe es mir mit meinen Kindern oft schwerer gemacht, als es sein musste, gerade den beiden größeren. Die im Buch aufgezeigten Strategien und Lösungsansätze sind klar, einsichtig und nachvollziehbar. Sie machen Spaß in...
Veröffentlicht am 14. April 2011 von Andreas Beisiegel

versus
5 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nur ein kleineres Übel
In dem Buch geht es um Lob und unerwünschtes Verhalten. Also um Manipulation des Kindes zu mehr Ruhe für mich. Ich als Erzieherin schlage mir die Hände über den Kopf zusammen, wenn ich das lese. Dieses Buch vermittelt nur eine vorübergehende Lösung, aber lässt nicht zu, dass sich das Kind vollkommen entfalten kann. Wir bringen unseren...
Veröffentlicht am 21. Dezember 2011 von I. Schacht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow, 14. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Die 1-2-3-Formel: Erziehen mit Liebe und Disziplin (GU Ratgeber Kinder) (Taschenbuch)
Hätte ich dieses Buch nur früher in die Hände bekommen, wären mir einige graue Haare erspart geblieben. Ich habe es mir mit meinen Kindern oft schwerer gemacht, als es sein musste, gerade den beiden größeren. Die im Buch aufgezeigten Strategien und Lösungsansätze sind klar, einsichtig und nachvollziehbar. Sie machen Spaß in der Umsetzung und zeigen vor allem sofort Wirkung. Unser Familienleben ist nun ruhiger und harmonischer geworden. Die Autorin ist selbst Mutter dreier Kinder, man merkt, dass sie aus dem wahren Leben berichtet und das machen die Ratschläge und Strategien eben so glaubwürdig und umsetzbar. DANKE! Ich kann die 123 Formel allen Eltern empfehlen, egal ob Probleme da sind oder nicht. Vieles ist auch ohne Anlass einfach gut zu wissen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prima, 2. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Die 1-2-3-Formel: Erziehen mit Liebe und Disziplin (GU Ratgeber Kinder) (Taschenbuch)
Beratende Bücher zur Erziehung können für Eltern sehr hilfreich sein, aber auch verwirrend. Als Lehrerin habe ich viele dieser Bücher gelesen und von einigen profitiert. Das vorliegende Buch ist äußerst praxisnahe. Es schildert die alltäglichen "Probleme", die immer wieder im Zusammenleben mit Kindern entstehen können. Es wird nicht nur das Bedürfnis des Kindes nach Führung und Grenzen aufgezeigt, sondern es wird auch Verständnis für die Eltern gezeigt, die ja eigentlich alles "gut" machen wollen, aber oft mit ihren Nerven am Ende sind. Allein schon die Feststellung, dass es anderen Eltern auch so geht, beruhigt und macht Mut. Die 1-2-3-Formel ist gut zu verstehen und mit etwas Übung leicht anzuwenden. Aber auch wenn man diese Methode nicht unbedingt übernehmen möchte, bieten die vielen Beispiele aus dem Erziehungalltag eine Hilfe, wie man die Situationen "entdramatisieren" und entspannen kann, bevor sie eskalieren. Als 4-fache Oma habe auch ich noch neue, umsetzare Tipps erhalten, wie ich gelassen bleiben kann und mich nicht ausgeliefert fühle, wenn meine Enkel die Stärke ihres Willens an mir ausprobieren und schulen wollen - was ja auch sein muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erfrischend anders, 15. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Die 1-2-3-Formel: Erziehen mit Liebe und Disziplin (GU Ratgeber Kinder) (Taschenbuch)
Seit gut 13 Jahren versuchen mein Mann und ich uns in der Erziehung unserer vier Söhne (13, 12, 3 und 2 Jahre). Dass Erziehen REDEN, REDEN, REDEN heißt, ist uns schnell klar geworden. Wir lasen einige Erziehungsratgeber, wälzten Zeitschriften und tauschten uns häufig mit anderen Erziehenden (Familie, Freunde, Erzieherinnen im Kindergarten, Lehrer ...) aus. Ich kann sagen, dass ausnahmslos alle Gespräch interessant waren, aber leider nicht alle Bücher.
Das Buch "Die 1-2-3 - Formel" ist eine empfehlenswerte Lektüre für alle, denen das oben erwähnte REDEN, REDEN, REDEN manchmal auf den Geist geht. Kleine Kinder stellen irgenwann sowieso auf Durchzug und hören nicht mehr hin, während ältere Kinder nur allzu gern MITREDEN wollen.
Diese Methode stellt im Erziehungsratgeber-Dschungel klar: Weniger ist mehr, gesagt und gesagt und ständiges Wiederholen ist out! Das schont nicht nur die Stimmbänder, Ohren und Nerven, sondern ist auch gut für's Familienklima. Man steigert sich nicht mehr in seinen eigenen Redeschwall hinein, sondern sagt freundlich: "Hier ist die 1." - Abgesehen davon ist das auch gesund für's tägliche Zeitmanagement!
Das musste mal gesagt werden! Vielen Dank, Frau Wermter!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 1, 2, 3 und es klappt, 5. Juli 2011
Von 
unicorn_80 "Uni" (Kreis Recklinghausen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die 1-2-3-Formel: Erziehen mit Liebe und Disziplin (GU Ratgeber Kinder) (Taschenbuch)
Vielen Eltern liegt das Wort "Disziplin" etwas schwer im Magen, dabei denkt man oft an militärischen Drill.
Disziplin heißt aber im eigentlichen Sinne, dass man Regel aufstellt, sie einhält und respektiert.
Genau an diese Stelle tritt das Buch in Aktion.
In diesem Buch wird die Methode von Thomas Phelan aufgegriffen.( 1 2 3 Magic )
Nicht zu verwechseln ist diese Methode mit dem typischen Auszählen was man schon seit Generationen anwendet wie: "ich zähle jetzt bis 3, wenn du dann nicht da bist!"
Diese Methode baut sich einmal aus dem "Stopp-Verhalten" auf.
Diese wird angewendet, wenn ein Kind sein Verhalten beenden soll.
Stellt das Kind das Verhalten nicht ein gibt es eine Auszeit oder eine logische Folge tritt ein.

Dann gibt es noch die Start Methode, welche angewendet wird, wenn ein Kind etwas tun soll.
Hierbei wird viel Wert auf Lob, Motivation und auch Belohnungspläne gesetzt um dem Kind unliebsame Dinge schmackhaft zu machen.
Klappt dies auch nicht greift man auf logische Konsequenzen zurück.
Als Beispiel: Das Haustier wird von der Tochter nicht gefüttert- die Mutter ermahnt die Tochter und macht ihr die Konsequenzen klar.
Möglich wäre auch einen Belohnungsplan mit der Tochter auszuarbeiten um ihr Tier zu versorgen.
Wird das Tier dadurch immer noch nicht richtig versorgt übernimmt dies die Mutter und stellt dem Kind diese "Dienstleistung" in Rechnung.(wird vom Taschengeld abgezogen)
Kümmert sich das Kind weiterhin nicht um sein Tier ist zu überlegen das Tier ab zu geben.
Zwei Kritikpunkte habe ich aber:
Bei Zähneputzen- verweigern schlägt die Autorin vor das Kind gewähren zu lassen (also ohne Zähne putzen ins Bett zu gehen) und dafür am nächsten Tag keine Süßigkeiten zu geben.
Nur gehen Zähne ja nicht nur von Süßigkeiten kaputt- auch von sämtlichen anderen Nahrungsmitteln und gesundem Obst.
Hier fände ich es besser mit einem Belohnungsplan zu arbeiten, damit das Kind die Zähne putzt.

Beim Schlafengehen wenn Kinder 1000 Ausreden haben wieder aus dem Bett zu kommen (Ich muss essen, trinken, Pipi) gibt die Autorin den Rat ein Stopp-Verhalten einzusetzen- also aus zu zählen und Notfalls eine Auszeit einzusetzen. Beim Trinken oder anderen Ausreden klappt es sicherlich nur bei der Ausrede "Ich muss Pipi" könnte es ins Auge gehen, wenn das Kind tatsächlich "muss"
Wir handhaben das ganze so:
Meine Tochter hat eine Wasserflasche am Bett stehen- Ich habe Durst fällt somit schon mal weg. Es wird ausreichend gegessen, so dass man im Bett keinen Hunger haben muss- somit fällt der Hunger als Ausrede auch weg.
Ich sage ihr auch immer nach dem Abendritual:"Wenn Du mir noch etwas wichtiges sagen möchtest sag es bitte jetzt, ich komme nicht mehr rein."
Wenn sie dann noch mal Pippi muss, muss sie alleine gehen und selbst wieder ins Bett gehen.
Bei anderen Ausreden werde ich es jetzt auch mit der Stopp-Methode versuchen.

Fazit:
Insgesamt aber ein sehr gut zu lesender Ratgeber, der sich sehr stark an Regeln und logischen Folgen orientiert.
Teilweise kamen mir die vorgeschlagenen Konsequenzen aber auch sehr streng vor.
Aber diese Regeln kann man ja zum Eigengebrauch gut abwandeln.
Beigefügte Belohnungspläne runden das Buch ab.
Eine Emfehlung für alle die mit Kindern zwischen 2-11 Jahren zu tun haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Genau das Richtige, 1. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die 1-2-3-Formel: Erziehen mit Liebe und Disziplin (GU Ratgeber Kinder) (Taschenbuch)
Ich kenne das Prinzip der 1-2-3-Methode bereits aus der Schule. Meine Mentorin empfahl mir das Buch für Lehrer von Phelan. Und ich muss agen: ich fuhr super damit. Auch heute noch setze ich die Methode ein und meine Schüler und ich haben ein prima Verhältnis. Seit ich selber Mutter geworden bin, unterhalte ich mich viel mit anderen Eltern über Erziehung (verständlicherweise) und ich sprach die Methode für die Schule oft an. Jetzt wollte ich selber mal schauen, was das Phelanbuch für Eltern hergibt. Tja, leider ist es nicht mehr zu erhalten. Deshalb schaute ich nach Alternativen und mir fiel die 1-2-3-Formel in die Hände.
Es ist die gleiche Methode, wie ich sie kenne, nur kürzer zusammengefasst und als Buch günstiger erhältlich. Mein Kind ist zwar noch zu klein, um das Start- und Stoppverhalten anzuwenden, aber durch die Arbeit mit meinen SchülerInnen weiß ich, dass es funktioniert. Gegenseitiger Respekt und Freude im Unterricht zeigen den wahren Wert eines guten Umgangs miteinander.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen genail, 26. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die 1-2-3-Formel: Erziehen mit Liebe und Disziplin (GU Ratgeber Kinder) (Taschenbuch)
Ich kannste dieses Buch nur von Freunden.
Aber ich muss sagen diese 1-2-3 Formel funktioniert bei meiner Tochter wirklich gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Empfehlenswert, 5. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die 1-2-3-Formel: Erziehen mit Liebe und Disziplin (GU Ratgeber Kinder) (Taschenbuch)
Das Buch ist leicht verständlich geschrieben, mit vielen Anregungen.
Die Beispiele im Praxisteil könnten besser beschrieben sein und mehr auf Jüngere Kinder eingehen.
Lohnt sich zu Lesen und Anzuwenden
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es funktioniert !!!, 28. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die 1-2-3-Formel: Erziehen mit Liebe und Disziplin (GU Ratgeber Kinder) (Taschenbuch)
Mein Sohn (3,5) ist seit den neuen Regeln ein Lamm. Es funktioniert. Probiert es aus. Habe auch schon viele Ratgeber gelesen, aber dieses Buch hilft wirklich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr zu empfehlen !, 22. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die 1-2-3-Formel: Erziehen mit Liebe und Disziplin (GU Ratgeber Kinder) (Taschenbuch)
Im Vergleich zu anderen "Erziehungshilfen", absolut zu empfehlen. Mit diesem Buch fühlt man sich nicht immer ganz so hilflos im Alltag.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nur ein kleineres Übel, 21. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Die 1-2-3-Formel: Erziehen mit Liebe und Disziplin (GU Ratgeber Kinder) (Taschenbuch)
In dem Buch geht es um Lob und unerwünschtes Verhalten. Also um Manipulation des Kindes zu mehr Ruhe für mich. Ich als Erzieherin schlage mir die Hände über den Kopf zusammen, wenn ich das lese. Dieses Buch vermittelt nur eine vorübergehende Lösung, aber lässt nicht zu, dass sich das Kind vollkommen entfalten kann. Wir bringen unseren Kindern nur bei was wir für richtig und falsch halten und nicht etwas zu hinterfragen. Viele Bücher locken mit Lob und Konsequenz, aber ich denke, dass so selten ein Kind lernt eine gesunde Identität zu entwickeln. Es wird eher so erzogen, dass es besser in dieses System passt. Eine Erziehung ohne Lob (Bewertung) und Strafen (von mir herbeigeführte Konsequenzen) scheint mir ein sinnvollerer Ansatz um eine liebevolle Beziehung zu erwirken. Kinder werden nicht als böse Kinder geboren, also muss man ihnen auch nicht die ganze Zeit unterstellen, dass sie mir böses wollen. Kindererziehung ist kein Ponnyhof, aber mit Krieg durch "Konsequenzen" und "erwünschtes" Verhalten aufzwingen macht man sich das Leben nur noch komplizierter.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die 1-2-3-Formel: Erziehen mit Liebe und Disziplin (GU Ratgeber Kinder)
Die 1-2-3-Formel: Erziehen mit Liebe und Disziplin (GU Ratgeber Kinder) von Christine Wermter (Taschenbuch - 31. März 2011)
Gebraucht & neu ab: EUR 6,28
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen