Kundenrezensionen


82 Rezensionen
5 Sterne:
 (73)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Standardwerk der guten Küche
Ich habe mir dieses Buch vor kurzem gekauft und bin total begeistert davon. Der Pizzateig z.B. ist einfach klasse, er lässt sich super verarbeiten. Mir gefällt an diesem Buch besonders, dass die Zubereitung aller Grundrezepte mit Bildern Schritt für Schritt erklärt ist. Und zu jedem Grundrezept gibt es mindestens 3 Variationen. Einfach genial...
Veröffentlicht am 2. Februar 2010 von M. Hackl

versus
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Habe mehr erwartet
Meine Familie sang Lobeslieder auf dieses Buch (wir kochen uns essen alle gut und gerne). Also kaufte ich auch.
Format: ist mir viel zu unhandlich, zu groß und zu dick.
Inhalt: Text und Bilder sehr ansprechend.
Rezepte: Wirken sehr ansprechend, sind sehr verständlich (z. T. schrittweise Erklärungen) geschrieben.
Für...
Vor 14 Monaten von ML veröffentlicht


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Standardwerk der guten Küche, 2. Februar 2010
Von 
M. Hackl "lollypop23" (Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der große Lafer - Die Kunst der einfachen Küche: 60 beliebte Klassiker und wie man sie genial variiert (Einzeltitel) (Gebundene Ausgabe)
Ich habe mir dieses Buch vor kurzem gekauft und bin total begeistert davon. Der Pizzateig z.B. ist einfach klasse, er lässt sich super verarbeiten. Mir gefällt an diesem Buch besonders, dass die Zubereitung aller Grundrezepte mit Bildern Schritt für Schritt erklärt ist. Und zu jedem Grundrezept gibt es mindestens 3 Variationen. Einfach genial!!!

Es ist in diesem Buch wirklich alles vertreten, angefangen von Suppen, Hauptgerichten mit Fleisch und Fisch, Aufläufen, Soufflees, ja, sogar Gulasch und Eis findet man darin!! Dieses Buch ist zwar nicht ganz billig in der Anschaffung, aber wirklich jeden Euro wert. Sehr, sehr umfangreich und detailliert und dementsprechend dick in der Ausführung (und schwer!), aber wirklich alles drin, was man in der guten Küche braucht.

Als wäre es nicht genug, hunderte Seiten mit Rezepten vollzuschreiben, hat Herr Lafer am Anfang des Buches auch noch einige Seiten mit den verschiedensten Küchenutensilien (Töpfe, Pfannen, Messer etc.) eingearbeitet und erklärt, was man wofür am Besten nimmt. Am Ende des Buches findet sich sogar noch eine Seite mit Tipps und Tricks vom Meister.

Ich bin ja schon länger ein bekennender Fan von Herrn Lafer, aber spätestens mit diesem Buch hat er einen riesengroßen Stein bei mir im Brett. Dieses Buch ist mit Sicherheit das beste Kochbuch, das bei mir im Schrank steht. Und dort bleibt es ganz sicherlich nicht! Es wird tüchtig gebraucht werden, ich werde unter Garantie viel daraus nachkochen. Mein Fazit: Für jeden, der Grundrezepte zu den beliebtesten Gerichten sucht, ist dieses Kochbuch absolut empfehlenswert! Für jeden, der Varianten dieser Gerichte such, ist es ebenso empfehlenswert. Kaufen, kaufen, kaufen!!!

24.2.2010: Mittlerweile hab ich die Crepes mit Mohn, die Crepes mit Mandeln, die gefüllten Paprika (allerings mit der Hackfleischfüllung für die Tomaten) und das Kalbsgeschnetzelte ausprobiert. Ich bin hin und weg. Super, super, super lecker!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


66 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach toll!, 20. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Der große Lafer - Die Kunst der einfachen Küche: 60 beliebte Klassiker und wie man sie genial variiert (Einzeltitel) (Gebundene Ausgabe)
Der große Lafer ist ein rundherum gelungenes Kochbuch. Mir gefällt sehr gut, dass dieses Buch einerseits Grundrezepte ausführlich, Schritt für Schritt (und daher fast mit Gelinggarantie) erklärt und andererseits aber auch tolle Abwandlungen der einzelnen Rezeptkategorien bietet.So beschreibt Lafer beispielsweise die Zubereitung von Brathähnchen Schritt für Schritt und bietet anschließend noch Rezepte für einen Brathähnchensalat mit Feta sowie einem Brathähnchenburger als Abwandlung für den Klassiker an.
Für Internetbesteller ist vielleicht noch interessant welche Grundzubereitungen Johann Lafer in sein Buch aufgenommen hat: Bolognese, Bouillon, Brathänhnchen, Bratkartoffeln, Carpaccio, Chutney, Crème Brûlée, Crêpes, Crostini, Curry, Eiscreme, Fischklöße, Frikadellen, Frikassee, Frühlingsrollen, Gefülltes Gemüse, Gemüsesuppen, Geschnetzeltes, Gnocchi, Gratin, Gulasch, Hollandaise, Kartoffelsalat, Klöße, Krustenbraten, Lasagne, Maultaschen, Mayonnaise, Mousse au Chocolat, Panna Cotta, Parfait, Pesto, Pizza, Püree, Quiche, Räuchern, Ravioli, Risotto, Roastbeef, Rösti, Rote Grütze, Rotkohl, Rouladen, Sauerbraten, Schmarrn, Schnitzel, Serviettenknödel, Sorbet, Soufflé, Spätzle, Steak, Strudel, Sülze, Sushi, Tafelspitz, Tartar, Tempura, Tiramisu, Vinaigrette, Zabaione.

Toll sind natürlich auch die wunderschönen Fotografien die total Lust aufs Kochen verbreiten.

Nicht gebraucht hätte ich die "humorvorllen Begleitttexte" von Helmut Klein. Sind zwar gut gemeint, aber einfach etwas too much. Da wären mir einige Fakten und Wissenswertes rund um die einzelnen Gerichte weitaus lieber gewesen. Aber man kann diese Texte ja auch überlesen und einfach nur die Bilder genießen. Ansonsten rundherum gelungen- (Preis geht ja auch noch), daher gibts von mir ganz klar 5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


74 von 85 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Gott Lafer, oder wie ein Koch trotzdem die Welt rettet, 17. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Der große Lafer - Die Kunst der einfachen Küche: 60 beliebte Klassiker und wie man sie genial variiert (Einzeltitel) (Gebundene Ausgabe)
Der bei Kochsendungen stets im Schatten Schubecks stehende Glatzenschnauzer Lafer hat nun zum ganz, ganz großen Wurf ausgeholt. Ein überdimensionales Kochwerk, ein Wonnebrocken mit prallen 2.50 Kilogramm auf 480 Seiten, apettitanregenden Bildern und Tipps zu jedem Rezept und Step-by-Step Fotostrecken für die Grundvarianten aller 60 Klassiker.

Die Einführungstexte strotzen vor Selbstbeweihräucherung und müssen, sollte Lafer sie selbst verfasst haben, im endorphinen Höhenrausch entstanden sein. Wahrscheinlich aber von einer Texterin, die den Rest ihrer Laufbahn auf der hier fabrizierten Schleimspur ausrutschen dürfte.

Kostproben: "PIZZA - Auch Pizzabäcker Luigi hat sich dieses Buch gekauft, weil das Geschäft in letzter Zeit nicht mehr so lief. Nun stehen wieder alle Schlange und er hat keinen Ruhetag mehr. Denn seit er knetet wie sein Vorbild Lafer, stimmt die Knete bei ihm."

Ja, Lafer zeigt den Italienischen Pizzabäckern, wie man Pizza macht!
Gerade dieses Pizza-Rezept nichts besonderes, Lafer gibt einfach nur 400g Mehl als Zutat an- keine Info über die Einsatzmöglichkeiten des interessanten und hier wichtigen "00"-er italienische Mehls, oder Hartweizengrieß.

Oder: "GNOCCHI - Wenn wir gross sind, heissen wir Knödel" freute sich das kleinste Gnocchi auf dem Bild rechts.
"Vergiss es" riefen die anderen, als Lafer-Gnocchi sind wir für Feinschmecker ja jetzt schon die Größten"

Ja, die Größten. Über sich selbst hinausgewachsen ist Lafer mit diesem Werk in der Tat.
Abgesehen, von den oben genannten Peinlichkeiten, die einem nach Eingewöhnungszeit schmunzeln lassen, ist das Buch schlichtweg große, einsame Spitzenklasse.

Ein Kochbuch, wie es nur wenige gibt, mit dem gewissen Etwas, alltagstauglich und gleichzeitig herausragend. Die Rezeptauswahl ist durch die Bank ansprechend. Es sind wahre Klassiker und deren Darstellung und neu entwickelte Variationen kommen derart sympathisch und verlockend daher, das man am liebsten sofort alle auf einmal Kochen und Verspeisen möchte.

Ein wirklich großer Wurf, der alle Sinne anspricht. Ehrenplatz im Olymp.
Verwürzt nur mit einer Ladung zu viel am "Lafer ist der Beste, allergrößte Meisterkoch der Welt"

Und Lafer rettet ja nicht nur die italienischen Pizzabäcker sondern die ganze Menschheit, bis zurück zu Adam und Eva: "STRUDEL - Schade, dass Adam und Eva das Rezept nicht kannten. Sonst wären wir heute noch im Paradies, weil Gott die beiden dann vermutlich nicht verjagt, sondern mitgegessen hätte. Am Sündenfall lässt sich jetzt nichts mehr ändern. Aber ein Stück Paradies können Sie sich zurückerobern: mit einem Stück von Johann Lafers paradiesichen Apfelstrudel."

Dem bleibt nichts mehr hinzuzufügen. Zugreifen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Die Kochbibel"!, 23. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Der große Lafer - Die Kunst der einfachen Küche: 60 beliebte Klassiker und wie man sie genial variiert (Einzeltitel) (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch ist ein "must have"!! Schon nach dem Auspacken und dem ersten Durchblättern fühlte ich mich inspiriert, sofort etwas zu kochen. Mittlerweile habe ich schon Ettliches aus dem Buch ausprobiert und bin erst recht begeistert, denn wirklich alles ist super gelungen. Toll sind nicht nur die Ideen, wie Altbekanntes abgewandelt werden kann, sondern auch die Bilder, die als Arbeitshilfen Schritt für Schritt anleiten (somit auch für "Nicht- Profis" bestens geeignet!).
Danke, Herr Lafer - auf so ein Buch möchte ich nicht mehr verzichten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach anspruchsvoll Kochen, 10. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Der große Lafer - Die Kunst der einfachen Küche: 60 beliebte Klassiker und wie man sie genial variiert (Einzeltitel) (Gebundene Ausgabe)
Für mich als "Kochanfängerin" war der Lafer ein ideales Ostergeschenk meiner Mutter.
Der erste Eindruck hält was er verspricht: Die Koch-Bible, in der selbst anspruchsvolle Gerichte anschaulich (mit Fotostrecke der Zubereitung) Schritt für Schritt erklärt werden.
Nach einen Vorwort werden Lebensmittel, Töpfe und Pfannen sowie Messer, Backformen, Küchenhelfer und Küchengeräte vorgestellt.
Anschließend folgen im Großen Lafer 60 Klassiker (Bolognese, Bouillon, Brathänhnchen, Bratkartoffeln, Carpaccio, Chutney, Crème Brûlée, Crêpes, Crostini, Curry, Eiscreme, Fischklöße, Frikadellen, Frikassee, Frühlingsrollen, Gefülltes Gemüse, Gemüsesuppen, Geschnetzeltes, Gnocchi, Gratin, Gulasch, Hollandaise, Kartoffelsalat, Klöße, Krustenbraten, Lasagne, Maultaschen, Mayonnaise, Mousse au Chocolat, Panna Cotta, Parfait, Pesto, Pizza, Püree, Quiche, Räuchern, Ravioli, Risotto, Roastbeef, Rösti, Rote Grütze, Rotkohl, Rouladen, Sauerbraten, Schmarrn, Schnitzel, Serviettenknödel, Sorbet, Soufflé, Spätzle, Steak, Strudel, Sülze, Sushi, Tafelspitz, Tartar, Tempura, Tiramisu, Vinaigrette, Zabaione.)die jeweils noch Variationen des Grundrezepts enthalten.
Habe auch schon selbst einiges nachgekocht (u.a. das Schnitzel, Bratkartoffeln, Hollandaise und Sushi) und muss zugestehen ES IST EINFACH. Man fühlt sich während jedem Kochschritt gut beraten durch die Anleitung mit Bild. Auch hilfreich sind Lafers Tipps zu verschiedenen Schritten im Kochprozess.
Es folgen noch einige Profi-Tipps zu Küchenfragen.

Alles in Allem ist der große Lafer sehr anschaulich (viele tolle Bilder der fertigen Speisen oder Zutaten) und einfach zum Nachkochen.
Man findet Alles, von Salat bis zum Nachtisch, mit Rezepten, die man sowohl in der Studentenküche (siehe Pizza, Crepes etc) als auch beim Familien-Dinner (z.B. Räuchern oder Sauerbraten) anwenden kann, ohne sich zu blamieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz nahe an der Genialität... eines 'Kochbuches', 17. September 2013
Von 
W. Scharfenberger (Bodensee) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der große Lafer - Die Kunst der einfachen Küche: 60 beliebte Klassiker und wie man sie genial variiert (Einzeltitel) (Gebundene Ausgabe)
Man kann ihn mögen, man muss ihn nicht mögen: Johann Lafer. Aber was er auf diesen 470 großformatigen, durchgehend farbig gestalteten Seiten von seinen Erfahrungen, Kniffen, geschmacklichen Kombinationen und Kompostionen preis gibt, macht schon beim Durchblättern Lust auf's Kochen. Und noch mehr Lust aufs Essen und Geniessen.

Vom inhaltlichen Aufbau ist "Der grosse Lafer" nicht mit anderen 'Kochbüchern' vergleichbar. Keine strenge kapitelweise Unterteilung à la 'Vorspeise - Hauptgang - Dessert'. Oder 'Suppen - Fisch - Fleisch - Salate - Süßspeisen'. Die vorgestellten Gerichte sind sinngemäß nach Themen zusammengefasst wie 'Alles über Gnocci', 'Alles über Rösti', '... Roastbeef', '... Gulasch', '... Kartoffelsalat' und so weiter. Da kommt zum Beispiel zwischen den Kapiteln über diverse Currys und Fischklösschen einfach mal die Eiscreme dran, zwischen Rösti und Rotkohl ist die Rote Grütze zu finden. A propos Rote Grütze: Lafer beschreibt hier auch die Gelbe Grütze (Orangen, Pfirsiche, Aprikosen, Ananas) und die Grüne Grütze (weiße Trauben, Kiwis, Granny Smith Äpfel). Überhaupt machen die diversen Variationen der bekannten Rezepte auch den Reiz dieses Buches aus. Zum vermeintlich banalen Wienerschnitzel schlägt J. Lafer neun verschiedene Panaden vor. Die ein jeweils anderes Geschmackserlebnis versprechen.

Die zahlreichen Farbfotos sind sehr schön. Arrangiert und von der Wiedergabequalität. Beispielsweise schon beim Anschauen des ganzseitigen Fotos der Bratkartoffeln hört man förmlich die Kartofeln in der Butter bruzzeln. Und man meint fast, den Duft der Bratkartoffeln riechen zu können.

Zu jedem Kapitel wird eingangs eine einfach verständliche Bildfolge präsentiert, in der Schritt für Schritt die Abfolge der einzelnen Schritte erläutert wird. Die danach angebotenen Rezeptvariationen nach zu kochen ist dann wahrlich kein Problem mehr.

Fazit: nicht nur ein Kochbuch. Sondern ein sehr schöner Bildband mit tollen Rezepten. Die überdies einfach nach zu Kochen sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schmeckt!, 26. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der große Lafer - Die Kunst der einfachen Küche: 60 beliebte Klassiker und wie man sie genial variiert (Einzeltitel) (Gebundene Ausgabe)
Ein gutes und hochwertiges Kochbuch, aus dem ich schon viel gekocht habe, einige Sachen, so wie das Grillhaehnchen gelangen mir leider nicht, trotz teurer Zutaten. Andere, so wie das Kalbsfrikassee habe ich schon etliche Male gekocht und es ist immer wieder lecker. Die Fuellungen fuer die Tomaten und gefuellte Paprika sind lecker und einfach nachzumachen. 4 Sterne vergebe ich allerdings fuer die wirklich bloeden Texte. Habe Herrn Lafer als Fernsehkoch nie gesehen, aber kann mir kaum vorstellen, dass jemand auf so merkwuerdige Weise auf seine Rezepte eingehen muss. Fuer mich haette man die auch weglassen koennen und nur die tollen Bilder sprechen lassen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Fotoanleitungen sind ihr Geld wert!!!, 4. Oktober 2010
Von 
Majaaa - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Der große Lafer - Die Kunst der einfachen Küche: 60 beliebte Klassiker und wie man sie genial variiert (Einzeltitel) (Gebundene Ausgabe)
Ehrlich vornweg: Ich mag Herrn Lafer nicht sonderlich.
Er ist durchaus kompetent, aber Hummeressenzen sind nun nicht unbedingt das, was die geneigte deutsche Hausfrau auch an Wochentagen auf den Tisch bringen mag und will - das störte mich bisher merklich v.a. an seinen Fernsehauftritten.

Dennoch gebe ich in diesem Fall gern zu, dass mir dieses Kochbuch SEHR GUT gefällt.
Gerade für Zubereitungsarten, die man bisher nicht selbst ausprobiert hat, liefert Lafer mit seinen Schritt-für-Schritt Bildanleitungen eine bequeme und verlässliche Starthilfe. Auch die Mengen und Zeiten sind akurat.
Nach 3 Fehlversuchen mit anderen Rezepten aus anderen Büchern funktionierte seine Creme brulée auf Anhieb.

Fazit: Das Buch ist v.a. in punkto der Zubereitungsarten klassischer Rezepte eine gute Investition.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAS Kochbuch!!!, 2. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der große Lafer - Die Kunst der einfachen Küche: 60 beliebte Klassiker und wie man sie genial variiert (Einzeltitel) (Gebundene Ausgabe)
Ich mag eigentlich keine Kochbücher und koche lieber "frei Schnauze". Dazu kommt, dass ich viele Klassiker eben gerade SO nicht mag. Eines Tages fand ich mal ein Rouladenrezept in einer Zeitung, welches aus diesem Buch stammt. Es war so, wie ich es wirklich mag. Ich entschloss mich also, das Kochbuch zu bestellen und habe es nciht bereut. Die Rezepte werden Schritt für Schritt erklärt. ...und das Beste - es gibt auch ausgefallene Varianten der Klassiker!

Wenn ein Kochbuch - dann DIESES!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht nur ein Kochbuch, 17. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der große Lafer - Die Kunst der einfachen Küche: 60 beliebte Klassiker und wie man sie genial variiert (Einzeltitel) (Gebundene Ausgabe)
Ich habe zu Hause (neben vielen anderen, auch Klassiker wie Prado und Silberlöffel) 2 Lieblingsbücher, das ist das erste von Plachutta und eben dieses von Lafer. die vielen super Ansätze zur Variation von Gerichten bringen einen auch euf eigene Ideen und lösen Freude und Lust am experimentieren aus und ALLES was ich ich bisher probiert habe war senŽsationell im Geschmack
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen