Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel studentsignup Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Pimms Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen47
4,6 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Mai 2010
Ich koche sehr gerne, allerdings nicht gern für mich allein. Da ich das aber leider 8 Monate im Jahr muss, dachte ich mir es ist ein Versuch wert (Besser als Fastfood oder Fertiggerichte) Ich muss sagen, dass Kochbuch ist eins der wenigen, welches ich weiterempfehle! Leckere und nicht allzu komplizierte Rezepte ( es gibt nichts "schlimmeres" als solche exotischen Rezepte, in dem man alle Zutaten erst noch separat nachschlagen :-) und auf große Einkaufsabenteuerreise in den Supermarkt und CO gehen muss.)
Absolut alltagstauglich auch für Berufstätige mit wenig Zeit zum Kochen.

In dem Sinne ... lasst es Euch schmecken! :-)
0Kommentar|39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2010
Dieses Kochbuch ragt wohltuend aus der Flut der Neuerscheinungen heraus. Hier wird ganz konkret und in vielen Details auf die Bedürfnisse des Single-Haushalts eingegangen: Es gibt jede Menge praktische Tipps zur Aufbewahrung und Haltbarkeit von angebrochenen Packungen, außerdem gibt jedes Rezept Hinweise zur Weiterverwertung von unvermeidbaren Resten. Das größte Problem der Single-Küche, dass viele Zutaten nicht in 1-Portion-Mengen zu kaufen sind, wird hier ernst genommen. Ein willkürlich herausgegriffenes Beispiel: das Rezept für Hühnersuppe mit Zucchini nennt gleich 3 weitere Rezepte für die Verwendung von Hühnerbrust und 3 Rezepte für die Verwendung von Zucchini. So ist das ganze Kochbuch gewissenmaßen in sich selbst verlinkt - eine kluge Sache und große Hilfe für Leute, die für sich selbst lecker kochen möchten aber nicht auf tausend angebrochenen Packungen und Gemüseresten sitzenbleiben wollen. - Die Fotografien sind für meine Geschmack etwas zu schön geraten (so sieht es nie aus, wenn man zu Hause kocht), aber viele Leute mögen ja schöne Fotos in Kochbüchern.
0Kommentar|38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2012
Vorab zu mir: Bisher habe ich ab und zu gekocht, wage mich auch mal erfolgreich an die Weihnachtsente. Im Alltag scheiterte es aber an der hohen Wegwerfquote und wie ich jetzt weiß - der nötigen Küchenorganisation. ;)
Ich besitze das Buch seit einer Woche und bin damit sehr zufrieden. Ich habe auch begonnen, für meine Mittagspause am nächsten Tag vorzukochen, wo ich die Gerichte in der Mikrowelle aufwärmen kann. Hierfür eignen sich natürlich nicht alle Gerichte, und der Geschmack leidet natürlich ein wenig. Dennoch geschmacklich immer noch viel besser, als das 3. Leberkäse-Brötchen in der Woche oder Unsummen für Vapiano und Co auszugeben. Wer hier die Euros in Zutaten investiert, kann fast schon fürstlich - und abwechslungsreich - speisen! ;)

Zum Buch:
Der Einband ist fest und wirkt robust. Gefällt mir, da Kochbücher durchaus etwas mehr aushalten müssen. ;)
Die Basistipps zur Grundausrüstung in der Küche sind für eine Person absolut praktikabel. Natürlich brauche ich mir dafür kein Kochbuch kaufen, das hat man alles schon einmal gehört. Dennoch ist es schön, kurz und knapp alles aufgelistet zu haben. Und das Einfrieren von Butter und Kräutern hat meine Wegwerfquote bereits deutlich gesenkt. Der Ersteinkauf ist etwas teurer, gerade wenn man noch nicht so viele Kräuter hat. Aber es lohnt sich!

Die Rezepte sind ein bunter Mix aus einfachen, schnellen Gerichten, bis hin zu anspruchsvolleren Varianten. Sehr hilfreich empfinde ich, dass es bei außergewöhnlichen Zutaten wie z.B. Kokosmilch Verweise auf weitere Rezepte gibt. So kriegt man alles weg, und hat zwei völlig unterschiedliche Essen. Die Portionen sind in Ordnung. Wer großen Hunger hat, kann ja beim nächsten Mal eine Kartoffel mehr dazu geben.
Für alle Kalorienbewusste gibt es einen Hinweis, wie viele Kalorien enthalten sind. Der Schwierigkeitsgrad variiiert, die Beschreibungen sind, wie von GU gewohnt, bisher durchweg klar verständlich. Wer sich an die Beschreibung hält, hat hier auch als Anfänger viel Spaß. Kleiner Tipp: Man sollte dann nur etwas mehr Zeit einkalkulieren und das Rezept vorab einmal durchlesen. Das vermeidet Leerlauf ebenso wie Hektik.
Manchmal mache ich zu Soßen auch einfach die doppelte Menge, für den übernächsten Tag, oder koche zwei Rezepte nebenbei. Auch hier lernt man ganz von alleine, effizienter zu kochen und weniger Zeit zu vertrödeln. Dadurch sinkt die Hemmschwelle wiederum deutlich.

Die Rezeptfotos im Buch sind hochwertig. Für mich ist das definitiv ein Pluspunkt. Je ansprechender das Foto, desto mehr Appetit und Kochlust habe ich. Dass das Essen auf einem Teller nicht so toll zur Geltung kommt, wie ein einer hochdekorativen Schale, sollte doch jedem klar sein. ;-) Zudem kann man sich hierbei sehr viele Anregungen für das zukünftige Küchenequipment holen.

Das sollte reichen. Es ist auch Zeit für die Mittagspause. Es gibt Spinat-Kartoffel-Gratin.
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2010
"ich koch' mir was" von MARGIT PROEBST ist unter den vielen Kochbüchern, die es mittlerweile gibt, herausragend gut gelungen. Besonders gefallen mir die nützlichen Hinweise bei jedem Rezept, was man mit den Resten der Zutaten machen kann: also weitere Rezepte für Gleiches. Außerdem gibt es Aufbewahrungstipps für Übriggebliebenes. Die Buchgestaltung und die Fotos sind toll gelungen. Es ist ein Kochbuch für Singles aber man kann ja die Zutatenliste doppeln und schon kann man auch für Paare kochen. Die Kochanweisungen sind knapp und klar.
0Kommentar|37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2013
Ich habe dieses Kochbuch von meinen Eltern zu Weihnachten erhalten. Dieses Buch ist perfekt für mich(weiblich, 22 Jahre). Ich habe nun in einer anderen Stadt begonnen zu studieren und wohne daher nun in einer eigenen Wohnung. Anfangs habe ich mich die meiste Zeit von Fertiggerichten ernährt oder nur Brotzeit gegessen. Das ist dann auf Dauer nervtötend immer das Gleiche zu essen, nicht gerade gesund und die Figur leidet auch etwas darunter. Seit ich dieses Buch nun habe, koche ich fast jeden Tag etwas daraus. Es ist richtig praktisch durch die Angabe, wo man noch offene/angepackte Produkte in den weiteren Rezepten weiterverwenden kann und die meisten Gerichte benötigen auch nicht allzu lange Zeit. Außerdem sind sehr selten besondere Zutaten erforderlich. In den anderen Kochbüchern finde ich es schrecklich, dass man oft sehr viele Zutaten benötigt und dann auch noch einige dabei sind von denen man noch nie etwas gehört hat. Hier ist das zum Glück nicht so. Somit bin ich rundzufrieden. Es wird mir beim Essen nicht mehr langweilig und ich kann mich ausgewogen und gesund ernähren. Das Kochbuch hat sich die vollen 5 Sterne reglich verdient!!! :)
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2011
Margit Proebsts "Ich koch' mir was" war wohl bisher eine der besten Investitionen in diesem Jahr! Langsam & sicher hat es sich zu meinem Lieblingskochbuch entwickelt. Das hat viele Gründe: Das Buch hat ein gutes Grundkonzept, dass die Autorin auch toll umsetzt. Alle Rezepte sind relativ einfach zu kochen und schmecken toll! (Ich habe sogar meine eigene Mutter schon damit bekocht und sie war sehr zufrieden). Außerdem werden immer klasse Varianten angeboten und es gibt zahlreiche Querverweise, was man mit den übrigen Zutaten machen kann.
Eignet sich besonders gut für den Alltag, wenn nur wenig Zeit bleibt, sich etwas leckeres zu kochen. Unbeingt mal probieren: Der Pfefferfisch mit Fenchelgemüse und Linsenkoriander! Ein Traum!
Vielen Dank für die vielen tollen Anregungen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2014
Ich habe mir dieses Buch aufgrund der guten Bewertungen bestellt und muss sagen, dass sich der Kauf auf jeden Fall gelohnt hat. Gerichte wie die orientalische Huehnersuppe, die Bratnudeln oder die Couscouspfanne sind echt lecker und sehr leicht nachzukochen. Besonders gut gefaellt mir, dass fuer die Rezepte einfache Zutaten verwendet werden, die jederman im Haus hat. Dieses Buch kann ich nur weiterempfehlen!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2015
Plingplangplong, was will man mehr!!!
Endlich mal ein Buch, das eine kurze und prägnante Einleitung enthält, die Rezepte gehen glücklicherweise bereits auf S. 20 los. Diese sind nach Kategorien geordnet:
Salate & Snacks
Suppe & Eintöpfe
...
Alle Rezepte enthalten die erforderlichen Nährwertangaben, so dass man weiß, was man zu sich nimmt. Zu allen Rezepten gibt es immer auch Varianten und Praxistipps sowie Hinweise auf Rezepte mit denselben Zutaten. So wird die Kreativität des Kochs gefördert, super! Wünschenswert wäre vielleicht auch die Nährwertangaben zu den Varianten zu erhalten.

Diese Vorgehensweise finde ich sehr viel sinnvoller als allgemeine einleitende Hinweise zur Vorratshaltung.

Alles auf sehr hochwertigem Niveau. Ich habe richtig tolle Geschmackserlebnisse gehabt, z.B. arabischer Lammtopf. Dafür besten Dank!!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2015
Ich habe das Buch auf Grund der guten Rezensionen gekauft. Leider kann ich diese nicht unbedingt bestätigen. Die Rezepte sind leider nicht viel neues und zudem wurden die Zutaten lediglich auf eine Person heruntergerechnet. Das gleiche kann ich bei Chefkoch.de auch machen. Auch Tipps zur "Resteverwertung" gibt es nicht so wie erhofft. Ein "Tipp" ist z.B. das sich angebrochene Sahne im Kühlschrank 4 Tage hält. Das hilft mir leider nicht weiter da ich immer noch nicht weis was ich mit Resten machen soll. Die 15,00 € sind nicht wirklich gut investiert. Werde es wohl zurück schicken.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2011
Fantastisch, dass es solche Bücher gibt. So viele Rezepte für eine Person und falls doch mal was übrig bleibt, gibt es gleich noch andere Rezepte zur weiteren Verwendung der Zutaten. Rund um ein tolles Buch! 4-sterne weil: ich hätte gerne noch mehr "normale Hausmannskost" Rezepte gehabt.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden