Kundenrezensionen

14
3,3 von 5 Sternen
Schnelle Brote
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:8,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

36 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Februar 2010
Ich bin begeisterter Brotbäcker und liebe es, meine Rezepte immer wieder zu variieren und damit meine Freundin zu überraschen.
Dieses Buch habe ich gekauft, weil der Standart-Hefeteig eben so viel Zeit zum Gehen und Backen benötigt. Ich wünschte mir also gesunde und kernige Brote, die auch mal "auf die Schnelle" herzustellen sind.

Ein "Schnelles Brot" wird ohne Frischhefe, dafür mit Backpulver, Trockenhefe und hin und wieder (Trocken-)Sauerteig hergestellt. Dafür kann auf lange Wartezeiten verzichtet werden.

Leider bietet dieses Büchlein fast ausschließlich Rezepte, die für den Frühstückstisch kaum geeignet sind. Ob Ingwer, Ananas oder Datteln, fast jedes Rezept ist ein Exot.
Dabei finde ich besonders ärgerlich, dass kaum Vollkornmehl benutzt wird.
Roggen-, Dinkel- oder Vollkornweizenmehl? Fehlanzeige!
Nicht einmal die Bilder zu den einzelnen Rezepten sehen besonders Appetitlich aus.

Und das Brot vom Titelbild? Das sieht doch toll aus! Saftig, kernig, gesund. Bestimmt ein Mischbrot mit Roggenanteil...
...wir werden es nie erfahren. Denn das zugehörige Rezept befindet sich nicht in diesem Buch. :(

Einen der beiden Sterne gibt es übrigens ausschließlich für die Brotaufstriche auf der letzten Seite. Die hören sich wirklich toll an und werden auf jeden Fall ausprobiert. Naja, immerhin etwas...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. November 2009
Das Buch beinhaltet vorwiegend exotische Brote, d.h. kaum normale, sondern viele Früchtebrote und süße Brote. Hätte mir mehr herzhafte Brote ohne viel Schnickschnack gewünscht. Halt alltagstaugliche. Aber für Partys kann man die Brote backen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. April 2012
ich finde auch das die Wasserangaben bei weitem zu hoch sind, ich nehme Grundsätzlich erst einmal die Hälfte, denn der Teig muß sich anfassen lassen ohne an den Fingern zu kleben. eventuell wenn der Teig zu trockemn ist gebe ich noch etwas Wasser dazu. Für Anfänger würde ich das Buch nicht empfehlen- oder aber den Hinweis dazugeben die Wassermenge zu reduzieren. Ich nutze die Rezepte zum ausprobieren mit unterschiedlichen Mehlsorten oder auch mal mit 2-3 unterschiedliche Mehlsorten- weil Abwechslung muß sein. Ich lasse mal was weg oder füge anderes hinzu. Ich nutze die Rezepte als Anregung unterschiedlicher Varianten, da sie sehr schnell zubereitet sind.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. Juli 2010
Ich weiß nicht, ob auch nur ein einziges dieser Rezepte getestet wurde, oder ob ich eine fehlerhafte Auflage erwischt habe, aber sämtliche Rezepte aus diesem Buch haben ein Flüssigkeit-zu-Trockenzutaten-Mischverhältnis von ca. 1:1. Dadurch werden die "Brote" im besten Fall innen feucht und außen verbrannt, im ungünstigsten Fall kann man sie schon nach dem gehen lassen direkt ins WC schütten (da flüssig, nicht fest). Voll daneben!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Oktober 2011
Ich hab das Buch bestellt, weil ich mich vom Titelbild und vom Titel generell dazu verleiten lassen habe. Das Buch ist eine wirkliche Fehlinvestition. Schnell mögen die Brote ja gehen - aber schmackhaft ist etwas anderes. Wie bereits in anderen Rezensionen erwähnt birgt das Buch fast ausschließlich Exoten. Vom Weizenbrot mit Bier, Anisbrot, Saftiges Gewürzbrot mit Kefir, Dinkelbrot mit Sauerkrautsaft, Speckgugelhupf mit Haselnüssen, Steinpilzbrot mit Thymian, Cranberrybrot mit Physalis, Pistazienbrot mit Rosinen bis zum Kokosbrot mit Banane reichen die Rezepte. Für einige wäre aus meiner Sicht die Bezeichnung Kuchen passender als Brot...
Die Brote bröseln generell sehr stark und sind sehr fest. Von einer lockeren Krume keine Spur! Also Finger weg von diesem Buch!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Januar 2014
Nach meinem dritten Versuch das "Möhrenbrot mit Mandeln" zu backen, habe ich erst die Suche im Internet begonnen.
Und wie meine Vorredner gehe ich auch davon aus, dass die Brote nie nachgebacken wurden.
Alle drei Brote wurden Außen zwar schön knusprig und hatten die Farbe eines wunderschönen Brotes, aber Innen war es immernoch eine rohe Teigmasse :(
Nach 45 Minuten bei Ober- und Unterhitze hatte ich sogar beim dritten Mal auf Unterhitze umgeschaltet und mal aufgeschnitten und nur die rohe Innenseite backen lassen. Bei insgesamt zwei Stunden im Ofen habe ich leider kein essbares Ergebnis bekommen.
Ob die Motivation für ein viertes Brot reicht, bei dem ich weniger Flüssigkeit verwende oder ein anderes Rezept aus dem Buch ausprobiere, weiß ich noch nicht.
Ich bevorzuge dann doch lieber die Rezepte von chefkoch.de ect., wo ich sicher sein kann, dass die Brote auch praktisch umsetzbar sind.
Naja, immerhin habe ich eine Kastenform zum Buch erhalten und kann mich anhand der Zutatenliste inspirieren lassen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 28. August 2014
Wir haben ein paar Brote getestet, diese waren auch ok, aber es gibt Rezepte die sind so lächerlich.
Beispiel: "Weißbrot mit Olivenöl". In dieses Brot kommen satte 100 ml Öl bei 300 g Mehl, 1/2 Würfel Hefe, 200 ml Wasser, 1 TL Salz, 1 TL Zucker. Die Teigausbeute (TA) ist so lächerlich hoch, das der Teig so flüssig wie ein Rührkuchenteig ist. Auch ist der Ölanteil enorm, das hat nichts mit medeterraner Küche zu tun. Der Hammer ist aber das zu verwendende Backpulver, was hat dies in einem Brot zu suchen. Die Antwort ist einfach, es soll die Triebkraft anheizen, damit es wirklich innerhalb von 15 Minuten aufgehen kann um es zu backen. Nein danke, das hat nichts mit Backen zu tun. Ich empfehle hier eher und eindeutig das Brotbackbuch von Lutz Geissler. Das Buch ist zwar deutlich teurer, aber dafür gibt es ordentliche Rezepte und Anleitungen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 14. September 2013
Nette Variationen, aber eigentlich kein Brot sondern das, was meine Oma früher gebacken hat wenn Hefeteig halt übrig war....Im wesentlichen Hefeteig, nur ca 1/3 der Rezepte sind überhaupt mit Sauerteig. Auch Weißbrot ist was anderes, im Buch sind schnellere Hefeteigvariationen (Dass durch vorgewärmte ZUtaten und Trockenhefe das ganze schneller geht als ein klassischer Hefeteig mit Vorteig dürfte aber jeder halbwegs Backgeübte wissen), mit z.T ungewöhnlichen Zutaten (Ananas, Cranbeeries etc). Interessant sind die gefüllten Fladenbrote, die sind auch mit Sauerteig gemacht. Aber insgesamt zuerst deutlich weniger Flüssigkeit nehmen als angegeben,dazugeben kann man immer noch. Wegen der interessanten Zutaten und der Aufstriche am Schluß 3 Sterne, aber bitte eher von einem durchaus leckeren (Hefe-)Kuchenbuch als von einem Brotbuch ausgehen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 17. Januar 2015
Ich liebe Sachbücher von GU, man diese durchaus auch gebraucht kaufen.
Diese Lieferung ging schnell und für den Preis auf jedenfall zufrieden.
Habe schon eine paar schnelle Brote hintermir. Rezepte sind total gut.
Back jetzt schnell ein Brot
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 3. März 2013
Tolle Rezepte sind im Buch, so dass man mal was anderes backen kann, als sein Hausrezept. Mir gefällt das Buch sehr gut. Es ist auch nicht so wuchtig in der Handhabung - schön klein und leicht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
100 Rezepte - Brot backen
100 Rezepte - Brot backen von - (Gebundene Ausgabe - 13. Juni 2014)
EUR 3,99

Brot (GU Themenkochbuch)
Brot (GU Themenkochbuch) von Bernd Armbrust (Gebundene Ausgabe - 1. Februar 2011)
EUR 16,99

Brot backen
Brot backen von Reinhardt Hess (Taschenbuch - September 2007)
EUR 8,99